Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. April 2009
1) Ueberblick
+ absolute Kaufempfehlung fuer jeden, der Videofiles via Platte abspielen moechte und auf WLAN/Streaming verzichten kann
+ sehr gutes Kosten/Nutzenverhaeltnis
+ spielt alle in der Produktbeschreibung angegebenen Formate
+ kann mit allen USB Platten und Sticks umgehen
+ einfach und intuitiv zu bedienen (Benutzeranleitung braucht man nicht wirklich)
+ Firmware 1.01.02 bereits vorinstalliert, laufend firmware updates verfuegbar auf webseite, derzeit 1.02.07 aktuell

2) positiv
+ Formate-Vielfalt: XVID (getestet), DIVx, MPG-1,2 (VCD, SVCD, getestet), MP3 (getestet), MP4, WMV (getestet), DVD (getestet, keine menues, aber keine rueckler/spruenge zwischen den VOB files), H.264 (getestet), . ..
+ Vielzahl unterstuetzter container VOB, AVI, TS, MKV, ...
+ Harddisk: erkennt alle verwendeten USB-Platten, FAT32, NTS, mehrere Partitionen parallel (bis auf sporadische Erkennungsprobleme, s. (7))
+ erkennt alle USB-Sticks
+ keine Ruckler/Haenger bei Wiedergabe (weder MPG, noch VOB, noch MKV/h264); hier klar einem DVD-Player mit USB-Anschluss ueberlegen
+ HD-Ausgabe 1080p, 24hz
+ kann Diashow von fotos inklusive musikuntermalung (erspart Erstellung am PC)
+ lange Dateinamen (inkl. file-size) durch tickertextartigem horizontalem scrolling
+ gute folder-navigation (mediendatenbank verwende/empfehle ich abgeschaltet)
+ viele Foto-Formate (auch wenn Zoomfunktion nicht beruehmt ist): jpg, png, bmp, gif, tif

3) wenige kritikpunkte
- keine DVD menues
- kein DTS Decoder (keine Ausgabe DTS-ton via HDMI, nur am optischen Anschluss wo man AV Receiver anschliessen muss), auch kein DTS downmix
- kein slow motion (vor/retour)
- kein standbild
- nur 16x Vorlauf (aber ab firmware 1.01.02 zusaetzlich 10min jumps indem man im FF auf NEXT drueckt)
- keine kapitelspruenge bei DVD/VOB
-) kein ethernet (aber via spezieller Firmware machbar)
-) kein WLAN

4) Update 13.06.2009 nach einigen Wochen im Echtbetrieb: immer noch voll begeistert von diesem Geraet, der Nachtrag dient nur zur Ergaenzung/Klarstellung
+) auch .ISO Image-Files werden gelesen (man muss diese also nicht via DvdShrink in einzelne .VOB Files zerlegen)
+) Kapitelspruenge bei MKV Files (nicht bei DVD/VOB) sind sehr wohl moeglich (nicht via Taste NEXT/PREV, sondern via OPTIONEN und icon rechts oben) [vorausgesetzt Kapitel sind im Video vorhanden]
-) langsamer Aufbau der Thumb-Ansicht (icons)
-) .TS Stream ohne Ton
-) nicht alle .JPG Files werden dargestellt; es funktionert allerdings, wenn man sie mit der mitgeliefertern Arcsoft Software konvertiert; konnte noch nicht eindeutig herausfinden, woran es liegt; passiert meist wenn quality factor of luminance and/or chrominance < 100 (tool JPGsnoop zeigt dann auch keine Vorschau an)
+) WMV9 und WMV3 Codecs funkionieren
-) WMV2 codec funktioniert nicht (ebenso nicht RV24 codec)
+) codec FMP4 (verwandt zu xvid) funkioniert
+) Untertitel funktionieren bestens: die Untertitel muessen nicht forced im Video enthalten sein, sondern die Daten der Untertiteldateien muessen nur ident zur Videoddatei sein und im selben Directory plaziert sein (bis auf .sts endung natuerlich); folgende Formate werden unterstuetzt: .SRS, .ASS/.SSA, .SUB/.IDX, .SMI

