wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Remastering gelungen!, 12. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Spirit of Eden (Audio CD)
Meine Kritik bezieht sich auf die Spirit of Eden Remaster 2012. Und zwar auf das Remastering im Vergleich zu der CD Veröffentlichung von Parlophone 1988 und die Vinylausgabe 1988.

Während die unremasterte alte CD in einem typischen 80er Jahre Look daherkommt, wurde der remasterten Version ein ähnlich violetter Look gegönnt wie das Label auf der Vinylscheibe.
Das Cover ist nun nicht mehr vergrößert wie bei der Erstausgabe, sondern im gleichen Verhältnis wie die LP.
Und die Lyrics sind wie immer eigentlich unlesbar. ;)
Zusätzliche Informationen sind nicht vorhanden.

Der Longtrack ist nun in allen drei Parts direkt ansteuerbar (Rainbow, Eden, Desire).

Nun das Remaster selbst: Es ist gelungen. Zwar sind meine Ohren nicht mehr ganz die gleichen wie 1988, andererseits ist meine Anlage seit einigen Jahren doch sehr brauchbar und die alte CD lief doch ab und an. Im direkten Vergleich bemerkt man eine bessere Wiedergabe der Höhen (die Perkussion strahlt deutlicher), der Bass ist konturierter - und der leichte Rauschteppich der Originalscheibe ist tatsächlich weg. Auch nach eruptiven Momenten (was die Musik dieser Scheibe ja so liebenswert macht) gibt es keine Rauschfahnen. Der Dynamikbereich der Aufnahme ist erhalten geblieben, und gerade die leisen Momente haben durch das Remaster wirklich einiges gewonnen.
Meineserachtens lohnt sich der Neuerwerb dieser Scheibe, auch wenn man die "alte" hat. Und es macht Hoffnung, das auch "Laughing Stock" und Mark Hollis Soloscheibe in Kürze im gleichen Sinne remastert werden.
(Auf ein viertes Opus aus den Federn von Hollis und Friese-Greene sollte man die Hoffnung nie aufgeben, auch wenn da wohl nix draus wird...)

Zu der Musik selbst ist viel in den Jahren geschrieben worden, und ich halte sie persönlich für eine der wichtigsten Scheiben, die es in der Musikgeschichte gegeben hat. (Natürlich gilt das nicht für Freunde von Easy Listening, denn das ist Spirit of Eden ganz und gar nicht.)

Edit: Wie in den Kommentaren zu meiner Rezension zu lesen ist, scheint die CD das gleiche Remaster wie 1997 zu haben (ein Vergleich der 2012er Version mit der 1997er Version ist mir mangels letzterer nicht möglich.)
Mein Vergleich bezieht sich in dieser Rezension lediglich zu der 1988er Veröffentlichung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 33 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.04.2012 09:34:47 GMT+02:00
Oly-Fotograf meint:
Das hört sich gut an. Meine Frage: Sie haben hier offenbar nur die neue CD im Remaster 2012 vorliegen und verglichen. Ist Ihnen bekannt, ob bei der LP wie sie hier neu erschienen ist, auch eine DVD-Audio (evtl. Surround ?) enthält?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.04.2012 09:58:55 GMT+02:00
mikesch0815 meint:
Das ist mir leider nicht bekannt. Ich besitze die Remaster CD, die CD Erstausgabe und die LP (ebenfalls aus den späten 80ern).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.04.2012 11:26:42 GMT+02:00
Radeberger meint:
Die LP enthält eine DVD mit 96KHZ/24 BIT LPCM Stereo Daten, die von den originalen Analog-Masters stammen. Stereo, kein Sourround!

Das komplette Album + ein B-Seiten Bonustrack

Allerdings findet man, wenn man die DVD ausliest, 17 Tracks, was ich noch nicht ganz verstanden habe. Aber da kann ich später vielleicht noch was dazu sagen...

Besten Gruß

Veröffentlicht am 13.04.2012 13:36:29 GMT+02:00
Stephan Urban meint:
sehr informativ - solche berichte sollte es zu allen remasters geben!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.04.2012 13:37:36 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.04.2012 13:39:53 GMT+02:00
song_x meint:
Ja, das analoge Rauschen ist verschwunden, das Klangbild klarer, fast kristallin. Gepfuscht wurde nicht, als man sich die Masterbänder vornahm. Und somit eine kleine Freude, das eine der zwei Meisterwerke von Talk Talk in seiner "restaurierten" Form zu erleben. Fast irritiert die neue Klarheit. Aber natürlich setzt sich die Magie im alten wie im neuen Gewand durch. In 22 Jahren "Klanghorizonte" zählten SPIRIT OF EDEN und LAUGHING STOCK gewiss zu meinen meistgespielten Werken (neben Music for Films, On Land und Another Green World). Man macht keinen Fehler, würde man diese beiden Alben zwischen Mahlers "Kindertotenlieder" und Walkers "The Drift" einreihen. In der Abteilung "Alte Meister". (im Mai-Musikexpress wird denn auch an Talk Talk ausführlich erinnert).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.04.2012 14:10:36 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.04.2012 14:22:38 GMT+02:00
Stephan Urban meint:
laughing stock find ich schwächer... die von dir genannten eno-alben mag ich auch und das letzte Drums Between the Bells schätze ich übrigens auch sehr.
die fortsetzung von mahlers kindertotenliedern findet man vielleicht eher bei peter hammill, auch "the drift" sehe ich nicht als weiterführung von SOE - die reihung aber ist interessant und verstört sicher so manchen - musikalisch nicht gleichgesinnten - gast. werd' ich mal ausprobieren ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.04.2012 15:08:54 GMT+02:00
Oly-Fotograf meint:
Vielen Dank für die Info zu Spirit of Eden. Also ein Muß, diese CD 2012 zu erwerben.

In Unkenntnis, was in diesem Jahr noch alles als von Talk Talk als "Remaster 2012" erschienen ist, interessiert mich natürlich noch der Vergleich der Talk Talk "Color of Spring".
Hier habe ich nur die SACD (wirklich hervorragend im Klang) Color of Spring, sowie eine Best of Stand Remaster 1997 (die gegenüber der SACD deutlich schlechter abschneidet).

Hat hier schon Jemand einen Vergleich machen können ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.04.2012 15:50:19 GMT+02:00
mikesch0815 meint:
Bitte nicht vergessen, wenn dort Schätze vergraben sind - dann ist das erstrecht noch einen Grund zum Erwerb. Welcher Bonustrack ist denn auf der DVD enthalten?

Veröffentlicht am 13.04.2012 21:07:40 GMT+02:00
observer meint:
Eine sehr feine Rezension eines Experten. Sind "Spirit Of Eden" (tatsächlich ein beinahe ewig gültiges Werk) und "Colour Of Spring" (gut, wenn man ihm auch deutlich die unsäglichen 80er-Jahre anhört) nun also tatsächlich separat (also ohne LP) als 2012er-Remaster zu haben? Bei den Amazon-Hörproben steht nämlich 1997-Remaster - das finde ich dann doch einigermaßen verwirrend. Was können Sie bestätigen? Besten Dank.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.04.2012 21:24:11 GMT+02:00
mikesch0815 meint:
Die Copyrightangaben auf der CD sind etwas irreführend, denn es tauchen Copyrights 2012 und eines mit 1997 auf, wobei es aber nicht schlüssig zuzuordnen ist. (Die Copyrights sind alle im Kreis auf dem äußeren CD Rand geprägt und bilden einen Bandtext. Insgesamt sind es drei Copyright-Vermerke.)
Da ich lediglich die LP und die CD Erstausgabe besitze, kann ich keinen direkten Vergleich zu dem 1997 Release machen.
Auf jeden Fall ist die 2012er CD der ersten Pressung klangtechnisch klar überlegen, ich hatte mir heute beide Scheiben noch mal via Kopfhörer zu Gute geführt.

Spiegel Online schreibt jedenfalls das hier:
http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,825947,00.html

Bezüglich der "Colour Of Spring" kann ich keine Aussage machen, ich besitze sie nur als LP. Wobei ich denke, da ist der Kauf der remasterten Version doch lohnend, aber nur wenn auch die "Laughing Stock" remastert rauskommt. (Bei dieser finde ich den Rauschteppich sogar noch störender, dazu noch das leichte Gebrumme bei Runell)
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 21.573