Gebraucht kaufen
EUR 0,07
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

... und raus bist du! Taschenbuch – 1. Oktober 2001


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,07
7 gebraucht ab EUR 0,07
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Oktober 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423620641
  • ISBN-13: 978-3423620642
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 19,6 x 11,9 x 1,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 362.585 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Einfühlsam, dabei unsentimental und ohne Anklage, erzählt die 25-jährige Autorin die Geschichte von Hanna und ihrer Angst in einer Sprache, die anrührt, weil sie frei von Klischees direkt aus dem Bewusstsein des Mädchens zum Leser kommt.

Selten ist über Mobbing unter Kindern und Jugendlichen so offen geschrieben worden.

In der Art und Weise, wie Nilsson das langsame Stummwerden Hannas beschreibt, liegt soviel psychologisches Gespür und sprachliche Sensibilität, dass es am Ende nicht verwundert, wenn in der biografischen Notiz erklärt wird, dass Nilssons erster Roman auch die Verarbeitung eigener Erlebnisse beinhaltet.

Der Verlag über das Buch

»Einfühlsam, dabei unsentimental und ohne Anklage, erzählt die 25-jährige Autorin die Geschichte von Hanna und ihrer Angst in einer Sprache, die anrührt, weil sie frei von Klischees direkt aus dem Bewusstsein des Mädchens zum Leser kommt.« Frankfurter Rundschau

»Selten ist über Mobbing unter Kindern und Jugendlichen so offen geschrieben worden.« Kölner Stadt Anzeiger

»In der Art und Weise, wie Nilsson das langsame Stummwerden Hannas beschreibt, liegt soviel psychologisches Gespür und sprachliche Sensibilität, dass es am Ende nicht verwundert, wenn in der biografischen Notiz erklärt wird, dass Nilssons erster Roman auch die Verarbeitung eigener Erlebnisse beinhaltet.«Stadt-Revue


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

33 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Simone, 32 J. am 16. Oktober 2001
Format: Taschenbuch
Ein absolut ergreifendes und fesselndes Buch, das ich wirklich nur weiter empfehlen kann! Nicht nur Kindern und Jugendlichen, die auf überzeugend unaufdringliche Weise erfahren, welche Spuren und Verletzungen selbst vermeintlich harmlose, alltägliche Handlungen hinterlassen können. Wie fühlt sich ein "ganz normales" Mädchen, das wegen seiner herausragenden Leistungen als Streber beschimpft wird, das sich nicht für die "richtigen" Belanglosigkeiten interessiert, das der Welt der Erwachsenen nicht pubertierend-ablehnend gegenübersteht inmitten einer Schar Mainstream-Schüler, die bestimmen, welcher Trend, welche Hose, welches köperliche Entwicklungsstadium das einzig richtige, coole und ultimative ist?
Hervorragend geeignet auch für alle, die nicht glauben können, wie komplex und deprimierend die Welt schon für 10-Jährige sein kann und das jedes Kind von diesen u.U. tödlichen Mechanismen betroffen sein kann und wahllos zum Außenseiter gemacht werden kann.
Und diese vielen Denkanstöße gibt es ohne lästigen Zeigefinger und bei größtem Lesevergnügen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "lizzy110" am 13. März 2004
Format: Taschenbuch
dieses buch hat mich im wahrsten sinne des wortes gefesselt. in zwei tagen hatte ich das 250 seiten lange buch durch.
es ist wirklich nur zu empfehlen, da es mir sehr unter die Haut geht und ich mich in Hanna hineinversetzen kann.
vielleicht liegt es auch an meinem alter, 13.
besonders gut hat mir gefallen, dass es zwischendrin einblicke in die klinik gab, dieser schräge text.
kurz: das buch ist wunderschön und traurig geschrieben, und gefällt sofort.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ariane am 11. August 2002
Format: Taschenbuch
Ich habe das Buch "...Und raus bist du" gelesen und bin begeistert von so viel Schreibkunst!
Dieses Buch ist nicht nur für Jugendliche, das sagt schon das Thema.
Es hat mich ziemlich mitgenommen, so dass ich an manchen Stellen selber mit den Tränen kämpfen musste. Ich finde, das ist ein Zeichen, dass ein Buch wirklich gut ist.
"Und raus bist du" ist lesenswert für jeder man, ich kann jedem nur es wärmstens empfehlen. Aus dem Roman habe ich persönlich viel gelernt, und ich glaube, den anderen Lesern geht es nicht anders.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S.W. am 29. August 2005
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist absolut das beste Buch, dass ich kenne. Ich habe es mehrmals gelesen und würde es (obwohl ich die Geschichte schon auswendig kenne) nochmals lesen. Es ist ein trauriges Buch, weil es um Ausgrenzung in einer Schulklasse geht. Beim Lesen bekam ich sogar einen Hass auf die Mitschüler, welche Hannah fertig machten, und ich hatte auch Mitleid mit der Hauptfigur. Am liebsten wäre ich in die Geschichte eingetaucht um ihr zu helfen, denn dieses Buch ist sehr emotional und traurig. Ich finde jeder Schüler, egal ob Junge oder Mädchen, sollte dieses Buch einmal lesen, damit sie etwas daraus lernen und vor allem nie so etwas machen würden, was die Mitschüler Hannah antun. Es ist sehr spannend die Geschichte zu verfolgen, denn die "Anschläge und Hänseleien" auf Hannah werden immer schlimmer und hinterlassen immer mehr Wunden in Hannahs Seele.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 7. August 2002
Format: Taschenbuch
Hab mir das Buch vor kurzem bestellt und es an einem tag gelesen.
Ich war sehr gerührt und bewegt von der Erzählung und habe auch geweint.
Ich finde, die Autorin hat ein wirklich gelungenes Buch geschrieben, dass sich lohnt zu lesen!!
4-5 Sterne!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nena am 27. Januar 2007
Format: Taschenbuch
Ich halte "Und raus bist du..." für sehr gelungen.

