Kundenrezensionen


39 Rezensionen
5 Sterne:
 (26)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es kann süchtig machen
Zunächst gibt es meine Meinung zu dem Buch, zu dem Zubehör komme ich am Ende.

Inhalt des Buches:
Rubberbands ist der neuste Schrei in Kinderhänden, selbst Prinzessin Kate und Prinz William haben ein Rubberband. Dieses Buch aus dem Frech Verlag beinhaltet Anleitungen verschiedene Armbänder und auch Schlüsselanhänger. Tipps und...
Vor 5 Monaten von mem-o-ries.de veröffentlicht

versus
2.0 von 5 Sternen Nicht schlecht...
Dieses Buch ist nicht schlecht, aber mehr leider auch nicht.
Ich hatte mir das Buch gekauft, um auch ohne Internettutorials, die es z.B. auf der Homepage von Rainbowloom gibt, Armbänder machen zu können, bin von dem Buch aber relativ enttäuscht.
Während im zweiten Buch der Autorin "Rubberbands Charms" witzige und einfallsreiche...
Vor 16 Tagen von HK veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es kann süchtig machen, 16. April 2014
Zunächst gibt es meine Meinung zu dem Buch, zu dem Zubehör komme ich am Ende.

Inhalt des Buches:
Rubberbands ist der neuste Schrei in Kinderhänden, selbst Prinzessin Kate und Prinz William haben ein Rubberband. Dieses Buch aus dem Frech Verlag beinhaltet Anleitungen verschiedene Armbänder und auch Schlüsselanhänger. Tipps und Tricks um mit oder ohne Webrahmen zu loomen.

Meine Meinung:
Ich bekam vom Verlag netterweise neben dem Buch auch direkt das Material und konnte direkt anfangen mein erstes Armband zu knüpfen bzw. loomen wie es bei Rubberbands heißt. Dabei kann man im Buch einiges an Tipps und Tricks lesen und bekommt Schritt für Schritt die verschiedensten Armbänder erklärt.
Normalerweise knüpft man mit einem Webrahmen, doch eine einfach Häkelnadel, zwei Bleistifte oder eine Gabel können auch zum erstellen von Rubberbands genutzt werden.

Die Anleitungen sind sehr verständlich, der einzige Minuspunkt gibt es dafür das ein Schritt wie das Umdrehen des Webrahmens nicht immer erwähnt wird. Ich kam gut damit klar, aber mein Sohn (er ist 12) war dann schon etwas irritiert. Dieser Schritt ist für Rubberbands-Profis gewiss kein Ding, wenn er nicht erwähnt wird. Für Anfänger finde ich das schon wichtig.

Ansonsten gibt es nichts auszusetzen. Gut finde ich das bereits am Anfang gesagt wird was man an Material braucht. Auch gut ist das die Armbänder im laufe des Buches immer schwerer werden. So kann man wenn man will sich von Beginn bis Ende durchloomen.

Ich kannte Rubberbands gar nicht und es macht wirklich Spaß und erfordert etwas Geschick um Armbänder, Schlüsselanhänger oder wie ich im netz gesehen habe Figuren und Blumen zu knüpfen. Rubberbands haben auf jeden Fall Suchtcharakter. Eine Sucht die recht teuer werden kann, denn das Zubehör ist nicht ganz billig.

Das Material:
Ich bekam netterweise ein Starterset zu dem Buch dazu. Drin war der Webrahmen, eine Häkelnadel, eine Anleitung und Material für 25 Armbänder einfacher Art.

Es sind nicht immer die gleiche Anzahl an Gummis für eine Farbe da und wenn man sich ein Armband machen möchte gehen die Hersteller wohl hier von den einfachen Armbändern aus. bei etwas aufwendigeren Armbändern reichen die Gummis vielleicht für vier bis fünf Stück. Für uns zum Testen vollkommen Ausreichend.

Der Webrahmen sieht anders aus wie das original und ich stellte erst nach dem zweiten Armband fest das man die mittlere Reihe versetzen kann. Das wurde nirgends beschrieben und ich reiße an Kunststoff nicht unbedingt rum könnte ja kaputt gehen. Ein Hinweis auf der Anleitung hätte ich hier gut gefunden.
Was ich auch nicht so gut am Webrahmen fand ist das er nicht entgratet ist, So muss man die fertigen Armbänder sehr vorsichtig abziehen, da sie sonst reißen könnten. Das ist aber durch das Verknüpfen nicht immer einfach.

Die Häkelnadel gefiel mir nicht weil sie sehr weich und dünn ist und so sich meine Finger etwas verkrampften. Mehr als ein Armband ist nicht drin gewesen dann taten mir die Finger weh.
Die Gummis sehen manchmal so aus als ob sie reißen würden, taten sie aber nie. Eins war leider schon kaputt und eins habe ich aussortiert weil es eingerissen war, aber sowas kann immer passieren.

Am Ende war ich auch mit diesem günstigeren Starterset sehr zufrieden, denn Rubberbands herzustellen kann ganz schön ins Geld gehen. Ich habe mich dann mal umgeschaut um eventuell Bänder dazu zu bestellen und war doch erstaunt wie teuer das Ganze ist.
Ich denke aber das es sich mit der Zeit relativiert. Sobald es bekannter wird wird man besser an das Material kommen und auch gewiss günstige Alternativen finden. Das Rubberbands Set aus dem Frech-Verlag ist da schon ein guter Anfang um nicht ganz arm zu werden

Mein Fazit: Insgesamt ist Buch und Material Set eine tolle Geschenkidee für Mädchen und auch Jungen die Spaß daran haben zu basteln
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut klasse!, 2. April 2014
Aus kleinen, kunterbunten Gummibänder ganz einfach Armbänder oder Ringe "loomen".
Das Buch ist einfach und gut erklärt, so daß die Kids gleich selbstständig loslegen können.
Ein absolut gelungenes Buch! Deshalb 5 Sterne *****
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nette Anleitungen mit und ohne Loom (vorwiegend mit), einfach nachzumachen, 28. Juli 2014
Von 
Breumel ""Jeder Tag an dem Du nicht läche... (Bergisch Gladbach) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Ich habe das Buch gekauft, da die Anleitung, welche dem Loom beiliegt, nicht sonderlich hilfreich ist. Zumindest, wenn man nicht nur das sehr lockere Einstiegsarmband machen will. Auch YouTube gibt es zwar viele tolle Beispiele, aber die Kinder sollten offline Vorlagen haben.

Es gibt in dem Buch nur Armbänder, Ringe und Anhänger und davon auch nicht sehr viele, aber alle werden gut erklärt und sind einfach nachzumachen. Vor allem das Fischgrätarmband mit den beiden Bleistiften hat es meinen Töchtern angetan, das funktioniert viel besser als mit dem Mini-Loom.

