Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


33 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Superlative
Ich hab den Monitor nicht hier gekauft, will aber Interessierten einen kleinen Eindruck geben.

Bei diesem Monitor komme ich einfach nur ins Schwärmen und verwende in wirklich jedem Aspekt die Superlative, allerdings auch beim Preis ;)
Eigentlicher Kaufgrund war G-Sync für mich, die Kombination mit WQHD erschien mir sinnvoll, da ich bisher mittels...
Vor 10 Monaten von J. Krasek veröffentlicht

versus
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Revolution und Desaster in einem! ASUS: NACHBESSERN!!!
Update: 06. Juni 2015:

Nachdem ich einige weitere Monitore in der Zwischenzeit getestet hatte, musste ich feststellen, dass keiner an die Leistung des Asus Monitors ranreicht. Voraussetzung: Der ASUS Rock Swift ist
voll funktionsfähig und fehlerfrei. Ich habe jetzt nochmals den Rock Swift gekauft, da es für den Monitor ein neues Manufacturing...
Vor 3 Monaten von Fataga veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

33 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Superlative, 1. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Asus ROG PG278Q 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (WQHD, DisplayPort, 1ms Reaktionszeit, Nvidia G-Sync) schwarz (Zubehör)
Ich hab den Monitor nicht hier gekauft, will aber Interessierten einen kleinen Eindruck geben.

Bei diesem Monitor komme ich einfach nur ins Schwärmen und verwende in wirklich jedem Aspekt die Superlative, allerdings auch beim Preis ;)
Eigentlicher Kaufgrund war G-Sync für mich, die Kombination mit WQHD erschien mir sinnvoll, da ich bisher mittels Downsampling auch schon "WQHD" auf meinem Full HD genutzt habe und die Bildraten (50-60+ FPS) angenehm zu spielen sind. Leider hat mich in verschiedenen Spielen Tearing und Stuttering teilweise derart genervt, dass ich das Spiel einfach nicht mehr genießen konnte(Bioshock Infinite, DMC, Watch_Dogs). Mit diesem Monitor ist das Geschichte!
Watch_Dogs (mit MaldoHD Texturen&TheWorse Mod 1.0)habe ich zum Beispiel nur relativ kurz angespielt und konnte das Stottern und Ruckeln einfach nicht mehr ertragen. Jetzt ist es einfach nur geschmeidig bei 45-65 FPS! Ohne FPS Counter kann ich nur schwer sagen in welchem FPS Bereich ich mich bewege, was vorher immer offensichtlich war. Dazu kommt die erhöhte native Auflösung und spätestens in den Zwischensequenzen komme ich nicht mehr aus dem Staunen heraus. Der Detailreichtum und das unverschämt flüssige Bild sind einfach sagenhaft...
Bei Bioshock Infinite begann der Tearing-Horror für mich schon beim "Gaming Evolved" Logo und es tat mir in der Seele weh, dass dieses wundervolle Spiel mit derart heftigem Tearing auf meinem Monitor lief. Jetzt staune ich über das gestochen scharfe Bild und kann es ohne das kleinste Ruckeln oder Tearing genießen. Hier komme ich dann auch gern mal auf über 90FPS und da kommen dann auch die nativen 144Hz zum Tragen, jeder Schuß ein Treffer....

Ja, ich habe auch immer wieder mit Vsync an/ Vsync aus/ Adaptive Vsync und Frame Caps experimentiert aber es war immer nur eine Art Kompromiss.
Ja, es ist ein TN Panel aber ich sitze meist direkt VOR dem Monitor und schau nicht ums Eck ;)
Nein im Ernst, die Blickwinkel sind recht gut. Da ich den Monitor hin und wieder zum Rennsitz schwenke oder Richtung Couch, auf der ich tiefer sitze, kann ich sagen, dass die Farben nur gering verfälschen.

Wer mit seinem Monitor zufrieden ist, kann sich die 800€ sparen und kann auch noch warten bis es Monitore günstiger mit Adaptive Sync (Free Sync) gibt.
Wer die 800€ "übrig" hat oder wem Bildqualität einfach diesen Betrag wert ist, kann zugreifen.
Ich bin jedenfalls wirklich mega happy mit diesem Monitor und werde jetzt alle Games, die mich mit Stuttering und Tearing genervt haben, nochmals an- oder durchspielen und endlich so genießen, wie es sein sollte :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Beste was man als Gamer derzeit bekommen kann, 1. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus ROG PG278Q 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (WQHD, DisplayPort, 1ms Reaktionszeit, Nvidia G-Sync) schwarz (Zubehör)
Der Asus PG278Q ist derzeit definitiv der beste Monitor, den man als Gamer derzeit für Geld bekommen kann.

De facto hat das 4 Gründe:
-> Die Auflösung 2560x1440 bietet 70% mehr als FHD und der 27" Größe angemessen. Sie ist aber nicht so irrsinnig, wie eine 4K-Auflösung, die leistungstechnisch von der aktuellen Grafikkartengeneration selbst im SLI nicht sinnvoll bespielt werden kann.

-> 120/144HZ. Nicht nur bei längeren Gaming-Sessions, sondern auch bei der täglichen PC-Arbeit (Coden, Office, ...) wirkt das Bild mit 120/144HZ subjektiv ungleich ruhiger und angenehmer als mit 60HZ. Wer einmal den Mehrwert ausgekostet hat, kann nicht mehr zurück.

-> Helligkeit + Bildqualität: Anstandslos zufrieden. Keine Pixelfehler, satte, kräftige und - aus meiner Sicht - unverfälschte, satte Farben. Die Helligkeit muss ich - beim Gebrauch in der Nacht - nach unten justieren, da er sonst zu hell ist.

-> G-Sync: War anfangs skeptisch, ob das Feature etwas bringt. Tatsächlich ist dieser Mehrwert aus meiner Sicht einer der größten technischen Schritte im Monitorsegment der letzten Jahre. Ruckler, die mitunter auch bei hohen FPS-Werten auftraten, sind nun nicht mehr wahrnehmbar. Bei niedrigen FPS-Raten profitiert man sowieso davon. Tendenziell fällt mir der Unterschied aber auch bei FPS > 60 auf.

Kurzum: In der Kombination all dieser Features ist der Monitor derzeit konkurrenzlos. Wer auf einige dieser Features verzichten kann, findet in Konkurrenzprodukten günstigere und qualitativ gleichwerte Alternativen. Wer aber all diese Features gerne kombiniert verwenden möchte - so wie ich: Dem bleibt derzeit nur diese Wahl. Zum - leider - saftigen Preis.

Es bleibt zu hoffen, dass der Preis etwas fällt, wenn BenQ seinen direkten Konkurrenzmonitor auf die Bühne schickt. Angekündigt ist er ja zumindest schon.

EDIT:
Nach knapp 3 Monaten muss ich die Rezension updaten: Ich habe auf der gesamten unteren Bildschirmlänge einen "Leuchthof" bekommen. Die Pixel funktionieren, aber wenn das gesamte Bild schwarz (oder dunkle Farben) hat, dann habe ich auf der unteren Bildschirmlänge ein ~0,5cm breites weißes, helles Leuchten. Vor allem beim BluRay-Schauen ist das natürlich suboptimal, da ja genau da die schwarzen Balken sind. Habe dem Amazon Support bereits geschrieben und werde euch am Laufenden halten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erwartungen wurden übertroffen!, 4. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus ROG PG278Q 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (WQHD, DisplayPort, 1ms Reaktionszeit, Nvidia G-Sync) schwarz (Zubehör)
Mein bisheriger Monitor: BenQ XL2420T 120HZ.
Merkt man einen Unterschied von 120Hz auf 144Hz? Merkbar ja, aber nicht so schön wie der Umstieg von 60 auf 120 Hz ;). Was den Monitor so unglaublich gut macht ist die WQHD Auflösung in Kombination mit 144Hz + nVidia G-Sync. Nach dem ich Battlefield 4 gestartet habe und die Einstellung angepasst habe war mir nach den ersten Sekunden klar: der Monitor bleibt.;)

Das Bild ist glasklar, kein Tearing mehr. Habe mit meiner GTX 780 (i7 3930K @4400Mhz + 16GB RAM) in Battlefield 4 @1440p - durchgängig 144fps (kein Ultra setting natürlich) wenn man das einmal gesehen hat wird es echt schwer sich wieder an 1080p und 120Hz ohne g-sync zu gewöhnen.
Man kann den Effekt von G-Sync einfach testen in dem man das Spiel im Fenstermodus laufen lässt denn G-Sync wird nur im Fullscreen unterstützt. Auch im Bereich von 120 - 144Hz merkt man was G-Sync leistet (auch wenn der Effekt natürlich nicht mehr so extrem ist)

Dann habe ich den Monitor bei Diablo 3 getestet. Im Vergleich zu meinem BenQ Monitor bei dem man viel einstellen muss damit das Bild schöne Farben hat stimmt bei dem Asus alles von Anfang an. Diablo 3 in der WQHD Auflösung ist übrigens der Hammer!

Zur Ausleuchtung die manche bemängeln: dies kann ich nicht bestätigen, es ist halt ein TN Pannel. Wenn ich normal davor sitze ist das Bild für mich perfekt.

Es gibt natürlich ein paar Sachen zu beachten bevor man sich so ein Monster von Monitor holt. Hat mein keine Grafikkarte um diesen zu bedienen ist es rausgeschmissenes Geld. Eine GTX780 mit 3GB VRAM sollte man schon haben damit man den vollen Effekt des Monitors nutzen kann. Natürlich braucht man auch eine NVidia Grafikkarte um G-Sync nutzen zu können. :)

Design: Top! Verarbeitung: Top! Bedienung des OSD 1a! (habe noch nie ein so gutes OSD Menü gehabt) Bild: perfekt! Preis: ok ;)

Fazit: wer das nötige Kleingeld hat und die nächste Generation von Gaming erleben will sollte sich den Monitor holen. Ich denke/hoffe das im kommenden Jahr die anderen Hersteller mitziehen und die Preise fallen. Würde ich mir den Monitor wieder kaufen: definitiv!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Revolution und Desaster in einem! ASUS: NACHBESSERN!!!, 30. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus ROG PG278Q 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (WQHD, DisplayPort, 1ms Reaktionszeit, Nvidia G-Sync) schwarz (Zubehör)
Update: 06. Juni 2015:

Nachdem ich einige weitere Monitore in der Zwischenzeit getestet hatte, musste ich feststellen, dass keiner an die Leistung des Asus Monitors ranreicht. Voraussetzung: Der ASUS Rock Swift ist
voll funktionsfähig und fehlerfrei. Ich habe jetzt nochmals den Rock Swift gekauft, da es für den Monitor ein neues Manufacturing Date (Februar 2015) gibt. Leider musste ich auch bei dem zweiten
Monitor feststellen, dass er 5 Pixelfehler in der unteren, rechten Ecke hat und die Ausleuchtung unten rechts und vor allem unten links sehr schwach ist. Für ein Produkt für diesen Preis nicht
tragbar. Auch dieser Monitor geht als defekt zurück. Ich habe das Gefühl, das von Qualitätskontrolle bei ASUS noch niemand was gehört hat. Wenn der Monitor fehlerfrei wäre, würde er von mir sofort
5 Stern bekommen. Aber so muss ich (leider) bei der schlechtesten Bewertung von einem Stern aktuell bleiben. Ich gebe ASUS eine weitere, dritte und letzte Chance: Nächste Woche kommt der dritte
Rock SWIFT. Und wenn dieser nicht fehlerfrei ist, werde ich mich von diesem Monitor abwenden. Last chance, ASUS. Halte Euch auf dem Laufenden...

Origialversion, 30. März 2015:

Ich habe diesen Monitor aufgrund diverser Testberichte gekauft, die alle sehr positiv ausgefallen sind. Der Hauptkaufgrund war G-Sync. In den ersten drei Tagen lief der Monitor ohne Problem. Der Monitor ist wirklich revolutionär. WQHD Auflösung, 144 Hertz, G-Sync, 27 Zoll. Im Grunde genommen der perfekte Gamingmonitor. Auch ich war in den ersten 2 Tagen schlichtweg begeistert. Extem schnell, keine Input-Lags, G-Sync ist ein Traum. Das Game-Feeling ist umwerfend. Was habe ich mich gefreut. Doch diese Freude hielt nicht lange. Und ich komme jetzt zu dem Punkt, den nur vergebenen, einen Stern zu begünden:

Es fing damit an, das der Monitor während langer Elder Scrolls Online Gaming Sessions (und anderen Spielen) plötzlich einen schwarzen Bildschirm hatte und ich täglich mehrmals am Monitor lesen durfte: Kein Signal. Daraufhin habe ich das mitgelieferte Kabel durch verschiedene, andere hochwertige und teure(!) Displayport-Kabel ersetzt. Ich dachte, es liegt am Kabel. Das hat aber nicht den Erfolg gebracht. Daraufhin habe ich eine andere GTX 980 Karte in den Rechner gebaut. Ergebnis: Selbes Problem. Monitor immer wieder schwarz, kein Signal. Teamspeach (TS) im Hintergrund noch lauffähig, nur der Monitor hatte kein Bildsignal. Daraufhin habe ich meinen alten Monitor (5 Jahre alter LED) via HDMI Port angeschlossen. Ergebnis: Alles super. Ergo: Der Monitor ist die Ursache. Zudem kommt hinzu, dass ich sehr oft überhaupt kein Bild hatte. Es wurde mir am Monitor immer die Fehlermeldung: "Out of range" angezeigt, wenn ich die Hertz Zahl ändere. Entweder über die Nvidia Systemsteuerung oder auch via dem manuellen Knopf am Monitor direkt. Ergebnis: Gar nichts ging mehr. Neustart nicht. Lösung: Alten Monitor mit 60 Hertz an den HDMI Port angeschlosse, somit war Windows 8.1 wieder am Monitor "sichtbar". Jetzt konnte ich den Asus ROC Swift wieder anschließen und das Bild war wieder bis zu dem Zeitpunkt sichbar, bis wieder der nächste Black Screen kam.

Aus Interesse habe ich mir bei Asus im Forum einmal angeschaut, ob weitere Personen selbige Fehler haben. Und ich wäre bald förmlich vom Stuhl gefallen, als ich sah, wieviele Personen diese Fehler haben. Haarsträubend!

Darüber hinaus kommt es gelegentlich vor, dass die Schrift im Windows irgendwie "verwaschen und zerissen" aussieht. Ich kann das nicht beschreiben, gibt es aber wohl auch einen Fachausdruck. Bluring oder so. Ein Neustart (mal wieder ein Neustart des kompletten Windows 8.1!) behebt das. Wieder Frustration!

Ebenfalls muss ich erwähnen, dass nach ein paar Tagen sich Pixelfehler zeigten. Dauerhaft leuchtende
Pixel. Sowas darf bei einem Monitor dieser Preisklasse ebenfalls nicht auftreten.

Ich habe den Monitor an Amazon als defekt zurückgesandt und von Amazon postwendend mein Geld zurückbekommen. Toller Service, Amazon. Danke dafür.

Fazit: Asus hat mit diesem Monitor sowohl eine Revolution und Desaster gleichzeitig geschafft. An den sehr schlechten Asus Support habe ich mich erst gar nicht gewandt. Revolution deswegen, denn: Wenn das Teil mal vernünftig lauffähig sein wird (vielleicht in einem Jahr...) nach Ausmerzen all der Fehler, dann ist das Spieleerlebnis einfach umwerfend. Ich habe noch nie so flüssig, so sanft, so schnell und so toll gespielt. Wie sagte John Carmack: Revolution im Spielegenre wie beim aller ersten Iphone, das man in der Hand gehalten hat. Ja, das ist wohl wahr. ABER: Meine persönliche Meinung ist, das die Technik aktuell noch nicht ausgereift ist und ASUS zusammen mit Nvidia diese Technologie unausgereift und in einem Beta-Status auf den Markt geworfen hat, um schnellstmöglich sich mit dieser neuen G-Sync Technologie von Anfang an Marktanteile zu sichern. Dies ist gründlich misslungen! G-Sync gehört die Zukunft, aber nicht mit diesem Monitor oder zumindest nicht mit diesem Monitor im aktuellen Releasestand. Ich werde mir den Monitor bestimmt später nochmals kaufen, aber nur in einer neuen Version 2.0.

SO NICHT, Asus! Nachbessern.

PS: Ich betrieb den Monitor übrigens mit einer Asus Strix GTX 980 als auch mit einer ZOTAC GeForce GTX 980 AMP. Wenn also ein Monitor von Asus nicht mit einer Grafikkarte von Asus zusammenarbeitet, möchte ich von Asus nicht hören, die Grafikkarte wäre schuld! Ebenfalls sind diese Fehler mit der Zotac GTX 980 aufgetreten.

PPS: Wer sich viel Stress sparen möchte, kauft diese Version des Monitor nicht. Meiner war Releasestand Juli/2014. Bestellt bei Amazon im März/2015. Ergo: Asus hat lange nicht nachgebessert, ignoriert offensichtlich alle Hilfe-Rufe der Asus ROC Swift Monitor Community. Siehe Asus Forum! Ein Desaster, vor allem wenn man in "Elder Scrolls Online" mit seiner Gruppe von Mitspielern während des Endboss-Kampfes wieder mal einen schwarzen Monitor bekommt.... Ich bin zum einen traurig, wieder mit meinem alten 60 Hertz Monitor spielen zu müssen, andererseits aber glücklich, endlich wieder ohne Probleme spielen zu können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als erwartet!, 29. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Asus ROG PG278Q 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (WQHD, DisplayPort, 1ms Reaktionszeit, Nvidia G-Sync) schwarz (Zubehör)
Ich habe den Monitor nicht hier gekauft, aber ich will trotzdem meine Eindrücke zu dem Gerät schildern. Kurzfassung:

Der Bildschirm verbindet sich mit G-Sync (NVidia Karte vorausgesetzt) und Tearing, Ruckeln und Stuckern ist Geschichte. Das Bild ist für ein TN Panel sehr blickwinkelunabhängig, auch wenn es nicht an mein IPS-Panel heranreicht. Auch bei den Farben sind leichte Abstriche zu machen, aber es ist ein Gamer-Monitor und da ist er der Beste, den ich je auf meinem Schreibtisch hatte. Die Funktion G-Sync mit 2560x1440 Auflösung erzeugt ein superfeines geschmeidiges Bild und absolute Ruhe. Die Auflösung ist für die 27 Zoll perfekt geeignet und auch für Mittelklasse-Grafikkarten noch händelbar.

Die Haptik ist nicht ganz auf dem Niveau von Dell oder Eizo, aber auch nicht wirklich zu beanstanden. Das knappe OSD hat nur wenige Menüpunkte, ist aber durch den Microstick ruckzuck eingestellt. Der Standfuss steht auch bombenfest, nur leider ist er etwas ausladend. Das Ding braucht schon ein wenig Platz auf dem Schreibtisch. Die Verstellmöglichkeiten sind vielfältig und auch eine Pivot-Funktion ist vorhanden. Der leuchtende Ring am Fuß (unaufdringlich, aber abschaltbar) macht ihn dann noch zu einem Hingucker.

Wenn man die eingeschränkte Anschlussvielfalt (NUR DISPLAYPORT), die Nachteile von TN-Panels und den Preis heranzieht wären es 4 Sterne von mir. 5 gibts, weil es einfach beim Gamen abartig cool funktioniert. Für Gamer der King im Ring!

PS: Tote Pixel, defekte Linien o.ä. sind bei mir noch nicht aufgetreten - ich kann also bedenkenlos anraten sich den Monitor mal genauer anzusehen.

PPS: Meine Monitore zuvor waren der Dell U2711 und der Eizo Foris 2434. Der erste hatte einen hohen Stromverbrauch, IPS-Glitzern und einen Inputlag aus der Hölle, der zweite ist sehr sehr gut, mir aber etwas zu klein und hatte auch noch kein G-Sync.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr guter Monitor, 17. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus ROG PG278Q 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (WQHD, DisplayPort, 1ms Reaktionszeit, Nvidia G-Sync) schwarz (Zubehör)
Vorweg: Ich bin Gelegenheitszocker. Ein PC ist für mich in erster Linie ein Arbeitsgerät und kein Spielzeug. Aber wenn ich dann doch mal zocken will, dann richtig. Drum habe ich mir auch aus Einzelkomponenten einen sehr leisen (dank Premium-Lüfter), aber zu diesem Zeitpunkt sehr leistungsstarken Gamer-PC zusammen gebastelt: AMD FX 8350 Prozessor (8-Kern) auf 4,4 GHz übertaktet, 16 GB DDR3 RAM G.Skill 1866 MHz und eine GeForce GTX 780 TI aus dem Hause EVGA als SC-Version, also auch leicht übertaktet. Zugegeben, es gibt schon stärkere Hardware, aber meine ist ja nun schon knapp ein halbes Jahr alt. Was noch fehlte war ein echter Gaming-Monitor mit 3D Funktion, der meinen 22 Zoll 60 Hz Bildschirm von LG ablöst.

Meine Wahl viel auf diesen Monitor, weil er zum jetzigen Zeitpunkt die 1440p Auflösung als einzigstes Gerät überhaupt auf 27 Zoll unterstützt. Bisher hat sich meine Grafikkarte bei allen Spielen in Full-HD auf maximaler Auflösung nur gelangweilt, jetzt kann sie mal richtig zeigen, was in ihr steckt. Und das muss sie wohl auch, bei 70% mehr Bildpunkten im Vergleich zu früher springen die Lüfter doch deutlich hörbar an. Ich rate also jedem, der diesen Monitor kauft, auch wirklich eine High-End-Grafikkarte zu verwenden. Es wäre schade, das hochauflösende Bild nicht in vollsten Detailstufen genießen zu können. Eine GTX 780 scheint mir aktuell so das unterste Limit zu sein, was verwendet werden sollte.

Zu den technischen Daten haben meine Vorredner schon viel geschrieben/gesagt, und außerdem kann die jeder selbst nachlesen. Ich möchte mich hier auf die Erfahrungswerte nach knapp einer Woche Intensivnutzung beschränken:

Erstens: Dass der Desktopbetrieb bei 144 Hz super flüssig sein soll kann ich nicht bestätigen, oder mein alter 60 Hz Bildschirm war erste Sahne. Da ist für mich kein Unterschied bemerkbar auch wenn die Priester der Apokalypse das Gegenteil behaupten werden. Jedoch wenn man den Asus auf 60 Hz runterschraubt merkt man tatsächlich nen Unterschied zu 144 Hz, da ruckelt alles. Stellt sich mir die Frage warum ein 750 Euro teures Gerät im Desktopbetrieb bei 144 Hz die gleichen Ergebnisse bringt als ein 5 Jahre alter 22 Zöller für damals rund 200 Euro, der bei 60 Hz genau gleich wenig verschwimmt. Egal - das Bild selbst wirkt satt, die Farben sind sehr kräftig und kontrastreich und man hat endlich Platz für mehrere offene Fenster. Unangenehm finde ich große weiße Flächen, das tut bei dunkler Umgebung schon fast weh in den Augen. Das sollte sich aber über ein paar Einstellungen in den Griff kriegen lassen, dafür gibts keinen Stern Abzug.

Seine wahren Fähigkeiten zeigt der Monitor beim Spielen: Die Games sehen jetzt echt hammermäßig mit der nativen Auflösung von 1440p aus. Auch hier empfiehlt sich wieder eine Grafikkarte von Nvidia, damit Technologien wie G-Sync auch wirklich genutzt werden und Tearing/Blur noch besser reduziert werden.

Zum TN-Panel: Ich sitz ca. 1m vor dem Bildschirm. Das Bild selbst ist gleichmäßig ausgeleuchtet, aber aufgrund der Nähe zum Bildschirm hat man den Eindruck im Desktopbetrieb, dass die Ecken nicht ganz ausgeleuchtet sind, obwohl sie es de facto doch sind. Das ist einfach die Technik die dahinter steht. Etwas mehr Abstand zum Bildschirm lässt diesen Effekt verschwinden oder aber man muss sich einen Bildschirm mit anderer Technik besorgen. Insofern also auch keinen Stern Abzug, das wäre ungerechtfertigt. Interessanterweise verschwindet der Effekt beim Spielen. Ich zumindest nehme ihn da nicht wahr. Und ja: Das Schwarz beim Zocken ist Schwarz, auch mit Hintergrundbeleuchtung. Das Wort "Beleuchtung" beinhaltet übrigens, dass irgendwas leuchtet. Es leuchtet aber nicht so hell, dass es grau erscheint, so wie meine Vorredner teilweise sagen. Das empfinde ich schon etwas übrtrieben und kann ich nicht bestätigen.

Zum 3D-Modus: Ich habe mir eine NVidia 3D Vision 2 Brille besorgt und natürlich direkt angetestet. Leute: 3D am PC ist hammergeil. Wichtig ist halt eben, dass die Spiele wirklich unterstützt werden. Viele Spiele, die nicht 3D-Vision zertifiziert sind, werden einfach umgewandelt. Da passiert es gern mal, dass das ein oder andere Objekt nicht richtig gerendert wird und einem Kopfschmerzen verursacht. Sehr schade, aber ich denke, dass immer mehr Spiele zukünftig auf 3D optimiert werden. Die Technik ist wirklich reif und am PC empfinde ich das wesentlich besser, als im 3D-Kino. Macht ultra viel Spaß und möchte ich auch nicht mehr missen. Das das Bild wegen der Shutter-Technik etwas dunkler wird liegt in der Natur der Sache. Abhilfe schafft hier Nvidia-Lightboost. Das Bild kann darüber genauso hell gedreht werden, wie man es aus dem 2D Modus kennt. Sehr praktisch und gefällt mir gut.

Alles in allem bin ich mit dem Monitor sehr zufrieden. Er liefert ein gestochen scharfes, kontrastreiches Bild, das sowohl zum Zocken als auch zum Arbeiten bestens geeignet ist. Zum jetzigen Zeitpunkt kostet der Monitor 749 Euro, das ist jedoch ziemlich happig. Als Brillenträger weiß ich aber, dass Augen ein sehr kostbares Gut sind. Also warum Ihnen nicht auch mal was gutes tun, man glotzt ja ständig da rein und vermutlich sogar über mehrere Jahre bis es den nächsten Bildschirm gibt. Ob ich nun hier 750 Euro liegen lasse oder für nen anderen High-End Gamingmonitor, der nur Full-HD bringt aber 200-250 Euro tiefer im Preis liegt war mir deshalb relativ egal. Scheint wohl auch Asus zu wissen, dass sie da gerade Marktführer sind ;) Mit etwas mehr Konkurrenz wird der Preis wohl auch mal auf realistische 400-500 Euro fallen.

Einen Wehrmutsstropfen gibt's dann doch: Ein defektes Pixel. Liegt sehr ungünstig, 3 cm von der Unterkante weg ziemlich exakt in der Mitte des Bildschirms. Bei einem farbenreichen Bild nimmt man es kaum wahr, aber ganz ehrlich: Auch wenn mir der Preis egal war, bei einem Produkt von 750 Euro im obersten Preissegment erwarte ich Fehlerfreiheit. Eigentlich sollte es dafür gleich 2 Sterne Abzug geben, aber auch mit dem defekten Pixel hat mich der Bildschirm restlos überzeugt. Deshalb nur 1 Stern Abzug. Ich werde von meinem Rückgaberecht Gebrauch machen und den Bildschirm tauschen. Sowas geht halt nunmal nicht. Je nachdem ob das Tauschgerät wieder Macken hat werde ich die Rezession ergänzen oder eben auch auf 5 Sterne, die er normalerweise verdient hat, erhöhen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Enthusiasten Monitor wie es kein anderen gibt!, 23. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus ROG PG278Q 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (WQHD, DisplayPort, 1ms Reaktionszeit, Nvidia G-Sync) schwarz (Zubehör)
Warum habe ich den Bildschirm gekauft und was halte ich von dem Monitor?

Ganz klar, weil ich natürlich mehr Hertz haben wollte zudem da noch die 2560x1440 Auflösung auch eine Rolle spielt, genauso wie die 27"! Und er in mein Setup auch noch Perkfet rein passt! (GTX 980 STRIX SLI, RAMPAGE V, 5930K i7 und vieles mehr) Zurzeit Spiele ich auch Grafisch Anspruchsvolle Spiele daher muss er einfach Einsatz leisten! Mein Alter Monitor hat sein Dienst gut geleistet, habe sogar das Panel (per Treiber) übertaktet sodass ich die Wiederholfrequenz etwas erhöhen konnte. (60 auf 77hz)

Viele Spiele Lassen diese 144hz nicht so einfach zu, da muss man dann ein wenig in den config's rumtesten aber neue Titel hingegen gehen damit Problemlos um! Man kann endlich Problemlos auf laufende Gegner schiessen und treffen :DD

Das einzige, wo ich gezögert habe, war der Preis weil der erstmal abschrecken wirkt und man sich bei den Blöden Rezessionen hier auf Amazon total schiefe Gedanken macht! Noch viel mehr machte ich mir beim Thema Versand! Aber es lief alles gut!

Ich empfehle JEDEN das Paket wirklich genaustens zu kontrollieren und auch wirklich sicher zugehen, dass man Neuware in der Hand hält!

Nun also, Ich habe den Monitor zurzeit seit einer Woche und Verwende ihn dementsprechen auch sehr lange! Das hat den Grund, dass ich Fehler herausfinden will wenn es welche gäbe. Weil er hat auch einen Stolzen Preis und wir kennen doch das Deutsche Volk wie geizig man sein kann! (:
Bei meinem Monitor ist weder ein Flackern noch ein Ghosting oder ein Lichthof oder ein Pixelfehler oder ein Dunkler Fleck zu erkennen!!!

Das er warm wird ist ja klar sich darüber aufzuregen macht nur Alt, sonst nix!

Ich kann nur sagen das er anständig verarbeitet wurde. Das Gehäuse knistert nicht wenn man drauf herumdrückt (nicht wie man es von manchen Autoherstellern kennt bei Neuwagen zum Beispiel. Einfach Peinlich! ;-D ).

Sobald mir was aufällt werde ich das hier natürlich niederschreiben.

Bei Fragen könnt ihr hier drunter schreiben. Oder bei Steam nachfragen: "dlxcha"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


52 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Produktions fehler in Serie, 3. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Asus ROG PG278Q 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (WQHD, DisplayPort, 1ms Reaktionszeit, Nvidia G-Sync) schwarz (Zubehör)
Es hat 4 Anläufe gebraucht eine "fehler freie" version dieses Prachtexamplars zu bekomen!

Zum glück im Laden und nicht im Netz!

Es ist mehr als traurig das Asus bei dieser Preisklasse von Monitor nicht genau prüft....

Die Rechte untere ecke leuchtet dennoch dunkler als alle anderen...

144hz 1ms Gsync und WQHD sind dennoch ihr Geld wert ( wenn man denn einen fehler freien bekommt )
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ...endlich flüssig auf hohen Hertzzahlen zocken!, 18. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus ROG PG278Q 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (WQHD, DisplayPort, 1ms Reaktionszeit, Nvidia G-Sync) schwarz (Zubehör)
Das hier ist meine erste Bewertung bei amazon und schreibe sie, weil der Monitor mir es wirklich ermöglicht hat die neuen Spiele sowie auch die alten, endlich flüssig spielen zu können. Bin selber überrascht daher die Bewertung. In erster Linie war die Entscheidung zum kauf G-sync, die 144Hz sowie die Höhe Auflösung. Da die meisten Games gut bei 60Hz laufen mit höher Auflösung, was mir aber zuwenig ist da ich gerne Shooter Spiele. Mein Alter Monitor hatte 120Hz, den Unterschied zwischen 60Hz und 120Hz jetzt + merkt man und ist ein klarer Vorteil. Spiele wie World oft warcraft, LoL, Cod AW, Far Cry sind einfach nur ein Traum zu spielen. Der Vorteil von G-sync ist klar spürbar z.b. bei WoW Spiele ich auf Max. Settings zwischen Ca. 100fps- 144Fps flüssig und die fps Einbrüche dank g-sync sind kaum bis gar nicht spürbar. Der Spruch: " Wer einmal g-sync kennt will nicht mehr ohne" trifft bei mir voll zu.
Die Empfehlung für den Monitor sind nicht nur G-sync. Die Farben sind klar und scharf die 144Hz sowie die Auflösung mit der hohen Hertz- zahl. 27" Zoll, waren Punkte die für mich den kauf des Monitors überzeugt haben.
Ich denke das ich den Monitor, wäre der Hohe Preis nicht Bedenken los empfehlen kann und die gerne mehr als mit 60 Hertz zocken wollen.
Wäre nicht der Preis wären es 5Sterne so 4, aber wäre es sich erlauben kann sollte es wagen.
( Wehm es nicht gefällt kann es ja zurück schicken).
Ich behalte meinen zu 100% und bereue nichts!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn, 2. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus ROG PG278Q 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (WQHD, DisplayPort, 1ms Reaktionszeit, Nvidia G-Sync) schwarz (Zubehör)
Ums kurz zu sagen,er is der Wahnsinn.hatter vorher ebenfalls einen 27er von ASUS mit FullHD und machte mich schon auf einiges gefasst,das es aber so einen krassen Unterschied macht...wirklich wahnsinnig.
Läuft wirklich alles butterweich mit 144 Hertz.CSGO ein wahrer Genuß..The vanishing of Ethan Carter:Unglaublich
Diablo3 ROS:...das Feuer alles wirklich Klasse,sogar an den Stotterstellen eine absolute Verbesserung allerdings ist das ja serverseitig,man bekommts natürlich nicht wirklich weg.
Dieser Monitor ist jeden Cent Wert.
Vorraussetzung ist allerdings wirklich ne potente Grafikkarte.Meine ASUS 780Ti CUII hat sich regelrecht gelangweilt bei FullHD,jetzt allerdings kann sie mal mit den Muskeln spielen.Guild Wars 2 144 Hertz Oversampling und Ultrasettings sind noch mit knapp 50-70 fps drinne auch im WVW,dann gehts aber auch an die Grenzen.Crysis 3 ebenfalls Ultra flüssig aber auch schon mit FPS drops.Tomb Raider lag ich bei etwa 50 FPS Ultra Settings und TressFX.Rennspiele hab ich noch nicht probiert aber werde nach und nach die Steambibliothek mal durchtesten.Freu mich so richtig drauf.
Wer einmal mit Gsync und 2k gespielt oje.... ich war bei meinem Bruder und musste mir die One "antun" oje oje.man gewöhnt sich sehr schnell dran.
CSGO und 1.6 kann ich wirklich nur empfehlen mit dem Monitor,von dem COD und BF Gerümpel kann ich nix drüber schreiben.
Mit ner Single GPU und hohen Settings ist ne 780 Pflicht,schätze ich.
Unter Windows muss man bissi basteln mit der Schriftgröße,Truetype und Browsersettings aber nach 15 Minuten und den richtigen Einstellungen ist Windows 7 und auch surfen ein ganz neues Erlebnis.Da hat auch meine bessere Hälfte mal sehr große Augen gemacht.
Das ist NextGenGaming!
Tolles Teil.Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Asus ROG PG278Q 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (WQHD, DisplayPort, 1ms Reaktionszeit, Nvidia G-Sync) schwarz
EUR 705,99
Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 4 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen