Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pitchies Werkschau, 15. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: First Anthology (Ltd Sonderformat Edition) (Audio CD)
Nach 20 Jahren gibts endlich eine Zusammenstellung mit insgesamt 31 Songs von Project Pitchfork. Die Mitte der 90er veröffentlichte 'Early Years 89-93' war ursprünglich für den US Markt only geplant, wurde dann allerdings von Off-Beat auch in Deutschland veröffentlicht.
Der Käufer erhält hier zwei prall gefüllte Silberscheiben und zusätzlich in der Sonderformat Edition einen schönen Bildband mit einer Geschichte über die Bandentwicklung und vielen Fotos aus der Anfangszeit, über Bilder, die ich mit dem Warner-Labeldeal verbinde bis hin zu aktuelleren Aufnahmen. Während die Bilder echt super sind (so ähnlich bin ich vor 15 Jahren auch rumgerannt), finde ich das Essay ein wenig arg selbstglorifizierend. Nunja, es ist interessant, aber es entsteht so ein wenig der Eindruck, als wäre ohne die Pitchies die Basis für alternative Musik fast nicht existent. Ist aber egal, es liest sich sehr gut und enthält durchaus interessante Infos zur Produktion der Alben, wobei es für Fans der Pitchies keine Neuigkeit ist, daß die Texte der Dhyani aus der Not heraus in einem Kleiderschrank eingesungen wurden.

Nun zum wirklich interessanten, den beiden CDs. Es geht gleich mal los mit einen neuen Song, 'Burning' betitelt, der verhältnismäßig eingängig ist, von der Machart her ein fast schon klassischer Pitchie-Song ist und auch gut auf die Continuum Ride gepasst hätte. Ganz nett, aber kein Hammer, bzw. Kaufgrund.
Es folgen 30 Songs aus den 10 Alben, die bis zur Daimonion veröffentlich wurden. Das lässt aufhorchen, da sowohl die 'ungeliebten' Alben Inferno und Kaskade nicht vertreten sind und auch die beiden letzten Alben Dream, Tiresias und Continuum Ride außen vorgelassen werden. (Ebenso wie die One Million Faces/Wonderland EP, die allerdings auch nicht wirklich bei sowas Sinn gemacht hätte).
Man kann natürlich über die Songauswahl streiten, mir fehlen da auch ein paar Songs, die gut dazugepasst hätten, aber da wären wir ganz schnell bei einer Fast-Komplettbox gelandet :) Kudos von meiner Seite gibts auf jeden Fall dafür, daß The Longing und Song of the Winds auf dem Tonträger gelandet sind.
Festzustellen bleibt, daß die Songs größtenteils Remastered wurden, und das mit Bedacht und ohne das übliche "Wir ballern erstmal alles durch den Dynamikkompressor"-Verschlimmbessern, es wurde behutsam an der Qualität gefeilt. Insgesamt sechs Songs wurden laut Trackliste Restored, was immer das heißen mag, es klingt allerdings wie neu eingespielt. Neu eingespielt deswegen, weil der Gesang und auch die Sequenzer siginifikant klarer klingen. 'Existence' und 'Terra Incognita' gewinnen dadurch an Kraft, während 'The Gate' und 'Renascence' ein wenig von Ihrem Zauber durch den entrückten, bzw. hallenden Gesang auf der IO gegenüber dem Original einbüßen.

Fazit: Solche Zusammenstellungen machen es ja nie allen Recht. Mir fehlen auch ein paar Songs, die insbesondere auf EPs oder Maxis erschienen Sind (The Hint und Sin wären da zwei Paradebeispiele). Fans dürften eh zugreifen, insbesondere da man nicht mit Songs von der Inferno oder Kaskade 'genervt' wird (mir haben beide Alben sehr gut gefallen), wobei auch Sinus von der Inferno oder auch Beautiful-Logic-Strings gut dazugepasst hätte.
WEr Project Pitchfork nicht kennen sollte, oder aber nur ein zwei Songs kennt, hat ganz gute Chancen, daß die Songs hier zu finden sind. Der sollte auf jeden Fall zugreifen, da die Chance weitere potentielle neue Lieblingslieder zu finden recht hoch ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.01.2013 14:37:56 GMT+01:00
Photon meint:
Was habt Ihr gegen Inferno und Kaskade,also Inferno ist neben Daimonium immer noch mein Lieblingsalbum von Pitchfork,wieso genervt. Das kann ich persönlich garnicht nachvollziehen,voralldingen weil Inferno Peter sein tiefgründigstes Album überhaupt ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.03.2013 08:57:00 GMT+01:00
Vorab: ich habe mit beiden Alben kein Problem, viele andere Pitchies jedoch schon. Das einzige was man vorbringen könnte, ist dass insbesondere Inferno ein selbst für Pitchfork Verhältnisse verkopftes Album ist und es zu sehr schulmeistert. Tiefgang ist gut und schön, solange der Unterhaltungswert nicht verlorengeht. Und das war bei einigen Hörern bei Inferno der Fall.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: München, Bayern

Top-Rezensenten Rang: 71.686