5) Nachtrag vom 05.07.2009 zu Erfahrung mit WD Support:
-) erstes problem: die Fernbedienung ist defekt (einfach so, nach ca. 2 Monaten Einsatz); wie haeufig dieses Problem generell auftritt, kann ich nicht beurteilen, in den WD Supportseiten und Foren ist das Problem nicht prominent vertreten;
-) Eine Kontaktaufnahme via e-mail von der Supportseite von WD empfehle ich nicht, denn die zugesagte Reaktionszeit von 1 - 3 tagen wird nicht eingehalten.
+) Die telefonische Hotline ist sehr freundlich, auf Deutsch und auch ohne lange Warteschleife zu den angegebenen Zeiten erreichbar.
-)ABER die Reaktionszeit laesst zu wuenschen uebrig: der Hotline Mitarbeiter sagt zu, eine Ersatzfernbedienung zuzusenden, aber als diese nach einer Woche noch nicht eingetroffen ist, und telefonisch nachgefragt wird, stellt sich heraus, dass diese noch gar nicht versendet wurde.
-) Lt. Hotline wird Abwicklung und Versand mind. 2 Wochen dauern

6) Nachtrag vom 15.08.2009
-) Die Fernbedienung habe ich schliesslich nach 3 Wochen von WD zugesendet bekommen, der Gewaehrleistungsfall hat also ca. 5 Wochen fuer Abwicklung benoetigt. Nun gibt es wieder ungetruebten Genuss mit dem WD HD TV Media Player.

7) Anmerkung zu Problemen mit Festplattenerkennung
-) es treten MANCHMAL Probleme auf, die Festplatte am USB Port des WD HD TV zu erkennen; auf der WD Supportseite (englische Version, Answer ID 2748) und auf diversen Foren (HIFI-forum) wird ebenfalls davon berichtet, doch es gibt keine klare Ursache bzw. eindeutige Loesung.
-) Das Problem trat auch bei mir auf und zwar interessanterweise (nur) mit den groesseren WD Platten
+) Trekstor 120 GB FAT32 1,8" Platte, kein separater Stromanschluss: noch nie Probleme
+) TEVION/Seagate 320 GB 2,5" Platte (USB+e-SATA) mit 2 Partionen a la 120 GB FAT32 und 200 GB NTFS, hat separaten Stromanschluss, funktioniert am WD HD TV auch nur via Strom via USB: noch nie Probleme
-) WD MyBook 1 TB (Modell mit USB2.0/firewire/eSATA, 3,5"): nachdem die Platte mit einer einzigen primaeren NTFS Partition 9xx GB schon funktioniert hatte, wurde sie ploetzlich nicht mehr erkannt, nachdem ich sie nach einigen Wochen wieder anschliess als sie bereits einen Fuellstand von ca 800 GB hatte
-) WD MyStudio 1 TB (Modell mit USB2.0/firewire/eSATA, 3,5"): wurde gleich zu Beginn nicht erkannt, als ich sie neu mit zwei Partitionen formatierte und zwar 1x primaer NTFS ca. 450GB und 1x erweitert/logisch NTFS ca 450GB
-) ich arbeite generell mit abgeschalteter Medienbibliothek, aber auch das Aktivieren von dieser in den Systemeinstellungen des WD HD TV brachte keine Abhilfe.

+) es klappt zwar nicht immer sofort, aber alle Probleme liessen sich schlussendlich bei mir loesen und zwar mit den folgenden Massnahmen in absteigender Reihenfolge der Loesungswahrscheinlichkeit:
i) einfach USB Kabel mehrfach ab-/anstecken bei eingeschaltetem WD HD TV bis die USB Festplattenerkennung greift (USB LED beginnt zu blinken), eventuell auch USB Port 1 und 2 tauschen und eine andere USB Platte (die funktioniert) parallel mit anstecken [klingt sehr nach try & error, ist aber so, dass es am Ende funktioniert hat]
Reihenfolge einhalten, zumindest bis zur 1. Erkennung:
a) WD HD TV einschalten
b) Festplatte an Strom anschliessen (wenn sie separaten Adapter hat)
c) jetzt erst USB Kabel verbinden
d) wenn die Platte einmal erkannt wurde, kann man auch WD HD TV abschalten und beim Einschalten wird sie erneut erkannt
ii) Die Firmware sollte mindestens >= 1.02.07 sein (angeblich wurde mit dieser ein Problem mit Erkennung von Platten > 500 GB geloest, fand ich aber nicht so eindeutig beschrieben auf WD supportseite oder in release notes).
Heuristik meinerseits: event. behebt der reine Vorgang des Firmware-Flash an sich das Plattenerkennungsproblem, weil damit eine Art 'reset'gemacht wird ...
iii) kuerzeres USB Kabel nehmen, das kann nie schaden
iv) Festplatte immer sauber am PC unter Windows trennten: HW auswerfen, bzw. mit WD Drive Manager "sicher entfernen. Angeblich (lt. englischer WD Supportseite) wird sonst "1 Bit" gesetzt, was den WD HD TV veranlasst, die Platte zu ignorieren
v) Festplatte defragmentieren
vi) grosse Platte mit 1 TB in mind. 2 NTFS Paritionen < 500 GB zerteilen; ich konnte nicht wirklich einen Hinweis oder Beweis finden, dass eine 1 TB Partition nicht funktioniert, oder dass der WD HD TV Player ein Limit der Partitionsgroesse haette (und ich hatte das Problem sogar schon mit Partionen < 500GB, s.o.); aber auch das kann nicht schaden, und erleichtert die Datenverwaltung.

