Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rodriguez' zweiter toller Versuch, 17. Juni 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Coming From Reality (Bonus Tracks) (Audio CD)
Der zweite Streich des amerikanischen songwriters mexikanischer Abstammung wurde 1971 in London aufgenommen. Da das Debut floppte, Sussex records aber an die Qualität seiner Musik glaubte (ja wirklich, das ging damals noch, dass Musiker von ihrem Label noch eine zweite, oder sogar dritte Chance bekamen!), gab man die Produktion in die Hand eines poppigeren Produzenten (anstatt Mike Theodore und Dennis Coffey, die für das Debut verantwortlich zeichneten), der dann in London auch eine Reihe erstklassiger Studiomusiker rekrutierte (u.a. Chris Spedding an der Gitarre).

Die songs sind immer noch hervorragend, und auch Rodriguez' Stimme ist genauso eindringlich und faszinierend wie auf der ersten Platte, allerdings klingt hier wegen der Streicherarrangements die bei den Balladen zum Einsatz kommen, schon einiges recht weichgespült und glatt, was diesen Liedern nicht immer unbedingt zuträglich ist.

,Climb Up On My Music' ist aber schon eines der absoluten highlights, denn wie hier Folk mit funk-rhythmen und einem Rockgitarrensolo verbunden wird, ist ganz große Klasse. Auch ,A Most Disgusting Song' weiss aufgrund Ropdriguez' Sprechgesang und den abgefahrenen lyrics voll zu überzeugen. ,Heikki's Suburbia Bus Tour' ist der Rock-song der Platte im Stones Stil der frühen 70er und ,To Whom It May Concern' kompositorisch eines von Rodriguez' besten Liedern. Von den Balladen ist ,It Started Out So Nice' überzeugend und berührend.

Insgesamt immer noch eine sehr gute Scheibe, die allerdings an manchen Stellen schon zu glattgebügelt war; das tat aber der Güte der songs hier nur wenig Abbruch. Trotz nur 4 Sternen eine unbedingte Kaufempfehlung, zumal dieser Silberling wahrscheinlich nicht allzu lang erhältlich sein wird und in absehbarer Zeit eine Rarität darstellen wird. Das Booklet und die Liner notes sind sehr ausführlich und interessant und erzählen nahezu lückenlos die Geschichte dieser Aufnahmen, die Texte sind alle abgedruckt, die Aufmachung erstklassig.

Danach war dann leider Schluss mit neuem Studiomaterial (die 3 hier angehängten Bonustracks von 72/73, wieder von Theo-Coff produziert, waren für eine dritte LP geplant, zu der es aber wegen der wirtschaftlichen Schwierigkeiten von Sussex records nicht mehr kommen sollte). Selbst seine Wiederentdeckung Ende der 70er und der Kult der um ihn in Südafrika und Australien entstand reichte dann nur mehr zu einer Live LP von 1979, die nur sehr sehr schwer aufzutreiben ist. Schade, denn der Mann hätte sicher noch einige tolle songs im Ärmel gehabt....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 18 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.06.2010 10:33:14 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Strike. Fastfinger `s back!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.06.2010 10:43:35 GMT+02:00
Rocker meint:
Du hast wohl ein Gespür für solche Perlen, was ? Schön...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.06.2010 11:06:28 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.06.2010 11:07:05 GMT+02:00
V-Lee meint:
naja, manchmal macht man halt einfach einen glücksgriff.

@fast-finger-uwe: danke!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.06.2010 11:24:15 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
No matter!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.06.2010 11:57:13 GMT+02:00
Stephan Urban meint:
ich vermute, uwe drückt schneller als sein schatten (oder hatten wir den schon?)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.06.2010 12:18:24 GMT+02:00
V-Lee meint:
ja den gab's schon mal... der uwe ist der lucky luke und wir nur die dalton brüder ;-)

da gab's ja mal einen legendären kottan-dialog:
schrammel: 'der lucky luke, der ziagt schnölla ois sei schottn!'
kottan: 'na do host mit eam wo's gemeinsam - du ziagst laungsama ois dei schottn'

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.06.2010 13:12:10 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.06.2010 13:13:32 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Wer von Euch hat denn so ein Kinn wie Averell?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.06.2010 13:21:32 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.06.2010 13:26:44 GMT+02:00
V-Lee meint:
nö, damit kann ich nicht dienen, obwohl ich von der körpergröße wahrscheinlich hinkäme (aber nicht vom iq).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.06.2010 13:39:44 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
So `ne Kinnlade gönne ich auch niemandem. Wir hatten früher mal einen
Kellner in unserer Stammdisko, der hatte eben diesen Spitznamen weil er
Averell wie aus dem Gesicht geschnitten ähnlich sah, er selbst meinte
auszusehen wie Mick Jagger.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.06.2010 13:43:23 GMT+02:00
V-Lee meint:
die frage ist, was schlimmer ist: auszusehen wie averell oder wie jagger? ;-)
‹ Zurück 1 2 Weiter ›