Kundenrezension

4.0 von 5 Sternen New Sound For The Munks, 20. April 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Transition (Audio CD)
2009 schaffte der junge Jahmaal Noel Fyffe mit seine Major Label Debut "I am Chipmunk" seinen Durchbruch und konnte gleich mit mehreren Singles die UK Charts aufmischen (am bekanntesten daraus wohl "Oopsy Daisy"). Seither sind etwas mehr als 1 1/2 Jahre vergangen und der 20 jährige weckte auch in den USA eine Menge Interesse, sodass es also bei weitem nicht verwunderlich scheint, dass der neue Longplayer "Transition" von einigen US Stars im Featureaufgebot verziert wird. Zu nennen wären hier auf die schnelle Keri Hilson, Trey Songz, Chris Brown oder auch Kaleena von Diddy Dirty Money. Für die Produktionen zeigte sich hauptsächlich Harmony aka H-Money verantwortlich, dennoch durften bei dem ein oder anderen Track auch weitere Beatbastler in Form von Dready, Parkeronline, Eliott "E-Man" Fyffe oder Claybeat mit anpacken. "Transition" wartet mit einer Gesamtspieldauer von rund 53 Minuten auf, welche sich in 13 Tracks erstreckt inkl. Songlyrics und die wir jetzt auf Herz und Nieren prüfen werden.

Nach dem fast schon überragendem Vorgänger "I Am Chipmunk" startet auch "Transition" erstklassig in die Vollen. Der Titeltrack geht schnell ins Ohr und bekommt durch sein wummendes Instrumental gleich einen gewissen Härtegrad verliehen, aber auch die Chorgesänge im Refrain bieten ein super ergänzendes Element. Chip flowt was das Zeug hält und zeigt, dass er kein bisschen von seinem Potenzial verloren hat. "Follow my lead" pirscht sich mit einem grellen Syntheintro heran, bis dann ein Trommel-Beat vorwegmarschiert und Eric B mit seinem tollen Gesang eine harmonische Abrundung des Gesamtbildes schafft. Man nehme ein paar spacige Elektro-Melodien, vereinzelt Klavier und E-Gitarren sowie ein mit teilweise tiefen Bässen ausgestatteten Beat und bekommt "Flying High" zu hören, welches sich vor dem bisher gehörten aus "Transition" gewiss keineswegs zu verstecken braucht. Über die Singleauskopplung "Champion" braucht man wohl kaum mehr Worte zu verlieren. In Chris Brown hat Chipmunk hier wohl den perfekten Duettpartner gefunden um dieses genial chillige Stück auf die Beine zu stellen. Der Hook von Chris ist ein wahrhaftiger Ohrwurm, aber was wohl ein Novum darstellt Chris Brown selbst hat auch einen eigenen Rap Part auf diesem Track. Wer es richtig böse und schmutzig mag, hat mit "Foul" seine helle Freude, denn dieses krachende Instrumental fügt eindeutig jeder Anlage Schmerzen zu. RnB Honey Keri Hilson gibt sich auf der aktuellen Single "In the air" die Ehre. Durch Keri's Gesang wirkt der Song einerseits sehr charmant und geschmeidig, aber der kraftvolle Drum Beat, die Gitarren sowie Streicher rücken das Bild wieder zurecht, während Chip bissig seine Rhymes zum besten gibt. "Then and now" ist ein recht nachdenkliches Stück und erzählt aus Chipmunks Leben wie er grob von Klein auf zu dem geworden ist was er jetzt ist, ein MC. Kaleena von Diddy Dirty Money hat ihren Auftritt bei "White Lies", einem Song der sehr durch seine vielen elektronischen Elemente für Aufsehen sorgt und Anfangs etwas durcheinander und komisch klingt, ich mich aber nach 2-3 mal Hören reingefunden habe. Bunte verspielte Melodien verbreiten auf "My Gyal" mächtig viel gute Laune und das ganze für heiße Sommerabende konsequent abzustimmen darf dann Dacnehall Sänger Mavado, der mit seinem jamaikanischen Akzent genau ins Herz trifft. Durch seine Mixtur aus Geigen und Synthes wirkt die Melodie von "Take Off" einerseits ein wenig orientalisch, anderseits auch düster, zudem liefern Chip und Trey Songs eine nice Paarung über dieses Instrumental ab. Die nächste Track "Armageddon" hingegen ist die pure Rap-Dosis schlechthin des Albums, wohingegen "Picture Me" in Verbindung mit einem glänzend aufgelegten und zutiefst berührenden Ace Young schon wieder um einiges entspanntere Momente zu bieten hat. Zum Abschluss hebt "Transition" nochmals druckvoll ab, denn "Pray for me" bildet einen mustergültigen und zugleich überaus mitreisenden Abschluss des Longplayers.

Im Endeffekt kann man über "Transition" fast ausschließlich nur gute Worte verlieren. Die Platte ist von Anfang bis Ende ansehnlich produziert, auch wenn man vielleicht das ein oder andere Mal sich etwas eingewöhnen muss und Chipmunk selbst spittet giftig von Vers zu Vers, natürlich mit tatkräftiger Unterstützung. Gegenüber dem Vorgängerwerk "I am Chipmunk" macht "Transition" zwar ein paar Abstriche, aber das ist nicht viel der Rede wert und mit Munks Debut "League on my own", was noch Grime in Reinform war, kann man seine aktuelle Musik um Gottes Willen nicht vergleichen.

PeAcE
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (1 Kundenrezension)
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: ZDF, LK Fürth

Top-Rezensenten Rang: 14.152