Kundenrezension

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen it's bloddy but not bloody good, 22. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Chronik der Vampire, Bd. 3: Die Königin der Verdammten (Taschenbuch)
Pluspunkt: das Buch schliesst zum Glück direkt an "Fürst der Finsternis" an. L'estat hat sein Live-Konzert gegeben, welches in einem blutigen Eklat endete. Oder sagen wir in einem feurigen Ende für die Vampire welche nicht zu den Vertrauten L'estats zählten. Auch in diesem Buch ist L'estat die Hauptfigur, er bekommt allerdings starke Konkurrenz. Genial: Anne Rice verlässt gleich nach dem ersten Kapitel die Ich-Perspektive L'estats und spingt dann von Kapitel zu Kapitel in das Bewusstsein verschiedener Vampire und Noch-Menschen. Dabei bewegt sich auch die Geschichte in der Zeit rückwärts. Die letzten Stunden/Tage vor dem Livekonzert werden geschildert- aus vielen Blickwinkeln.
Wieder einmal faszinierend wie sich Charaktere wenden und drehen. So eben Akascha und Enkil, DieMutter und DerVater (Originalschreibweise!!) aller Vampirkinder. Diese bewegungslosen sechstausend alten Statuen erwachen zum Leben. Denn Akascha hat sich verliebt...und L'estats Musik haben in ihr etwas ausgelöst was schreckliche Folgen hat für die Menschheit und die Welt der Vampire. Doch nicht genug damit. Der Leser erfährt tatsächlich die Wahrheit über den Mythos der ersten Vampire. Die Handlung des Buches ist relativ kompliziert: eingebettet in die Rahmenhandlung- L'estats Live-Konzert in San Francisco und der nachfolgende Showdown- sind unzählige Erzählstränge. Schicksale einiger Vampire werden kurz beleuchtet: so u.a. die wenigen "Kinder des Milleniums" wie Mael, Khayman oder Pandora aber auch die letzten grausam-traurigen Augenblicke von Jungvampirin BabyJenks. Und dann taucht noch die Geisterjägerin Jesse auf und zur Freude aller "Interview mit einem Vampir"-Fans Daniel, der junge Interviewer. Und die Tante von Jesse, Maharet. Nicht zu vergessen die Tamalasca. Und Claudia spukt auch durch die Gegend. Und und und...Gut, dass die Wahrheit wie immer nicht offensichtlich ist. Die Geschichte von den rothaarigen Zwillingen wird häppchenweise immer wieder angedeutet doch wie das alles denn nun mit den Anfängen des Vampir-Seins zusammenhängt und welche Entscheidung das Wissen darum beim (dank Akascha) wohl möglichem baldigen Ende spielt wird sehr spannend und wie ich finde befriedigend gelöst.
Aber: das Buch wirkt trotzdem etwas wirr. Auch die Vampire wirken meiner Meinung nach etwas konfus in ihrer Charakterdarstellung. Und ganz ehrlich: irgendwann nerven Sätze wie "Warhhaft er liebte ihn!" oder "Liebst Du mich L'estat? - Aber natürlich liebe ich Dich." oder "Er merkte plötzlich dass er ihn liebte". Der Satz "Ich liebe DIch" scheint in der Welt der Vampire gleichbedeutend mit "Hallo" oder "Tschüss" zu sein. Der inflationäre Gebrauch nimmt dem Ganzen etwas dem morbiden Zauber. Auffallend ist auch, dass die Tötungsszenarien der Millenium-Vampire teils hart an der Grenze des Erträglichen sind (ich erinnere nur an die grausigen Opferrituale im Tempel von Azim). Andererseits wird durch die schonungslose Schilderung die archaische Welt der Ältesten sehr anschaulich vermittelt, um die es ja letztendlich in diesen Buch geht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (46 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (33)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: München

Top-Rezensenten Rang: 3.409.099