Kundenrezension

68 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was hätte man auch von Dream Theater anderes erwartet?, 1. Januar 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Six Degrees of Inner Turbulence (Audio CD)
Niemals hatte ich auf irgendein Album so sehnsüchtig gewartet wie auf "Six Degrees of Inner Turbulence". Die Aufgabe, mit dem Album das Niveau des Vorgängers zu halten war schier unlösbar. Aber als ich dann letztendlich die CD zum ersten Mal komplett durchhörte (Bruchstücke der Songs kursieren bereits seit längerer Zeit im internet), war ich so begeistert wie noch nie zuvor von irgendeiner CD. Schon die ersten paar Sekunden sorgen bei Dream Theater Fans für Gänsehaut: Das Album beginnt mit dem selben statischen Rauschen, mit dem "Metropolis Pt.2" endet, in das sich langsam die Instrumente mischen, bis der Song beginnt. Der erste Song "Glass Prison" ist das härteste Stück, das Dream Theater jemals geschrieben haben. Vor allem durch die Keyboards von Rudess erhält der Song aber selbst bei heftigsten Trash-Metal-Gewittern eine enorme Tiefe und Athmosphäre. Der nächste Song "Blind Faith" hat bei mir etwas Probleme, die selbe Faszination zu erzeugen wie der Opener, das soll aber nicht bedeuten, dass der Track schlecht ist!!! Ich habe die CD auch noch nicht so oft gehört wie andere Dream Theater Alben, von Dream Theater ist man ja gewohnt dass sich manche Songs erst nach dem 20. oder 30. Hören voll entfalten. Der dritte Song "Misunderstood" ist wieder ein absoluter Treffer. Besonders am Ende dieses Stückes wird deutlich wie sich der Sound des Traumtheaters verändert hat, er ist nicht mehr so "klinisch" sauber und perfekt wie auf den ersten Album, sondern klingt rauher und intensiver. Der vierte Track "The Great Debate" beginnt mit ganz leise mit atmosphärischen Keyboards und eingestreuten Sprachsamples und steigert sich über Minuten hinweg bis zum grandiosen Höhepunkt. Dann "Disappear"! Mein persönlicher Lieblingstrack auf dieser Scheibe, für Progressive Rock-Verhältnisse fast schon ungewöhnlich kurz und ohne große technische Eskapaden, aber ungeheuer intensiv und mitreissend. Auf der zweiten CD ist nur ein einziger Track: "Six Degrees of Inner Turbulence", der Titeltrack des Albums, und er macht seinem Namen alle Ehre. Schon die ersten Minuten, in denen Dream Theater mit nur 4 Musikern eine ganzes Sinfonieorchester auf die Beine stellen und dabei eine wirklich gute Figur abgeben, sind ein Hochgenuss. Der Track durchläuft sämtliche Facetten und Stilrichtungen moderner Rockmusik. Ein würdiger Nachfolger für das Epos "A Change of Seasons".
Die Band spielt auf dem Album noch kompakter und druckvoller wie auf dem letzten Album. Die halsbrecherischen Soli und Minutenlangen technischen Spielereien fügen sich absolut perfekt in die Songs ein und wirken nicht so, als hätte man sie zwanghaft einbauen wollen, wie bei so mancher anderen Band. Vor allem Sänger LaBrie muss ich ein großes Lob aussprechen, zwar bin ich nach wie vor der Ansicht dass er seine beste Leistung auf "Live at the Marquee" abgeliefert hat, aber seine Gesangsleistung auf dem neuen Album ist nichtsdestotrotz wirklich genial. Auf die technischen Fähigkeiten der Musiker brauche ich wohl nicht näher einzugehen, es ist nunmal eine Tatsache, das jeder einzelne von ihnen ein absoluter Meister seines Instruments ist.
Dieses Album ist für mich schon jetzt ein heißer Anwärter auf die Scheibe des Jahres 2002!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins