Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessanter Serien-Start!
Nachdem die Drachen-Shifter fast ausgerottet waren, haben die Menschen plötzlich erkannt, dass die fremde Spezies ihren Nutzen hat. Ihr Blut heilt alle möglichen Krankheiten.
Das bringt die Drachen in eine heikle Situation: Einerseits nimmt die nun illegale Jagd auf sie noch zu, andererseits sind sie nun in einer guten Verhandlungsposition. Also bieten sie...
Vor 20 Tagen von ulla veröffentlicht

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöner Plot, sprachlich bestenfalls Mittelfeld, Teil-Veröffentlichung nimmt Lesespass
Als großer Fan von Fantasy Liebesromanen bin ich kürzlich über Jessie Donovan's Sacrificed to the Dragon gestolpert. Vorneweg, ich finde es ziemlich nervig, dass das Werk als vier(!)teiliger Fortsetzungsroman erscheint. Ich hänge jetzt nach dem zweiten Teil und kann per 31.08. den dritten Teil, der am 05.09. erscheinen soll, noch nicht mal...
Vor 23 Tagen von Eostara veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessanter Serien-Start!, 3. September 2014
Von 
ulla - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sacrificed to the Dragon: Part One (A BBW Dragon-shifter Paranormal Romance) (Stonefire Dragons) (English Edition) (Kindle Edition)
Nachdem die Drachen-Shifter fast ausgerottet waren, haben die Menschen plötzlich erkannt, dass die fremde Spezies ihren Nutzen hat. Ihr Blut heilt alle möglichen Krankheiten.
Das bringt die Drachen in eine heikle Situation: Einerseits nimmt die nun illegale Jagd auf sie noch zu, andererseits sind sie nun in einer guten Verhandlungsposition. Also bieten sie den Menschen einen Tausch an: Ein Leben für ein Leben.
Die Drachen spenden ihr Blut, um einen totkranken Menschen zu heilen, dafür muss sich eine menschliche Frau bereit erklären, 6 Monate lang zu versuchen, mit einem der Drachen ein Kind zu zeugen. So wollen die Drachen ihre Reihen wieder auffüllen.

Melanie bietet sich als "Opfer" an, um ihren Bruder zu retten. Sie wird angenommen und ausgerechnet Tristan zugeteilt, der Menschen hasst, weil sie fast seine gesamte Familie grausam ausgelöscht haben.
Beide sind der Verbindung gegenüber sehr skeptisch, obwohl sie sich körperlich anziehend finden. Aber in dieser Konstellation "redet" noch ein Dritter mit: Tristans Drache hat seine ganz eigenen Vorstellungen von einer Beziehung zu Melanie.

Der Serieneinstieg gefällt mir außerordentlich gut. Das interessantes Szenario, sympathische, glaubwürdige Helden und starke Nebencharaktere sorgen für uneingeschränktes Lesevergnügen. Besonders gefällt es mir, dass die Autorin Jessie Donovan sich für ihre Drachen eine ganz eigene Gesellschaft ausgedacht hat. Dass Melanie ausgerechnet Anthropologie studiert, lässt auf spannende Einblicke hoffen. Ich bin ehrlich neugierig, wie es weitergeht und werde mir die anderen Bände auf jeden Fall auch noch holen.

Fazit: Für den Serieneinstieg (es wird nicht nur 4 Teile zu Melanie und Tristan geben, sondern danach mit Bram weitergehen) erhält der erste Teil von "Sacrificed to the Dragon" von mir 5 Punkte.
Mit der Leseempfehlung warte ich aber ausnahmsweise noch, bis der erste Teil der Serie fertig ist.

P.S.: Da es meine "Kollegen" in ihren Rezis auch gemacht haben, kann ich mir ein paar Worte zu der verbreiteten (Un-)Sitte Serials auf den Markt zubringen, nicht verkneifen. Mich stört das nicht, wenn aus der Produktbeschreibung deutlich hervorgeht, auf was ich mich da einlasse. Als mündiger Kunde kann ich dann selbst entscheiden, ob und wann ich die Teile lesen möchte. Wenn ich es allerdings erst auf der letzten Seite erfahre, werde ich ziemlich sauer.
Obwohl mir die Stonefire-Dragons richtig gut gefallen haben, werde ich wohl erst mit ihnen weiter machen, wenn ALLE anderen Teile des ersten Teils auf dem Markt sind, damit ich sie in einem Rutsch lesen kann. Ich bin aber schon jetzt nicht nur auf Tristans, sondern auch auf Brams Geschichte, die anschließend veröffentlich wird, sehr gespannt.
Mir gefällt, dass die Autorin weder ein Geheimnis aus der Anzahl der Teile, noch aus deren Veröffentlichungsdatum macht. Ich weiß also, auf was ich mich einlasse. Ich finde es sogar gut, dass ich für kleines Geld erst einmal testen kann, ob mir die Geschichte zusagt, bevor ich gleich für ein ganzes Buch zahle.
Und der Gesamtpreis? Wie viel einem Leser 50, 100 oder meinetwegen 500 Seiten wert sind, ist doch für jeden (und auch für jedes einzelne Buch!) eine ganz persönliche Entscheidung. All diese Angaben findet man bei diesem Produkt ganz fair schon im Klappentext und kann frei wählen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöner Plot, sprachlich bestenfalls Mittelfeld, Teil-Veröffentlichung nimmt Lesespass, 31. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sacrificed to the Dragon: Part One (A BBW Dragon-shifter Paranormal Romance) (Stonefire Dragons) (English Edition) (Kindle Edition)
Als großer Fan von Fantasy Liebesromanen bin ich kürzlich über Jessie Donovan's Sacrificed to the Dragon gestolpert. Vorneweg, ich finde es ziemlich nervig, dass das Werk als vier(!)teiliger Fortsetzungsroman erscheint. Ich hänge jetzt nach dem zweiten Teil und kann per 31.08. den dritten Teil, der am 05.09. erscheinen soll, noch nicht mal vorbestellen. Den vierten Teil dagegen schon. Wo ist da der Sinn? Für den Fortsetzungsmist ziehe ich einen Punkt ab, da ich davon ausgehe, dass die Autorin die Art der Veröffentlichung beeinflussen kann.

Nun zur Geschichte: Ich mag den Plot. Da hat sich die Autorin was Originelles ausgedacht. Die weibliche Hauptperson kommt sehr glaubwürdig rüber, weder zu sehr armes Häschen noch zu sehr Superweib.
Der männliche Protagonist, naja. Was ich bislang im ersten und zweiten Teil lesen konnte, reisst mich noch nicht vom Hocker, sehr vorhersehbar, aber meist ist es auch in anderen Büchern dieser Art so, dass man die Entwicklung des männlichen Charakters erst zum Schluss hin voll beurteilen kann.
Was mich wirklich stört, ist die Phantasielosigkeit in der Wortwahl. Die Autorin benutzt immer und immer wieder die gleichen Wörter, obwohl auch die englische Sprache sehr blumig sein kann und ich genau aus diesem Grund auch englische Bücher auf dem kindle lese, damit ich noch was lerne. (Und weil die deutschen Übersetzungen von Büchern aus diesem Genre eigentlich immer gruselig schlecht sind.)
Für die wenig abwechslungsreiche Sprache ziehe ich einen weiteren Stern ab.
Ansonsten freue ich mich notgedrungen auf die Teile 3 und 4, die ich gerne direkt gelesen hätte.

Übrigens, hätte ich die Möglichkeit, das Buch im ganzen zu lesen, würde ich auch ein oder zwei weitere Bücher der Autorin kaufen und lesen. Da mich die Warterei auf den nächsten Teil aber sehr nervt, lasse ich das. Schade, denn ich denke, dass die Autorin in dem Genre Potential hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leider eine Fortsetzungsgeschichte, aber ansprechend geschrieben, 10. August 2014
Von 
Vio - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sacrificed to the Dragon: Part One (A BBW Dragon-shifter Paranormal Romance) (Stonefire Dragons) (English Edition) (Kindle Edition)
Melanie Hall ist eine 25-jährige Anthropologiestudentin, deren jüngerer Bruder todkrank ist. Die einzige Möglichkeit sein Leben zu retten, ist die Blutspende eines Drachenschifters. Um die Spende zu bekommen, muss sich Melanie als "sacrifice", also als "Opfergabe" zur Verfügung stellen. Für die Dauer von sechs Monaten muss sie in einen Drachenschifterclan ziehen und zum Zweck der Fortpflanzung eine Beziehung mit einem der Schifter eingehen.

Melanie wird Tristan MacLeod zugeteilt, einem düsteren Drachenschifter, der aus seinem Menschenhass keinen Hehl macht. Dennoch muss er der Vereinigung zustimmen, um den Fortbestand seiner Art zu sichern. Tristan nimmt sich vor, keine Gefühle für die junge Frau zu entwickeln, doch sein Drache erkennt in der selbstbewussten Melanie seine Gefährtin und reagiert entsprechend besitzergreifend.

Als mir dieses Buch (vielmehr dieser Buchteil, denn das Buch erscheint leider nicht als Ganzes, sondern in vier Teilen - siehe Anmerkungen) kürzlich wegen seines hübschen Covers ins Auge fiel, habe ich es mir aus einem Impuls heraus gekauft, weil ich die Storyline interessant fand. Bei einem Preis von 49 Cent und einer Länge von knapp 50 Seiten kann man schließlich nicht viel falsch machen, dachte ich, da es weder viel Geld noch viel Zeit kostet.

Nach dem Lesen habe ich mir gleich den nächsten Teil der vierteiligen Reihe gekauft, weil mir der erste Teil gut gefallen hat. Dass das Buch nicht als Ganzes erscheint, ist mein größter Kritikpunkt, denn die beiden bisher erschienenen Teile sind spannend geschrieben, wenngleich das sprachliche Niveau eher Mittelmaß ist. Sie haben eine gute Storyline und die Charaktere sind ansprechend gezeichnet.

Hauptprotagonistin Melanie ist mutig, selbstbewusst und schlagfertig, was mir ausgesprochen gut gefällt. Sie ist intelligent, gebildet und stammt aus einer liebevollen Familie, wodurch sie sich von den Protagonistinnen vieler Romane unterscheidet, die häufig unter schlechten Beziehungen zur Familie bzw. den Ex-Freunden leiden. Melanie wird weder als schönste Frau der Welt beschrieben, noch als dünnes Supermodel, sondern als kurvenreich (daher das "BBW" - "Big Beautiful Woman" im Titel). Sie weiß genau, was sie will, und worauf sie sich einlässt, als sie den Vertrag mit den Drachenschiftern unterschreibt.

Tristan hasst Menschen aus verständlichen Gründen und verhält sich entsprechend abweisend, sodass seine Beziehung zu Melanie von Anfang an unter keinem guten Stern steht. Hier liegt ein großes Konfliktpotenzial, das die Geschichte spannend macht. Interessant sind auch die Nebencharaktere, wie der Clanschef Bram Moore-Llewellyn oder die depressive Caitriona, auf die Bram ein wachsames Auge hat.

Reihenfolge:
1. Sacrificed to the Dragon: Part One (A BBW Dragon-shifter Paranormal Romance) (Stonefire Dragons Book 1)
2. Sacrificed to the Dragon: Part Two (A BBW Dragon-shifter Paranormal Romance) (Stonefire Dragons Book 2) (English Edition)
3. Sacrificed to the Dragon: Part Three (A BBW Dragon-shifter Paranormal Romance) (Stonefire Dragons Book 3) (English Edition)
4. Sacrificed to the Dragon: Part Four (A BBW Dragon-shifter Paranormal Romance) (Stonefire Dragons Book 4) (English Edition)

********************************************************************************
Einige Anmerkungen zu der leider verbreiteten Praxis, Bücher in mehreren Teilen zu veröffentlichen:

Dass viele Autoren ihre Bücher häppchenweise verkaufen, ist immer wieder ein Grund zur Ärgernis, neu ist die Sache hingegen nicht. Schon Jane Austens Bücher (und die vieler anderer Autoren) erschienen in mehreren Teilen. Verärgert bin ich besonders dann, wenn jeder Teil - insbesondere dann, wenn ein Teil nur wenige Dutzend Seiten enthält - z.B. 2,68 Euro kostet, und ein vierteiliges Buch dann locker auf über 10 Euro kommt, so viel also, wie die meisten Taschenbücher nicht kosten. Das empfinde ich als Geldmacherei und als Frechheit gegenüber uns Leserinnen und Lesern.

So lange der Preis sich in Grenzen hält (in diesem Fall kostet der erste Teil zum Zeitpunkt des Erscheinens dieser Rezension 49 Cent, der zweite 69 Cent, der dritte Teil 99 Cent), kann ich mich damit abfinden, zumal viele Autoren auch deshalb erst mal einen Teil ihrer Storyidee schreiben und veröffentlichen, um Feedback ihrer Leser zu bekommen und darauf entsprechend reagieren zu können.

Sollte der letzte Teil ebenfalls 99 Cent kosten, so macht das 3,16 Euro für das circa 220 Seiten lange Buch. 3,16 Euro für einen 220-seitigen Roman ist meiner Meinung nach ein fairer Preis, schließlich leben Autorinnen und Autoren nicht von Luft und der Liebe zum Schreiben allein und haben daher ein Recht, für ihre Arbeit (wie wir anderen auch) bezahlt zu werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Neues Marketing Prinzip - jedes Kapitel als eigenes Buch verkaufen?, 4. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sacrificed to the Dragon: Part One (A BBW Dragon-shifter Paranormal Romance) (Stonefire Dragons) (English Edition) (Kindle Edition)
Zuerst möchte ich sagen, dass ich die Story gut fand, ich hätte gerne weiter gelesen. ABER ich finde die Vermarktung sehr fragwürdig. Hier wird jedes Kapitel als eigenes Buch verkauft, sehr frustrierend! Kaum gekauft, fertig gelesen und schon muss man das nächste kaufen. Da spiele ich nicht mit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen kein ganzes Buch!!!, 5. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sacrificed to the Dragon: Part One (A BBW Dragon-shifter Paranormal Romance) (Stonefire Dragons) (English Edition) (Kindle Edition)
Es handelt sich hier um die reinste vera****e. Was hier als "Part One" an den Leser gebracht wird ist bestenfalls die Einleitung eines normalen Buches.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Geldmacherei, 14. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sacrificed to the Dragon: Part One (A BBW Dragon-shifter Paranormal Romance) (Stonefire Dragons) (English Edition) (Kindle Edition)
Persönlich bin ich mit diesem Buch so unzufrieden, wie ich es noch nie vorher mit einen Buch war.
Dies liegt nicht einmal an der Story. Diese ist zwar nicht überragend, aber mehr als eine flache Story erwarte ich für diesen Preis ja auch gar nicht.
Im Buch geht es im Endeffekt darum, dass der Drachenteil des Gestaltwandlers eine junge Frau als seine perfekte Patnerin erkennt, der menschliche Teil des Gestaltwandlers aber nichts mit ihr zu tun haben will, weil er Menschen hasst. Nun muss er seine Vorurteile überwinden. Ziemlich klassisch also.
Was mich aber wirklich stört, ist dass ich das Ende nicht kenne. Man kauft erst 'Part one' um dann 'Part two' zu kaufen und dann stellt man fest, dass 'Part three' noch nicht draußen ist. Es würde mich auch nicht überraschen, wenn es noch einen vierten und fünften Teil geben würde, da jeder Teil sehr kurz ist. Leider kann ich für das Aufteilen einer einzigen Geschichte in mehrere Teile wirklich nur Geld als Motiv sehen. Man kauft sich denn doch den nächsten Teil, weil man ja wissen will, wie es weiter geht...

Alles im allen nicht zu empfehlen. Am besten die Finger davon lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Frustrierend!, 18. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sacrificed to the Dragon: Part One (A BBW Dragon-shifter Paranormal Romance) (Stonefire Dragons) (English Edition) (Kindle Edition)
Ob das Buch gut ist oder nicht, kann man eigentlich nicht sagen, da es sich hier, meiner Meinung nach, nur um eine sehr sehr kurze "Einleitung" handelt. Mit niedrigen Preisen Kunden anlocken und dann nach 30 Seiten den nächsten Part zu verkaufen ist sehr unseriös!
Obwohl das Buch hier als Part One bezeichnet wird, habe ich mir doch mehr Inhalt vorgestellt und vielleicht einen etwas in sich abgeschlossenen Teil der Geschichte, wie man es bei anderen Serien findet.
Ich bin sehr enttäuscht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tristan und Melanie, 17. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sacrificed to the Dragon: Part One (A BBW Dragon-shifter Paranormal Romance) (Stonefire Dragons) (English Edition) (Kindle Edition)
Mit Abstand das beste Buch, dass ich seit laaaangem gelesen habe.
Sacrifaice to a Dragon: Melanie stimmt ein, mit einem Drachen ein Kind zuproduzieren um ihrem kleinen Bruder das Leben zu retten.
Besagter Drache entpuppt sich aber als menschenhassendes A********... wenn er nur nicht so sexy wäre....

Suchtmittel!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen