Kundenrezensionen

47
4,7 von 5 Sternen
Outparas: Von Hauskatzen und Tigern
Format: Kindle EditionÄndern
Preis:2,49 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. August 2014
Beim Durchstöbern bin ich auf dieses Buch gestossen und ich kann nur sagen, einfach Mega! Absoluter Glücksgriff.

Es enthält alles, was ein gutes Buch ausmacht. Story, Erotic, Spannung, Witz, Crime, alles stimmt hier.
Die Personen und Handlungen sind glaubhaft und nachvollziehbar, man lebt und leidet mit. Die erste Geschichte ist in sich abgeschlossen und man bleibt nicht im luftleeren Raum hängen und für weitere Bücher hat es noch massenhaft Potenzial.

Für mich auf gleicher Stufe wie eine, Thea Harrison, Alexandra Ivy, Chritine Feehan, Kresley Cole, Ilona Andrews usw.
Ich hoffe, dass es noch sehr, sehr viele Folgebände zu diesem Buch gibt. Diese Schriftstellerin werde ich mir auf jeden Fall
gut merken und im Auge behalten. grins.

Bitte Frau Gates, weiter so, bin schon ganz gespannt auf das nächste Buch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. September 2014
Oh wow, ein Buch voll Action, Gruselfaktor, Witz, Charme, Verwandlungskünsten und jede Menge Überraschungen...

Becky wird eines morgens von schmerzen gekrümmt wach und entdeckt grüne große Schuppen auf ihrer Haut. Oh mein Gott.... Cooper, ihr langjähriger Aufpasser- Ehemann beschießt sie mit einem Narkosemittel und verständigt seinen Arbeitgeber Lambert. Als Becky bei CAP aufwacht versteht sie gar nichts mehr. Wo ist sie, wer ist Lambert und vor allem, warum hat ihr Ehemann sie angeschossen?!? Fragen über Fragen....

Gar nicht so leicht zu erklären, denn Becky ist ein Hybridwandler und in ihrer Kampfform ein grüner großer Drache. Es kommen eine Menge Aufgaben auf sie zu. Doch sie merkt schnell das sie Lambert und seine Krieger zu ihrer neuen Familie auserkoren hat und mit ihnen an ihrer Seite alles schaffen kann.

Charakteristisch gesehen sind wir hier auf ganz hohem Niveau, alle Protagonisten sind mir sehr ans Herz gewachsen, selbst der vermeintlich böse Fletcher-Clan hat durchaus seine positiven Züge.
Der Schreibstil ist einfach sensationell. Ich habe die Verwandlungen der einzelnen Paras wie vor einer Kinoleinwand miterlebt. Das Haus und das Trainingsgelände sehe ich immerzu vor Augen, ich sehe sie an dem großen Tisch sitzen und essen. Ein ganz großes Kompliment für diesen Schreibstil.

Stellenweise wird diese Idylle allerdings von irgendwelchen Angreifern der CAP gestört und es geht in die ein oder andere Kampfszene über, sehr detailgetreu und manchmal schon etwas brutal. Wobei man in jeder Handlung dieses Buches den Zusammenhalt von Lambert und seinen Kriegern spürt und miterlebt. Zwischen Lambert und Becky knistert es wie verrückt, sie haben allerdings ein großes Problem, denn Becky verwandelt sich in Emotionalen Situationen .... finden die zwei eine Möglichkeit sich zu lieben??? Ja, das tun sie... und alles was dann kommt ist überaus erregend und wie auch der Rest des Buches sehr schön geschrieben.

Ich bin hin und weg von diesem Meisterwerk.
Bei 650 Seiten war mein erster Gedanke, "auwei, das wird sicher schnell langweilig"!
Das Gegenteil war der Fall, denn ich habe mich geärgert wenn ich das Buch aus der Hand legen musste.
Schließlich braucht man auch noch ein bis zwei Stündchen schlaf, wenn man in der Früh zur Arbeit muss!

