Kundenrezensionen


83 Rezensionen
5 Sterne:
 (60)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis /Leistung stimmt auf jeden Fall
Habe auf Grund sehr positiver Kritiken (web aber auch privat) zum "neuen" Nachfolger des originalen Moto G's und kleinen Bruder des Moto X gegriffen. Habe mich sehr genau informiert und wusste deswegen auch über den Trade-off zwischen Preis und Leistung ganz gut Bescheid.

Verpackung:
+) extra minimalistisch - Verpackung kaum größer...
Vor 18 Tagen von Christian P. veröffentlicht

versus
31 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Technische Macken!
-----UPDATE 24.08.2014-----
Dieses Wochenende hat mir das Moto G überhaupt keine Freude gemacht. Erst hat sich die micro-SD-Karte "verabschiedet" - wurde getrennt. Nach dem Neustart wurde die SIM-Karte nicht mehr erkannt, also war keine Mobilfunkverbindung mehr möglich. Die Verbindung kam erst wieder zustanden, wenn ich die SIM-Karte im laufenden Betrieb...
Vor 1 Monat von Dirk Z. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis /Leistung stimmt auf jeden Fall, 31. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Motorola Moto G Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) HD-Display, 5 Megapixel Kamera, 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 4G LTE, 1GB RAM, 8 GB interner Speicher, Micro-SIM-Steckplatz, Android 4.4.3 Kitkat OS) schwarz (Elektronik)
Habe auf Grund sehr positiver Kritiken (web aber auch privat) zum "neuen" Nachfolger des originalen Moto G's und kleinen Bruder des Moto X gegriffen. Habe mich sehr genau informiert und wusste deswegen auch über den Trade-off zwischen Preis und Leistung ganz gut Bescheid.

Verpackung:
+) extra minimalistisch - Verpackung kaum größer wie das Gerät selbst und kommt "nur" mit MicoUSB zu USB Kabel. (war leider defekt - jedoch konnte mir Amazon hier sehr gut entgegen kommen.)

Zu den subjektiven Eindrücken (kein Vergleich da ich ein SM Frischling bin):
+) Android Version weiß zu gefallen, sehr intuitiv und gerade zu Beginn versucht das OS den Benutzer an der Hand zu nehmen und vertraut zu machen, bzw. auf sämtliche Dinge hinzuweisen.
+) Akku-Laufzeit ist einfach sehr angenehm. Habe nie Probleme in "Bedrängnis" zu kommen und komme über teilweise Tage mit einem Ladevorgang hinweg.
+) Handy liegt "schwer" und gut in der Hand und wirkt sehr gut verarbeitet und wertig.
+) Display reagiert sehr schnell und gut auf Eingaben
-) Kamera ist tatsächlich nicht besonders, da konnten meine Handy von vor 7 Jahren fast bessere Fotos machen, wenn das Licht nicht ganz optimal ist. war teilweise fast erschrocken, ist für mich jedoch nicht wesentlich und ewar mir auch vorher schon klar.
-) Phone hat teilweise Probleme beim Drehen zwischen horizontaller und vertikaler Darstellung. muss hier oftmals das handy "demonstrativ" herumschwenken.
-) Sprachqualität ist tatsächlich nicht vollends überzeugend. Force das Telefon ausschließlich 3G zu benutzen dies bringt scheinbar ein bessere Qualität. (Kannte so ein Problem schon bei anderen Handys)

Alles in allem 4 Sterne. Für den Preis absolut ok.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mein Traumsmartphone (UPDATE: mit einem schlecht konzipierten Klinkenanschluss), 17. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Motorola Moto G Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) HD-Display, 5 Megapixel Kamera, 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 4G LTE, 1GB RAM, 8 GB interner Speicher, Micro-SIM-Steckplatz, Android 4.4.3 Kitkat OS) schwarz (Elektronik)
Ich komme vom Nexus 4 und bin auf Grund dessen miserabler Akkulaufzeit auf das Moto G LTE umgestiegen.
Ich habe das Gerät nun seit circa 2 Wochen (aus UK bestellt) und muss sagen ,dass ich absolut begeistert bin!
(Ich werde in meiner Rezension das "normale Moto G" als MG und das Moto G LTE als MGLTE abkürzen.)

*Die Verpackung*
Die Verpackung, in der das MGLTE kommt, ist sehr minimalistisch. Breite und Höhe sind so gewählt, dass das Gerät genau rein passt, die Tiefe beträgt circa 8 cm. Mitgeliefert wird ein weißes USB-Kabel und diverse Anleitungen - das war's.

*Der alltägliche Gebrauch*
Ich spare mir, hier auf den Einrichtungsassistenten einzugehen, da dieser identisch zum MG ist. Im alltäglichen Gebrauch leistet das MGLTE wirklich ganze Arbeit: Alles läuft wirklich flüssig, teilweise sogar flüssiger als auf meinem alten Nexus 4! Das Display hat eine sehr gute Auflösung, sodass man Pixel nicht mehr erkennen kann. Ebenfalls zu loben ist die recht hohe Helligkeit. Selbst bei direkter Sonneneinstrahlung kann ich das Display problemlos ablesen.
Die Rückseite ist abnehmbar (der Akku ist jedoch _nicht_ wechselbar), wodurch eine SD-Karte eingesetzt werden kann. Entgegen Motorolas offizieller Behauptung funktionieren 64 GB SD-Karten ohne Probleme. Sie müssen lediglich auf FAT32 formatiert werden, was das Handy automatisch macht.
Erwähnenswert ist noch "Motorola Assist", eine App, welche das Gerät in Besprechungen und in der Nacht automatisch stumm schaltet. Man kann Ausnahmen einstellen, z.B. falls ein mit einem Stern markierter Kontakt anruft, oder falls eine Nummer zweimal anruft.

*Die Haptik*
Das Gerät ist ein wirklicher Handschmeichler und ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich mit meinem Zeigefinger an der kleinen Mulde auf der Rückseite des MGLTE spiele. Entgegen anderen Meinungen ist es gerade das Gewicht, was mir gefällt. Man hat das Gefühl, etwas Wertiges in der Hand zu haben. Die Tasten haben einen wirklich angenehmen Druckpunkt und klicken leicht, wenn man sie drückt. Leider stehen sie etwas weit raus, was manchmal dazu führt, dass das Display in der Hosentasche aktiviert wird. Man merkt aber relativ schnell, wie man das Gerät in die Hosentasche tun muss, um dieses Verhalten zu vermeiden.

*Die Akkulaufzeit*
Vorab: Ich gehöre zu der Fraktion, die ihr Smartphone automatisch jede Nacht auflädt. Ich habe mir diesen Automatismus angewöhnt, weil es bei allen Smartphones, die ich bisher hatte einfach gemacht werden musste. Das MGLTE ist das erste Phone, wo es nicht zwingend notwendig ist - Hut ab, Motorola! Wo ich beim Nexus 4 abends meistens noch 15% Akku hatte, kommt das MGLTE ohne Probleme auf 50%. Gerade bei mobilen Datenverbindungen wie HSPA+ oder LTE läuft das MGLTE extrem stromsparend.
Die Standby-Zeit ist fantastisch! Ich habe das Gerät testweise über Nacht mit HSPA+ liegen lassen und lediglich 5% Akku verloren. Das ist mMn ein top Wert - das Nexus 4 hat sich hier locker das Vierfache gegönnt.
__UPDATE(20.07.14): Ich habe nun testweise LTE aktiviert und bin erstaunt, dass es offenbar stromsparender als HSPA+ bzw. generell UMTS ist.

*Die Kamera*
...ist benutzbar. Für Schnappschüsse und einzelne Fotos bei guter Belichtung taugt sie; Videos werden in sowohl von der Front- als auch von der Hauptkamera in 720p aufgenommen. Es ist sogar ein Zeitlupenmodus möglich! Mir persönlich reicht sie vollkommen aus. Leute, die alles und jeden auf Fotos festhalten müssen, sollten sich besser nach einem anderen Smartphone umsehen. Insbesondere nachts sind die Fotos in der Regel rauschend und sehr stark rötlich. Naja, es ist halt auch nur ein Handy.
_UPDATE 1 (19.07.14): Die Kamera kann sogar Burst-Shots, also sehr viele Fotos innerhalb kurzer Zeit machen. Das ist bei Portraits besonders nützlich, da man sich das beste Foto raussuchen kann. Ich habe meine Freundin fotografiert und circa 25 Fotos innerhalb von 3 Sekunden geschossen. Es waren viele gute dabei :)

*Telefonie*
Die Telefonie ist super, beide seiten hören sich klar und deutlich.

*Gaming*
Ich zocke kaum auf meinem Smartphone, habe aber testweise "Smash Hit" installiert. Es läuft auf mittleren Einstellungen flüssig, bei ultra hoch muss man mit Frame Drops rechnen. Außerdem droppen einzelne Frames, wenn man auf mittleren Einstellungen die halbe Welt gleichzeitig zerlegt. Für Gelegenheitsspieler vollkommen ausreichend.

Fazit: Dieses Smartphone sollte sich jeder kaufen, der viel Wert auf viel Speicherplatz und lange Akkulaufzeiten legt und für den das Smartphone im Alltag ein Navigationsgerät, Musikplayer und Nachschlagewerk vereint. Hardcoregamer oder Vielfotografierer sollten sich ein anderes Gerät kaufen.

