weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Spirituosen Blog designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Kundenrezension

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prächtiges Nachschlagewerk in 2 Bänden mit ausführlichen Beschreibungen und hervorragenden Fotos, 4. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Vogelarten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz: In zwei Bänden: Nicht-Singvögel und Singvögel (Broschiert)
In diesem schönen und informativen zweibändigen Werk werden die insgesamt 284 regelmäßig in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorkommenden Vogelarten auf jeweils einer Doppelseite vorgestellt. In Band 1 werden 176 Nicht-Singvögel auf 398 Seiten und in Band 2 108 Singvögel auf 254 Seiten vorgestellt.

Das Werk ist als Nachschlagewerk konzipiert, und es kann als Ergänzung zu den Bestimmungsführern der mitteleuropäischen Vogelwelt dienen, denn es enthält eine Menge Informationen, die zur Bestimmung einfach wichtig sind und in vielen Bestimmungsbüchern fehlen.

Die in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorkommenden Arten werden jeweils mit sehr guten Fotos, einer europäischen Verbreitungskarte und mit sehr übersichtlich gegliederten Texten portraitiert. Ich finde die Beschränkung auf diese drei Länder gut, weil somit die Arten meiner "Heimat" präsentiert werden, die ich auch mit einigermaßen hoher Wahrscheinlichkeit tatsächlich zu Gesicht bekomme.

Die beiden Bände sind identisch gegliedert. Auf den einleitenden Seiten werden jeweils zunächst die ornithologischen Fachbegriffe zur Beschreibung der Vögel - die Vogeltopographie - erläutert. Des Weiteren erhält der Leser eine in beiden Büchern gleichlautende Einführung zu den in den Artportraits jeweils vorgestellten Aspekten. Sodann werden die in Mitteleuropa vorkommenden Vogelfamilien der in den Bänden jeweils behandelten Vögel - in Band 1 die Nicht-Singvögel und in Band 2 die Singvögel - vorgestellt und mit ihren charakteristischen Merkmalen beschrieben. Das macht die Einordnung einer Art in die "richtige" Familie leicht. Denn hat man den zu bestimmenden Vogel erst mal einer Familie zugeordnet, ist die Artbestimmung dann umso leichter. Die hier genannten Familien-Merkmale werden in den Artprofilen dann oft nicht mehr wiederholt, z. B. was die Fortpflanzungs- und Brutbiologie angeht. Es hat also Sinn, sich schon mit diesem Teil des Buchs eingehend zu befassen.

Dann folgen auch schon die Artenportraits. Hier erhält man in sehr übersichtlicher und wirklich gut strukturierter Weise eine Fülle von Informationen zu den verschiedensten Aspekten. Die Artportraits sind nach der derzeit geltenden Systematik (2005) gegliedert. Das finde ich sehr gut. (Warum aber im Band "Singvögel" Rabenkrähe und Nebelkrähe immer noch als Unterarten der Aaskrähe betrachtet werden, ist unklar.)

Zu Beginn der Portraits sind die Artnamen angegeben, und zwar in deutsch, französisch, niederländisch, polnisch und englisch, und selbstverständlich werden die wissenschaftlichen Namen genannt. Alle gängigen deutschen Trivialnamen werden übrigens auch genannt. Auch die Zugehörigkeit zu Ordnung und Familie wird dargestellt.

Die Portraits haben jeweils einen Umfang von zwei Seiten, wobei oben auf der ersten Seite jeweils ein großes und im oberen Teil der Folgeseite ein bis drei entsprechend kleinere Fotos abgedruckt sind. Die Fotos sind nicht nur eine Augenweide - ausgesucht gut und von hoher Qualität! Sie können bei der Bestimmung auch durchaus hilfreich sein, weil sie die Vögel in typischer Haltung und in ihrem typischen Lebensraum zeigen. Ich bevorzuge Bestimmungsbücher mit Zeichnungen, weil diese in der Regel objektiver sind. Aber die hier gezeigten Fotos sind wirklich toll! Einziges Manko: die Fotos sind nicht durchgängig beschriftet, man weiß also nicht immer, ob Männchen oder Weibchen, Pracht- oder Schlichtkleid gezeigt werden.

Im Text unter den Fotos werden zunächst alle wichtigen Feldkennzeichen beschrieben. Dazu gehört u. a. die Beschreibung der Kleider der adulten Männchen und Weibchen und das Jugendkleid. Teilweise werden neben den Pracht- auch die Schlicht-Kleider beschrieben. Unter dem Stichwort Verwechslungsmöglichkeiten werden ähnliche Arten und die wichtigsten Merkmale zur Unterscheidung genannt. Unter dem Aspekt Stimme werden Rufe und Gesänge beschrieben.

Es folgt eine kurze Übersicht über die Verbreitung der Art in Europa sowie ggf. Hinweise auf ursprüngliche Verbreitung und Regionen, in denen die Art eingeführt wurde. Unter den Aspekten Vorkommen und Lebensraum wird erläutert, ob die Art Brutvogel, Durchzügler oder Wintergast ist und welcher Lebensraum bzw. welche Habitate jeweils bevorzugt werden. Der Brutbestand, d. h. die Zahl der Brutpaare, wird wiederum speziell für Deutschland, Österreich und die Schweiz angegeben. Hier fehlen leider die Angaben der Quellen und des Bezugsjahres für diese Zahlen.

Unter dem Stichwort Gefährdung/Schutz wird der Gefährdungsgrad entsprechend der jeweiligen Roten Listen der Länder angegeben. Die mitunter vielfältigen Gefährdungsursachen und mögliche Schutzmaßnahmen werden im Text erläutert. Die Nahrung der Vögel wird ausführlich beschrieben. In der Rubrik Wissenswertes werden besondere Verhaltensweisen, bedeutende Veränderungen der Bestandszahlen oder der Verbreitung sowie ökologische oder biologische Besonderheiten ausführlich beschrieben.

Verbreitungskarten zeigen für den europäischen Raum die Verbreitung, farblich differenziert nach ganzjährigem Auftreten, Auftreten im Sommer oder im Winter, und die Zugrouten von Durchzüglern. Die Karten sind gut gemacht. Sie sind zwar nicht groß, aber weil sie sich auf Mitteleuropa - mit Darstellung der Ländergrenzen - beschränken, sind sie gut erkennbar und man hat eine gute Orientierung. Das jahreszeitliche Auftreten als Brutvogel und die Zugzeiten werden mittels einer mehrfarbigen Grafik dargestellt. Zum guten Schluss sind Angaben zur Größe - Körperlänge, Spannweite und Gewicht - vorhanden.

Alles in Allem also wirklich ausführlichste Artenbeschreibungen. Aber: nichts ist perfekt. So fehlen mir Angaben zum Alter sowie detaillierte Angaben zur Brutbiologie, Gelegegröße, Nachwuchspflege u. ä.. Alle Texte in den Artenprofilen sind übrigens in Stichworten verfasst.

Fazit:

Diese beiden Bücher kann ich unbedingt empfehlen! In diesem Nachschlagewerk erhält der Leser eigentlich alle Informationen zu den Vögeln Deutschlands, Österreichs und der Schweiz, die er sich wünschen kann. Auch wenn vielleicht manche Infos und Quellenangaben fehlen und auch wenn die Fotos oft nicht eindeutig beschriftet sind, macht das Studieren der Bücher einfach wirklich Spaß, und man mag sie gar nicht wieder aus der Hand legen. Der Informationsgehalt der Artenprofile ist außerordentlich hoch, und die Fotos sind außerordentlich gut. Gliederung, Gestaltung und Layout sind einfach gelungen. Ein schönes und tolles Werk!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.06.2013 19:33:34 GMT+02:00
Tirana meint:
Sehr geehrter "Buchfink",

zunächst einmal vielen Dank für die aussagekräftige, lebendige und ausführliche Rezension.

Die Daten zur Brutbiologie, zum Zugverhalten oder dem erreichten Alter kann man - sofern man nicht über das Groß-Werk von GLUTZ von BLOTZHEIM verfügt - sehr gut aus der Erst-Ausgabe des

BEZZEL, Kompendium der Vögel Mitteleuropas, 1993 und 1998, Bd. 1 und 2

auch weiterhin nutzen. Sie haben beide ja schon ausführlich rezensiert und zu Recht mit 5 Sternen bewertet. Nach meinem Dafürhalten sind sie als "Textbuch" weiterhin sehr gut zu verwenden. (Ich finde sie sogar noch besser als die Neuauflage, da dieser detaillierte Angaben zu Kennzeichen und Differentialdiagnose fehlen). Ansonsten kämen vielleicht noch der Doppelband von SNOW & PERRINS in Frage. Allerdings auch dieses phantastische Werk von 1997

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.08.2013 13:13:13 GMT+02:00
Buchfink meint:
Hallo Tirana,

danke für Ihre freundlichen Worte.
Mir sind die genannten Bücher mit den Angaben über Brutbiologie, Zugverhalten u. Alter bekannt, wie Sie ja auch festgestellt haben. Manch anderem vielleicht nicht, daher danke für die ergänzenden Literaturhinweise.
Gleichwohl hätte ich es schön gefunden, solche Angaben auch in den besprochenen Büchern zu finden.
Trotzdem, wie gesagt, ein schönes Werk.

Viele Grüße
Buchfink

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.04.2015 18:05:00 GMT+02:00
Tirana meint:
Hallo Buchfink,

haben Sie eigentlich schon den gesamt-deutschen Brutvogelatlas aus dem ADEBAR-Programm erhalten? Bei mir ist - trotz einer schon Jahre zurückliegenden Vorbestellung - noch kein Exemplar eingegangen.

Mit besten Grüßen
Tirana

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.05.2015 13:06:55 GMT+02:00
Buchfink meint:
Hallo Tirana,

nein, auch ich habe noch kein ADEBAR-Exemplar erhalten.
Der Versand sollte wohl am 10.April beginnen, und man möge sich wegen der Vielzahl der Vorbestellungen etwas gedulden, so stand zu lesen. Ich denke und hoffe, dass das Werk bald eintrifft. Bin sehr gespannt darauf.

Freundliche Grüße
Ihr Buchfink

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.05.2015 12:27:43 GMT+02:00
Tirana meint:
Hallo Buchfink,

ich habe "mein" Exemplar am 9. Mai nun endlich bekommen! Meine Frau und ich haben uns sehr drüber gefreut.

Mit besten Grüßen
Tirana

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.05.2015 12:29:17 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.05.2015 12:29:48 GMT+02:00
Buchfink meint:
Hallo Tirana,

ja, auch ich habe mein/unser Buch am letzten Wochenende bekommen. Was für ein Werk!
Wir haben uns ebenfalls sehr gefreut, und der Platz im Regal ist auch schon gefunden.
Vorerst wird das Buch allerdings vor allem gelesen und studiert, und verschwindet nicht gleich im "Archiv".
Auch Ihnen und Ihrer Frau viel Freude damit.

Freundliche Grüße nach Schleswig-Holstein
Ihr Buchfink

Veröffentlicht am 20.01.2016 23:21:59 GMT+01:00
T. Hellwig meint:
Die Rezension liest sich sehr gut. Doch haben die Autoren fachlich recht, Nebel- und Rabenkrähen sind Unterarten. Z. B. Östlich des Urals (etwa ab dem Ob) werden die Krähen wieder schwarz (siehe Arbeit in den Ornitholog. Mitteilungen). Genetisch auch von der AG um Frau Gamauf aus Wien bestätigt.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Buchfink
(TOP 1000 REZENSENT)   

Ort: Hessen

Top-Rezensenten Rang: 923