Großes Kompliment....
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. September 2014
WAS für ein Buch !!!!!! Ich kann mich nur all den Vorrezensenten anschliessen :-) .
Alina Gates hat ein eine wunderschöne, sehr liebevolle, fantasievolle, spannende und sogleich auch romantische Geschichte geschrieben.
Ich konnte meinen Kindle nicht aus der Hand legen, so hat mich die Story über Becky und Damien mit all ihren Mitstreitern gefesselt !!!
Rebecca Cooper führt ein ganz normales, ereignisloses Leben, sie ist mit John verheiratet, geht ihrer Arbeit nach, es "plätschert" so dahin .... tja, bis zu dem Tag, an dem alles anders wird ..... - Plötzlich verwandelt sie sich! - ein grünes, dickes Schuppenwesen schlummerte in ihr, ups und iiiih, oder ....? - die grüne Drachenlady ist geboren -
Ohne es zu wollen, bricht das grösste Abenteuer ihres Lebens über sie ein, sie lernt eine ganz neue Sichtweise auf andere Mitbewohner und Arten unseres Planeten kennen. Das es noch so viel mehr gibt, als die menschliche Rasse und das es unter den Hybridwandlern, zu deren Sorte sie ja nun gehört (ein Teil Mensch und der andere ist ein Teil eines magischen Wesen) !
Genau unter diesen unglaublichen, für sie sehr strapaziösen, aufregenden Bedingungen lernt sie Damien Lambert, seines Zeichen Chef der Abteilung zur Überwachung und Eingliederung von eben diesen Hybridwandlern, sowie seine Krieger und Helfer kennen. Es ist ein "interessanter Haufen", tolle Charaktere,die verschiedensten Wesen (magischer Zwergenarzt, Berseker, Vampire, Elfen, Werwölfe, Gestaltenwandler, Kobolde, Hapyrien......), ob Freund oder Feind, jede Gestalt ist liebevoll, bildlich und sehr treffend beschrieben ! Diese Fantasygeschichte handelt von Akzeptanz und Toleranz anderen gegenüber, Freundschaft, Intrige, Verrat, Machtspiele sowie, dass man einmal selber über seinen eigenen Schatten springen sollte und die wahre Liebe finden kann. :-)
Im unglaublichen witzigem, gefühlvollem und auch lebendigem Stil hat die Autorin wirklich ein Meisterwerk ihrer Schreibzunft geliefert. Es hat mir herrliche Lesestunden mit soviel Spannung, Wohlfühlmomente, Schmunzel- und Lachatacken gegeben, hierfür ein riesiges Dankeschön an Alina Gates (Sie sind für mich wirklich ein Ausnahmetalent, das Seinesgleichen sucht). Ich freue mich auf die nächsten Geschichten der OUTPARAS , die hoffentlich bald wieder etwas von sich hören/lesen lassen. :-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. September 2014
Outparas ist mit über 660 Seiten mal ein längeres Buch, bei dem sich jede einzelne Seite lohnt! Auf eine Inhaltswiedergabe verzichte ich hier mal bewusst.

Die Geschichte steigt mit dem ersten Satz direkt ein ins Geschehen ein und spannt den Leser gar nicht erst lange auf die Folter. So geht es auch Schlag auf Schlag weiter und man möchte das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen.
Dabei sind die Charaktere so gut beschrieben, dass man glaubt diese wirklich zu kennen. Dies wird auch durch die verschiedenen Perspektiven aus denen die Autorin schreibt noch unterstützt und gewährt ungeheuren Lesespaß. Stellenweise hatte ich das Gefühl mitten drin zu sein.
Es ist ein Buch mit Wortwitz und Situationskomik, mit Liebe, Hass, Verrat, Gewalt und Loyalität. Einfach allem was ein gutes Buch ausmacht
Wer also Lust hat auf die verschiedensten Wesen zu treffen die mitten unter uns leben, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen.
Hier hat man wirklich mal eine Perle und ich werde auf jeden Fall Ausschau nach mehr halten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. August 2014
Schon nach den ersten Seiten gibt es diesen Wow-Effekt. Dieses Buch braucht sich nicht hinter den
bekannten von Nalini Singh und und und verstecken.
Hier ist alles dabei für die, die Gestaltwandler und andere mystischen Wesen mögen mit Spannung
u. witzigen Dialogen.
Nur schade, wer nur kurz den Titel liest denkt nicht an einen Gestaltwandler-Roman.
Hoffe auch andere interessierte Leser finden zu diesem Buch.
Von mir eine absolute Kaufempfehlung.
Der Preis ist sensationell für diese Seitenzahl.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
......hatte ja irgendwie mit allem gerechnet, nur nicht mit dieser ausdrucksstarken, liebevoll erzählten Geschichte, bei der es auch noch einiges zum lachen gab.

Inhalt:

Als die 32 jährige Rebecca "Becky" Cooper wegen starken Schmerzen aus dem Schlaf hoch schreckt, traut sie ihren Augen nicht, denn ihr kompletter Körper war mit grünlichen Schuppen überzogen. Nur unter starker Anstrengung schafft sie es ihren Ehemann wach zu bekommen, aber statt dass er ihr hilft, steht er nur dumm da und im nächsten Moment schießt er sie über den Haufen. Als Becky wieder zu sich kommt, steht der furchteinflößendste Mann vor ihr, den sie je gesehen hat, und sie befand sich definitiv nicht mehr in ihrem Zuhause. Damien Lambert, furchteinflößender Mann und Chef von CAP, eine Organisation zur Überwachung von Hybridwandlern. Becky kann es nicht fassen als ihr Damien erzählt, sie sei auch so ein Mischwesen, und somit eine Aussätzige unter den reinblütigen Paras. In Zukunft musste sie sich also damit auseinandersetzen, dass sie halb Mensch halb Drache war, kein Zuhause mehr hatte, und nebenbei anscheinend noch als Dreck angesehen wird. Das alles wäre nur halb so schlimm wie die seltsamen Gefühle, die sie jedes Mal überkommen, wenn sie Damien nur sah. Am Boden ist sie aber erst richtig, als sie erfährt, dass reinblütige Paras wie Damien, sich niemals auf etwas festes mit einem Hybriden einlassen, und ihnen sogar untersagt wird sich fortzupflanzen. Da Damien dieses Gesetz sogar erlassen hat, und dieses auch mit seinen Para-Kriegern durchsetzt aus Überzeugung, sieht Becky sich als Verliererin des großen Ganzen. Wären da nur nicht diesen leisen Zwischentöne, die Becky sagten, dass Damien in ihr mehr sah als nur Abschaum......

Mein Eindruck:

Was sich hier wie ein Ratgeber für Katzenfreunde anhört, ist in Wahrheit ein absolut hammermässiger Roman mit allen möglichen Figuren aus dem Fantasyuniversum. Von Dämonen bis Drachen gibt es fast alles. Und obwohl dieser Roman fast 700 Seiten hat, so fegt man durch als gäbe es keinen Morgen mehr. Der Titel wurde meines Erachtens schlecht gewählt, obwohl er im Laufe der Geschichte durchaus Sinn ergibt, nur für einen ersten Eindruck taugt er mal gar nichts, außer jemand ist auf der Suche nach einem Katzenbuch, und der wird mit Sicherheit schwer enttäuscht sein. Die zwei Hauptprotagonisten Becky und Damien sind Weltklasse, was habe ich gelacht und mitgefiebert. Aber auch die ganzen anderen Nebenprotagonisten, (und das sind einige) wachsen einem im Lauf der Geschichte richtig ans Herz, und ich hoffe dass jeder seine eigene Geschichte bekommt. Obwohl es sich hier um eine Fantasygeschichte handelt, so besitzen die Figuren sehr viel Tiefgang und entwickeln sich konstant weiter. Becky ist zuerst etwas unsicher, denn sie hing 12 Jahre in einer lieblosen Ehe fest, dementsprechend ist auch ihr Verhalten, aber im Laufe der Geschichte blüht sie richtig auf und wird von Tag zu Tag stärker. Anders verhält es sich bei Damien, er ist schon stark und obendrein ein kleiner möchtegern Macho, aber auch er lernt, was es heißt sich zu verändern. Hier hat mir besonders gefallen, dass die Veränderungen völlig realistisch waren, denn am Ende der Geschichte sind es noch immer Becky und Damien, nur einiges erfahrener und offener für ihre Umwelt. Ich war schon nach den ersten 50 Seiten völlig in der Geschichte drin, und hätte vor Glück fast geweint, denn so ein absolut sensationelles Buch läuft einem nicht all zu oft über den Weg. Der Schreibstil war für mich eine Offenbarung, er war offen, er war liebevoll, er war lustig und absolut fantastisch zum lesen. Hier war keine Seite zu viel, und am Ende hätte ich am liebsten gleich noch einmal von vorne angefangen. Von mir bekommt die Geschichte 5/5 Sterne, und könnte ich 20 Sterne geben, würde ich der Geschichte 20 Sterne geben. Jetzt bleibt mir nur zu hoffen, dass ich auf den nächsten Teil, nicht all zu lang warten muss. Noch eine kleine Anmerkung am Rande, die Geschichte ist in sich abgeschlossen und es gibt keinen Cliffhanger, aber der Kampf zwischen Gut und Böse, oder besser gesagt Hybriden gegen reinblütige Paras, ist noch nicht abgeschlossen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. August 2014
Becky erwacht in der Nacht schreiend vor Schmerzen und begreift nicht, was mit ihr los ist. Ihr Ehemann John, der ihr lediglich als Betreuer zugeordnet wurde und sie kein bisschen liebt, ist über ihre Verwandlung sehr erschrocken und verständigt CAP.
Damit tritt Damien Lambert, der Chef dieser Behörde auf den Plan, der Beckys Lebensweg seither beobachtet hat und schon immer einen Faible für sie hatte. Wütend auf John, den windigen Pseudo-Ehemann, kümmert er sich persönlich um die junge Frau. Schnell wird klar, wie verrückt sie ihn macht. Damien sprüht förmlich vor Testosteron, wenn sie in seiner Nähe ist.

Becky wird in eine Welt gestoßen, von der sie seither nichts ahnte. Sie lernt bei CAP nicht nur den faszinierenden Damien kennen, sondern weitere interessante und gut gezeichnete Charaktere, wie z.B. Liz, die ihr in der ersten Zeit mit viel weiblichem Charme zur Seite steht, sowie etliche weitere Krieger, von denen jeder etwas Besonderes ist.

Damien, der ihr im ersten Augenblick einen gehörigen Schrecken einjagt, erweckt nur allzu bald heftige Gefühle in ihr.

Wunderschön ist zu lesen, wie sehr Damien die Kontrolle verliert, wenn es um Becky geht. Jede Frau würde gerne so von einem Mann geliebt werden. Es gibt viele erotische Stellen, die jedoch in der Handlung passend eingewebt werden, ohne Überhand zu nehmen oder die Spannung des eigentlichen Geschehens zu zerstören.

Und spannend ist diese Geschichte allemal. Beckys Entwicklung und der Widersacher, der es auf Damien abgesehen hat, halten den Leser in Atem.

Was den Roman jedoch von Anfang an zu einem ungeheuren Lesevergnügen macht, ist der überaus gute Schreibstil. Schon bei den ersten Zeilen dachte ich: Wow! So gut schreiben zu können wie diese Autorin, da könnte man neidisch werden. Und, was diese Geschichte hauptsächlich ausmacht, der irrsinnig amüsante Wortwitz. Die Geschehnisse, die Gefühle und die Gespräche zwischen den Protagonisten werden so lustig erzählt, dass man innerlich ständig am Kichern ist. Sogar der Widersacher Fletcher kann da noch ein paar Sympathiepunkte einheimsen.

Dieser Roman verspricht erstklassige Unterhaltung, die ich jedem nur ganz klar und ohne Einschränkungen ans Herz legen kann. Wer Fantasy über Gestaltwandler, Vampire und Werwölfe liebt und dabei eine süße Liebesgeschichte zu schätzen weiß, sowie tolle Kerle, die echt was drauf haben, der ist mit Outparas garantiert gut bedient.

Ein ganz großes Lob an die Autorin. Ich freue mich sehr, diesen Roman beim Stöbern entdeckt zu haben und hoffe, dass es bald mehr davon zu lesen gibt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. November 2014
Story: 4 Sterne
Die Handlung ist sehr gut: spannend, amüsant, mit guten/ausgeprägten Charakteren und Erotik. Für meinen Geschmack wurde mit den Gefühlsbeschreibungen ein wenig übertrieben, wobei mir das „wiederholende Liebesgetue“ dann doch teilweise etwas auf die Nerven ging. Es gab zahlreiche sexuelle Momente, die für einen Fantasy-Roman vielleicht zu viele Textpassagen in Anspruch genommen haben.

Schreibstil: 4 Sterne
Der generelle Schreibstil ist sehr gut. Ich konnte mir die Umgebungen, die detailliert beschrieben wurden, gut vorstellen und mich problemlos in die einzelnen Personen hineinversetzten.
Allerdings sind mir während des Lesens zahlreiche Grammatik- und Rechtschreibfehler aufgefallen. Da man an dieser Stelle aber auch das Preis-/Leistungsverhältnis berücksichtigen sollte, und das Leseverständnis nicht allzu sehr beeinträchtigt wurde, habe ich das nicht so kritisch gesehen.

Fazit:
Es ist ein spannendes und unterhaltsames Buch, was ich nur weiterempfehlen kann. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. =)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 15. September 2014
Ich kann es gar nicht in Worte fassen, aber das Buch war ja der reine Wahnsinn. So etwas Spannendes habe ich schon lange nicht mehr gelesen und die Autorin braucht sich keinesfalls hinter Größen wie J.R. Ward, Lara Adrian oder Katie MacAlister verstecken.

Die Handlung war super gelungen, der Schreibstil locker und oft zum Totlachen und auch viele der Charaktere konnte ich sofort ins Herz schließen. Natürlich gab es für mich den ein oder anderen Charakter, der mich sehr faszinierte und über den ich unbedingt mehr erfahren will (z.B. Fletcher oder auch Cormack!)

Leider war das ultimative Lesevergnügen schon nach ein paar Tagen vorbei (trotz der stolzen 660 Seiten) und ich hoffe und bete wirklich, dass wir Lesesüchtigen schnell Nachschub von den Outparas bekommen!!

Meine Freundin habe ich bereits angesteckt mit diesem e-book und ich hoffe, dass es noch viele weitere lesen werden. Eine Kauf- und Leseempfehlung gibts auf jeden Fall!

S.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 14. September 2014
... Hellboy, Herr der Ringe, Hobbit, Underworld, Kresley Cole und so weiter und sofort.

Ein Topf mit jeglichen Wesen die wir sonst so aus den Fabelwelten kennen in einem wundervoll herrlichen Mix mit Action, Charme und natürlich jeder Menge Sex, Drugs and Rock'n'Roll (und das meine ich wirklich so).

Wie schon vorher jemand schrieb, WAS für ein Glücksgriff !
Es gibt echt nicht viele Autoren die eine wirklich gute Geschichte hinbekommen, insbesondere wenn das Buch sehr viele Charaktere hergibt - aber ich mag dieses Buch. Wunderbare Geschichte und ich freue mich echt schon auf mehr. Weiß irgendjemand ob da noch etwas kommt?

Vielleicht eine weitere Geschichte über den süßen Comrack? Ach ich find Katzen so niedlich !

Jede Zeile ist es wert gelesen zu werden. Wirklich toll. Freu mich auf die Fortsetzung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Mystery Band 347
Mystery Band 347 von Alina Stoica
EUR 5,99