Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More saison Hier klicken Fashion Sale Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen
35
3,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. August 2014
Ich gehe in meiner Bewertung weder auf Photoshop noch auf Lightroom ein sondern rein auf die Lizenz welche man hier erwirbt:

Für knapp 7€ mehr wie bei Amazon kann man das "Fotografen-Bundle" auch direkt bei Adobe abschließen. Allerdings hat es einen entscheidenden Nachteil aus meiner Sicht, warum ich die Amazon Variante bevorzuge:

Bei Adobe verlängert sich das Abo automatisch um ein weiteres Jahr wenn man nicht rechtzeitig vorher kündigt. Es nennt sich zwar "Prepaid" ist aber kein klassisches Prepaid-Model sondern ein Abo Model mit jährlicher Zahlung.
Das wäre an sich noch nicht so schlimm, allerdings ist die Kündigung (Stand Juli 2014) nicht ganz so einfach:
Laut Adobe Website muss man hierfür den Support anrufen und telefonisch kündigen.....eine schnelle Google Suche ergab dazu eine ganze Reihe frustrierter User die Schwierigkeiten bei der Kündigung hatten. Das muss nicht sein.

Außerdem hinterlege ich ungern meine Kreditkarten-Daten bei Web-Diensten.

Bei Amazon kauft man die Lizenz, daraufhin erhält man einen Gutschein-Code welchen man auf einer speziellen Website von Adobe einlösen kann (Adobe ID vorausgesetzt). Damit ist dann Photoshop/Lightroom in der Adobe ID für ein Jahr lizenziert und man kann es entsprechend über den Client herunterladen und nutzen.
1111 Kommentare| 99 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2016
Mit dem Foto-Abo der Creative Cloud erwirbst du eine Nutzungslizenz für die beiden Programme Photoshop und Lightroom. Zu den beiden Programmen muss ich dir denke ich nicht viel sagen, da sie dir sicherlich durch und durch aus bekannt sind.

Wozu es jedoch noch immer eine Menge zu sagen gibt, ist das Abomodell von Adobe:
Seid der Einführung an, ist dieses in den Köpfen der meisten Leute negativ assoziiert worden. Dies hängt von mehreren Faktoren ab, welche hauptsächlich auf Irrglauben beruhen.
Nachdem ich das Abo nun im zweite Jahr nutze, möchte ich dir dazu meine Erfahrungen zu diesen Punkten berichten. Dabei gehe ich zuerst auf das Abo allgemein ein und weiter unten findest du einen Kauftipp welcher dir helfen wird, ob du das Abo über Amazon, oder direkt bei Adobe abschließen solltest.

------------------------------------------------------------------------------
IRRGLAUBE:
------------------------------------------------------------------------------

1) Ein Abo-Modell ist Abzocke:

Die Behauptung, durch das Bezahlmodell sei die Nutzung der Software teurer geworden, trifft nicht zu. Deutlich wird dies bei einer einfachen Preisbetrachtung: Wolltest du vor dem Abo-Modell eine Vollversion von Photoshop CS6 erwerben, musstest du ~1.250€ investieren... Damit hast du dann die aktuellste Version erworben. Wolltest du auch nur halbwegs auf dem aktuellen Stand bleiben, so brauchtest du nach spätestens 5 Jahren ein Upgrade auf eine neuere Version.. Mit dem aktuellen Abo-Modell bezahlst du innerhalb von 5 Jahren jedoch nur 645€ (5 x 129€) und erhältst zu jedem Zeitpunkt sämtliche Updates, sodass du stets die aktuellste Version nutzt.

Zusätzlich bekommst du auch noch die Möglichkeit die Mobilen Apps wie Lightroom mobile, Slate, uvm zu benutzen, welche dir eine Bequeme Möglichkeit bieten Fotos mobil auf dem Tablet zu bearbeiten und die Geschichte hinter diesen anschließend in einem individuellem und ansprechenden Design zu präsentieren. Somit bietet das Abo nicht nur ein preislichen, sondern auch ein funktionalen Vorteil!

2) Um die Applikationen zu nutzen, musst du ständig online sein:

Auch diese Aussage beruht auf einem Irrglauben, da der Begriff der Cloud oftmals falsch interpretiert wird.. Die Cloud Eigenschaften sind dabei lediglich eine Erweiterung der Nutzungsmöglichkeiten. Die Programme werden nach wie vor offline auf deinem Computer installiert und es ist keine dauerhafte Internetverbindung notwendig. Du benötigst lediglich für die Erstinstallation und Lizenzierung eine Verbindung. Danach kannst du die Programme 99 Tage offline nutzen (durch das Jahresabo - bei einem Monatsabo sind dies nur 30 Tage).

3) Sobald man versucht zu kündigen, geht der Spaß erst los:

Zu einer Kündigung des Abos kann ich nichts sagen, was jedoch auch nicht notwendig ist.. Du musst überhaupt nichts kündigen!
Wenn du hier bei Amazon eine Jahreslizenz erwirbst, erhältst du einen Code, welchen du auf einer Seite von Adobe eingeben musst. Daraufhin wirst du nach einer Kreditkartendate gefragt, damit das Abo nach Ablauf des Jahres automatisch verlängert werden kann. Diesen Schritt kannst du jedoch problemlos überspringen und dein Abo wird nach dem einen Jahr einfach auslaufen. Möchtest du die Programme daraufhin weiter nutzen, so kannst du eine neue Jahreslizenz erwerben. Du benötigst also keine Kreditkarte und musst kein Abo abschließen! Das ist in meinen Augen der größte Vorteil das Abo über Amazon abzuschließen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die oben genannten Punkte bieten VORTEILE, jedoch gibt es auch NACHTEILE:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1) Beim Erwerb über Amazon zahlst direkt zu beginn für ein Jahr im voraus und hast keine Möglichkeit zum nächsten Monat zu kündigen.

Ob dieser Punkt tatsächlich ein Nachteil ist musst du wissen. Meiner Meinung nach ist es jedoch nicht sonderlich schlimm, da du im voraus die Möglichkeit hast die Produkte 30 tage kostenlos zu testen. Innerhalb dieser Zeit wirst du merken, ob sie dir dein gels wert sind, oder nicht.

2) Beim Erwerb über Amazon besteht dein Abo für ein Jahr genau so wie es ist!

Hierbei handelt es sich in Meinen Augen um den größten Nachteil bei einem Kauf über Amazon. Schließt du dein Abo bei Adobe ab, so kannst du dein Abo bei bedarf z.B. auf die gesamte Creative Cloud updaten lassen. Dabei ist sich der Adobe Support auch äußerst hilfsbereit. Hast du den Kauf jedoch über Amazon getätigt, so ist weder eine Umbuchung, noch eine Rückerstattung möglich.

Dies ist natürlich nachvollziehbar, jedoch ein wichtiger Aspekt welchen du beim Kauf berücksichtigen solltest. Auch wenn es aktuell danach aussieht, dass du nur Photoshop und Lightroom möchtest, so solltest du dir definitiv Gedanken machen, ob dies auch in 8 oder 9 Monaten noch der Fall sein wird.

------------------------------------------------------------------------------
FAZIT:
------------------------------------------------------------------------------
Somit lässt sich abschließend sagen, dass der Erwerb eines Jahresabos über Amazon genau das richtige für dich ist, wenn du dir sicher bist das du genau das Modell für mindestens ein Jahr benutzen möchtest, aber eine automatische Verlängerung vermeiden möchtest.

Bevorzugst du hingegen mehr Flexibilität und möchtest die Option haben das Abo jederzeit zu beenden (oder aber das Abo-Modell zu wechseln) so empfehle ich dir direkt bei Adobe zu kaufen.

------------------------------------------------------------------------------
HINWEIS:
------------------------------------------------------------------------------
Es ist nicht sonderlich ersichtlich, jedoch ist aktuell auch bei Adobe keine Kreditkarte mehr zum Erwerb nötig. Solltest die Option einer Zahlung via SEPA-Lastschrift zum aktuellen Zeitpunkt online nicht ersichtlich sein, so lohnt sich ein Anruf bei Adobe. Hier kann man dir behilflich sein und du hast innerhalb Deutschlands immer die Möglichkeit per Bankeinzug zu bezahlen.
77 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2015
Ich schreibe hier meine erste Rezension über ein Produkt.

Das Adobe Creative Cloud Foto Abo beinhaltet die beiden Produkte Lightroom und Photoshop in der jeweils aktuellen Version.
Die beiden Programme sind denke ich selbsterklärend: Photoshop dient primär zum bearbeiten von Bildern und Lightroom hilft den Workflow zu gestalten, bzw. die Fotos zu importieren, ordnen und "digital" zu entwickeln.

Leider wird das Produkt in vielen Rezensionen hier sehr schlecht bewertet.
Die Gründe für die Bewertung sind aber gar nicht die Programme selber, sondern zum einen die Kritik am Abomodell von Adobe und die Probleme die sich mit einer Kündigung des Abo's ergeben.

Auf diese beiden Punkte möchte ich kurz eingehen:

1. Zum Thema Abo-Modell:
Wenn man die Kosten betrachtet, erscheinen 129 € pro Jahr viel Geld, da man sie ja immer wieder bezahlen muss.
Vergleicht man diese Kosten aber mit den Einzelkosten, relativiert sich das ganze schon wieder. Denn: Lightroom kann man nach wie vor für 109 € als Vollversion kaufen. Die Kosten für Photoshop betragen ca. 950 €. Adiert man diese beiden Summen kommt auf auf ca. 9-10 Jahre des Adobe Foto Abos.

Zudem müssen in den Einzelversionen die Updates teuer bezahlt werden. Mit dem Cloud-Abo bekommt man immer die neueste Version kostenlos.
Darüber hinaus kann man kostenlos die mobilen App's nutzen. Ich persönlich arbeite sehr viel mit Lightroom auf dem IPad. Hier kann man seine Fotos bequem und schnell entwickeln wenn man mal unterwegs ist.

2. Zum Thema Kündigung:

Ich gebe allen Rezensenten recht wenn sie schreiben, dass der Kündigungsvorgang auf der Adobe-Seite sehr kompliziert und umständlich gestaltet ist.
Aber warum sollte man es sich so schwer machen, solange es diese Prepaid-Variante hier bei Amazon gibt. (Und zudem noch 20€ günstiger)
Ich nutze das Prepaid-Modell jetzt schon im zweiten Jahr und habe so keinerlei Abo-Verpflichtung oder meine Kontodaten bei Adobe hinterlegt. Ich werde sogar rechtzeitig per Email informiert bevor mein Abo abläuft.

Ich denke das ist eine gute Möglichkeit um die Schwierigkeiten zu umgehen welche mit einer Kündigung verbunden sind.

Ich hoffe ich konnte unentschlossenen oder kritischen Interessenten ein wenig weiterhelfen
11 Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2015
Das ist meine allererste Rezension bei Amazon überhaupt, obwohl ich hier schon viele Jahre Kunde bin und extrem viel bestelle.
Was Adobe mit seinen Kunden abzieht, ist der absolute Wahnsinn. Wenn ich das eben nicht selbst erlebt hätte, würde ich jeden für verrückt erklären.

Ich hatte vor einiger Zeit ein Creative Cloud Abo abgeschlossen, das ich eben mittels eines bei Amazon erworbenen PrePaid Abos verlängert habe.
Da nach dieser Verlängerung in meinem Account hinterlegt war "nächste Zahlung März 2016" wollte ich vorsichtshalber meinen Account zu diesem Zeitpunkt kündigen. Man sollte meinen, das sollte in den Account-Einstellungen einfach gehen. Weit gefehlt (Angeblich kann man das im letzten Monat seiner Jahresmitgliedschaft dort selbst machen, aber nicht vorher... ein Schelm, wer böses dabei denkt). Man wird dann auf eine "Service-Seite" weitergeleitet, hangelt sich durch mehrere Punkte, um dann festzustellen, dass man per Chat oder per Telefon kündigen kann/soll. Per Email kann man Adobe wohl überhaupt nicht kontaktieren. Auch die Kontaktaufnahme per Chat oder Telefon ist auf 9-17 Uhr beschränkt.

Dann habe ich es eben über Umwege in einen englischen Support-Chat geschafft und nach langem Hin und Her habe ich nun per Email eine "Kündigungsbestätigung", die mir sagt, dass mein Account ab sofort von kostenpflichtig auf kostenlos umgestellt wird, Zitat: "da wir die uns vorliegende Zahlungsweise nicht mit dem fälligen Betrag belasten konnten, ist Ihr Creative Cloud-Abonnement abgelaufen und die kostenpflichtigen Funktionen für Ihr Konto wurden deaktiviert.". Gleichzeitig steht in meinen Account-Einstellungen immer noch, dass die nächste Rechnung im März 2016 fällig ist, also wenn mein Amazon-bezahltes Prepaid-Jahr abgelaufen ist.

Man ist ja einiges gewohnt, aber eine Firma, die sich dermaßen vor ihrem Kunden versteckt und einfache Kündigungsvorgänge nach meinem Verständnis rechtswidrig erschwert, ist mir noch nicht untergekommen.

Ich kann absolut niemandem empfehlen, sich auf dieses Abenteuer "Creative Cloud" mit Adobe einzulassen,
1414 Kommentare| 105 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2016
Adobe Creative Cloud Fotografie (Photoshop CC + Lightroom) - 1 Jahreslizenz [Mac & PC Download]
Erst verunsichert über Zwangs-Abo oder Fehlfunktionen bei der Aktivierung habe ich erst ein wenig gezögert und vorab ALLE Bewertungen und Kommentare gründlich durchgelesen. Das hat sich bezahlt gemacht!
Der Kauf hier ist z.Zt. wohl die günstigste Möglichkeit, in den Genuß der aktuellen Versionen von LR und PS zu kommen. (Nachtrag: Zum Zeitpunkt meines Kaufes betrug der Preis 120€)
Der nach Kauf und übermttelter Redeem-Kennung von Amazon angeboten Download beinhaltete in meinem Fall nur eine kleine pdf-Datei mit der Anleitung zu weiteren Schritten.
Die Klippe (um Adobes Dauer-Abo Einstellung zu vermeiden) war, nach Eingabe des Redeem-Codes auf der Adobe Seite die jetzt schon erfragte Zustimmung zur Abo-Verlängerung ab März 2017 NICHT ZU BESTÄTIGEN, sondern mit Klick auf "später" erst einmal zu vertagen. Damit wurden mir dann auch keine weiteren Abfragen nach Kreditkartennummer oder Kontoverbindung zwecks Lastschrift als Stolpersteine in den Weg gelegt.
Ist das erledigt, wird die Anwendung Creative Cloud heruntergeladen und installiert, die alle weiteren Anwendungen zum/r Download/Installation anbietet. Trotz schneller Internet Anbindung vergehen hier zwischen 20-30 Minuten, bis beide Pakete und die Bridge dann arbeitsbereit sind.

Das Angebot hier bei amazon ist 5 Sterne wert, weil günstig und unkompliziert.
Der Installationsvorgang und der Versuch der Kundenbindung von Adobe ist m.E. eigentlich mit weniger als 3 Sternen zu bewerten.
Das ergibt eine Wertung von 4 Sternen hier an dieser Stelle.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 13. Juli 2016
Ich habe mich gefreut diese Möglichkeit der Abo-Verlängerung gestern günstiger am PrimeDay zu bekommen.
Zu den Programmen gibt es genug Besprechungen, dazu will ich nun nichts schreiben.

Der Vorteil, wenn man CC Fotografie via Gutscheincode nutzt ist, dass man einfach bei Eingabe der Kreditkarte, die Adobe fordert auf "Überspringen" gehen kann und man hat die automatische Verlängerung ausgeschaltet. Wo keine Kreditkarte hinterlegt ist, da läuft das Abo nach einem Jahr einfach aus oder man verlängert mit neuem Gutschein.

Nun hat machen aber gerade die Updates von CC Probleme. Und es wollte sich die App so gar nicht daran gewöhnen, dass ich das Abo verlängert habe. Restzeit 6 Tage, obwohl im Account selber das korrekte Datum steht.

Mehrere lange dauernde Chats mit Adobe-Support halfen auch nicht, alles hatte ich schon selber versucht.
Sollte jemand auch an diesen Punkt kommen und verzweifeln, so sei auf das deutschsprachige Adobe-Forum verwiesen. Daher hatte ich den Tipp, der bei mir letztendlich zum Erfolg geführt hat und ich hoffe es bleibt jetzt aktiv.
Alle Adobe-Programme müssen im Autostart auf aktiv stehen, dann klappt auch das Updaten.

Mein Fazit: eine tolle Möglichkeit zur Verängerung des Abos oder zum Einrichten, man muss nur die Adobe-Hürden nehmen, deren Support nicht der kompetenste ist wie mir scheint.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2014
Ich bin ja an und für sich begeistert über die Serviceorientierung von Amazon, die ja seinesgleichen sucht. Die gilt aber wohl nur für reale Produkte, beim digitalen Download kommt wohl das von allen Seiten gepflegte Schrebergartendenken der Softwarefirmen ins Spiel, die ihre User unter allen Umständen in ihren "walled garden" einsperren wollen und apriori einen Kopierschutzwahn entwicklen. Im besonderen gilt dies für die Softwarefirma Adobe, die ja in diesem Falle der Partner von Amazon ist.

Konkret: ich komme aus Österreich und habe nun hier auf dieser Seite die Jahreslinzen gekauft. Dann habe ich schön brav alles installiert und als ich dan den Gutscheincode eingetippt habe, kam die Meldung, das die Adobe-Id in einem anderen Land gemeldet ist, als das Land wo ich den Code gekauft habe. Ja - klar - auch wenn ich amazon.at eintippe komme ich ja zu Adobe Deutschland. Aber das checken die Kollegen von Adobe dann überhaupt nicht. Und beim Support in so einem Fall schaut es dann sowohl bei Amazon als bei Adobe sehr traurig aus
44 Kommentare| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2015
Hallo!

Entgegen einiger anderer Rezensionen muss ich sagen, dass diese Lizenz auch in Österreich ohne irgendwelche Probleme funktioniert.

Ich habe dieses Produkt bei Amazon gekauft, weil man direkt bei Adobe nur mit Kreditkarte bezahlen kann.
Außerdem ist das Kündigen laut einiger anderer Rezensionen ja nicht so einfach.

Was mich bei Lightroom etwas stört ist der Korrekturpinsel. Dieser läuft einfach nicht flüssig. Das heißt, wenn man mit dem Pinsel einen Bereich übermalt, dann erscheint die Maske erst ca. 1 - 2 Sekunden später. Während des Malens ist die CPU permanent auf Anschlag. Und ich denke nicht, dass meine CPU als "langsam" zu bezeichnen ist (i5 3570k @4,6Ghz). Falls das an irgendwelchen falschen Einstellungen meinerseits liegen sollte, bitte ich um Kommentare.

Eine weitere Funktion, die ich gerne in einer späteren Version von Lightroom sehen würde, wäre eine Art automatische Synchronisierungsfunktion zwischen mehreren Computern. Ich habe einen Laptop und einen Stand-PC. Manchmal mache ich was auf dem Laptop und manchmal auf dem Stand-PC. Es ist leider sehr mühsam, wenn man die Kataloge und Dateien immer per Hand hin und her synchronisieren muss.

Bei Photoshop will ich speziell auf die Focus-Stacking Funktion eingehen, weil ich mit dieser nicht ganz zufrieden bin. Bei der Verwendung von Photoshop entstehen immer sehr viele verschwommene Bereiche beim Focus-Stacken. Außerdem braucht das ganze ziemlich lange. Es ist zu empfehlen, hier eine andere Software zu benutzen (Zerene Stacker funktioniert z.B. wesentlich schneller und liefert bessere Ergebnisse).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2016
Die meisten negativen Bewertungen entstehen hier aus UNWISSEN. Tatsache ist, wenn man das Programm so installiert, wie man es sollte (ohne seine Kontodaten an Adobe zu geben) und danach eine Weile die "Drohungen" (weil das Abo angeblich bald abläuft), die von Adobe per Mail verschickt werden ignoriert, dann bekommt man irgendwann eine Mail, dass der Gutschein akzeptiert wurde und alles so läuft, wie es sollte.
Eine ganz normale Jahreslizenz ohne irgendwelche Abo-Verpflichtungen.
Super Programmpaket und relativ preiswert!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2014
Achtung! Man sollte sich hier unbedingt vor dem Kauf die Lizenzbedingungen von Amazon für digitale Inhalte durchlesen. Hier steht nämlich drin, dass die Software nur für private, nicht-gewerbliche Zwecke genutzt werden darf. Wenn man bei Adobe direkt kauft, gibt es diese Einschränkung meines Wissens nach nicht!

Möglicherweise ist das von Amazon so nicht beabsichtigt, da diese Lizenzbedingungen vermutlich Standard-Lizenzbedingungen für digitale Inhalte (wie Musik, etc.) sind. Das sollte aber in jedem Fall vor dem Kauf geklärt werden, wenn man beabsichtigt, die Software auch gewerblich zu nutzen.

Hier der Auszug aus den Amazon Lizenzbedingungen:

"2.1 Rechteeinräumung. Mit Zahlung des Kaufpreises für die digitalen Inhalte erteilen wir Ihnen ein nicht-ausschließliches, nicht übertragbares Recht zur privaten, nicht-gewerblichen und nicht-unternehmerischen Nutzung der digitalen Inhalte in Übereinstimmung mit diesen Nutzungsbedingungen. "
44 Kommentare| 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 23 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)