ARRAY(0xb3c6e9b4)
 
Kundenrezension

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sternstunde des Folkrock, 6. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Live at the Carnegie Hall (Audio CD)
Dass eine britische Folkrock-Formation in der New Yorker Carnegie Hall ein solch triumphales Konzert gegeben hat, wird sicher nicht allzu häufig vorgekommen sein. Diese Gruppe hat eine sehr wechselvolle Geschichte erlebt und ich denke, sie hat sich nie zuvor - und nach diesem Konzert nicht wieder - zu einer solchen Leistung zusammengefunden wie hier. Mehr noch, diese beiden CDs dokumentieren gleichsam eine Sternstunde des Folkrock schlechthin.

Renaissance, die oft in einem Atemzug mit Fairport Convention oder Steeleye Span genannt werden, haben bei ihrem phänomenalen New Yorker Auftritt etliche ihrer besten Songs vorgetragen, farbenreich und nuanciert, voller Wärme und Menschlichkeit, Leben und Licht. Bei diesem Konzert-Mitschnitt sieht man geradezu eine weite, blühende Landschaft vor sich unter einem frühlingshaften "Sonnenteppich" erstrahlen. Man bedenke nur einmal, zu welchem Bombast sich Yes mit ihrem traumwandlerischen "Close to the Edge" aufgeschwungen haben, ohne damit einem Stück wie "Carpet of the Sun" auch nur in die Nähe geraten zu sein. Mit Titeln wie diesem wurde Rockmusik zur Kunst.

Zudem wird heute kaum jemand nachvollziehen können, welche Beklemmungen Alexander Solschenizyns dreibändiges Werk "Der Archipel Gulag" bei denen ausgelöst hat, die in den Siebzigerjahren eine große Menschheitshoffnung verraten fühlten. Wie befreiend es hingegen sein kann, wenn sich derlei Gefühle in einem musikalischen Ausdruck auflösen, wird bei dem - Solschenizyn gewidmeten - stimmungsvollen "Mother Russia" deutlich spürbar. Diese einzigartige Empfindsamkeit lässt aller Gaukelei die Luft ab, ist keinerlei Moden unterworfen und zeitlos gültig. Das Stück gilt sehr zu Recht als eines der unbestrittenen Glanzlichter der Band und steht bis heute mit Kopf und Schultern über den meisten Titeln des Folkrock-Genres.

Wie so viele Live-Mitschnitte jener Tage klang auch diese Einspielung bislang ein wenig dunkel und flach. Eine technische Bearbeitung kann selbstverständlich aus einer alten Aufnahme keine ganz neue machen. Doch nachdem die Tapes einem aufwändigen Remastering unterzogen wurden, liegt nun eine Veröffentlichung vor, die der klangfarblichen Vielfalt dieses besonderen Konzerts annähernd gerecht wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.01.2010 22:11:24 GMT+01:00
Claus Flaus meint:
Dieser Musik-Hörer ist meinem Gefühl nach ein Jemand, der auch schon, wie ich, einige Jährchen in seiner Musik(er?)-Seele mit herumträgt. Diese Rezension ist m.E. absolut richtig, gefühl-u. verständnisvoll - er hört nicht nur - er fühlt den Sound auch. Ich habe schon sehr viel Musik in meinen 53 Jahren gehört; Renaissance ist und bleibt 1zigartig!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.01.2010 15:14:54 GMT+01:00
Danke für die Blumen! Zu der Einzigartigkeit von Renaissance darf man aber sagen, dass auch Pentangle, Steeleye Span und Fairport Convention ihre Qualitäten bewiesen haben.

Meine besten Wünsche Ihnen.
A.B.

Veröffentlicht am 30.11.2012 18:12:05 GMT+01:00
Dieser Rezension ist absolut nichts hinzuzufügen!

Und ich dachte immer, bereits seit 1972 im Besitz des in meinen Ohren besten Albums (Prologue) von Renaissance zu sein. Aber dieses Konzert als Live Album ist der absolute und perfekte Genuss.

Da ich die Original-Ausgabe nicht kenne, kann ich keinen Vergleich zur technisch bearbeiteten Ausgabe ziehen. Ich dachte nur am Anfang des ersten Stückes es wäre etwas zu grell, aber das gab sich relativ schnell. Und Annie Haslams Stimme läßt mich sowieso immer in wohligen Gefühlen schwelgen. Schmacht. ;-)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (7 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Bremen, Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 631