wintersale15_finalsale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

121 von 132 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die G**gle-Uhr von Polar, 9. August 2009
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer FT80 BLK, black (Ausrüstung)
Seit mehreren Monaten bin ich Besitzer einer Polar
FT80 und einigermaßen zufrieden mit den
Trainingsfunktionen. Die Uhr ist gut zu nutzen, auch
wenn die Anzeige schon ziemlich dunkel und die
Anleitung ziemlich knapp ist. Obwohl die zehnmal so
teure Polar-Uhr viele Funktionen nicht besitzt, die bei
einer einfachen Casio zu haben sind, ist nicht der
Umfang, sondern die Nutzbarkeit der Funktionen das
größte Problem.

Worüber sich jeder potenzielle Käufer im Klaren sein
muss, ist die fehlende Auswertbarkeit der
Trainingsdaten allein über den heimischen Rechner:
Die FT80 (ebenso wie die FT60) setzt zur Auswertung
zwingend voraus, dass ein Internetaccount bei
polarpersonaltrainer besteht, zu dem alle Daten über
die USB-Cradle hochgeladen werden. Wer glaubt, die
Daten auch mit der offiziellen Trainingsoftware von
Polar (dem nicht gerade billigen Polar Trainer Pro 5)
auswerten zu können, sieht sich bitter enttäuscht. Auch
Drittanbieter einer Software gibt es, soweit ich sehen
kann, nicht.

Manch einem mag es egal sein, seine Daten zu Polar
hochzuladen, doch sollte man sich bewusst sein,
welchen Umfang diese haben. Hierzu zählen ebenso
persönliche Daten (Alter, Gewicht, Geschlecht,
Trainingszustand), Körperdaten (die OwnZone und
EKG-genauen Herzfrequenzmessungen) und
Trainingsinformationen (Daten, Längen, Intensität,
Ruhephasen) wie die Daten der Sensoren (Laufdistanz,
Schrittfrequenz, GPS-Position, präzise Zeit). Insgesamt
liefern diese Informationen schon ein sehr genaues Bild
der Person, hinzu kommen die Anmeldeinformationen
bei der Registrierung wie etwa Name, eMail-Adresse
und Land. Warum Polar an diesen Daten interessiert
ist, dürfte nicht schwer zu erraten sein: Im Zeitalter, in
dem Suchmaschinen sich über personalisierte Daten
refinanzieren, ist das Datenpaket, das die FT80/FT60
liefern, eine wertvolle Ressource.

Zudem sind die Nutzungsbedingungen einen Blick
wert: Polar sichert sich zu, dass das ihnen überspielte
Material NICHT vertraulich ist und dass keine
Beschränkungen bestehen, es zu reproduzieren, zu
veröffentlichen oder in anderer Weise zu nutzen. Von
Datenschutz nach deutschen Recht und in deutschem
Umfang ist auf der internationalen Seite also keine
Rede.

Zu diesem Problem des Schutzes persönlichster Daten
kommt, dass sich die FT80 nur unvollständig nutzen
lässt, wenn kein Internetaccount bei
polarpersonaltrainer.com zur Konfiguration besteht. So
lassen sich die einzelnen Übungen im Krafttraining-
Programm nur online anlegen und dann herunterladen
- ohne die Vorgabe von Übungen ist das Modul aber
recht sinnfrei.

Auch wenn die Uhr und der Sensor in der Praxis gut
funktionieren, lassen sich die Funktionen zur
Trainingsauswertung nicht nutzen, wenn man seine
Daten nicht Polar anvertrauen will. Bei dem hohen
Preis der Uhr eine Einschränkung, die kaum
hinnehmbar ist - zumal viele Anwender von
erheblichen Problemen berichten, die Software
überhaupt zum Laufen zu bekommen.

Nachtrag (Juni 2010): Mittlerweile gibt es eine PC-Software
von dem Programmierer Carlos Segura Sanz, die die Daten
der Polar FT80 auch rein lokal auslesen kann. Sein Programm
"Polar Show" ist kostenlos und kann von seiner Seite ideseg.com
heruntergeladen werden.

Nachtrag 2 (Mai 2011): Carlos Segura Sanz hat die
Entwicklung von "Polar Show" leider aufgegeben - er
hat eine Nicht-Polar-Uhr gekauft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.02.2010 16:14:43 GMT+01:00
Hallo Guido,
es ist nicht notwendig, das Du händisch am Ende jeder "Zeile" einen Zeilenumbruch einfügst. Das geschieht ganz von alleine und würde die Lesbarkeit Deines Artikels verbessern! Danke!
Gruß,
Frank

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.11.2010 05:58:08 GMT+01:00
TH meint:
Ich kann auf der Seite den "Polar Show" nicht finden!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Bayreuth

Top-Rezensenten Rang: 411.695