Kundenrezension

95 von 97 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Monster, 24. September 2010
Ich habe schon längere Zeit mit dem Handy H4 von Zoom gearbeitet, Geräusche jeder Art und eigene Bandproben aufgenommen und war von daher mit dieser Art von Aufnahmegerät vertraut. Mein H4 ist nun in die Jahre gekommen, nimmt nicht mehr so zuverlässig auf wie zu Beginn, weshalb eine Neuanschaffung ins Haus stand. Die Wahl fiel auf das neue H1, da es mit derselben Technologie zu arbeiten schien wie mein H4, jedoch um einiges günstiger ist (für das H4 hatte ich seinerzeit 333,- Euro bezahlt). Nun bin ich seit einigen Tagen stolzer Besitzer dieses Gerätes und darf sagen, dass die Anschaffung sich gelohnt hat. Und es spricht für das Gerät, dass jetzt, wo ich diese Rezension schreibe, nur noch drei Stück auf Lager sind (Angabe von Amazon; Stand: 24.09.2010).
Die Aufnahmequalität ist mit der des H4 vergleichbar. Der Klang ist brilliant und ausgewogen. Tiefen und Höhen lassen nichts zu wünschen übrig. Lediglich der Rauschpegel erscheint mir auf das erste Hinhören bei dem H1 ein wenig höher, aber das kann auch täuschen, denn bei der betreffenden Aufnahme hatte ich den Eingangspegel etwas höher geregelt, weil die Klangquelle etwas schwach war.
Die Ausmaße des Gerätes sind wirklich toll. Es passt praktisch in die Brusttasche und kann wie eine Digitalkamera für Töne jederzeit zur Verfügung stehen. Vom Anschalten bis zum Starten der Aufnahme vergehen nur Sekunden, so dass man praktisch sogar akkustische "Schnappschüsse" damit machen kann. Das Gerät läuft mit einer AA-Baterie und scheint extrem sparsam zu laufen. Die vom Hersteller angegebene Aufnahmezeit von 10 Stunden mit einer Batterie habe ich jedenfalls längst überschritten.
Die Bedienung ist um einiges einfacher als die des H4, weil die wichtigsten Funktionen beim H1 direkt zugänglich sind und nicht erst durch ein Menü angesteuert werden müssen. So lässt sich auf der Rückseite des Gerätes direkt über einen Knopf das Aufnahmeformat wählen (Mp3 oder Wave), eine Autolevel-Funktion ein- oder ausschalten sowie eine LO-CUT-Funktion zur Reduzierung von Windgeräuschen aktivieren oder ausschalten. Ebenso ist der Input-Level an der Seite direkt anwählbar, wie auch die Abspielfunktionen und natürlich auch die Aufnahme selber, die mit einem nicht zu übersehenden Knopf auf der Oberseite des Gerätes aktiviert werden kann. Line-In und Line-Out (Kopfhörer) sind jeweils in Form eines 3,5 Millimeter Klinkensteckers vorhanden. Direkt daneben jeweils die Regler für Eingangs- wie Ausgangslevel. Die Anzeige ist unkompliziert und zeigt einem je nach in Anspruch genommener Funktion genau das, was man sehen muss; Bei der Aufnahme also die Aufnahmezeit und den Aufnahmepegel. Ein eingebauter Mini-Lautsprecher ermöglicht es einem sogar, die Aufnahmen gleich hinterher anzuhören, falls man mal keine Kopfhörer parat hat.
Kurzum: Das ist ein wirklich tolles Gerät, das zu einem geringen Preis auf eine einfache und schnelle Weise wirklich gute Aufnahmen macht.
Zum Nachbearbeiten können die Dateien per USB-Anschluss direkt auf den PC übertragen werden. Es kann aber auch die Micro-SD, mit der das Gerät arbeitet, in den mitgelieferten SD-Adapter gesteckt und auf diese Weise wie üblich genutzt werden. Gut gelöst ist hierbei auch die Energieversorgungsfrage. Denn das Gerät nutzt den PC-Strom, wenn man es mit dem PC verbindet und es also ausgeschaltet hat.
Lediglich zwei Dinge habe ich bisher als nachteilhaft wahrgenommen: Das Gerät erscheint mir ein bisschen sehr windempfindlich zu sein. Ein Windschutz wird leider auch nicht mitgeliefert, so dass man sich selber etwas einfallen lassen muss, wenn man mal Außenaufnahmen machen möchte. Zweiter Nachteil: Hält man das Gerät für eine Aufnahme in der Hand, laufen unruhige Zeitgenossen Gefahr, dass sich Handhabungsgeräusche über das Gehäuse auf die Mikrophone übertragen. Das ist nur in sehr geringem Umfang der Fall, sollte aber in Betracht gezogen werden, wenn man es mit leisen Klangquellen zu tun hat.
Insgesamt bewegt mich das aber nicht zu Abzügen bei den Sternchen, weil das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach der Hammer ist und die Praktikabilität wie auch die guten Resultate beim Gebrauch dieses Gerätes überwiegen. Also ein echter Kauftipp!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 6 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 15 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.09.2010 18:18:57 GMT+02:00
Robert meint:
Hallo Herr Schröder,

gute Rezension, danke dafür.
Mal eine Frage, Sie sagten Sie nehmen auch Bandproben auf. Das habe ich auch vor.
Haben Sie da vielleicht schon Mitschnitte in diese Richtung getätigt, und wenn ja, wäre es möglich, diese online verfügbar zu machen? Ich habe nämlich die Befürchtung, dass so eine Probe zu laut für solch ein Gerät sein könnte.

Vielen Dank und liebe Grüße!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.10.2010 10:54:03 GMT+02:00
Weltversteher meint:
Hallo, online verfügbar machen ist etwas schwierig, weil ich dafür keine Möglichkeit habe. Außerdem mache ich die Mitschnitte in der Regel im Wave-Format. Das könnten etwas große Dateien werden :) Aber was die Lautstärke angeht, so hab ich keine Erfahrungen mit z.B. Heavy-Metal-Mitschnitten oder ähnlichem. Ich benutze es für eine mittellautstarke Jazz-Band. Allerdings ist diese in einem kleinen Probenraum auch relativ laut und hat dem Gerät keine Schwierigkeiten bereitet. Bevor man aufnimmt, kann man den Eingangspegel weit runterregeln oder die Auto-Level-Funktion aktivieren, dann hat man Aufnahmen, deren Schwäche eigentlich nur noch von der Qualität der Musiker abhängig ist ...

Herzliche Grüße von hier
Matthias Schröder

Veröffentlicht am 29.10.2010 13:54:26 GMT+02:00
E. Bradburn meint:
Herr Schröder, ich danke Ihnen für diesen wirklich hervorragenden Review! Ich überlege ob ich mir den H1 anschaffe und nun bin ich schon um einiges schlauer!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.10.2010 07:53:43 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.01.2011 08:19:08 GMT+01:00
Schneckenturm meint:
Hi,
ich benutze seit zwei Jahren den H2, bin immer noch sehr überzeugt von den Qualitäten. Jetzt hat die Fa. Zoom offensichtlich wieder einen Volltreffer gelandet. Sehr, sehr interessant und vielen Dank für den tollen Review!
Seit einer Woche habe ich den H1 ! Tolles Gerät - nur die Knöpfchen sind manchmal etwas widerspenstig. DIe mics sind sagenhaft - brillanter als beim H2. Mein Preis war 89 inkl. Versand und microcard.

Veröffentlicht am 03.06.2012 14:24:07 GMT+02:00
F. Knop meint:
@M. Schröder
Danke für die Rezension :)
Ich hätte da aber noch eine Frage:

Kann man den Recorder auch als Mikrofon für den Pc verwenden? Also direkt auf den Pc aufnehmen und nicht erst aufnehmen und dann auf PC übertragen???

Ich hoffe auf eine Antwort
F.Knop

Veröffentlicht am 12.08.2012 22:49:21 GMT+02:00
Weiß jemand, wie der H1 im Vergleich zum Tascam DR-05 abschneidet (letzterer kostet ja kaum mehr und scheint dieselbe Ausstattung zu haben) ?

Veröffentlicht am 21.08.2012 10:48:48 GMT+02:00
Felix meint:
Hallo Herr Schröder,
Ich danke für den Einblick in das Gerät. Ich stehe auch kurz vor dem Kauf. Aber möchte vorher noch wissen wie es mit der Windempfindlichkeit steht? Ich mache einige Interviews an der Küste und benötige ein Gerät mit wenig Empfindlichkeit.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.08.2012 17:18:50 GMT+02:00
Weltversteher meint:
Die Windempfindlichkeit lässt leider - wie bei den meisten gleichartigen Geräten - extrem zu wünschen übrig. Es gibt zwar für dieses Gerät ein kleines Zusatzset zu kaufen, in dem sich auch ein Schaumstoffaufsatz befindet. Außerdem gibt es ja auf der Rückseite einen zuschaltbaren Filter, der die tiefen Windfrequenzen ein wenig abmildern kann. Insgesamt aber bleibt der Gebrauch bei Wind, vor allem an der Küste, eher ernüchternd. In diesem Fall würde ich von dem Kauf abraten und mir etwas mit einer besseren Ausstattung kaufen, sprich: ein Aufnahmegerät, an das man externe Mikrophone anschließen kann, die wiederum eine bessere Absicherung gegen Windgeräusche haben bzw. für diese geeignet sind. Hier hat das Zoom klare Grenzen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.08.2012 17:20:27 GMT+02:00
Weltversteher meint:
Das habe ich noch nicht probiert, aber ich fürchte, das geht nicht, da dieser Recorder nur über einen USB-Anschluss verfügt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.08.2012 17:15:56 GMT+02:00
F. Knop meint:
Habs mir gekauft mit dem neuen Firmware-Update fuinktionierts.
Leider hab ich irgendwie Stör Geräusche durch den
Usb-Anschluss
alleine funktioniert das Gerät VIEL besser. Kann also für mich diese Funktion nicht empfehlen
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel nicht verfügbar
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 198.595