wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man muss sich mit dem Fachchinesisch auseinandersetzen, 10. November 2013
Rezension bezieht sich auf: National Geographic Newton 130/650 Teleskop (130mm Objektivdurchmesser, 650mm Brennweite) (Camera)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das National Geografic Teleskop ist laut Hersteller für Einsteiger und Hobbyastronomen geeignet. Das betrifft wohl mehr die Qualität des Spiegelfernrohrs, als die beiliegende Anleitung.

Die Anlieferung erfolgt in einem recht großen Karton, jedoch muss noch relativ viel zusammen gebaut werden. Selbst das Stativ muss zum Teil noch montiert werden.
Die mitgelieferte Anleitung ist weniger für einen Einsteiger, viel mehr für den studierten Astronomen entworfen, der mit den Fachbegriffen umzugehen weiss.

Hinzukommt, dass die Anleitung für verschiedene Teleskope geschrieben wurde, ein Reflektor und Refraktor. Allein dafür muss man schon wissen, was man hat und was die Begriffe bedeuten.

Aber nun erst noch einmal zum Equipment

Das STATIV ist recht einfach gehalten, entspricht aber letztlich dem was man für insgesamt 200 Euro erwarten kann. Man kann mittels Feststellschrauben die drei Beine ausfahren. Jedoch nur nach Gefühl, Markierungen oder eine Libelle gibt es nicht.
Die Füsschen sind aus Kunststoff und rutschen recht leicht weg. Aufbauen, stehen lassen, bloss nicht bewegen – ist hier die Devise.
Im Vergleich – ein gutes stabiles Stativ in einer Fotoausrüstung kostet schnell 170 Euro.

Das SPIEGELFERNROHR oder auch Reflektor genannt – gegenüber dem Refraktor ist die Anschaffung hier wesentlich günstiger. Die enthaltenen Spiegel sind in der Herstellung günstiger, als entsprechende Linsen. Außerdem hat ein Reflektor für die Erreichung der entsprechenden Brennweite geringere Abmaße. Ein etwa 60 cm langer Tubus mit knapp 2 kg Gewicht.

Die BRENNWEITE
130 / 650 mm Brennweite – was sagt das aus. Die Brennweite misst den Abstand von Linse zum Brennpunkt, das sind hier 650 mm. 130 mm ist der Objektivdurchmesser. Die Quälität kann man anhand des Öffnungsverhältnisses zwischen Brennweite und Objektivöffnung darstellen, d.h. 650 mm / 130 mm = 5f. Das Objektiv nennt sich daher 130/5f.

Das Fernrohr selbst muss noch mit diversem Zubehör zusammen gebaut werden, hier gilt es sich durchzuarbeiten. Die Anleitung ist recht kompliziert.
Ich persönlich habe mich ehrlich gesagt mit der Ausrichtung und den Koordinaten noch nicht auseinander gesetzt. Dazu braucht man wohl mehr als nur ein paar Minuten Ruhe. Auf dem Fernrohr ist jedoch ein Zielfernrohr mit LED montiert, so kann man zumindest für erste Schritte den Mond anpeilen und danach betrachten.

Hier war ich ein wenig enttäuscht, ich hatte mich von der Brennweite 650 mm täuschen lassen. Mit meiner digitalen Spiegelreflex mit 250 mm Objektiv kann ich fast genauso viel sehen.
In die Vergrößerung muss man noch die mitgelieferten Okulare 25 mm und 10 mm mit einbeziehen. Außerdem wird noch eine Barlowlinse mitgeliefert. Die Barlowlinse soll die Brennweite und somit die Vergrößerung erhöhen.

Leider gibt es in dieser Preisklasse noch keinen Motor, der das Fernrohr dreht. So muss man, wenn man einen Himmelskörper gefunden hat immer wieder per Hand korrigieren, weil sich die Erde bekanntlich weiterdreht.

Wenn man doch mal den Nachbarn anschaut (auf grund des bewölkten Himmels), wird man feststellen, dass alles auf dem Kopf steht. Ich habe mir sagen lassen, das sei normal und kein Fehler beim Zusammenbau!

FAZIT
Alles in allem ein chices Gerät, womit man erst mal Eindruck schinden kann, wenn man so ein Fernrohr im Wohnzimmer stehen hat.
Einmal damit beschäftigt wird man schnell feststellen, dass wenn man mehr als nur den Mond beobachten möchte, man sich mit dem Thema Astronomie auseinandersetzen muss.
Meine Frage, die ich mir stelle, ab wann kommt man dann an die Grenze der Möglichkeiten dieses Fernrohrs.

Ich persönlich gebe eine 3-4 Bewertung. Man bekommt recht gute Qualität geliefert, das Stativ ist nicht gut, aber akzeptabel. Es geht um das Preis-Leistungs-Verhältnis und hier wurde das Geld eher ins Fernrohr, als in das Stativ gesteckt, womit ich persönlich gut leben kann.
Die Anleitung macht schnell klar, man muss sich in dieses Thema einarbeiten und sich damit auseinandersetzen. Zusammenbauen, aufstellen und klarkommen, wird es wohl weniger geben.
Jedoch hätte ich mir schon gewünscht, dass für den Einsteiger bereits mehr zusammengebaut wäre. So bin ich mit der Einstellung der Winkel unsicher, ob das nun alles so richtig zusammengesteckt ist.

Aber gut - ich habe mir noch ein Buch empfehlen lassen, dass ich mir sicherlich noch zulegen werde Kosmos Himmelsjahr 2014: Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins