oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
repale
 
Größeres Bild
 

repale

15. September 2006 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 11,19, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:20
30
2
7:17
30
3
4:54
30
4
5:59
30
5
6:04
30
6
4:36
30
7
5:06
30
8
4:43
30
9
5:29
30
10
6:05
30
11
5:07
30
12
1:00
30
13
4:49
30
14
6:38
30
15
4:53

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 10. Oktober 2005
  • Label: Accession Records
  • Copyright: 2006 Accession Records
  • Gesamtlänge: 1:18:00
  • Genres:
  • ASIN: B002RYK1QU
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 72.794 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 28. Oktober 2005
Format: Audio CD
Gleich vorweg - dies ist KEIN typisches Diorama-Album, von solchen Erwartungen sollte man sich unbedingt befreien, obwohl man ja schon Schwierigkeiten hätte, das "Typische" an einem Diorama-Album beschreiben zu wollen. ;-)
Außerdem wäre es langweilig, wenn eine Remix-Platte (und als das war sie ja angekündigt) nur Typisches, sprich: Altbekannt-/-gewohntes enthalten würde. Nun ist langweilig das absolut falsche Wort für diese Scheibe - man werfe nur mal einen Blick auf die Namen der Künstler, die hier vertreten sind. Kartagon hat "logic friends" ein wenig verändert und mir gefällt der Mix ausgesprochen gut, Klangstabil präsentieren "kiss of knowledge" nicht nur in italienischer Sprache, sondern auch in einem völlig neuen, sehr gewöhnungsbedürftigen Klanggewand, so daß man Mühe hat, das Original überhaupt zu erkennen und Frozen Plasma macht "fwutk" zu einem clubtauglichen Stück, was aber dadurch leider einiges einbüßt.
Es werden dem geneigten Hörer aber auch bandeigene Mixe - neue Versionen bekannter Titel wie z.B. "pale" oder "e minor" aus den ersten beiden Alben, aber auch "the girls" vom letzten Longplayer in einer sehr gelungenen Variante geboten. Am interessantesten sind natürlich immer die Stücke, die bisher unveröffentlicht waren und diese zeigen eindrucksvoll die Vielseitigkeit der Band - so unterschiedliche Stücke, wie sie auf einem "normalen" Album wahrscheinlich nur Verwirrung ausgelöst hätten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. November 2005
Format: Audio CD
Wer sich mit Diorama befasst hat, wird sicher auch gelesen haben, dass Torben Wendt im Interview die CD als untypisches Werk ankündigte. Und das ist sie auch, untypisch und trotzdem immer wieder Diorama. Fern jedes Schielens nach kommerziellem Erfolg scheint mir diese CD entstanden zu sein. Die neuen Songs sind allemal hörenswert, auch wenn dem einen oder anderen vielleicht manches nicht so zusagt, übersteigt selbst die Qualität dessen doch immer noch bei weitem die der Mainstream- Musik! Die Remixe sind je nachdem nettes Beiwerk, es kann aber auch sehr interessant sein, ein altbekanntes Lied in einem anderen Gewand zu betrachten. Herausragend jedoch die Version von KISS OF KNOWLEDGE von Klangstabil (Il bacio della realizzazione)! Wenn man sich frei macht von allen Vorstellungen und Erinnerungen , die man an die Originalversion hat und bereit ist, sich fallen zu lassen, wird man den Facettenreichtum entdecken können.
Ebenfalls ein Highlight: die Chamber - Version von Leaving Hollywood!
Fazit: Sicher nicht das typische Diorama- Werk, jedoch von hoher Qualität mit vielen interessanten Details, die es zu entdecken gilt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joachim Poppschötz am 21. Juli 2006
Format: Audio CD
Das Album hab ich mir vor kurzem in Leipzig gekauft, es war mehr ein Zufall, denn durch Frozen Plasma bin ich auf Felix Marc gestoßen und damit auf Diorama. Zu Hause habe ich mir das Album dann angehört und beim ersten hören dachte ich mir - naja, irgendwie eigenwillig, nicht ganz so, wie Frozen Plasma oder NamNamBulu. Mittlerweile habe ich es öfters gehört, noch dazu gekommen ist "Amaroid" und "Pale" als Re-Release mit Bonus Tracks und nun gefällt es mir, so wie auch die beiden anderen Alben. Wunderschöne Songs, aber keine Kracher, die einem vielleicht sofort ins Ohr gehen und nicht wieder raus. Ich kann die 3 Alben nur empfehlen und werde mir auch die Vorgänger noch zulegen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden