Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für festliche Stunden, 12. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Bach/Vivaldi: Violinkonzerte (Audio CD)
Noch bevor die historisch-authentische Aufführungspraxis die Konzertsäle und Aufnahmestudios eroberte, hat die Deutsche Grammophon Gesellschaft diese Bach-Aufführungen aufzeichnen lassen, und es ist eine wahre Freude, daß wir sie besitzen.
Selbst wenn ich damit absolut nicht auf der Höhe der Zeit bin, gestehe ich gerne, daß mir die vorliegenden Aufnahmen lieb und teuer sind und daß ich sie bis heute den Produktionen im historischen Stil vorziehe.
Das Spiel von Vater und Sohn Oistrach auf modernen Instrumenten ist von solcher Güte und Tonschönheit, daß man alle eventuellen Bedenken beiseite legt und sich ganz dem Genuß dieser Musik hingibt. Das gelingt um so leichter, als David und Igor Oistrach jedes Virtuosengehabe sorgfältig vermeiden. Sie spielen geschmackvoll und ganz unpretentiös, und wenn man einmal von einem goldenen Mittelweg sprechen kann, dann hier. Die langsamen Mittelsätze der Werke werden zur reinen Illumination.
Die Konzerte BWV 1041 und BWV 1042 spielt David Oistrach zusammen mit den Wiener Symphonikern, die er auch selbst dirigiert.
Im Doppelkonzert BWV 1043 sowie in Vivaldis Konzert für 2 Violinen, Streicher und Cembalo RV 522 (aus der Sammlung "L'estro armonico") assistiert ihm sein Sohn Igor, der zwar ein guter Geiger ist, aber niemals an die internationale Reputation seines Vaters anknüpfen konnte.
Die Kombination der Bach-Werke mit dem Vivaldi-Konzert ist sinnvoll, zeigt sie doch unüberhörbar, wieviel der große Johann Sebastian Bach von seinem italienischen Kollegen lernen konnte, ohne seinen ganz eigenen Stil auch nur im geringsten verleugnen zu müssen.
Im Doppelkonzert begleitet das Royal Philharmonic Orchestra unter Leitung von Sir Eugene Goossens. Auch in Vivaldis Konzert spielt das RPO, aber hier wirkt David Oistrach wieder selbst als Dirigent.
Die Aufnahmen entstanden alle im Jahr 1961, und zwar in Wien (BWV 1041-1042) und London (BWV 1043 und Vivaldi). Natürlich merkt man, daß sie über 40 Jahre alt sind, ist aber gleichzeitig erstaunt, wie frisch und unverfärbt sie nach der digitalen Restaurierung klingen. Ein brauchbares Textheft liegt bei, mit einer schönen Illustration auf dem Titelblatt und einer knappen Werkbeschreibung von Hans-Günter Klein.
Leider wird die CD im aktuellen Katalog der DGG nicht geführt. So kann man zum Schluß nur den Wunsch äußern, daß eine Wiederveröffentlichung nicht lange auf sich warten läßt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Burgbrohl, Rheinland

Top-Rezensenten Rang: 221