Kundenrezension

57 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bär gegen Katze, 24. November 2008
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: WWII Battle Tanks: T-34 vs. Tiger (Computerspiel)
Nach ca. zehn Minuten unschlüssigem vor der Kasse stehen mit dem Produkt in der Hand habe ich mich durchgerungen es denn doch einmal zu versuchen mit den Stahlkolossen. Gezittert habe ich nach der Einlage der DVD ins Laufwerk ab der ersten Minute. In Kurzform:

- Autostart funktioniert
- Installation geht reibungslos und schnell von statten

Dann der erste Frustrationsmoment nach dem Start des Spiels. Ein Einführungsvideo sollte wohl abgespielt werden. Bei mir blicke ich nur angstvoll auf einen schwarzen Bildschirm. Ich drücke die Windowstaste. Aha, zwei Tabs sind offen. Ich schließe das "Actionmovie-tab" und links-klicke auf das Software-tab. Das Spiel startet und ich gelange zum Hauptmenü. Sofort springen mich die ersten Rechtschreibfehler an(ein wenig schlimmer als in dieser Rezession). Ich stelle alle Videosettings auf den anspruchvollsten Grad und starte die deutsche Kampagne. Denn machen wir uns nichts vor. Natürlich habe ich größte Bewunderung für den mittelschweren T-34. Aber wir wollen nuneinmal "Katze" fahren. Vorne weg, wenn sie eine spannungs-, inhalts- und ideenreiche Kampagne für ein vollständiges Spielerlebnis brauchen, wird sie T-34 vs. Tiger nicht begeistern. Die Missionen sind langweilig hintereinandergeschaltet und bieten nichts bis auf eine Statistik nach der jeweiligen Schlacht. Die wirkt auch wenig glaubhaft. Denn schon nach der ersten Mission hatte ich eine Trefferquote von 107%. Nein, ich habe weder öfter getroffen als geschossen noch überhaupt jedesmal getroffen. Auch Rollenspielelemente haben die Entwickler ausgespart. Die KI macht ihre Sache den ersten Blick recht gut, vor allem auch die gegnerische. Ok, der eigene Kommandant scheint andere Prioritäten zu setzen als ich, denn während ich krampfhaft versuche die Frontpanzerung der SU-85 Jagdpanzer zu knacken (der Kommandant nennt sie im Spiel schlechter Weise Jagdpanther), befiehlt mir der Chef einen Truppentransporter (US-Halftrack)angzugreifen. Die Steuerung der Panzer direkt wie indirekt ist nach kurzer Zeit erlernt und macht Sinn. Die Grafik ist zweckmäßig. Die pyrotechnischen Effekte sind langweilig. Der Realismus, und das ist wichtig, erscheint mir ausgesprochen gut simuliert. Egal ob ich versuche im 8. Gang loszubrettern oder einen Baum umzufahren. Das Programm reagiert glaubwürdig. Den Panzer würge ich am laufenden Band ab, aber ich werden üben. Über die Waffenwirkung weiß ich zu wenig, aber auch hier wie erhofft: Getroffen heißt nicht zerstört. Und nur weil ich keine Explosion oder Rauch erkenne heißt es nicht, dass da drüben noch was heil ist. Mal tanzt der gegnerische Turm spektakulär duch die Luft, mal läuft die Kette ab, kurz so stelle ich mir das vor. Ach ja, der T-34 muß frontal schon Glück haben um der Mieze was anzuhaben. Die Su-85 und Paks jedoch haben mich recht schnell zerlegt. Ich wähle zwischen Pz-Granate 39, Hohlladung und Explosionsmunition. Hier auch schön gemacht: Befehle ich eine andere Munitionsart zu laden, lädt der Ladeschütze die erste erst noch fertig bevor die befohlene zum Zug kommt. Also lieber die falsche rausschießen. Zur Audioqualität: Zu wenig Abwechslung, fortwährend die selben Sprüche der Mannschaft. Und die Benommenheit nach einem "Anklopfer" erinnert mit anderen Effekten an den C-64 (so etwas wie ein Computer aus den 80ìgern). Und nach ca. einer Stunde im Spiel ein CTD (Crash to desktop). Ich getraue mich zu sagen: Gelegenheitsspieler kriegen ein wenig Unterhaltung aber eigentlich zu wenig Spieltiefe. Und Spieler, die sich über Realismus und historische Genauigkeit freuen sollten auf jeden Fall zu greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.11.2008 19:01:44 GMT+01:00
ich hätte mal ne frage zum Online-Modus: Auf der Verpackung steht, man könne mit maximal 16 Spielern Online zocken.
Wie ist der Onlinemodus denn so?

Veröffentlicht am 01.12.2008 14:03:07 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.12.2008 14:04:07 GMT+01:00
Philipp meint:
Also die KI kann man teilweise echt vergessen. Zumindest gefällt mir das überhaupt nicht was die da manchmal veranstaltet. Sie schiesst durch dicht bewaldete Zonen, als ob diese nicht vorhanden sind und die Sicht verdecken, kein Mensch könnte das (cheatende KI) und fährt sich auch mal irgendwo fest, so dass der Ganze Missionsverlauf gestört ist. Das Interesse des Käufers sollte daher imo echt aufm MP liegen, denn wie ich gelesen habe ist das Spiel schon seit mehreren Monaten in Russland veröffentlicht und Support hinsichtlich Verbesserungen via Patches gibts bis jetzt keinen. Das Spiel hat auf jedenfall enormes Potential und ist trotz all dem für Panzersimulationsspielfreunde (ui, langes Wort) ein Muss.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Erfurt

Top-Rezensenten Rang: 4.042.795