Kundenrezension

20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unentschlossener Regisseur., 21. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: So spielt das Leben [Blu-ray] (Blu-ray)
Ein Ehepaar stirbt bei einem Unfall und hinterläßt ihren Freunden (die kein Pärchen sind) das Haus und das Kind. Alle drei ziehen in das Haus und nach ein paar eher unspannenden und unlustigen Episoden werden sie zu einer Familie. Das ist die ganze Story.

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen: nicht Fisch nicht Fleisch. Der Film versucht den Spagat einer dramatischen Liebesgeschichtenkoödie. Und genauso wie es im echten Leben keine eierlegende Wollmilchsau gibt, genausowenig schafft es der Film ein "rundes Paket" anzubieten.

Die lustigen Szenen sind sehr vereinzelt, so daß der Film als Komödie überhaupt nicht überzeugt. Zudem sind die "Witze" so flach, daß man als Erwachsener kaum darüber lachen kann. Oder glaubt jemand, daß nach geschätzten fünfhundert Filmen mit dem "ersten" Windelwechsel und Kot im Gesicht der Protagonisten irgendwer noch darüber lachen kann?

Auch die Liebesgeschichte überzeugt nicht im Geringsten. So sehr wie sich die Hauptfiguren hassen, so plötzlich verlieben sie sich angeblich ineinander nur um sich bei der kleinsten "Klippe" sofort zu trennen. Die weibliche Hauptfigur, die seit drei Jahren keine Beziehung hatte, verliebt sich in die männliche Hauptfigur und sofort danach führt der erste Streit zur Trennung. Nach der Trennung stürzt sie sich in die nächste Beziehung, nur um wenige Monate später, nach dem ersten Wiedersehen mit dem Ex wieder in seine Arme zu fallen. "Sehr" überzeugend.

Das Drama um ein verwaistes Kind und zwei Erwachsene die sich zwangsweise um jenes kümmern müssen, könnte noch am ehesten zu einem Ganzen werden, allerdings sind die teilweise wirklich dämlichen Witze extrem störend und weit unter dem Niveau von "American Pie".

Und auch hier muß ich wie mein Vorredner die unzähligen in scheinbar jeder amerikanischen Liebesgeschichte immer wiederkehrenden Szenen anprangern:
- das "zum Flughafen rennen um den Liebsten aufzuhalten"
- das stets vorhersehbare Erscheinen der Jugendamt - Beamtin im ungünstigsten Moment
- Hasch - Cookies die in falsche Hände geraten
- usw...

Als Drama hätte es der Film mit der Geschichte und den Schauspielern durchaus mit "Krammer gegen Krammer" aufnehmen können. Allerdings hätte sich der Regisseur dazu entschließen müssen, den Film so aufzubauen. Die Schauspieler hätten es jedenfalls hergegeben und auch die (wenn auch definitiv nicht neue) Geschichte "Aufreißer" trifft "Stockfisch" hat durchaus ihre interessanten Akzente gesetzt und hätte problemlos noch ein wenig mehr aufgebaut werden können.

Schade, trotz manchen guten Ansatzes und sympathischer Schauspieler kann ich keine Empfehlung aussprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.04.2011 13:53:02 GMT+02:00
Beate meint:
Sie können sich sehr gut ausdrücken und haben meine Meinung genau getroffen, nur dass ich leider nicht so gut formulieren kann. M.f.G. Beate

Veröffentlicht am 24.08.2013 18:35:55 GMT+02:00
Susi meint:
Geht mir genauso, kann Ihren Kommentar vollstens unterschreiben. 4,5 Sterne hat der Film hier ... Mann, Mann, Mann ...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (143 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (95)
4 Sterne:
 (22)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
EUR 17,99 EUR 8,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 2.191