MSS_ss16 Hier klicken Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More HI_PROJECT muttertagvatertag Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen46
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. August 2014
Hier der Versuch, den Inhalt in kurzen Worten wieder zu geben.

Das Buch Solopreneur klärt zuerst einmal, was einen Solopreneur ist und was nicht. Woran erkenne ich eigentlich, ob ich ein Solopreneur bin? Möchte ich Solopreneur sein? Es wird auf so viele Möglichkeiten eingegangen, dass sich sicherlich für jeden, der grundsätzlich mit der Idee spielt, ein passendes Konzept findet. Eine tolle Zusammenstellung, die hilft klar zu werden, was ich will und wo ich hin will.

Dabei schöpfen die Autoren ganz eindeutig aus einem großen Erfahrungsschatz. Das macht das Buch nicht zur bloßen Theorie. Man merkt an jeder Ecke, dass da jemand über etwas schreibt, was er selbst erlebt oder miterlebt hat.

Wer wie ich das Buch „Smart Business Concepts“ gelesen hat, auf den wirkt das neue Buch wie die Verständnisgrundlage. Wo kommen wir her und wo wollen wir hin? Welche Möglichkeiten stehen uns als Solopreneur offen und welche machen für mich ganz speziell Sinn? Das sind Fragen die gestellt und beantwortet werden.

Es werden Themen, wie Finanzen, Innovation, Mindset usw. angesprochen. Ein umfassender Blick aus der Vogelperspektive, der einlädt sein eigenes Business auf den Prüfstein zu stellen und wenn nötig umzukrempeln.

Letztlich ist das Buch ein Plädoyer für kreative Soloköpfe, mutig zu sein und ungewohnte Wege zu wagen. Dafür gibt es viele Beispiele, die Ideen anregen können. Aber es bleibt immer auch der Blick zum Realistischen. Keine Luftschlösser… denn am Ende des Tages wollen wir ja unser Brot essen.
Wenn Sie solo unterwegs sind und Ihre Aufstellung überprüfen wollen oder neue Ideen suchen, mit denen Sie besser vorankommen … dann sollten Sie dieses Buch lesen. Sie werden viele „AHA-Erlebnisse“ haben.

Und dann schließe ich mal mit dem letzten Satz aus diesem Buch. (Der sagt eigentlich, worum es geht.)

Verändern Sie Ihr Leben und das von anderen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2014
Nie war es einfacher als heute (2014), mit verhältnismäßig wenigen notwendigen Ressourcen Mehrwerte für Menschen zu schaffen, die nach Lösungen für bestimmte Aufgaben und Probleme suchen. Und nie war es einfacher, sich selbst dadurch einen freien Lebensstil zu erarbeiten, bei dem man dort arbeitet, wo man und weitestgehend auch wann man will.

Die Autoren machen Mut, den in Deutschland noch weitestgehend unbekannten Weg des Solopreneurs einzuschlagen und liefern neben ihren eigenen Lebenserfahrungen mit dem Thema 20 Fallbeispiele von Menschen, die diesen Weg erfolgreich eingeschlagen haben.

Die vielen Fallbeispiele zeigen, welch großes Spektrum das Thema Solopreneur abdeckt.

Als Solopreneur kannst du Hersteller, Händler, Experte, Problemlöser oder Kreativer sein. Oder alles in einem. Auf jeden Fall ist für jeden etwas dabei.

Den ersten Teil des Buchs, in dem die Herleitung des Begriffs "Solopreneur" relativ viel Raum einnimmt, empfand ich als etwas zu breit ausgetreten. Die übrigen Kapitel habe ich allesamt mit großer Freude gelesen.

Soeben habe ich das Buch mit dem guten Gefühl beendet, dass sich auch in unserer oft von diffusen Ängsten dominierten deutschen Arbeitswelt ein Umdenken und Umlenken für diejenigen abzuzeichnen beginnt, die bereit sind, die ausgetretenen Pfade zu verlassen.

Möge das Solopreneurship Abenteuer beginnen.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2015
Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg stellen in ihrem Buch eine neue, leichte Unternehmensform vor: den „Solopreneur“. Dabei handelt es sich um einen Entrepreneur, der (oder die) sein Business alleine aufbaut. „Alleine“ bezieht sich dabei in erster Linie auf den Steuerungsprozess. Im Zentrum des Ansatzes steht die Balance von Leben und Arbeit mit dem Ziel, mehr Selbstbestimmung, Freiheit und damit auch mehr Lebensqualität zu gewinnen. Der Solopreneur setzt konsequent bei den eigenen Ressourcen und der eigenen Biografie an und versucht, bei der Kreierung seines Geschäftsmodells sowohl seine Wünsche als auch seine Möglichkeiten zu berücksichtigen.

Die neuen Geschäftsmodelle des Solopreneurs heißen „Smart Business Concepts“ (dazu gibt es ein eigenes Buch von denselben Autoren). Zentrale Grundsätze eines Smart Business Concepts sind u.a. Skalierbarkeit, Einfachheit, Automatisierbarkeit und Risikominimierung. Auf diese Weise ist der Solopreneur zwar nicht in der Lage, in ökonomischer Hinsicht mit großen Konzernen oder Venture-Capital-aufgepumpten Start-Ups mitzuhalten; dafür zeichnet er sich durch eine größere Wendigkeit und ein höheres Maß an Unabhängigkeit aus.

Kritisch anmerken könnte man, dass die vorgestellten fünf Solopreneur-Typen (Produzent, Händler, Experte, Problemlöser, Kreativer) sehr idealtypisch wirken und sich in der Realität vermutlich häufig Mischformen ergeben werden. Das tut allerdings der Plausibilität des Modells keinen Abbruch. Die ersten drei Kapitel holen für meinen Geschmack ein wenig weit aus und stellen in erster Linie ein Plädoyer für die Unternehmensform Solopreneur dar, dafür enthalten die übrigen Kapitel umso mehr an fundierter Information und anregenden Impulsen. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass zahlreiche Praxisbeispiele genannt werden. Somit wird deutlich, dass es sich keineswegs nur um ein theoretisches Konstrukt handelt, sondern Solopreneur-Sein bereits vielfach praktiziert wird. Höhepunkt des Buches sind in meinen Augen Kapitel 10 und 11, in denen die Methoden des Solopreneurs und sein Mindset vorgestellt werden. Diese beiden Kapitel stellen eine ausgesprochen hilfreiche Grundlage dar, um ein für sich passendes Smart Business Concept zu entwickeln.

Ein gewinnbringendes Buch, das das Konzept des Solopreneurs klar und durchdacht auf den Punkt bringt. Es macht Mut und bleibt dabei, was in diesem Literatur-Segment nicht selbstverständlich ist, immer realistisch. Klare Kaufempfehlung!
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2014
Mal wieder ein Buch, dass ich von Anfang bis Ende gelesen habe. Ich fand besonders die Verdeutlichung eines Solopreneurs gut und mir ist inzwischen ganz klar, dass ich bisher als klassische Selbständige unterwegs bin. Das möchte ich ändern und erste Ideen habe ich über das Buch bekommen. Und natürlich geht jetzt die Arbeit erst richtig los. Ich finde es allerdings richtig, dass das eigene Mindset klar sein muss und dazu haben die beiden Autoren die richtigen Fragen gestellt.
Schön fand ich die vielen Beispiele.

Da ich das Vorgängerbuch auch schon gelesen habe, gab es für mich ein paar Doppelungen, hat mich nicht groß gestört.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2015
Inhaltlich wurde schon fast alles zum Buch gesagt: Wer sich erstmals mit dem Thema "Solopreneurship" beschäftigt, erfährt hier zum fairen Preis alles, um die Reise zu beginnen. In sofern alles bestens!

Den einen Stern ziehe ich für folgendes ab:

• Man sieht deutlich, dass das Buch überarbeitet wurde, nachdem mehrfach Kritik an überbordenden Anglizismen laut geworden war. Die Wahl, welche Begriffe durch deutsche ersetzt werden und welche noch immer behalten wurden erscheint mir etwas "bemüht". Es fehlt ein wenig das Gefühl für Sprache und ein gewisses Einfühlungsvermögen in die Zielgruppe. Begriffe, die gängigen Sprachgebrauch darstellen, muss man nicht zwangsläufig wieder herübersetzen. Hingegen ist es vollkommen überflüssig (und je nach persönlicher Einstellung zum Thema lästig), englische Begriffe zu verwenden, die meinetwegen in der Szene so gebräuchlich sind, entsprechend aber in einem Buch, das sich an das Thema erst annähert eben nur dazu führen, dass man den dringenden Eindruck hat, dass man bei Jung von Matt gelandet sei, wo man sich über Jägerlatein von den Unwissenden abzugrenzen sucht. Das wirkt vor allem lächerlich und hat das Buch eigentlich auch gar nicht nötig. Die inhaltliche Qualität braucht solchen Firlefanz nicht!

• Ich habe das eBook gekauft. Auch in der dritten (?) Auflage sind noch immer zahlreiche Rechtschreibfehler und feste Trennstriche zu finden. Wenn Sie keine Fachleute für eBooks sind, so ist das nicht schlimm. Aber halten Sie sich dann an Ihre eigenen Ratschläge und lassen Sie einen Profi ran. Ich kann Ihnen das Buch in zehn Minuten von Bindestrichen befreien, die in einem variablen Layout für die unterschiedlichsten Ausgabegeräte nun einmal nichts zu suchen haben. (Und in einem Print-Layout übrigens auch nicht, wo wir schon davon sprechen, denn dafür gibt es bedingte Trennsriche.)

• Ich denke, es ist wichtig darauf hinzuweisen: Wirklich "ans machen" kommt man erst mit dem teureren Buch "Smart Business Concepts". "Solopreneur" stellt wirklich nur das spezielle Modell des Unternehmertums vor. Zwar bekommt man ein paar wenige Fallbeispiele, jedoch könnte das Buch für meinen Geschmack auf die Hälfte reduziert werden, da ich die ganze Abteilung "Warum Solo besser ist als Team" für eine Binse halte. Das mag man jedoch auch anders sehen können

FAZIT: Die vorgenannten Mängel sind Jammern auf hohem Niveau. Entsprechend empfehle ich das Buch einem Jeden, der sich Gedanken an die Selbstständigkeit macht. Gleichzeitig kann man bei knapper Zeitausstattung den Mittelteil nur kurz überfliegen, denn er ist wirklich wenig erhellend.
Das Folgebuch habe ich mir natürlich trotzdem bestellt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2014
was mich an diesem Buch gestört hat, waren die vielen Wiederholungen der Vorzüge eines Solopreneurs. Es kam mir öfter so vor, als sei das Buch geschrieben worden, um Werbung für diese Art von Entrepreneurship zu machen.
Also für meinen Geschmack zu wenig Fakten und Informationen und zu viele Lobpreisungen.
33 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dank des Internets und den damit verbundenen neuen Möglichkeiten gibt es neue Formen sein Business zu gestalten.
Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg geben dieser neuen Spezie einen Namen und eine Rolle: der Solopreneur.
Seine wichtigsten Merkmale: er arbeitet in eigener Regie und organisiert sein Business so smart, dass er möglichst unabhängig und ohne Hamsterrad arbeiten kann. Die beiden wichtigsten Kriterien für ein Solorpreneur-Geschäftsmodell sind: Einfachheit und Skalierbarkeit. Das Autorenpaar beschreibt anhand vieler Praxisbeispiele auf was es bei dieser neuen Rolle ankommt und wie man hineinwächst.

Besonders gefallen mir die Kapitel "Team oder Solo" und "Solopreneur Mindset" anhand derer man genau herausarbeiten kann, ob man lieber ein Entrepreneur bzw. Unternehmer wird, oder sich für den Weg des Solopreneurs entscheidet.

Ich empfehle unbedingt, auch ihr erstes Buch "Smart Business Concepts" zu studieren, weil das noch mehr auf das Geschäftsmodell eines Solopreneurs eingeht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2016
Ich kannte schon das Buch der Autoren Smart Business Concepts und habe mir dann dieses Buch schenken lassen.

Es ist auch sehr gut aufgemacht mit Grafiken, Schaubildern und gibt viele Ideen und Anregungen, aber ich konnte nicht unbedingt erkennen, warum dieses Buch auch noch geschrieben worden ist, da es bereits das Small Business Concepts Buch gab.

Nach meiner Ansicht reicht das andere Buch vollkommen aus und wenn sie sich überlegen ob sie sich dieses oder Small Business Concepts kaufen sollen, würde ich Ihnen empfehlen, das andere Buch zu nehmen. Ansonsten machen sie natürlich mit diesem Buch auch nichts falsch und die eine oder andere Idee erhalten Sie eventuell noch zusätzlich.
review image
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2015
Es gibt nur wenige unternehmerische Bücher, die mich so sehr angesprochen haben. Und dies ist Eins davon.

Nach über 10 Jahren als Serial Entrepreneur mit Angestellten, Büros und Firmenwagen habe durch dieses Buch verstanden, was ich eigentlich bin. Ein Solopreneur.

Es zeigt einen erfolgreichen Weg auf, jenseits klassischen Vorstellungen von Unternehmertum. Jenseits von dem, was in Gründerseminaren vermittelt wird.

Ich empfehle dieses Buch allen die selbstständig sind und sich fragen, ob die jetzige Form des unternehmerischen Hamsterrades das ist, was sie wirklich wollten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2015
Dieses Buch ist ebenso wie Smart Business Concepts, sehr eingängig geschrieben und gleichzeitig fundiert. Es macht vor allem Mut, die eigene Idee umzusetzen. Im Unterschied zu Smart Business Concepts, legt es den Schwerpunkt auf "Solo oder in Team". Die Teile zu den 5 Geschäftstypen sind natürlich identisch. Das hat den Vorteil, dass der Leser sich noch einmal hinterfragen kann, was für ihn in Betracht kommen könnte. Gleichzeitig hat es den kleinen Nachteil, dass die Informationen doppelt sind. Insgesamt: sehr lesenswert!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)