Kundenrezension

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Konzentrierte Detektivarbeit - erstaunlich gut trotz Ideen-Recycling, 7. März 2012
Rezension bezieht sich auf: 151/ Schwarze Sonne (Audio CD)
Ich kenne nur das Hörspiel und nicht die Buchvorlage, so dass ich nichts über die Bearbeitung und Umsetzung des Stoffes sagen kann. Allerdings kenne ich die wechselhafte Qualität von Marco Sonnleitner, dem Autor dieser Geschichte, der neben wenigen Spitzen auch viel Ausschuss produziert hat, der dann von platten, vermeintlich jugendsprachlichen Dialogen, Übertreibungen und Ansammlungen von Klischees und alten, aufpolierten Ideen nur so wimmelt. Dieser Art "unvoreingenommen" machte ich mich daran, das Hörspiel "Schwarze Sonne" mit einiger Verspätung zu hören.

Und war positiv überrascht! Und das, obwohl man es hier zum gefühlt 30sten Mal bei den "Drei ???" mit einem Bilderdiebstahl zu tun bekommt. Bei dem Titel "Schwarze Sonne" (ein bekanntes faschistisches Symbol) dachte ich natürlich zuerst in Richtung eines Falles mit Neonazi-Verwicklung, vor allem da Alltagsrassismus in der Geschichte keine geringe Rolle spielt. So ist es aber nicht! "Schwarze Sonne" hätte auch "Blaue Sonne" oder "Roter Mond" heißen können, da wider Erwarten keine Neonazi-Bezüge zum Tragen kommen und es sich dabei nur um den Titel eines Gemäldes handelt. Auch die Darstellung des Alltagsrassismus bleibt mehr oder weniger auf dem harmlosen Niveau von Schulhofhänseleien stehen, was ich ehrlich gesagt schade bzw. verniedlichend finde. Auch Kinder-und-Jugend-Unterhaltung kann da einiges mehr riskieren, wie ich meine.

Die Geschichte wirkt wie ein Aufguss von "Dreckiger Deal" (Hörspielfolge 72 aus dem Jahr 1996) kombiniert mit einem weiteren verrückten bzw. sehr erfolgreichen Maler von Weltgeltung, von denen es in und um Rocky Beach nur so zu wimmeln scheint. Außerdem werden einige Zitate aus anderen Klassikerfolgen der Serie verwurstet (z.B. will Bob auch den Ort Santa Ysabel das nächste Mal nur mit Sturzhelm besuchen - wie schon Magnusstad aus der "Silbernen Spinne"). Solche Zitate finde ich gemeinhin billig und etwas aufgesetzt, als ob man damit langjährigen Fans schmeicheln wolle; in "Schwarze Sonne" nervt das zum Glück gerade noch nicht - eher schon dieses auffällige "Bitteeee...?!", das Peter und auch Bob ständig von sich geben, wenn etwas Unvorhergesehenes eintritt. Da könnte man sich mal spätestens in der Regie vielleicht eine Variante einfallen lassen. Ansonsten scheinen mir die Sprecher in diesem Hörspiel etwas konzentrierter und weniger verspielt am Werk zu sein, ggf. gedrosselt durch die Regie, was ich begrüße - man ist als Hörer auf diese Weise mehr in der Geschichte und weniger im Hörspielstudio dabei. Einige eingespielte Manierismen wie Bobs jovial-glucksendes Lachen, Namensverballhornungen wie "Peterchen" oder nebenbei im Hintergrund Vor-sich-hin-Kauen und -schmatzen oder sich über Essen unterhalten, sucht man in diesem Hörspiel auch vergebens - ein Glück!

Was ich an "Drei ???"-Hörspielen immer schätze ist, wenn man heraushört, dass es sich bei den drei Detektiven um Freunde handelt, die wie Freunde miteinander umgehen und nicht um drei Witzfiguren, die roboterhaft aufeinander reagieren wie die Bühnenpräsentation reiner Klischees. Und es war in letzter Zeit nur allzu oft so: sagte zum Beispiel Justus irgendwas Schlaues, kam sofort von Peter oder Bob ein flapsiger Spruch, er wäre so arrogant und überschlau; oder wenn Peter regelmäßig fast hysterisch reagiert, wenn etwas Spannendes oder Mysteriöses passiert und er auch im Vorfeld von seinen Kollegen (vermeintlich doch Freunden) immer gleich als Angsthase tituliert wird. Solche Frotzeleien sind in kleiner Dosis zwar okay (und meinetwegen realistisch), lenken aber vom Eigentlichen ab: dem Fortgang der Geschichte. Solche Albereien sind in diesem Hörspiel zum Glück sehr heruntergefahren worden. Der Fall entwickelt sich zügig, konzentriert und ernsthaft, mit vielen Personen und an vielen, recht schnell wechselnden Orten. Da auch noch viele hervorragende Sprecher versammelt wurden, ist das Sonnleitnersche Ideen-Recycling in diesem Hörspiel locker zu ertragen und es macht Spaß, die drei Fragezeichen 65 Minuten bei ihrer Detektivarbeit zu begleiten.

Wer am Fortgang der Serie, der Entwicklung der Geschichten oder lieblosen Hörspielvertonungen schon verzweifelte und selbst diejenigen, die Geschichten Marco Sonnleitners im "Drei ???"-Kosmos eher außen vor lassen: hier lohnt sich das Anhören mal wieder!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin unterm Dach

Top-Rezensenten Rang: 6.357