Kundenrezension

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchschnittlicher Rock, 27. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Audrey Horne (Audio CD)
AUDREY HORNE ? Irgendwie sagt mir der Name doch was ! Nach kurzer Recherche ist dann klar, dass dies eine Figur aus der Serie "Twin Peaks" ist. Na bitte, ist das Gedächtnis doch nicht so schlecht. Die vier Norweger, die sich nach diesem Charakter benannt haben, legen hier ihren dritte CD vor. Die Band spielt Rock der alten Schule, mal mit etwas mehr Tempo, mal eher die langsame Schiene. Die Arrangements der einzelnen Songs sind durchschnittlich bis gut und die Produktion von Joe Barresi ist okay, bisweilen aber einen Tick zu dumpf. Das kann natürlich auch Absicht gewesen sein, denn Herr Barresi ist unter anderem auch für den Sound von QUEENS OF THE STONE AGE verantworlich. Mich haut das Ganze allerdings nicht vom Hocker. Zu unspektakulär plätschern die Lieder aus der Anlage, die eingestreuten Keyboard Einlagen können das Gesamtbild auch nicht verbessern.
Technisch kann man den Jungs keinen Vorwurf machen, aber wohin die Reise gehen soll wird nicht wirklich klar. Zum Abrocken sind die Songs einfach zu langatmig, zum gemütlichen Schmusen laden sie aber auch nicht ein. Als Fazit bleibt zu sagen, dass AUDREY HORNE definitiv ihre Instrumente beherrschen, diese CD aber im Gegensatz zu der Figur aus der Fernsehserie weder sexy noch mysteriös ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.09.2012 20:28:29 GMT+02:00
Motoerheart meint:
Schon witzig. Musik ist also da, um abrocken oder schmusen zu können. Für was anderes taugt sie nicht. Hey, wie wärs zum Beispiel mal mit ANHÖREN? ;-) AUDREY HORNE haben jede Menge Zwischentöne, Magie, Farbe, Aussagekraft. Ich hab sie darüber hinaus auch schon live gesehen. Großartig. Hat gerockt wie S...... Eine Mords-Band. Tipp: Nochmal genauer hinhören.

Veröffentlicht am 29.05.2013 17:15:30 GMT+02:00
Da schließe ich mich nahtlos an !
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.8 von 5 Sternen (15 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 62.524