Kundenrezension

38 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kurzweilige Unterhaltung von den Black Mirror Machern, 30. März 2010
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Alter Ego (Computerspiel)
Alter Ego ist ein Adventure welches ganz im Stil von Black Mirror gemacht worden ist. Was auch nicht verwundert, wurde es doch von den selben Entwicklern
produziert. Nach dem akzeptablen aber kurzen Nibiru und dem eher enttäuschenden Reprobates hat man wieder versucht zu den Wurzeln zurückzukehren und Elemente zu verwenden, welche seinerzeit 2004 Black Mirror zu einem guten Adventurespiel gemacht haben.

Auf die Handlung möchte ich nur kurz eingehen, um nicht zuviel zu spoilern:

1894, Plymouth, England:

Der irische Kleinganove Tim Moore wird als blinder Passagier auf dem Schiff "Schwertfisch" erwischt, von der Besatzung ausgeraubt und sogleich in Plymouth der Polizei übergeben. Er nutzt seine einzige Chance zur Flucht und rettet sich mit einem beherzten Sprung ins Wasser, wo er durch einen Zugang in die Kanalisation entkommen kann. Seine ersten Aufgaben bestehen darin, sich seiner Handschellen zu entledigen und seine Verfolger abzuschütteln...

.....gleichzeitig erreicht ein englischer Polizist, Detective Briscol Plymouth der nach einer Versetzung in diese Stadt hofft, die Karriereleiter noch weiter zu erklimmen. Allerdings wird er bereits bein eintreffen in der Polizeiwache bestohlen und steht sogleich ohne Ausweispapiere da, was einen nicht gerade gelungenen Start für ihn in Plymouth bedeutet. Er muß sie zurückerlangen bevor er sich seinem ersten Fall widmen kann, augenscheinlich nur Vandalismus auf dem örtlichen Friedhof? Auf diesem wurde kurz zuvor Sir William Lewis beigesetzt, ein mysteriöser Mann...der lebzeitens gefürchtet war von den Einwohnern der Stadt, da man ihm grausame Verbrechen nachsagte...

In neuen Kapiteln wird man abwechselnd die beiden Protagonisten Moore und Briscol steuern und die Handlungsstränge beider Personen verweben sich langsam zu einem Gesamtbild. Man sollte sich nicht über die Kapitelzahl hinwegtäuschen lassen, manche davon fallen recht kurz aus, was ein durchspielen in unter zehn Stunden möglich macht.

Nun zur grafischen Aufmachung und zur Vertonung:

Die Grafik des Spiels erinnert sehr an das Vorgängerpsiel Black Mirror, sind auch hier die Hintergründe handgezeichnet und stimmungsvoll in Szene gesetzt. Vor allem da man einzelne Schauplätze bei Tag und Nacht betreten wird. Einmal fällt Regen, ein anderes Mal ist es nebelig. Eigentlich hat sich außer der höheren Auflösung nichtes geändert. Die Figuren sind etwas detaillierter und bewegen sich weniger steif als damals, wenn auch bei weitem nicht so gut animiert, wie es heute bereits häufig der Fall ist. Die Schauplätze sind dabei in Einzelbilder unterteilt. Etwas schade: Die Stadt Plymouth ist nicht frei begehbar, einzelne Orte, wie die Polizeiwache oder derŽFriedhof sind nur über eine Karte anwählbar und jeder Ort besteht aus vielleicht 2-5 Einzelbildern. Allerdings ist das für ein klassisches Point and Click Adventure durchaus üblich.

Die Vertonung, speziell hier die deutsche ist ganz ordentlich geworden. Alle Dialoge sind vertont und von denen gibt es einige. Allerdings ist die ein oder andere Synchronstimme doppelt besetzt worden, was den Gesamteindruck etwas stört. Noch zum Bemängeln wäre, dass die Gespräche absolut nicht synchron sind zu den Lippenbewegungen der Figuren, das ist schwach. Mindestens einmal hat die Abmischung des Tons nicht gestimmt, da ein Dialog plötzlich viel zu laut war, was unangenehm ist, wenn man Kopfhörer benutzt.
Über die Musik lässt sich nicht viel sagen, sie ist stets unaufällig und teilweise gar nicht vorhanden. Nichts was einem in Erinnerung bleibt.

Die Spielmechanik ist für ein solches Spiel typisch. Objekte finden (hier hilft die mittlerweile übliche Hotspotanzeige), diese miteinander kombinieren, Gespräche führen (jeder Gesprächspunkt muss "abgearbeitet" werden) und Rätsel lösen. Diese sind dabei ziemlich einfach gehalten, Puzzles oder Minispiele sind bei Alter Ego nicht zu finden. Kann man als Vor- oder Nachteil sehen. Persönlich fand ich es schon immer unlogisch, dass z.B. ein Tresor mit einem Verschieberätselschloss gesichert wird oder dergleichen. Bei Alter Ego hat man bewusst auf Rätsel verzichtet, welche die Spielzeit verlängern sollen. Im Grunde ist alles mit Dialogen oder dem einfachen kombinieren von Gegenständen zu lösen.

Fazit:
Solides Adventure mit guter Atmosphäre und einfachen Rätseln. Technisch nicht auf dem neuesten Stand auf trotzdemm recht liebevoll präsentiert. Die Spielzeit könnte etwas länger sein. Für Einsteiger zu empfehlen. Wer Comicgrafik oder humorvolle und lustige Protagonisten erwartet, sollte lieber nicht zugreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

2.9 von 5 Sternen (47 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (11)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 0,57
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Kriftel

Top-Rezensenten Rang: 1.966.802