Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

52 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Leistung - aber Unterbelichtung!, 21. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD digitales Objektiv für Nikon (Camera)
Hallo,

ich nutze das Tamron an einer Nikon D700. Meine Ansprüche an eine hohe Bildqualität sind aufgrund meiner ansonsten ausschließlichen Nutzung guter Festbrennweiten extrem hoch. Insgesamt gefällt mir das Tamron 70-300mm VC sehr gut. Folgende Gründe führen zu diesem Urteil:

1. Bildstabilisator: dieser funktioniert großartig. Ohne Probleme kann ich bei 300mm noch mit einer 30stel Sekunde belichten und das Bild verwackelt nicht.

2. Autofokus: Er ist nicht der schnellste, aber - zumindest bei meinem Exemplar - allen Anschein nach sehr exakt und treffsicher, auch bei schlechteren Lichtverhältnissen

3. Brennweitenbereich: Dies ist zwar eine sehr individuelle Sache, aber ICH finde den Brennweitenbereich sehr gut! Der Unterschied zwischen 70 und 300mm ist schon gewaltig, zwischen 200 und 300mm tut sich nicht arg viel. Ein Zoom bietet sich im Telebereich einfach an, da man mit längeren Festbrennweiten immer unflexibler wird.

4. Bildschärfe: Natürlich kommt die Bildschärfe nie an die einer guten Festbrennweite heran. Der 12-MP-Sensor der D700 scheint zu keinem Zeitpunkt voll aufgelöst zu werden. ABER: Die Bildschärfe ist auch bei Offenblende schon sehr brauchbar (besonders bei 300mm!), abgeblendet kann man wirklich ziemlich gute Ergebnisse hinbekommen.

Die Verarbeitung ist absolut ok. Störend ist die große Sonnenblende.

Doch was verwehrt dem Objektiv die 5-Sterne-Bewertung?
Die Belichtung.

Ich weiß nicht warum, aber ich muss etwa eine 2/3 Blende länger belichten als bei meinen anderen Objektiven, um dieselbe Bildhelligkeit bzw. eine ausgewogene Belichtung zu erhalten. Wenn der Strich auf der Belichtungsskala in der Mitte steht, ist das Bild deutlich unterbelichtet.
Das finde ich sehr ärgerlich, weil man von nun an ständig darauf achten muss, dass man auch ja etwas mehr belichtet. Man kann zwar einfach die Belichtungskorrektur der Kamera dafür benutzen, aber spätestens bei konstrastreichen Szenen muss die Spotmessung ran oder gezielte Akzentuierungen der Belichtung sind nötig. Das Tamron mit seiner Unterbelichtung erschwert dieses Vorhaben. Dafür ein Stern Abzug.

Die Verzeichnung nimmt von 70 bis 300mm stetig zu und erfordert bei Architekturaufnahmen eine Korrektur. Dramatisch ist diese Verzeichnung aber nicht.

Fazit: Wäre die Unterbelichtung nicht, würde das neue Objektiv von Tamron volle fünf Punkte verdienen. Es ist scharf, hat einen tollen Bildstabilisator und fokussiert zuverlässig. Dazu geht der Preis in Ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.12.2010 14:37:38 GMT+01:00
Die Bewertung ist ja recht interessant. Ich verstehe nur nicht, warum weder dieser noch ein anderer Verfasser der Beiträge mit Beanstandungen zu schlechten Belichtung die Gewährleistungsbedingungen genutzt hat und das Teil einfach zu Tamron eingeschickte. Tamron sagt nämlich: Tamron Produkte werden in unseren hochmodernen Werken mit äußerster Sorgfalt und Präzision gefertigt, um unbeschwertes Fotografieren zu gewährleisten. Sollte es trotzdem einmal zu Störungen Ihres Objektives kommen, so steht Ihnen der Tamron Kundendienst gerne zur Verfügung.' Das ist die Antwort auf meine Anfrage bei Tamron wegen der hier zu sehenden Häufung von Belichtungsproblemen. Also, liebe Unzufriedene Reklamiert doch einfach.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.12.2010 15:56:39 GMT+01:00
Ein Kunde meint:
Der Autofokus spricht bei meiner Nikon D80 scheinbar verspätet an. Außerdem empfinde ich den Autofokus im Gegenatz zu Ihnen auch recht langsam. Das Preisleistungsverhältnis stimmt auf jeden Fall, denn der Bildstabiliator ist recht gut.

Veröffentlicht am 15.01.2011 13:06:18 GMT+01:00
Die Unterbelichtung ist ein bekanntes Problem, welches aber offensichtlich nur bei Nikon besteht. An meiner Canon 5D MK II keinerlei Probleme diesbezüglich.
‹ Zurück 1 Weiter ›