8) Nachtrag vom 8.12.2012
a) WD TV HD Media player immer noch ohne Probleme im Dauereinsatz
b) besitze mittlerweile auch das Nachfolgermodell WD TV LIVE, das ebenfalls sehr zu empfehlen ist
(gleiche Vorteile, behebt einige Nachteile)
+ Ethernetanschluss
+ DTS ton
+ Dolby TrueHD5.1
+ festplattenerkennungsprobleme am usb port nicht mehr aufgetreten
+ h.264 codec: auch HP@L5.1 funktioniert; auch 16 reframes (WD TV kann nur HP@L4.1)
+ festplatten filesystem: auch ext2, ext3, ext4 und filemanagement
- VOB/ISO DVD Menues werden weiterhin nicht beherrscht; images muessen endung .iso tragen; keine .BUP und .IFO files
1515 Kommentare|258 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2008
western digital hat ihre kleine multimedia box still und heimlich veröffentlicht. ich bin eher durch zufall darauf gestoßen, weil ich auf der suche nach einem neuen gerät war. da viele artikel und blogs zumeist positiv darüber berichtet haben, war ich neugierig und habe mir dann eins bestellt.

ich kann mich eigentlich nur meinem vorredner anschließen. das was das gerät verspricht, macht es auch - und zwar sehr gut sogar. das keine 24p ausgabe erfolgt, stimmt so nicht. sowohl auf der verpackung als auch auf der webseite des herstellers steht folgender hinweis: "MPEG2/4, H.264, and WMV9 supports up to 1920x1080p 24fps". ich habe diverse kinotrailer und hd-testclips in 720p und 1080p (mov & wmv9) getestet und allesamt wurden problemlos, ruckelfrei und in gewünschter qualität abgespielt.

das gerät besitzt zwei usb-ports, was an sich reicht. das dumme ist nur, dass ein usb-port sich sehr dicht am hdmi-port befindet. wer einen dickeren usb-stick hat und das gerät via hdmi betreibt, könnte unter umständen probleme bekommen. hier noch einige pro und contra (wobei die contra-punkte mich eigentlich nicht stören, ich nenne sie nur der vollständigkeithalber)

+ ausgabe von mpeg2/4, h.264 und wmv9 bis 1080p/24fps
+ unterstützt das mkv-format
+ untertitel srt (utf-8)
+ einfaches und intuitiv zu bedienendes menü
+ sehr guter preis
+ 2 x usb-ports
+ lautlos (YES!)
+ externe 2.5" festplatten bekommen über usb ausreichend strom (was nicht unbedingt selbstverständlich ist)
+ 5 verschiede usb-sticks (marken) wurden problemlos erkannt

- kein yuv (nur hdmi und composite)
- kein lan / wlan
- kleine aber übersichtliche fernbedienung (für große hände vielleicht ungeeignet)

wer gerade solch eine anschaffung plant, sollte sich das gerät auf jeden fall mal anschauen. ich persönlich bin sehr zufrieden damit.
55 Kommentare|157 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2009
Mein Hauptgrund für die Anschaffung war einfach: Ich hatte es satt, für jeden am PC aufgenommenen Film eine DVD zu brennen. Mit dem WD TV HD bot sich dafür eine günstige und brauchbare Alternative. Selbst meine Frau als Technik-Laie hat keine Probleme, den WD TV HD am Fernseher anzuschließen und einen Film zu starten (sie nimmt z.B. Serien auf, die sie sonst verpassen würde und genießt sie am großen TV-Bildschirm).

Bedienbarkeit und Formatunterstützung: Volle Punktzahl.

Unterstützte USB-Datenträger: Volle Punktzahl.
Ob Stick, Festplatte oder Handy: Wenn das Gerät am PC als Wechseldatenträger funktioniert, dann auch am WD TV HD.

Wiedergabequalität: Volle Punktzahl.
(Getestet an einem guten Röhren-TV, HD-TFT kommt noch)

Design und Verarbeitung: Volle Punktzahl.

Ich rate dazu, direkt die aktuellste Firmware aufspielen und vor allem in den Einstellungen die Medienbibliothek zu deaktivieren (dazu gleich mehr).

Die Gründe für den Punktabzug liegen im Detail:

Die Medienbibliothek ist praktisch unbrauchbar. Es dauert lange, bis eine große Festplatte komplett durchsucht wurde und ein Index erstellt ist. Außerdem werden bei aktivierter Medienbibliothek manche Dateien nicht abgespielt, die ansonsten problemlos laufen. Besonders schlimm ist dieses Manko nicht. Vorausgesetzt man hat keine Probleme, sich durch eine Ordnerstruktur zu klicken (kennt man ja von Windows).

Ärgerlich war, daß der WD TV HD einige Dateien nicht erkannte, nachdem ich sie am PC umbenannt hatte (es wurde nach wie vor der alte Dateiname angezeigt, jedoch als 0 KB-Datei die man nicht öffnen konnte). Selbst wiederholtes Trennen der Festplatte und Ausschalten des WD TV HD änderten daran nichts. Erst nachdem die Dateien bei einer Defragmentierung komplett neu geschrieben wurden (einen anderen physikalischen Speicherort auf der Platte erhielten), hat sie der WD TV HD erkannt.

Fotos werden zwar sehr schön dargestellt, die Zoom-Funktion ist jedoch nicht besonders gelungen: Selbst wenn ein Bild deutlich mehr als 10 MegaPixel hat, wird es zwar im Vollbild perfekt angezeigt, beim Heranzoomen profitiert man jedoch nicht von der hohen Auflösung. Zumindest nicht an einem PAL-Fernseher. Es wirkt, als ob das Bild auf das PAL-Format skaliert wurde und beim Heranzoomen nur diese skalierte Variante vergrößert wird, anstelle den entsprechenden Bildausschnitt aus der Bilddatei auszulesen. Das Zoom-Ergebnis ist also sehr grobkörnig. Will man von einem hochauflösenden Bild einen bestimmten Bereich am Fernseher näher betrachten, könnte man diesen aber vorher am PC ausschneiden und als eigene Datei speichern.

Es gibt keinen echten "Aus"-Schalter. Alle Geräte auf meinem TV-Möbel haben einen echten "Aus"-Schalter und verschwenden keinerlei Standby-Strom. Beim WD TV HD muss ich dagegen immer extra das Netzteil abziehen. Ein entsprechender Schalter würde nur am Netzteil Sinn machen, da Netzteile bekanntlich genau wie Ladegeräte auch bei Nichtbenutzung Strom verbrauchen. Eine Steckerleiste mit Netzschalter ist hier auch keine Lösung, da man damit meist nur alle angeschlossenen Geräte stromlos machen kann, nicht jedoch einzelne.

Ich habe den WD TV HD bereits mehrfach verteidigt, wenn hier bei Amazon eine schlechte Bewertung abgegeben wurde. Z.B. wegen der nichtvorhandenen Unterstützung von DVD-Menüs: Ein solches Feature wurde nirgends versprochen. Außerdem ist man nicht zwingend auf Menüs angewiesen, wenn man einen Film ansehen will...

Trotzdem muss ich zugeben, daß das Gerät nicht absolut perfekt ist. Es ist jedoch durchaus brauchbar und bietet für seinen geringen Preis einen sehr hohen Nutzwert. Auch die von mir beschriebenen Nachteile lassen sich umgehen/lösen und könnten eventuell sogar durch ein Firmware-Update behoben werden (abgesehen vom Netzteil).
33 Kommentare|79 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2008
Ich war lange auf der Suche nach einem günstigen Player mit HDMI Ausgang und 1080p, welcher direkt über USB "gefüttert" werden kann.

Was WD hier für ca. 95 Euro bietet ist der absolute Hammer!!! Das Teil kommt mit nahezu allen Fileformaten von mpeg2 VOBs (getestet mit Urlaubsfilmen vom DVD-Camcorder) bis Full HD H.264 (getestet mit konvertierter Sat Free-TV Aufzeichnung) klar. Sogar 96KHz / 24Bit WAV Files werden problemlos wiedergegeben.

Der Player akzeptiert selbst meinen billigen langsamen NoName 8GB USB Stick und spielt davon alles ohne Probleme ab.

Die Bildqualität ist excellent, das Upscaling von mpeg2 Files traumhaft.

Das Menü ist einfach, aber sehr logisch gehalten und bietet alles notwendige.

Der Player ist extrem kompakt im Klavierlackdesign mit kleiner ebenfalls wertiger Fernbedienung. Das Gerät kommt ohne Lüfter aus und arbeitet somit geräuschlos.

Was ich mir noch wünschen würde wäre eine 24P Ausgabe, sowie Menüs bei Vob Files. Vielleicht kommt das ja noch mit einem Firmwareupdate. Aber für das Geld so bereits eine absolute Kaufempfehlung, Player die weniger können kosten oft deutlich mehr als das doppelte!
2929 Kommentare|129 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2009
Wer gern lokal Dateien auf einer Festplatte speichert und von dieser abspielt, bekommt derzeit kaum ein günstigeres und besseres Gerät!

Einizge Minuspunkte:

- spielt (noch) keine DVD-Menüs ab (Lizenzproblem?)
- Probleme bei in Filmen integrierten AAC-Tonspuren
- WMV9< Dateien werden ohne Ton abgespielt
- DTS wird nur per HDMI/Optical out durchgeschleift, die Dekodierung muss extern erfolgen (z.B. Creative Z-5500, kein Downsampling auf Stereo)
- Fernbedienung ein wenig träge (empfinde ich aber weniger als störend)
- angeschlossene Geräte werden nicht mitabgeschaltet (Steckerleiste empfiehlt sich), das "Problem" könnte aber zukünftig behoben werden
- kein LAN-Support (USB-->LAN geht allerdings mit Custom Firmwares)
- kein interner Speicher (was ich bei dem Preis überhaupt nicht schlimm finde)
- DVD-Laufwerke können nur mit Custom Firmware angeschlossen werden
- kleine Bugs, die kaum der Rede wert sind

Ansonsten sind die Vorteile gigantisch:

+ 1080p Files jeglicher Art werden abgespielt (AVC, MOV, MKV, WMV,...)
+ 24p läuft einwandfrei
+ Stromverbrauch bei 6 Watt im laufenden Betrieb, Gerät wird lediglich handwarm
+ Zwei externe USB-Laufwerke anschließbar (1TB problemlos, SDHC- und USB-Sticks >4GB kein Problem)
+ Einwandfreie Bild- und Tonqualität
+ kleines Gerät, kleine Fernbedienung
+ DVDs als ISO werden zwar ohne Menüs, dafür mit allen Untertiteln und Tonspuren abgespielt
+ Preis/Leistung genial
+ spielt wirklich so gut wie alles ab (getestet mit MKV [720p/1080i/1080p], AVI [Xvid/DivX], MOV [Apple 1080p-Trailer], MPG [MVCD, VCD, SVCD,...], sonstigen x.264/h.264-Derivaten, MP4 [480p, 272p],...)
+ mehere Tonspuren/Untertitel kein Problem
+ WD arbeitet gut mit der Community zusammen
+ toller Thumbnail-Support für die neuste Beta-FW (film.avi | film.jpg <-- Bild wird skaliert dargestellt, auch für Ordner verwendbar [Ordnername | folder.jpg])
+ ...

FAZIT: Für das Geld ein Schnäppchen und noch ein technisch exzellentes dazu! Möge WD weiterhin an der Kiste feilen, aber selbst mit der derzeitigen Firmware ist das Gerät Spitze!
33 Kommentare|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2009
das gerät wird schon mit der neuen firmware ausgeliefert [version 1.01.02 (12/2008)], diese hat jedoch leider ein paar bugs:

*)mkv dateien werden im 24p modus flüssig abgespielt, aber alle 1-2 minuten ruckelt das bild für ca 20 sekunden unerträglich, sieht aus als ob ein "nachladeproblem" oder sowas ähnliches gäbe.

LÖSUNG: hab das in diversen foren recherchiert, eine umwandlung in das .m2ts oder .ts format löst dieses problem. (dauert mit dem programm "tsmuxer" auch bei grossen dateien max. 25 minuten)

*)die auflösung auf "AUTO" stellen bewirkt bei mir dass das bild immer mit 1080p/60hz ausgegeben wird.

LÖSUNG: ich habs deshalb immer auf 1080/24p, und muss bei nicht-24-p-material manuell auf den 60hz modus umschalten.

*)DTS wird per hdmi nicht ausgegeben, ist kein bug, hat was mit lizenzkosten zu tun hab ich mir sagen lassen. blöderweise funktionierts bei mir auch mit optischen kabel nicht, ich hab für ein paar sekunden ton, dann geht das dts logo am receiver und der ton kurz aus, wieder paar sekunden ton usw...
ich kann aber nicht sagen ob es am WD Media Player oder meinen receiver liegt, hab es nur mit den Samsung AV-R720 getestet, der receiver war vom ersten tag an eine zicke...

LÖSUNG: ich mach aus den dts tonspuren mit dem tool "PopCorn MKV AudioConverter" AC3 tonspuren. funktionert total super, sucht auf wunsch sogar aus einen verzeichnis mkv dateien mit dts tonspuren, wandelt diese um und ersetzt die dts spuren durch die AC3 spuren.

die ersten beiden punkte werden hoffentlich mit einer nächsten firmware version behoben.
das letzte problem hab anscheinend nur ich, deshalb wird es vermutlich wieder einmal an meinen hirnlosen receiver liegen.

hat man diese probleme im griff, kann man sich zurücklehnen, filme in voller hd auflösung ruckelfrei geniessen, sich wundern wie so ein winziges wunderding das schafft, und ein corona aufmachen ;)

nachdem die oben genannten probleme gelöst waren, war ich nur noch begeistert, deshalb gibts von mir trotzdem 5 sterne, was man hier für sein geld bekommt ist unglaublich!
44 Kommentare|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2009
Bisher habe ich meine Videodateien entweder vom iMac an die PS-3 gestreamt über die Software Media-Link. Der Nachteil dabei ist, dass die Dateien erst PS-3 konform umgewandelt werden mussten. Dies war zeit- und rechenintensiv. Oder ich habe eine externe Festplatte direkt an die PS3 angeschlossen, der Nachteil dabei ist, dass man nur Dateien kleiner als 4 GB abspielen kann auf Grund der FAT-32 Formatierung. SO: ALL DIESE PROBLEME GIBT ES BEIM WD TV HD NUN NICHT MEHR. Die Installation ist super einfach, HDMI-Kabel dran, Toslink-Kabel dran, Netzteil dran, USB Platte dran, Fertig. Noch schnell im Menü Audio auf Digital/Optisch stellen und das wars. Der WD TV HD kommt ohne Probleme mit NTFS formatierten Platten zurecht, ich habe zwei WD Platten in Betrieb. Bisher gab es KEIN Videoformat, das nicht abgespielt werden konnte. Selbst mit VC-1 kodierten, hochaufgelösten m2ts Streams mit DTS Sound, hat das Gerät keine Probleme. Die Dateien sind teilweise größer als 30 GB! Das Bild kommt in 1080p superscharf auf den Fernseher und der Ton ist einwandfrei. Außerdem entfällt jegliches Umwandeln von Videoformaten, da der Player einfach alles verabeiten kann. Achtung: unbedingt die neueste Firmware aufspielen, aber mittlerweile sollte er ohnehin damit ausgeliefert werden.
FAZIT: Kaufen und staunen. (Und Spass haben) :-)
Achso: Eine Steuerung mit der Logitech Harmony 885 geht problemlos! Das Gerät ist in der Logitech Datenbank vorhanden (einfach über "anderes Gerät" den Namen eingeben, dann hat die Logitech Software den passenden Eintrag schnell gefunden). Die WD-Fernbedienung liegt noch unbenutzt in der Org.-Verpackung.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2009
Ich habe den Player bestellt, da mein Notebook mit HD Filmen im mkv. Format Ruckler zeigt und mein Desktop PC zu laut ist um einen Film in Ruhe zu gucken und vor allem zu hören. Der WD HD Media Player war nach 2 Tage bei mir und spielt einfach alles ab. Es gab bisher nicht einmal bei 1080p-Filmen kleine Ruckler. Hätte nicht erwartet, dass der Betrieb so reibungslos sein würde. Der Anschluss über HDMI an meinen 32" Toshiba Full HD ist auch ideal. Allerdings sollte man, um DTS-Ton zu hören zu können, ein optisches Kabel dazukaufen und es mit einem Receiver verbinden, da der Player das Format nicht decodiert und das extern passieren muss.
Da kann ich ja nur 5 Sterne geben!!!!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2009
Wir reden hier doch über ein Gerät der unteren Preiskategorie oder? Also alle ein-, zwei- und drei-Sterne Bewertungen geben teilweise gute Kritiken, aber teilweise auch überzogene Ansprüche.

Ich kann das Gerät ruhigen Gewissens weiter empfehlen!

Es spielt so ziemlich alles ab, was man mit USB anschließen kann. Ja große Fotos dauern etwas lange, aber ich hab doch Zeit mit Freunden BIlder anzugucken. Gestoppt bei einem 5MB Foto sind durchschnittlich 4 Sekunden bis zum Laden. Passt doch. Und die Qualität ist top. Nur muss eben der Fernseher mitmachen ;-)))
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2009
Wie bereits schon oft hier erwähnt ist der WD TV HD Media Player ein echtes Schmuckstückchen. Kurz und knackig zu den Fakten zur Firmware-Version 1.01.02 - zuerst pro:
+ lautlos, da lüfterlos
+ klein und sehr schick (Gerät an sich und Menü-Oberfläche)
+ spielt eigentlich alles ab was ich so hab und kenne

...und contra:
- hat bei *manchen* Videos Probleme mit DTS-Ton (regelmäßige Ton-Aussetzer alle 10s)
- Festplatte(n) ist/sind auch im Standby dauerhaft aktiv
- neu eingeführter 24p-Modus ist fehlerhaft (ruckelt...irgendwie ironisch)

Ich persönlich finde den Media Player wirklich sehr gut. Da er keinen Mucks macht, ist er einem PC/Laptop in der Heimkinoumgebung in dieser Hinsicht deutlich überlegen. Im Gegensatz zu vielen Aussagen im Internet gibt der WD TV sehr wohl Digitalton (DTS, ...) über HDMI weiter. Wenige Kabel und die schicke, simple Bedienung sollten den WAF (Woman Acceptance Factor) deutlich erhöhen.
HD-Material beispielsweise im MKV-Container bereitet keinerlei Probleme - wenn das Video nicht gerade Full-HD (1080i/p) und DTS-Ton hat. Dann kommt es meiner Erfahrung nach zu Tonaussetzern. Ärgerlich - daher der Punktabzug - aber behebbar, indem das Video neu gemuxt (Tipp: mkvtoolnix) oder der DTS-Ton in AC3 umgewandelt wird (Tipp: PopCorn Audio Converter, leider nur Windows). Klingt schlimmer als es ist, läuft nämlich auf einem aktuellen Computer in wenigen Minuten durch. Wichtig zu beachten: der WD TV kann DTS *nicht* intern in Stereo umwandeln. Wer also keinen Receiver oder Fernseher hat, die das unterstützen, der bekommt keinen Ton bei Videos mit DTS!!
Die 24p-Ausgabe wird seit dieser Firmware unterstützt. Eine sonderlich gute Idee ist sie aber nicht. Anstatt Ruckler bei Kameraschwenks usw. zu vermeiden, kommen die plötzlich ständig vor. Daher lässt man's lieber und ist glücklich mit der Bildqualität :-)
Firmware-Updates gehen super einfach und lohnen sich sehr!! Leider gibt es momentan keine Updates, auch wenn ein paar Features, wie Film aus DVD-Image auswählen (DVD-Menu kann der Kleine offenbar nicht), Filme auf angeschlossenen Festplatten kopieren, Festplatten aus im Standby, noch fehlen.
Wirklich gutes Gerät mit kleinen Mängeln (aber nahezu alles irgendwie behebbar) zum günstigen Preis!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 15 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)