Kundenrezension

12 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kaum wesentlicher Inhalt, wenig hilfreich, 21. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Kunst vernetzt zu denken: Ideen und Werkzeuge für einen neuen Umgang mit Komplexität Ein Bericht an den Club of Rome (Taschenbuch)
Die Idee, die hinter vernetztem Denke steht ist wirklich gut und wegweisend, dieses Buch allerdings hilft nichjt wirklich dabei. Es scheint eher ein oberflächliches Handbuch für die Software zu sein, die Vester hat entwickeln und verkaufen lassen, denn es wird überwiegend nur diese Software beschrieben, wobei dies so oberfläch geschieht, dass es sogar für die Softwarenutzer nicht wirklich hilfreich wäre.
Desweiteren nervt auch die ständige Selbstbeweihräucherung des Authors der sich nie zu schade ist darauf hinzuweisen, was er schon alles in einem seiner vielen Bücher dargelegt hat. Alles in Allem hat man bei der Lektüre den Eindruck, dieses Buch ist nur geschrieben worden, damit eben noch ein Buch mit dem Namen Vester auf dem Markt kommt und ein bisschen Geld bringt ohne dass es einen wirklichen inhaltlichen Wert hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.05.2008 21:57:00 GMT+02:00
T. Lutz meint:
Sie haben leider nichts verstanden. Schade.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.02.2009 07:14:58 GMT+01:00
Wenn Sie meinen. Warum schreiben Sie dann nicht was dazu?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.03.2009 13:44:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.03.2009 13:45:36 GMT+02:00
Christa Koch meint:
Eine Kundin.
Wenn Sie ein Softwareentwickler sind, dann erklären Sie bitte, warum es sich hier um ein "oberflächliches Handbuch für die Software" handelt. Das wäre für mich hilfreich, um Sie zu verstehen. Andernfalls muß ich annehmen, daß es Ihnen darum geht zu polemisieren und zu denunzieren, denn dieses vernetzte Denken kann für einige Leute sicherlich auch gefährlich und unbequem sein. Das Buch wurde vor 10 Jahren, 1999, geschrieben. Die Seite 28 "Ein Scheideweg in unserem Denken" ist heute doch gerade unglaublich aktuell. Schade, daß ich erst jetzt Zeit finde, mich umzusehen und zu lesen, was es für wunderbare Denkansätze gibt. Ich möchte noch viel Neues entdecken.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.05.2009 11:24:40 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.05.2009 11:26:46 GMT+02:00
Wie ich in meiner Rezension schon geschrieben habe, die eigentliche Idee des vernetzten Denkens ist hoch interessant, aber genau in diesem Buch wird sie eben nur sehr oberflächlich erklärt. Vester hat, basierend auf seinen Ideen zum vernetzten Denken auch eine Software schreiben lassen und die Beschreibung dieser Software scheint eher das Thema dieses Buches zu sein. Um wirklich etwas über das vernetzte Denken zu erfahren muss man vermutlich ein anderes Buch lesen (das ich aber noch nicht gefunden habe, es gibt auch noch so viel anderes zu lesen), von diesem würde ich nun halt mal abraten.

Das mit dem denunzieren ist übrigens ziemlich harter Tobak und Sie sollten vielleicht doch erstmal nachdenken, bevor Sie sowas von sich geben!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.03.2010 15:06:35 GMT+02:00
Wie wäre es mit einem Fensterbuch von Frederic Vester? "Januskopf Landwirtschaft" hat zumindest mir vernetztes Denken am eindrucksvollsten näher gebracht.
‹ Zurück 1 Weiter ›