Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

88 von 104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich spricht auch mal eine Mutter!, 4. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Dann mach doch die Bluse zu: Ein Aufschrei gegen den Gleichheitswahn. (Gebundene Ausgabe)
2/3 aller Eltern WOLLEN garkeine Krippenbetreuung, trotzdem wird ihnen unterstellt, dass sie es eigentlich zu wollen haben.

In Zeiten, in denen kinderlose Alt-1968er und Grüne sowie Gender-Fanatikerinnen unsere Familienpolitik bestimmen, bleibt die Mehrheit der tatsächlichen Eltern und Kinder auf der Strecke.
Und wir sagen nichts, melden uns nicht zu Wort, schließlich meinen wir alle gegen uns zu haben.

Aber ist das auch so? Immerhin geht aus repräsentativen Umfragen regelmäßig hervor, dass eine eindeutige Mehrheit sich die ersten Lebensjahre der eigenen Kinder doch anders vorstellt, als das wenige Monate alte Kind in fremde Obhut geben zu müssen um einem schlecht bezahlten Job nachgehen zu können. Wird diesen Eltern eine Wahl gelassen? Kinder kriegen ja, aber selbst erziehen nein, denn die Wirtschaft ruft und all die Alten wollen auch von uns für einen Hungerlohn gepflegt werden. Nachtschicht, Arbeit am Wochenende etc. Wir Frauen sind ja dumm genug.
Und unsere Kinder? Die werden in der 24-Stunden Krippe verwahrt und sollen in fremden Betten schlafen. Wer das bestimmt? Zumindest nicht die Eltern, die immerhin ein Vielfaches dessen leisten, was Kinderlose leisten.

Und warum die Mutter eines Babys in die Betriebe zurückjagen, wenn sie auch zwei Jahre später zurückgehen kann? So problematisch scheint die Arbeitsmarktlage nicht zu sein, wenn wir Fachkräfte schon nach einer Auszeit von lediglich 3 Jahren angeblich nicht gebrauchen können. Warum nicht mehr Teilzeitmöglichkeiten, Ausbildungen auch für 40-jährige Mütter? Immerhin arbeiten sie noch gute 30 Jahre, warum da nicht in eine Ausbildung investieren? Warum lassen wir die Wirtschaft wieder so billig davon kommen?

All diese heiklen Themen spricht Frau Kelle in ihrem Buch an und stellt sich damit gegen einen Zeitgeist, der uns immer mehr den Mund verbietet. Minderheiten die Mehrheiten bevormunden, scheinbar geht es immer schlimmer!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.05.2014 23:09:31 GMT+02:00
Amazon-Kunde meint:
ZITAT:
"2/3 aller Eltern WOLLEN garkeine Krippenbetreuung, "

Warum existieren dann Wartezeiten für Krippenplätze?
Und warum bestehen diese ausgerechnet in den reicheren Gegenden dieses Landes?
Wer zwingt die Eltern, diese zu nutzen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.07.2015 10:24:33 GMT+02:00
detlevg meint:
Da sieht man mal, dass es so wenig Krippenplätze gibt, dass nicht mal ein Drittel der Eltern einen Krippenplatz erhalten.
Lasst doch jede Familie selbst entscheiden, wie sie ihre Kinder betreuen und erziehen wollen, und schließt nicht immer von wenigen auf alle.
‹ Zurück 1 Weiter ›