Beim Lesen habe ich mehrmals richtig in die Hauptperson reinfühlen können.

Ihre Gedanken und Handlungen, haben mich sehr bewegt.

Mehrmals hatte ich das Gefühl, ihr irgendwie Mut geben zu müssen, dass sie es endlich schafft ihr Leben so leben zu können, wie sie es für richtig hält.

Ich habe mit ihr gefühlt, mit ihr gelitten.

Der Schwerpunkt dieses Buches fällt zwar auf die Erinnerungen der Hauptperson als auf ihr jetziges Leben in der Klinik, aber ich finde nicht, dass diese Tatsache das Buch weniger interessant macht.

Im Gegenteil es geht sehr detailliert auf einen Grund für SVV ein, der sicherlich bei diesem Thema eine große Rolle spielt: Mobbing.

Des Weiteren gefällt mir bei diesem Buch vor allem auch die bildhafte Darstellung der Gedanken und Gefühle der Hauptperson (vor allem in der Klinik).

Mir gefällt dieses Buch sehr und empfehle es gerne weiter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Johanna Lutz am 11. Februar 2003
Format: Taschenbuch
Die Geschichte ist sehr bewegend und realitätsnah geschrieben, auch ich fand mich teilweise in Hannas rolle wider. Es ist auf jeden Fall sehr mitreißend, selbst wenn man nicht ähnliches wie sie erlebt hat, fühlt man doch mit ihr mit. das liegt sicher auch daran, das die autorin ein teil ihrer kindheit in dem Buch verarbeitet hat. Auf jeden Fall ein super buch von dem man kaum los kommt und es auch nach dem lesen nicht so schnell vergisst.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von julöh am 1. April 2007
Format: Taschenbuch
...und raus bist du! ist ein perfektes Buch zum Thema Mobbing und Probleme mit dem Erwachsenwerden. Mich hat es sofort gefesselt!

Es ist in 2 verschiedene Erzählweisen gegliedert. Eine Rückblende und die Erählung in der Gegenwart. Bei solchen zweigeteilten Büchern gibt es meistens einen nicht so interessanten Teil...bei und raus bist du! definitiv nicht.

Ich kann dieses Buch wirklich nur weiter empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen