weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Spirituosen Blog hama Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen76
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. August 2014
ich hatte von Yongnuo vorher bereits die Transmitter RF-603CII und zwei YN560-III Speedlite (manuelle Blitze) in Verwendung mit meinem Fuji X-System. Gefehlt hatte mir zur Möglichkeit des kabellosen blitzens mit dem System noch die Möglichkeit, die Blitze auch per Funk einzustellen. Das wird mit dem YN560-TX jetzt auch endlich im Yongnuo System möglich.
Preis ist im Vergleich mit den etablierten Systemen wie Phottix oder PocketWizard unschlagbar, also habe ich erst mal keine großen Erwartungen in das System gesetzt.
Jetzt ist er endlich geliefert worden und ich habe natürlich sofort loslegen müssen: Verpackung ist in Ordnung, Beschreibung auf englisch und leicht verständlich.
Es können drei Gruppen angesteuert werden, ich habe meinen Blitzen A und B zugewiesen und beide lassen sich perfekt hinsichtlich Leistung, Zoom und Blitzmodus (M/Multi) getrennt blitzschnell einstellen.
Kein laufen zur Softbox mehr und hinter dem Diffusor herumfummeln sondern bequem kabellos von der Kamera einstellbar. PERFEKT !!
Reichweite konnte ich noch nicht testen, aber wenn nur annähernd so weit wie die RF-603CII dann bin ich schon zufrieden.
mit den 603CII arbeitet der YN560-TX natürlich auch in beide Richtungen, d.h. die kabellose Fernauslösung der Kamera ist über die eingebaute Shutter Release Buchse (an der Fuji X-E1 und der X-T1, nicht an der X-Pro1) problemlos möglich.

Meine Suche hat damit ein Ende...
33 Kommentare|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2014
Ich habe, als Nikonuser, versehentlich die Canonversion gekauft. Bis auf die Wake-Up-Funktion, die sind bei Nikon und Canon mit unterschiedlichen Kontaktpositionen am Blitzschuh belegt, kann man die Canonvariante auch uneingeschränkt an Nikonkameras verwenden. Ich werde den TX nicht umtauschen, weil 1. Versandt direkt aus China (schwierig und langwierig) und 2. verwende ich den TX sowieso nicht direkt auf der Kamera, da er mir dort zu groß und sperrig ist. Das mir Wichtigste, dass ich nicht mehr zum Einstellen durchs Set laufen muss und Lampenstative zum Einstellen wieder umständlich runterfahren muss, ist auch so gegeben.
Zum Auslösen nehme ich einen RF 603 N auf der Kamera und der hat ja die Wake-Up-Funktion. Desweiteren ermöglicht der 603 durch seinen eingebauten, durchgeschliffenen Blitzschuh den gleichzeitigen Einsatz meines Funkauslösers zur Steuerung und Einstellung meiner Jinbei-Studioblitze.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2014
Ich nutze drei YN-560 III Blitze. Zwei auf Lampenstativ mit Schirmneiger und Reflexschirm und einer für den Hintergrund oder halt Kopflicht. Zusammen mit dem 603 RF konnte man die Teile gut auslösen. Doch mit diesem Controller kann man nun die Stärke und den Fokus regulieren. Besonders das Steuern des Zooms ist der Hammer, da man neben der Intensität nun auch die Lichtcharakteristik einfach per Fernbedienung regulieren kann. Der Lichtkegel ein wenig zu breit? Ein wenig mehr Zoom und man hat was man will.
22 Kommentare|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2014
Steuert die YN-560 Mark III wunderbar.

Für Olympus besteht die Einschränkung, das der "Strobeblitz" nicht nicht korrekt ausgelöst wird. Es werden weniger Blitze ausgelöst als eingestellt. Seltsamerweise besteht das Problem auch dann wenn man die Testtaste am Controller zum Auslösen verwendet! Drückt man die Testtaste am Blitz selbst wird die Anzahl der eingestellten Blitze richtig ausgelöst. Für andere Kameras als Olympus kann ich das Problem, mangels Kameras nicht testen.

Man muss nichts an dem Gerät modifizieren oder gar löten, um es an einer Olympus zu verwenden.

