Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug 1503935485 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Indefectible Sculpt HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lasagne statt Pizza, 6. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Von Mozart zu Madonna: Eine Kulturgeschichte der Popmusik (suhrkamp taschenbuch) (Taschenbuch)
Hätte das Buch den Untertitel "Eine kleine Kulturgeschichte der Popmusik in Deutschland, mit Schwerpunkt auf Gesellschafts- und Szenetänzen, ergänzt durch einige wenige Überlegungen zu Beat, Rock, Disco und Techno", dann wäre es der perfekte Lesestoff. Denn Peter Wicke führt ebenso kenntnisreich wie überraschend durch die Entwicklung, die von der Hausmusik des Bürgertums über Walzer und Tango bis hin zu Schlager und neusten Clubtendenzen führt. Auch wenn sich die Thesen häufig ähneln (immer wieder bricht sich in den neusten Tänzen der "Eros" Bahn), der Autor gelegentlich derart von seinem Thema mitgerissen wird, dass er von "der in anhaltenden Wiedervereinigungsritualen kopulierenden Nation um die Wende zu den neunziger Jahren" spricht, und die Beatles etwas arg plakativ auf die Entwicklung der Kategorie "Sound" reduziert bleiben, werden beeindruckend viele Fakten und Anekdoten auf den Tisch gelegt - Hintergrundinfos zu berühmten und weniger berühmten Bestechungsskandalen inklusive. Das ist unterhaltsam zu lesen, erfüllt aber nur bedingt die Erwartungen, die der Buchtitel eigentlich weckt. So bleibt Wicke eine Definition von "populärer Musik" bzw. "Popmusik" schuldig, engt das Blickfeld zu sehr auf die Entwicklung in Deutschland ein, streift Rock und Soul nur am Rande, sagt gar nichts über Volkslieder und Folksongs (immerhin wichtige Wurzeln der populären Musik) und vernachlässigt kulturgeschichtlich interessante Fragestellungen wie die nach den politischen Implikationen von Popmusik, der Bedeutung von Kleidungsstilen und -moden oder dem Verhältnis zwischen Textinhalten und gesellschaftlichen Entwicklungen. Vom "ersten Rockprofessor der Welt" (Buchwerbung) hätte man - jenseits der Respekt einflößenden Faktenfülle und spannend aufbereiteter Anekdoten - eine noch etwas differenziertere Darstellung erwartet. Fazit: Das Buch verspricht Pizza, liefert aber Lasagne. Immerhin stellt man, wenn man sich einlässt, ganz schnell fest: Die Lasagne ist auch nicht übel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 4.992.816