Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr schickes Gehäuse mit leider zu vielen technischen Schwächen (mit Nachtrag), 13. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Silverstone LC16B-MR Gehäuse ATX Desk oN schwarz (Zubehör)
Ich habe mir das Silverstone LC16B-MR mitsamt passender Hardware (Mainboard, Prozessor, Laufwerke etc.) gekauft, weil meine alte "Bastellösung" (alter Barebone) viel zu viele Probleme hatte und ich endlich eine runde Lösung für einen HTPC haben wollte.

Beim Auspacken des Gehäuses fällt einem ersteinmal die massive Größe des Geräts auf. Es entspricht in etwa einem _großen_ HiFi-Verstärker, vor allem die die Tiefe übersteigt die von "normalen" HiFi-Geräten wie z. B. CD-Playern. Die Größe des Gehäuses hat dabei aber natürlich den Vorteil, dass man beim Einbau der Komponenten viel Platz hat und eben auch viele Komponenten einbauen kann.
Die Verarbeiteung erscheint beim ersten Eindruck sehr gut, die Front mitsamt Klappen für optisches Laufwerk und Card-Reader sieht edel aus (gebürstetes Metall), wäre da nicht der etwas scheif sitzende große Drehknopf rechts. Mit ein bischen Gebiege kriegt man den zwar fast grade gerückt, das ist aber für ein Gehäuse in dieser Preisklasse in meinen Augen indiskutabel.
Ein weiterer Wermutstropfen befindet sich im Innenraum. Die Metallteile sind teilweise so scharfkantig, wie man es von Billig-PC-Gehäusen kennt, also Pflaster bereitlegen :). Auch hier erwarte ich von dieser Preisklasse eigentlich mehr. Sehr unschön ist das Verkabeln der Frontkomponenten wie Cardreader, IR-Empfänger, Display und Taster. Im Handbuch ist dazu nicht ein Wort erwähnt, lediglich die Verbindung des IR-Empfängers mit dem Stromanschluss des Mainboards (Ein-/Ausschalten des Geräts per Fernbediengung) wird zwar ausführlich beschrieben, aber leider auch nicht richtig, hier ist dann Suchen und Ausprobieren angesagt.

Hat man diese Widrigkeiten ersteinmal überwunden und ein funktionierendes HTPC-System zusammengebaut, hat man ein schönes Gerät, was vom Design her wohnzimmertauglich ist (da es sich in die klassische HiFi-Landschaft einfügt). Installiert man die beigelegte Software (iMon und iMedian) erfolgt dann aber nochmal die Ernüchterung. Die Software ist alles andere als ausgereift und hat grade unter Windows 7 so ihre Probleme, der Support von Soundgraph (von denen die Software ist) ist auch dürftig, hier ist es also ratsam, auf andere Software umzusteigen. Die iMon-Software dient dabei dazu, die Steuerung mit der beiliegenden Fernbedienung zu koordinieren, man kann auch andere Programme hinzufügen und mit der Fernbedienung steuern, was aber auch wieder einfacher gesagt ist, als getan. Die bisher getesteten Programme (WinAmp, Windows Media Player, WinTV7) reagieren _sehr_ träge, ob es an der Fernbedienung selber oder am iMon-Programm liegt, kann ich bisher nicht sagen. Auch die Steuerung des Systems (Explorer öffnen, Anwendungen wechslen etc.) ist eher hakelig, die Lautstärkebedienung funktioniert bisher hier noch überhaupt nicht (weder per Fernbedienung noch mit dem Regler am Gehäuse).

Zu den positiven Seiten des Gerätes zählen die durch die Größe bedingte Vielseitigkeit bei der Verwendbaren Hardware (es passen sogar normalgroße ATX-Mainboards, bis zu 6 Festplatten, Standard-PCI(e)-Karten) und die gute Durchlüftung. Die eingebauten Gehäuselüfter sind zwar nicht die Leisesten, sind aber im Betrieb kaum zu hören (Beamer selber ist z.B. lauter).

Fazit:
Schönes Gehäuse mit viel Platz, dass sich mit viel Bastelei und externer Software dank des großen Platzangebots zu einem wohnzimmertauglichen, vollwertigen PC ausbauen lässt. Ist allerdings auf keinen Fall etwas für einsteiger, die schnell einen HTPC aufsetzen wollen. Fernbedienung und beigelegte Software eher mässig.

Nachtrag:
Nach einiger Zeit im Einsatz muss ich sagen, dass ich mittlerweile doch etwas mehr enttäuscht bin von dem Gerät: Der IR-Sensor ist leider so schlecht bzw. ungünstig angebracht, dass die Benutzung einer Fernbedienung oft zur Qual wird. Habe jetzt verschiedene FB ausprobiert (die Mitgelieferte und zwei verschiedene Harmonies) und mit allen das gleiche Problem: Einige Befehle kommen entweder gar nicht, oder nur sehr selten an, manchmal auch "falsch" (ein anderer Befehl wird ausgeführt), und manchmal bleiben Tasten auch "hängen" (das heisst, das "Key Release"-Kommando kommt nicht an), was manchmal nur durch neustarten des Rechners zu beheben ist. Der Support von Soundgraph (von denen ist Fernbedienung/Sensor/Front-LCD/Software) ist leider eher schlecht, und durch das stöbern im Forum habe ich mitbekommen, dass noch einige Andere genau diese Probleme haben, was mich zu dem Fazit führt, dass der verbaute Sensor einfach nicht gut oder schlecht plaziert ist.
Workaround, an dem ich jetzt arbeite, wäre ein externer IR-Sensor, allerdings ist dann das Front-LCD anscheinend nur mit viel Bastelei zu verwenden.
Mehrere Komponenten, die nicht zu benutzen sind, führen deshalb zu einer Abwertung um einen Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.5 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Vergriffen
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Aachen, Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 263.663