Kundenrezension

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Monumentales Rockalbum mit leichter Überlänge, 27. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eclipse (Ltd.Ecolbook) (Audio CD)
Ohne Zweifel ist dies Journeys mutigstes Werk seit langem. Statt das Erfolgsrezept von "Revelation" einfach zu kopieren, lässt es die Band mit monumentalen Songs ordentlich krachen. Von "City Of Hope" bis zum Instumental "Venus" klingt die Platte wie aus einem Guß. Die meisten Titel stammen wieder aus der Feder von Schon/Cain. Dabei dominiert vor allem Neal Schons Gitarre, die in energiegeladenen Riffs so hart und präzise klingt, wie lange nicht mehr. Arnel Pineda, der selbst an zwei Tracks mitgeschrieben hat, klingt nun nicht mehr nur wie ein Steve Perry-Klon, sondern singt sich auf Songs wie "Edge Of The Moment" oder "Chain Of Love" die Seele aus dem Leib. Obwohl Journey immer noch nach Journey klingen, überraschen sie den Hörer mit unerwarteten Refrains oder Wendungen. Viele Songs knacken dabei locker die 6-Minuten Grenze. Jonathan Cains Keyboards kämpfen hörbar gegen die Solos von Neal Schon an und bevor auf der Ballade "Tantra" Cains Tastatur zu viel Zuckerguß auflegt, wird schon wieder ordentlich gerockt. "Resonate" und die Single "City Of Hope" sind schon auf den ersten Blick am Eingängigsten. Auf dem groovigen "Human Feel" nagelt Jonathan Cains Orgel ordentlich im Hintergrund, während bei "She's A Mystery" auch mal wieder eine Akustikgitarre zu hören ist. Dramaturgie, Sound und Texte. Hier stimmt einfach fast alles, auch wenn zum Schluß der eine oder andere Song schonmal irgendwie gehört worden ist, da hätte etwas mehr Abwechslung oder ein, zwei Titel weniger dem Album gutgetan. Dennoch auch ich kann "Eclipse" definitiv empfehlen. Am Besten dem Vorschlag der Band folgen: Zeit nehmen, Boxen aufdrehen und die CD in einem Rutsch durchhören...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.05.2011 19:24:51 GMT+02:00
Dennis Meyer meint:
Sehr interessant und informativ geschrieben! Nur eine Frage: Wieso dann 4 anstatt 5 Sterne? Wegen der Songs, die "zum Schluss [...] schonmal irgendwie gehört worden" sind? Widerspricht das nicht leicht dem, dass Journey "den Hörer mit unerwarteten Refrains oder Wendungen überraschen", dass sie das "das Erfolgsrezept von "Revelation" [nicht] einfach" kopiert haben, dass "Neal Schons Gitarre [...] in energiegeladenen Riffs so hart und präzise klingt, wie lange nicht mehr" oder dass Arnel Pineda "nun nicht mehr nur wie ein Steve Perry-Klon klingt, sondern sich [...] die Seele aus dem Leib singt"? "Hier stimmt einfach alles" klingt nach einem perfekten Werk, das dann konsequenter Weise die Bestnote verdiene. Und da das Album erst seit heute draußen ist, frage ich mich, ob man dann den "Vorschlag der Band" "Zeit nehmen" hinreichend befolgt haben kann...
Das soll gewiss kein Angriff o. ä. sein, ich bin nur sehr neugierig auf die Rechtfertigung/Argumentation für die Sternvergabe, die ich so nicht ganz nachvollziehen kann...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.05.2011 19:24:50 GMT+02:00
In das gleiche Horn stoßend: was ist die Steigerung von "monumental"?? 4 Sterne? ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.07.2011 15:14:12 GMT+02:00
"Monumental" kann man nicht heranführen. "Monumental" bedeutet nicht mehr als gigantisch, gewaltig, etc. pp.
Das bezieht sich jedoch nicht auf die Qualität, ganz ähnlich wie das Wort "episch". Also "monumental" =/= gut.
‹ Zurück 1 Weiter ›