Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beängstigend Gut!
Spoiler.

Ich habe nun schon sehr viele Endzeit/Apokalypse Romane gelesen. Und muss feststellen das ich nach den Büchern süchtig bin.

Doch dieses Buch hat es mir besonders angetan. In "One Second After" wird auf Dramtisch-Realistische Art und Weise dargestellt wie die Welt den Bach runter geht. Das Buch handelt von John Matherson...
Vor 7 Monaten von Endzeit veröffentlicht

versus
18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Forstchen baut ab
William R. Forstchen hat einige Bücher geschrieben, die ich sehr schätze. Doch dieses Buch ist definitiv sein schlechtestes Werk und hat mich in mehr als einer Beziehung enttäuscht. Das ist so mit Patriotismus voll gepackt und das Wort Amerika und Amerikaner fällt dermaßen oft, dass man als Europäer sich echt veralbert vorkommt. Dort, wo...
Vor 9 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beängstigend Gut!, 12. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One Second After - Die Welt ohne Strom (Kindle Edition)
Spoiler.

Ich habe nun schon sehr viele Endzeit/Apokalypse Romane gelesen. Und muss feststellen das ich nach den Büchern süchtig bin.

Doch dieses Buch hat es mir besonders angetan. In "One Second After" wird auf Dramtisch-Realistische Art und Weise dargestellt wie die Welt den Bach runter geht. Das Buch handelt von John Matherson seinen beiden Töchtern und der Oma der beiden Mädels. Sie leben in einer kleinen beschaulichen amerikanischen Stadt in den Bergen. Doch leider wird die Idylle druch einen EMP, ausgelöst durch eine Atombombe, von jetzt auf gleich völlig zerstört. Die Elektrische Versorgung sowie sämtliche Elektrischen Geräte wurden dadurch unbrauchbar. Fahrzeuge, Handys, Telefon nichts hat mehr einen Wert. Sie befinden zurück katapultiert in die technische Steinzeit. Absofort ist nichts wie es einmal war. Sie versuchen zu überleben. Nicht nur das die Lebensmittel zur neige gehen, es taucht auch eine "Gang" auf, die den Bewohnern der Stadt große Probleme bereitetet.

Herr Forstchen hat es bei mir geschaft, erschreckend bildlich, den absoluten zerfall der Zivilisation darzustellen. Er bringt viele Themen in seinem Buch an, die zum überlegen anregen.
Das Buch grenzt sich vom Hintergrundfachwissen sehr von den Mainstreamendzeitbüchern ab. Was mir sehr gefallen hat. Er beschreibt Dinge an die man so schnell nicht gedacht hätte. Z.B. Was passiert mit den Menschen in den Krankenhäusern? Oder in den Senioren Residenzen? Was ist ein EMP? Was ist wirklich alles davon betroffen? Ich kann von mir aus sagen, ich habe nie über so etwas nachgedacht. Sicher ist es nur ein Roman. Aber ein doch sehr realisitsch gestalteter.
Schritt für Schritt geht alles kaputt. Die Menschen sterben langsam vor sich hin. Die Nahrung geht aus. Viele Menschen werden zu Tieren und ziehen branschatzend und vergewaltigend durch die Städte. Und andere versuchen zu überleben und die Gesellschaft aufrecht zu erhalten. Ein schmaler Grad.

Ich kann jedem Freund von Endzeitszenarien dieses Buch nur empfehlen. Es ist sehr spannend geschrieben. Und man freut sich auf jede neue Seite!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Voller Pathetik, 24. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One Second After - Die Welt ohne Strom (Kindle Edition)
Zuerst mal, das Buch hat mir gefallen. Da ich gern Endzeitszenarien lese, kann ich sagen, dieses Buch gehört zu den Besseren.
Der größte Teil der Handlung ist nachvollziehbar und halbwegs realistisch beschrieben. Halbwegs deshalb, weil ich mir nicht vorstellen kann, daß die Leute bereits 2 Monate nach dem Stromausfall wie die Fliegen Hungers sterben. Ich weiß jetzt nicht, wie lange ein Mensch völlig ohne Nahrung überleben kann, aber in einem Haushalt hat zumindest jeder noch so viel Reserven, daß er einige Zeit davon zehren kann. Daher finde ich das in dem Buch doch etwas überzogen.

Amerikanischer Pathos, Nationalismus und Patriotismus, auch davon schwelgt dieses Buch, so daß es mir doch schon ziemlich auf den Geist ging. Auf fast jeder Seite wird betont, daß wir (oder sie) doch Amerikaner sind. Die machen doch sowas nicht. Die gleiten doch nicht in unzivilisierte Verhaltensweisen ab. Schließlich sind Amerikaner nicht einfach nur normale Menschen, sie sind mehr, im Gegensatz zur restlichen Menschheit, Homo Superior.
Na gut die Amerikaner dürfen das.*gg*
Vielleicht meinte der Autor den Amerikanismus auch ironisch.
Insofern bin ich froh, daß es in diesem Buch den Amerikanern an den Kragen ging, hauptsächlich jedenfalls.

Der Schreibstil liest sich gut und die Handlung ist spannend, wenn auch vorhersehbar. Aber ungefähr sowas könnte passieren, wenn man uns den Hahn abdreht und es ist erschreckend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow.., 9. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
also, die Darstellung der Charaktere, die Darstellung der Situation ansich.. reinstes Gänsehautgefühl.
Wer jetzt'n Spoil erwartet: Nö! Gibts nich!
Lest das Buch.. lasst euch (angenehm) überraschen, wie es aussehen könnte, wenn einer mal den Strom ausknipst und man sich mehr und mehr in Richtung Mittelalter bewegt.

Mich hat das Buch gefesselt.. das Ende.. nunja.. amerikanisch, aber die Story war keineswegs langweilig.
Eine komplexe Dystopie, von der ich aber behaupten würde, dass es sich wirklich so zutragen könnte, wenn....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erschreckend real, 3. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One Second After - Die Welt ohne Strom (Kindle Edition)
Erschreckend reales Szenario.
Nach Beendigung des Buches hatte ich das Bedürfnis für einen großen Hamstereinkauf.
Die Geschichte war mir stellenweise zu langatmig aber sie zeigt all die kleinen Nebendinge auf, die bei einem solchen Szenario passieren können.
Kleinigkeiten an die man nicht denkt.
Erschreckend real und hoffentlich in weiter ferne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Forstchen baut ab, 15. September 2014
William R. Forstchen hat einige Bücher geschrieben, die ich sehr schätze. Doch dieses Buch ist definitiv sein schlechtestes Werk und hat mich in mehr als einer Beziehung enttäuscht. Das ist so mit Patriotismus voll gepackt und das Wort Amerika und Amerikaner fällt dermaßen oft, dass man als Europäer sich echt veralbert vorkommt. Dort, wo jeder normaler Protagonist sagen würde "Aber wir sind doch alle Menschen", wird daraus bei Forstchen "Aber wir sind doch alle Amerikaner" - nur so als Vorgeschmackt darauf, was den Leser erwartet. Das EMP-Thema an sich ist nicht neu und auch nicht sonderlich gut umgesetzt. Wer das in Besser lesen möchte, dem empfehle ich Charles Sheffield "Feuerflut". Ja, also Forstchen hat mich mit diesem Buch total enttäuscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Amerikanischer Alptraum amerikanisch gedacht, 26. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One Second After - Die Welt ohne Strom (Kindle Edition)
Mich hat das Szenario eines langdauernden Stromausfalls interessiert, wobei hier der EMP- Angriff die Sachlage noch verschärft.
Das Bedrohungsszenario war neu für mich, dabei wird es auch in Wikipedia zu den großen Gefahren gerechnet.
Die Folgewirkungen und Darstellungen sind auf amerikanische Denkweise ausgelegt. Wenn der Strom ausfällt, wird zuerst einmal die Bewaffnung im Haus zusammengesucht und dann die Familie geeint. Militaristen sind die Problemlöser, sie organisieren das Leben in der abgeschnittenen Gemeinschaft, wo fehlende Medikamente und Nahrung viele Menschenleben kosten. Die Erlösung bringt wiederum das amerikanische Militär. Interessant sind einige der psychologischen und logistischen Überlegungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannendes Buch, 15. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One Second After - Die Welt ohne Strom (Kindle Edition)
Der Autor hat hier ein wirklich spannendes Szenario kreiert. Weitab von jeder Zombiapokalypse oder einem globalen Atomkrieg zeigt er uns wie sehr wir inzwischen Sklaven der modernen Technik geworden sind und wie uns ein Ausfall dieser in das technologische Mittelalter zurückkatapultiert. Die Vorstellung, dass bei einem dauerhaften Ausfall der elektrischen Geräte 80-90% der Bevölkerung, in Großstädten vermutlich noch weit mehr, dahinsiechen würden und die Menschheit wieder zu den Barbaren würde welche wir vor 1000 Jahren einst waren, lässt einen schaudern.
Spannendes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gut recherchiert und kurzweilig, 12. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One Second After - Die Welt ohne Strom (Kindle Edition)
Abgesehen von der Handlung arbeitet der Autor die menschlichen Folgen bei "Stromausfall" sehr gut heraus.
Unterschiedliche Lebensumstände werden zu einer homogenen Überlebensstrategie. Wer hier wohl im Vorteil liegt? Großstadt oder Dorf? Küstenorte oder Bergregionen?! Lesen Sie selbst und bereiten sich anschließend vor, um einen - gar nicht so unwahrscheinlichen - "Stromausfall" langfristig zu überleben. Das 19. Jahrhundert kommt vielleicht noch im 21. Jahrhundert.
Viel Spaß beim lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Stellenweise spannend und unfreiweillig komisch, 2. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One Second After - Die Welt ohne Strom (Kindle Edition)
Ich lese sehr gerne Dystopien, deshalb habe ich mir dieses Buch gekauft.
Die Idee an sich ist sehr vielversprechend. Leider werden einige spannende Passagen nur lieblos nacherzählt.
Da wäre mehr drin gewesen. Dafür legt der Autor, typisch amerikanisch, sehr großen Wert auf Pathos.
Das amerikanische Militär wird verherrlicht. Hab ich eigentlich nichts dagegen, aber das wird doch so sehr übertrieben dass es unfreiwillig komisch ist. Alles in Allem ein gutes Buch. Mehr nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Von Amis für Amis, 9. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch hat für mich zwei Zielsetzungen: Verherrlichung des US - Militärs, und Propaganda für Erhöhung des US- Militärbudgets. Alle good guys sind oder waren Marines oder sonstige Army- Leute, die ersten, die hingerichtet werden, sind Studenten, die "Notstandsregierung" ordnet sofort die Todesstrafe an- was anderes kommt für Drogendiebstahl (!) gar nicht in Frage... usw. Nur Futter für US- Paranoia, nicht mehr- kein Wunder, dass Newt Gingrich das Pamphlet eifrig verteilt... Unnütz und ärgerlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

One Second After - Die Welt ohne Strom
EUR 4,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen