• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die römische Armee v... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,01 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die römische Armee von Caesar bis Constantin (44 v. Chr. - 333 n. Chr.) Gebundene Ausgabe – 28. Juli 2005

7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 10,70 EUR 1,75
45 neu ab EUR 10,70 12 gebraucht ab EUR 1,75 1 Sammlerstück ab EUR 12,90

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Die römische Armee von Caesar bis Constantin (44 v. Chr. - 333 n. Chr.) + Sachsen, Wikinger, Normannen
Preis für beide: EUR 25,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
  • Verlag: Siegler; Auflage: 1., Aufl. (28. Juli 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3877486460
  • ISBN-13: 978-3877486467
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 1,4 x 25,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 558.736 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Obwohl die römischen Krieger selbst kaum Zeugnis von ihrer Existenz hinterließen, hat einiges an Quellen überlebt. Auch zahlreiche archäologische Funde und das Studium erhaltener Skulpturen geben Aufschluss über die Beschaffenheit der römischen Armee, die Territorien von erstaunlichem Ausmaß eroberte. Vom Jahr 44 v.Chr. an, als der römische Diktator Julius Cäsar ermordet wurde, bis hin zu dem Zeitpunkt, als Constantin Byzanz zur römischen Hauptstadt machte und in Konstantinopel umbenannte, werden sowohl die Entwicklung als auch Organisationsstruktur, Rüstungen und Waffen der römischen Armee beschrieben. Zahlreiche, zum Teil farbige Illustrationen ergänzen detailliert den kenntnisreichen Text.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bluejay am 2. November 2006
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Man möchte meinen, nach drei oder vier Warnungen, wie schlecht dieses Buch übersetzt ist, kann man es auch gut sein lassen - aber hier noch einmal die Warnung: Sogar wer glaubt, dieses Buch nur wegen der Bilder und ganz grober Informationen kaufen zu wollen, sollte dies lieber lassen. Ich bildete mir - obwohl ich die bisherigen Rezensionen gelesen hatte - ein, für meine Bildrecherche auf die Texte verzichten zu können. Da die Bilder aber erst mit den Begleittexten Sinn ergeben, kommt man um sie einfach nicht herum. Und kein Abschnitt dieses Buches ist wirklich restlos verständlich. Dass bei lateinischen Fachbegriffen kein Genus stimmt, lorica segmentata zu lorica squamata (sic!!), Gallien zu Galiläa wird und diverse Begriffe einfach englisch bleiben, stört da sogar noch am wenigsten (so etwas bekommt man als Lateinlehrkraft ja schließlich alle Tage geboten). Schlimmer ist da, dass ganze Abschnitte sinnentleert sind und sich selbst widersprechen. Ich bin komplett entsetzt, dass eine solche Übersetzung jemals ein Verlagshaus verlassen konnte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Niedermair am 25. Mai 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Ich kann mich einem vorherigen Rezensenten in puncto Qualität der Übersetzung nur anschließen. Anscheinend wurde die Übersetzung nicht einmal redigiert. Neben den bereits genannten Fehlern finden sich Hämmer wie "Marian-Reformen" (für: the marian reforms - die Heeresreformen des Marius), "der späte H. Russell Robinson" (für "the late H. Russell Robinson - der Mann ist nicht verspätet, sondern leider verstorben) und viele mehr, die nicht nur auf ein mangelndes Fachwissen in diesem Bereich sondern auf schlichtweg mangelnde Sprachkenntnisse schließen lassen. Teilweise ist der Text so schlecht übersetzt, dass er praktisch unlesbar wird. Also: Osprey-Serie im Original lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. Februar 2006
Format: Gebundene Ausgabe
"Die Römische Armee von Caesar bis Constantin" ist eine Übersetzung von ursprünglich zwei einzelnen Titeln aus der renommierten "Osprey Men at Arms Series". Wer sich für das Thema wirklich interessiert, ist gut beraten, die englischen Originale zu lesen. Denn die deutsche Übersetzung ist offensichtlich ohne nähere Kenntnis der Thematik und überhastet erstellt worden. So hat es ein Weilchen gedauert, bis ich verstanden hatte, daß mit "Schuppenpanzer" die lorica segmentata (Lamellenpanzer) gemeint ist; an vielen Stellen bleibt der Sinn von Satzteilen dunkel, weil das Englisch direkt ins Deutsche übersetz wurde. Ich habe mir nur für ein Beispiel die Mühe gemacht, den Fehler nachzuvollziehen: In dem Buch ist an mehreren Stellen davon die Rede, daß die einfachen Helme der Auxiliartruppen aus "gesponnenem" Metall hergestellt wurden. "metal-spinning" ist der englische terminus technichus, der aber überhaupt nichts mit dem deutschen "Spinnen" zu tun hat, vielmehr handelt es sich um ein Walzverfahren. Daß wiederum das englische "milecastle" unübersetzt bleibt, mag noch angehen, aber "Pompey", statt Pompeius läßt auf nur wenig Sorgfalt bei der Übersetzungsarbeit schließen.

Ansonsten enthält das Buch ein gutes Überblickswissen über die römische Armee bis gegen Ende des 2. Jahrhunderts. Für die Zeit der Soldatenkaiser, des Dominats und der Spätantike gibt das Werk so gut wie nichts her und versäumt es fast vollständig, auf die vielfältigen Änderungen einzugehen, die die römische Armee in dieser Zeit durchlaufen hat. In so fern ist der Titel "... bis Constantin" eher irreführend.
Fazit: Im englischen Original sicher empfehlenswert für die Legionen des Prinzipats, für die spätere Zeit eher weniger geeignet.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. Oktober 2005
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Der historisch Interessierte bekommt in diesem Buch einen guten Einblick über die Ausrüstung der römischen Armee. Die Illustrationen gefallen mir ausgezeichnet und werden im Textteil näher erläutert. Das große Manko sind die zahlreichen Rechtschreibfehler. Da fehlen Buchstaben, finden sich Buchstabendreher. Krass ist das bei der Tabelle mit der historischen Ereignissen aufgetreten. Liest das Endresultat keiner mehr? Gibt es keine Rechtschreibkontrollen bei den Verlagen mehr?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen