Kundenrezension

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Obwohl Molly Hatchet draufsteht ist nicht Molly Hatchet drin!!!, 29. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Southern Rock Masters (Audio CD)
Hatte Molly Hatchet es wirklich nötig ein Coveralbum abzuliefern? Die Scheibe klingt nicht so richtig nach Molly Hatchet. Die ausgewählten Songs passen nicht unbedingt zu dem was man von der Band so kennt. Auch der Tietel der Scheibe ist ehr verfehlt. Die Musik hat mit Southern Rock genau so viel zu tun wie der katholische Weltjugendtag mit dem Christopher Street Day.

Das die Band sich hier auf das covern von Mainstream Rockklassikern beschränkt kann ich nicht verstehen. Dabei verfügt die Band mit Bobby Ingram und dem zurückgekehrten Dave Hlubek, der für M. H. Klassiker wie Beaten' the Odds und Fall of the Peacemakers verantwortlich ist, durchaus über zwei gute Songwriter. Nach Aussage von Mr. Ingram befindet sich die Band im Augenblick in einer sehr kreativen Phase. Davon ist hier aber nicht viel zu spühren. Man merkt deutlich den fehlenden Einfluss von Danny Joe Brown.

Die Songs sind aber durchweg gut und solide eingespielt, und der Sound ist wie auch schon auf den Alben der 90er perfekt. Desperado und Tequila Sunrise sind im Original zwar besser, aber gehören hier zu den besseren Songs. Gut gefallen habn mir auch "Sharp dressed Man", "Bad to the Bone" und "Mississippi Queen". "Melissa" und "Wild Horses" sind zwei schöne Balladen. "Tumbling Dice" war aber auch schon auf dem Kingdom of XII Album die schwächste Nummer , "Dreames I'll never see" gut, findet man aber auch auf jedem zweiten Album und den Thin Lizzy Hit - "The Boys are Back in Town" hätte auch wohl niemand jemals auf einer Molly CD erwartet. Wahrscheinlich hat die Band Kritik erwartet und deshalb noch drei schöne Liveaufnahmen beigefügt.

Ich habe mir die Scheibe gekauft um meine Sammlung zu komplettieren und hatte keine allzugroßen Erwartungen. Aber die Band hat hier ein solieds Rockalbum abgeliefert , das zwar nicht nach Southern Rock und schon gar nicht nach Molly Hatchet klingt, aber dennoch für die eine oder andere Überraschung gut ist. Drei Sterne gebe ich weil es halt Molly Hatchet ist, einen Stern, weil der Sound gut ist und weil man die CD vielleicht mal auf der einen oder anderen Party spielen kann. Bis aufs weitere hoffe ich das die Jungs um Bobby Ingram zum 30 jährigen Bandjubiläum noch eine gute Scheibe auf den Markt bringen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.10.2008 23:32:25 GMT+02:00
Ralf Frank meint:
na ja, Danny Joe Brown hatte sicherlich schon seit geraumer Zeit keinen Einfluss mehr auf das Treiben der Band und mit den diversen Allman Brothers, ZZ Top und Lynyrd Skynyrd Nummern, letztere nur auf der Digital Deluxe Edition sowie den eigenen Klassikern, hat man durchaus auch Southern Rock am Start, wobei die Stones, Lizzy und Eagles Nummern ja jetzt auch nicht 1 zu 1 kopiert, sondern im gewohnten Hatchet Stil verpackt werden...
trotzdem ein Album was die Welt nicht braucht, weder mit noch ohne Hlubek, der sowieso nur als Etikettenschwindel mit dabei ist...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.317.488