Man kann auch mehrere Yongnuo YN560-TX betreiben, oder auf der Kamera z.B. einen 603 verwenden. Also einen YN560-TX auf die Kamera zum auslösen setzen und einen Zweiten zum Einstellen verwenden.
Benutzt man mehrere Yongnuo YN560-TX gleichen diese aber nicht die Einstellungen an. Man sollte also nur einen zur Einstellung der Blitze verwenden, weil der zweite YN560-TX nicht mitbekommt was alles verstellt wurde und weiterhin seine alten Einstellungen anzeigt.

Mit der Olympus OMD EM 1 kann man bis zu einer 320tel Sekunde Blitzen ohne das man den Verschluss im Bild sieht. Bei einer 400tel ist sehr wenig vom Verschluss zu sehen, so wenig das es durchaus noch verwendbar ist (oben fehlt dann ein wenig). Bei einer 500tel ist definitiv Schluss, dann ist bereits fast fast die Hälfte vom Bild durch den Verschluss verdeckt.
22 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2014
Für diesen Controller in Verbindung mit den Yongnou YN560-III Speedlite (manuelle Blitze) kann man dieser Firma nur danken. Kein umständliches Laufen mehr zu den Blitzen um die Leistung einzustellen, alles geht direkt von der Kamera aus. Toll.
Alles wirkt sehr durchdacht und ist sein Geld sicher wert.
Bezüglich einem Vorschreiber muss ich aber etwas berichtigen, man kann damit 6 Gruppen verwalten (nicht 3) A-G und jeder Gruppe eine beliebige Anzahl Blitze zuordnen.
Die Bedienungsanleitung ist leider nur in Asiatisch und Englisch und nicht so der Renner aber dank Internet kommt man klar, wobei man am Controller und den Blitzen nur einmal alles einstellen muss und dann funktioniert eh alles.
Strom bezieht der YN560-TX aus 2 Mignons und nicht aus irgendwelchen Sonderbatterien was in unabhängig macht da es Mignons überall gibt.

Sony Fotografen (wie ich) können sich einen aussuchen, egal ob Nikon oder Canon Version, es wird nur der Mittenkontakt benötigt.
Blitzsynchronzeiten.
Sony A77 1/250
Sony A99 1/200

Mein Tipp in Verbindung mit den Yongnou YN560-III Speedlite (manuelle Blitze)..."unbedingt kaufen". HOT
22 Kommentare|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2015
wegen einer Bedienungsanleitung die verbesserungswürdig ist, denn nicht Jeder versteht englisch oder kann chinesisch. Nachdem ich das Gerät bekommen hatte, konnte ich zwar blitzen, aber Zoom und Blendenwert waren nicht einstellbar. In einer der Bewertungen fand ich den Fehler meinerseits und habe die Rücksendung abgebrochen.Ich benutze 2 Stck. YN-560 III und bin sehr angetan von der jetzt möglichen Fernbedienung. Die Verbindung ist exakt und in Verbindung mit einem RF-603 kann ich auch noch einen zusätzlichen Blitz auslösen. WARUM wird nicht eine pdf.-Datei zum herunterladen angeboten? Dann wäre ich gleich zufrieden gewesen und deshalb gibt`s einen Stern weniger.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2014
Die Anzeige des Gerätes ist übersichtlich, die Bedienung einfach, der Preis derzeit günstig.
Die Multiblitzfunktion ist bei meinem Gerät zusammen mit dem Yongnou 560 iii nicht auslösbar, weder bei manueller noch bei Kameraauslösung. Am Blitzgerät selbst ist die Funktion, zumindest manuell, auslösbar.
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2014
habe diese Gerät Yongnou YN560-TX zusammen mit 6 Blitzgeräten Yongnou 560III geordert. Aus der englischen Betriebsanleitung konnte ich grundlegende Hinweise entnehmen, wie das Steuergerät und die Blitze miteinander verbunden werden.
1.) Schritt: Beide Geräte auf gleiche Sendefrequenz einstellen:
Beim Sender in schneller Tastenfolge "Mode" und "Zoom" drücken, anschließend "Hz/FN", dann blinkt unten rechts die Sendefrequenz Hz, über linke und rechte Kreistaste können die Frewuenen verändert werden, über "Hh/FN" werden jeweils linke und rechte Ziffer ausgewählt (blinkt). Bestätigen über Mitteltaste.
Beim Blitz: Mit "Mode"-Taste auf "Multi" - im Display links oben, dann Mitteltaste drücken worauf Anzeige "Hz" blinkt, im Display rechts mittig. Über rechte bzw. linke Kreistaste Frequenz - die gleiche wie beim Sender- einstellen.

2.) Kanal einstellen: Beim Sender "Zoom/Ch" Taste lang drücken, auf Display blinkt dann unten links "CH"-Feld, anschließend mit rechter Kreistaste unter den16 Kanälen durchschalten, Bestätigen über Mitteltaste.
Beim Blitz: Taste mit Blitzsymbol und "Zoom" gleichzeitig drücken, unten links im Display blinkt Feld "CH", dann mit rechter Kreistaste Kanal auswählen, bestätigen mit Mitteltaste.

3.) Damit Blitz und Sender einander erkennen, nun am Sender eitgleich Tasten "Zoom" und "Hz/FN" drücken, dann zeigt das Display vom Blitz alle Zeichen gleichzeitig, am Blitz mit Mittelkontakt betätigen.

4. Gruppenmodus einstellen: 6x6 Modi stehen zur Verfügung: A, b, c, d, E, F, die jeweils in 6 Unterstufen unterteilbar sind.
Blitz und Sender müssen jeweils auf den gleichen Modus gesetzt werden.
Beim Sender wird am linken Display-Rand unter "Gr" die Gruppe angezeigt: A, b, c. Durch Drücken der Taste "Gr" durchschalten. Zum Wechsel zur Gruppe d, E, F die Taste "Gr" etwas länger gedrückt halten.
Beim Blitz erfolgt das Festlegen der Gruppe über gleichzeitiges Drücken von "Mode" und Blitzsymboltaste, im Display blinkt unten das "Gr"-Feld. Über die obere und untere Kreitaste lassen sich Gruppe A, b, c, d, E, F einstellen, über die rechte Kreistaste die Untergruppe a1,a2, a3 etc.. Bestätigen über Mitteltaste. Unklar ist mir noch, ob ich 36 Blitze unabhängig vom Sender aus verstelln kann, bei 6 Blitzen jedoch kein Problem.

5. Über den Sender lassen sich nun Zoom-Faktor und Blitzstärke an jedem Blitz individuell einstellen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2015
Ich habe mir Flash-Controller zusammen mit dem passenden Yongnuo YN560-III Blitz gekauft um mit meiner Sony Alpha 6000 vorallem entfesselt blitzen zu können. Die Sony-Kameras sind leider eher auf firmeneigenes Zubehör ausgerichtet. Ich musste deshalb viel ausprobieren.

Anschluß:
Das Gerät passt eigentlich ganz gut auf den Blitzschuh. Bei Einsetzen hört man auch das leichte Klicken, wenn der Mittenkontakt einrastet. Es hat noch etwas Spiel. Das Rädchen zum Festziehen ist aus Plastik und macht nicht den stabilsten Eindruck. Aber ich habe es die letzten Male gar nicht mehr benutzt und der Controller ist trotzdem nicht runtergefallen...

Funktionen:
Der Vorteil gegenüber normalen Funkauslösern ist, dass die Blitzeinstellungen direkt vorgenommen werden können ohne zum Blitz laufen zu müssen, der etwas weiter weg aufgestellt werden kann. Das funktioniert dann natürlich nur bei den Blitzen von derselben Marke. Andere Blitzgeräte müssten mit einem Funkempfänger ausgestattet werden; Der Funkauslöser von Yongnuo R603 oder R602 lassen sich dann auch über den Controller ansteuern. Die Reichweite ist recht groß, konnte ich bis jetzt noch nicht voll ausschöpfen.
Die Verbindung zum Blitz YN560-III hat bei mir gleich funktioniert und ist auf Channel 1 gelegt.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2015
Having couple of Canon Speedlights I have decided to extend the collection. As most of the shots I make in manual I have chosen to purchase couple of YONGNUO YN560 IV to try, as the cost is a fraction of Canon ones.
On the first day when they all arrived together with YONGNUO YN560-TX we have arranged home shooting.
Pictures were amazing. Light works well with full remote control (YONGNUO YN560 IV) over this YN560-TX. Canon flashes are triggered via Yongnuo RF603CII (just need to come back and forth to them) - lovely combination with great light power.
Accuracy and range are more than I usually need.
We together with my wife are completely satisfied by this purchase.
It delivers great value for money. Can only recommend.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 49 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)