Das Buch ist nicht gerade billig, aber wer einige Armbandvarianten haben will, ohne ständig auf Tablet, Smartphone oder PC nachzusehen, macht mit dem Kauf nichts falsch. Es muß auch nicht der Original-Loom sein, die Billigvarianten, die man teilweise in den Läden sieht, funktionieren auch (wir haben beides zuhause).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viel Inhalt zum angemessenen Preis, mit leichten methodischen Schwächen!, 9. Juli 2014
Von 
Britta Bollenhagen "Britta Bollenhagen, Leses... (Lauenbrück) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Nachdem der Loop-Trend in Amerika sich schon seit Monaten durchsetzt hat, ist er mit vollem Krawumm auch auf dem deutschen Markt eingebrochen. Mit dem Ergebnis, dass die Gummibänder nur mit langen Lieferzeiten eintreffen“ Ich bin lange davon ausgegangen, dass man zur Schmuckherstellung mit den Minigummis einen „Webrahmen“ (=Loom) benötigt. Umso erfreuter war ich, mit diesem Buch festzustellen, dass sich diverse Techniken schon allein mit Bleistift und Gabel realisieren lassen. Bei uns an der Grundschule ist seither das Loop-Fieber ausgebrochen! Auf erhöhtem Niveau (Kl. 4) kommen dann die Looms zum Einsatz, die sich preiswert über das Internet bestellen lassen. Auch hier erklärt das Buch verschiedene Techniken mit Hilfe kleiner Fotoanleitungen. Wenn die Unterweisung in einer 25-köpfigen Lerngruppe funktionieren soll, muss sich der Lehrer in die Anleitung dieses Buches einarbeiten. Dabei helfen Text und Fotoanleitung, die nicht immer eindeutig sind. Wenn sich Kinder mit Hilfe dieses Büchleins alleine die Rubberbandtechniken erarbeiten sollen, sind gute Lesekompetenz, Geduld und konzentriertes Betrachten der Anleitungsfotos Vorraussetzung. Für die kleinen Autodidaktiker wären gezeichnete Illustrationen eines stilisierten Webrahmens mit nummerierten Hakenpositionen (leider sehen nicht alle Webrahmen so aus wie der aus dem Buch) und eindeutig erkennbar bunten Gummis hilfreicher. In Schritt-für-Schritt-Zeichnungen hätte das Bespannen der Vorrichtung , das Drehen um 180 Grad und die Schlaufenbildung durch Abspannen präsentiert werden sollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr schöne Anleitungen, 29. Juli 2014
Von 
Christel Boldt (Geilenkirchen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
wenn man dieses Buch hat kann man sofort loslegen
tolle Muster sind drin es ist auch gut beschrieben hat sich gelohnt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Nicht schlecht..., 5. September 2014
Dieses Buch ist nicht schlecht, aber mehr leider auch nicht.
Ich hatte mir das Buch gekauft, um auch ohne Internettutorials, die es z.B. auf der Homepage von Rainbowloom gibt, Armbänder machen zu können, bin von dem Buch aber relativ enttäuscht.
Während im zweiten Buch der Autorin "Rubberbands Charms" witzige und einfallsreiche Tierchen und Figuren gezeigt werden, wirkt der Schmuck in diesem Buch recht einfallslos. Auch sind viele der gezeigten Armbänder nicht sonderlich hübsch, die Anleitungen teilweise etwas verwirrend, die Bebilderung teilweise nicht sonderlich hilfreich bzw. ausreichend.
Für ein Kind, sind diese Anleitungen aus meiner Sicht nur bedingt zu gebrauchen, da auch die Bezeichnungen der einzelnen Stecker auf den Looms missverständlich und aus meiner Sicht auch in den beiden Büchern nicht konsequent bzw. einheitlich sind.
Für viele Dinge braucht man zusätzliche Perlen oder ähnliches.
Besonders enttäuscht war ich von den Schlüsselanhängern, dem Haarband und den Medaillon bzw. den Ohrringen. Diese Stücke sind aus meiner Sicht nicht so, dass ein Kind sie tatsächlich tragen würde. Die Idee so etwas in ein solches Buch aufzunehmen sind gut, die Umsetzung ist wirklich mehr als enttäuschend.
Insgesamt sind an Armbändern, die mit dem Loom gemacht werden nur 5 Anleitungen in diesem Buch, wovon eine Anleitung die Anleitung ist, die auch dem Rainbow Loom beiliegt. Da man den Rainbowloom dafür ja braucht, wird jeder der dieses Buch kauft, diese Anleitung schon kennen.
Ich würde dieses Buch nicht wieder kaufen und kann es niemandem weiterempfehlen. Jeder der anfängt zu loomen, hat mehr davon wenn er sich Tutorials im Internet anschaut. Schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sollte wohl so sein..., 5. August 2014
Auch wenn es ein Versehenskauf war ( wollte eigentlich ein Starter-Set mitbestellen, als Geschenk) hat das Buch sich echt gelohnt.
Die Kinder sind voll in die Armbandproduktion, in unterschiedlichen Loommustern, eingestiegen.
Gute Schritt für Schritt- Erklärung mit Bildern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen in meinen Augen schon fast Waren-Unterschiebung, 8. Juli 2014
Habe leider die anderen Rezesionen vorher nicht gelesen, sonst hätte ich es da schon gewusst: ohne dieses Loom-Gestell geht hier fast gar nix!
Nur zwei Herstellungs-Methoden ohne dieses Gestell!
Ich finde, so etwas sollte unbedingt in der Buchbeschreibung erwähnt werden. Enttäuschend finde ich auch, dass das beim "Blick in das Buch" nicht gezeigt wird. Alle Seiten, die hier zu sehen sind, sind die ohne dieses Loom-Gestell!! Tolle Show (ironisch)!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rubberbands-- Armbänder für Jungs und Mädchen, 2. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe schon einiges ausprobiert,
Buch auch für Kinder sehr gut geeignet
Armbänder sehen toll aus, mit Häkelnadel, mit Stiften und ner Gabel funktioniert das prima
auch für 7 jährige Kids geeignet
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Ideen, 18. Juni 2014
In diesem Buch finden sich tolle Ideen mit den Loombands zu arbeiten. Den Kindern macht es Spaß und es sieht toll aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Rubberbands!: Hipper Schmuck aus coolen Gummis
EUR 6,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen