Kundenrezension

67 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eigentlich müsste das ein toller Film sein..., 22. Oktober 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Robin Hood [Director's Cut] (DVD)
... ein guter Regisseur, mit Russel Crowe und Cate Blanchett gute Schauspieler, schöne Landschaften, gut inszenierte Schlachten, die an Gladiator erinnern, eine Liebesbeziehung, eine neue einfallsreiche Story und eine Portion Humor. Doch irgendwie fehlte mir etwas. Es machte sich eine gewisse Langeweile in mir breit und ich fragte mich, woran das lag.

Ich überlegte eine Weile, dann kam es mir: Es fehlen beeindruckende Szenen, die einen Film unverwechselbar machen. Szenen, in denen der Hauptdarsteller die Emotionen des Zuschauers weckt, Szenen, wegen denen man einen Film immer wieder anschaut. In Gladiator gab es einige davon. In diesen Film, für mich keine. Kein wirklich packender Kampf, keine mitreißende Rede und keine erregende Liebesszene.

Die durchaus interessante Story: Als König Richard Löwenherz auf der Rückkehr von den Kreuzzügen stirbt, nimmt Robin Longstride die Identität des sterbenden Robert Loxley an und bringt die Königskrone nach England. Robert Loxleys blinder Vater möchte, dass Robin dessen Identität auf Dauer annimmt und so tut, als ob er mit Lady Marian, Roberts Witwe, verheiratet wäre, damit Marian nach dem Tod von Roberts Vater die Güter behalten kann. Derweil sind die Staatskassen des neuen Königs Lord John leer, deshalb bürdet er seinen Untertanen noch mehr Steuern auf. Er schickt seine Steuereintreiber auch zu den Loxleys...

Fazit: Ein perfekt inszenierter mittelalterlicher Abenteuerfilm, dem das gewisse Etwas fehlt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.10.2010 11:24:09 GMT+02:00
Sehr gute Rezi ! Sehe "Robin Hood" auch nur als Durschnittsabenteuer, das bei weitem nicht die Klasse von Gladiator, Braveheart, Königreich der Himmel oder gar Herr der Ringe erreicht. Dazu fehlen einfach, wie du auch sagst die gewissen Szenen, aber auch die Emotionen und Gefühle kommen nicht rüber wie bei den oben genannten. Wenn man den Regisseur und das Cast bedenkt, mit Ridley Scott, Russell Crowe (zu alt für die Rolle) und Cate Blanchett, ist "Robin Hood" doch eine kleine Enttäuschung.

Veröffentlicht am 12.12.2010 15:57:27 GMT+01:00
Flower141 meint:
Jaa, dem kann ich nur zustimmen. Ich habe auch überlegt. Denn schlecht fand ich den Film nicht...! Aber es fehlt DAS etwas, wie eben bspw. bei Gladiator. Ansonsten eigentlich eine interessante Story, da es um die Zeit vor der eigentlichen Robin Hood Geschichte, die man sonst kennt, geht.
Schade also, dass ein kleines bisschen fehlt um diesen Film zu DEM Film zu machen...

Veröffentlicht am 29.07.2011 23:59:10 GMT+02:00
Z. Pavisic meint:
Genauso habe ich das auch empfunden. Interessante Story aber im großen und ganzen langweilig. Ich muss den Film kein zweites mal sehen. Irgendwie schade.
Robin Hood mit Erol flynn kann ich immer wieder anschauen, was wohl an dem Charme des Films liegt. Robin Hood mit Kevin Costner hat auch was, das man sichs öfter anschauen kann. Genauso mit Sean Connery. In dem Streifen mit Russel Crowe fehlt die Würze. Aber wieviel Robin Hoods braucht die Menschheit?

Veröffentlicht am 18.08.2011 11:27:40 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.08.2011 11:29:03 GMT+02:00
Gunter meint:
Ich denke, der Film krankt daran, dass es zwischen den von Russel Crowe und Cate Blanchet dargestellten Charakteren sowas von überhaupt nicht funkt. Beide Figuren sind für sich in Ordnung. Gemeinsam funktionieren sie nicht.
Bei Russel Crowe hat man das Gefühl, eigentlich ist das der Feldherr aus Gladiator und nicht ein einfacher Bogenschütze aus Richard Löwenherz Heer. Bei Gladiator nahm man der Figur daher ab, dass er gleich das Ruder in die Hand nimmt. Hier versteht man nicht so ganz, wo seine Führungsqualitäten plötzlich eigentlich her kommen. Ja, o.k., der revolutionäre Vater. Trotzdem.
Alles einfach zu unglaubwürdig und dennoch zu vorhersehbar, um wirklich zu zünden.
Eine seltsame aber ungute Mischung.

Veröffentlicht am 15.04.2012 12:53:34 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.04.2012 12:54:52 GMT+02:00
ich sehe es genauso, fundiert und mit einer interessanten vorgeschichte ausgestattet, allerdings kommt zwischendurch langeweile auf und die fast märchenhaft dargestellte beziehung zwischen lady marian und longstride bleibt dauerhaft im fokus. anfangs macht das spaß, später wird es kitschig und zunehmend unglaubwürdig. allerspätestens wenn lady marian mit gegen die franzosen reitet und von longstride freigekämpft werden muss sorgt man sich um die ernsthaftigkeit des filmes. little john und andere weggefährten werden kaum beleuchtet, wobei sie durchaus potential hätten und der film auch lang genug dafür ist. anfangs glaubte ich etwas vergleichbares wie braveheart zu sehen zu bekommen, jedoch ist das definitiv nicht der fall. russel crowe sieht über weite teile des films auch zu gepflegt aus und hat weniger mit einem bogenschützen gemein als mit einem "gladiator"...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.09.2012 17:33:11 GMT+02:00
le44442244 meint:
ich sehe es anders. ich denke, das das Ganze doch recht erfrischend und altmodisch daherkommt. ein toller Film, ohne Computereffekte mit tollen Schauspielern und hervorragenden Kulissen und Kostümen. Ridley Scott enttäuscht mich einfach nicht. und die Wahl von Cate Blanchett- einfach hervorragend
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.6 von 5 Sternen (336 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (129)
4 Sterne:
 (64)
3 Sterne:
 (54)
2 Sterne:
 (46)
1 Sterne:
 (43)
 
 
 
EUR 9,99 EUR 5,55
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Minerva
(TOP 1000 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 933