Informationen für Spezialisten:
*Root*
Wie bei allen meinen Geräten habe ich es nicht lange ausgehalten, das Gerät ungerootet zu lassen. Dummerweise muss dafür der Bootloader von Motorola entsperrt werden, d.h. Motorola weiß, dass das Gerät modifiziert wurde. Dadurch wird jegliche Garantie seitens Motorla nichtig. Dieser Prozess ist irreversibel - man kann den Bootloader zwar wieder schließen, aber die Garantie bekommt man nicht zurück.
Auf XDA gibt es diverse Anleitungen, wie vorzugehen ist.

Ich werde diesen Beitrag im Laufe der Zeit öfters updaten, falls mir neue Dinge auffallen.

_UPDATE 1 (19.07.14): Ich bin gestern den ganzen Tag in einer fremden Stadt ohne WLAN gewesen und hatte abends nach 14 Stunden und 3 Stunden Screen On Time noch 39% Akku. Ich bin echt begeistert von der Akkulaufzeit! Es wurde HSPA+ genutzt, ich werde demnächst mal LTE aktivieren und ein ähnliches Szenario durchspielen und hier berichten.
__UPDATE 2(20.07.14): Ich habe heute den ganzen Tag LTE aktiviert gehabt und sogar noch mehr Akku, als unter HSPA+ erreicht. Offenbar ist LTE doch stromsparender, als HSPA+ bzw. UMTS.
__UPDATE 3(06.09.14): Leider bricht seit neustem die Musikwiedergabe mittem im Lied ohne erkennbaren Grund ab. Ich habe mir das Gerät mal etwas genauer angesehen und festgestellt, dass die Konstruktion des Klinkenanschlusses daran Schuld ist. Ein Kontakt darin leiert ziemlich schnell aus, sodass der Klinkenstecker dann zu viel Spiel hat und das Handy "denkt", dass der Stecker entfernt wurde. Auf lang oder kurz wird jeder auf dieses Problem stoßen. Ein auswechseln der Klinke durch Motorola ergibt wenig Sinn, da diese neue auch wieder ausleiern wird. Als permanente "Reparatur" ist es also meiner Meinung nach unumgänglich, den ausgeleierten Kontakt mit etwas zu fixieren - ich empfehle ein Stück Pappe. Auf meinem Blog habe ich eine Anleitung dazu hochgeladen: [...]

Ich ziehe auf Grund dessen also einen Stern ab. Nichtsdestotrotz bleibt das Moto G 4G ein Top Smartphone für mich! :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Technische Macken!, 29. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Motorola Moto G Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) HD-Display, 5 Megapixel Kamera, 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 4G LTE, 1GB RAM, 8 GB interner Speicher, Micro-SIM-Steckplatz, Android 4.4.3 Kitkat OS) schwarz (Elektronik)
-----UPDATE 24.08.2014-----
Dieses Wochenende hat mir das Moto G überhaupt keine Freude gemacht. Erst hat sich die micro-SD-Karte "verabschiedet" - wurde getrennt. Nach dem Neustart wurde die SIM-Karte nicht mehr erkannt, also war keine Mobilfunkverbindung mehr möglich. Die Verbindung kam erst wieder zustanden, wenn ich die SIM-Karte im laufenden Betrieb entnahm und gleich wieder einlegte. Nach jedem Neustart jedoch wieder: keine Verbindung, keine PIN-Abfrage. Erst ein kompletter Full Wipe machte das Handy wieder gebrauchstauglich. Heute wollte ich eine Fotoaufnahme machen, doch stattdessen hat sich das Gerät abgeschaltet und startete neu (Reboot). Das war's dann. Das zweite Handy mit Reboot. Jetzt ist Schluss. Die Bewertung habe ich von 5 auf 2 Sterne runter gesetzt.

----- UPDATE 09.08.2014 ------
Ich habe inzwischen das Ersatzgerät zwei Tage in Gebrauch ohne Absturz und Reboot. Scheint also ein Hardwarefehler gewesen zu sein. Kann vorkommen. Daher wieder rauf auf 5 Sterne. Leider ist der Vibrationsmotor nicht mehr so klasse, wie bei dem vorigen Gerät (das die Reboots hatte). Naja, sind gewisse Serienstreuungen wie sie bei den meisten Geräten vorkommen. Insgesamt aber bin ich sehr zufrieden mit dem Moto G!

----- UPDATE 04.08.2014 ------

Heute hat sich das Moto G einfach ausgeschaltet und startete neu (Reboot). Da ich das Phänomen auch schon bei einem Motorola Defy Plus hatte und dieser Fehler trotz dreimaligem Einschicken nie behoben werden konnte, bin ich hier strikt und schicke das Handy wieder zurück. Da habe ich einfach keine Lust drauf. Ich werde es umtauschen, in der Hoffnung, dass es bei einem Austauschgerät nicht vorkommt. Rezension zunächst auf 4 Sterne reduziert. Wenn das Problem gelöst ist, schraube ich sie wieder rauf auf 5 Sterne.

----- Weitere UPDATES ZUR REZENSION ....s. unten ------

Das Update auf 4.4.4 hat in der Tat das Moto G zu dem gemacht, was es sein soll: eine deutliche Verbesserung gegenüber dem vorigen, bereits guten, Moto G: die Erweiterbarkeit des Speichers mittels einer microSD-Karte. Mit der Version 4.4.3 wurde meine SanDisk 32 GB nicht angenommen. Nach dem Update: Alles gut! Alles funktioniert, wie man es erwartet. Daher ganz wichtig: ERST UPDATEN auf 4.4.4 und dann nutzen und sich freuen über das tolle Handy.

Als Dateimanager nutze ich den ES Datei Explorer. Es sind alle Operationen damit möglich. Ausschneiden, Kopieren, Verschieben von Ordnern vom Telefonspeicher auf die Karte und umgekehrt. Viele Apps lassen sich ohne Probleme auf die externe Speicherkarte auslagern, u.a. Navigation samt Kartenmaterial.

Ich habe massig Apps installiert (fast alle im Telefonspeicher) und habe immer noch 2,5 GB Speicher frei. Die 8 GB interner Speicher reichen dicke aus. Musik, Fotos und alle Daten, die viel Speicher benötigen können alle auf der externen Karte gespeichert werden.

Ein weiteres Plus gegenüber dem vorigen Moto G: LTE. Hierzu gibt es nicht viel zu sagen. Es funktioniert.

Das Smartphone ist für die Preisklasse gut verarbeitet. Das Material ist natürlich nicht so angenehm wie das des Motorola Razr HD (das nach wie vor ein sehr schönes Smartphone mit top Verarbeitung ist) aber absolut in Ordnung. Nichts stört. Das Handy liegt gut in der Hand, aber griffig ist es dennoch nicht (wieder verglichen mit meinem Razr Hd). Das Grip Shell (original Motorola Bumper) ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Gut ist auch: Benachrichtigungs-LED ist vorhanden. Zwar nur in weiß aber sehr gut wahrnehmbar und nicht nervig. Mit diversen Apps lässt sich immerhin die Blinkrate individuell einstellen (z.B. bei neuen Mails schnell und bei SMS langsam). Auch lässt sich mit Apps die LED als Anzeige für den Ladevorgang nutzen (nur bei eingeschaltetem Handy) - was standardmäßig nicht so eingestellt ist. Die LED leuchtet nicht, wenn das Ladegerät angeschlossen ist.

Der Lautsprecher ist in kleinster Weise zu beanstanden. Klar und verständlich, ausreichend laut. Natürlich kein Genuss für Musikhören - aber das wäre auch wirklich zu viel erwartet. Auch beim Razr HD ist der Sound nicht besser. Der Lautsprecher ist auch für Navigation und Sprachausgabe vollkommen ausreichend.

Musikhören über gute Kopfhörer (sinnvollerweise sind keine miesen Headsets beigelegt) ist mit dem Moto G ein Genuss. Super Sound. Nichts zu meckern.

Die seitlichen Tasten passen ebenso zum guten Gesamteindruck des Moto G. Leichtes Spiel, aber nicht übermäßig. Guter Druckpunkt, gut zu fühlen, sinnvoll angeordnet. Auch hier: nix zu meckern.

Das Display ist super hell, sodass es schon blenden kann. Heller noch als das Display des Razr HD. Das Moto G hat eine Auflösung die keine Wünsche offen lässt. Die Farben sind nicht zu blass und nicht zu kräftig. Die Displaygröße empfinde ich als sehr angenehm. Es dürfte nicht kleiner sein, aber auch nicht viel größer. Das Handy hat eine angenehme Größe.

Das Gewicht ist angenehm. Man fühlt ein gutes Stück Technik in der Hand. Es ist immerhin leichter als das Razr HD (das trotz 4,7 Zoll Display nicht viel größer ist - vernachlässigter).

Die Klavierlackseiten sind natürlich anfällig gegen Kratzer. Gerade deshalb: Bumper!

Super: Die Elektronik des Moto G hat eine spezielle wasserabweisende Beschichtung, sodass auch das Telefonieren im Regen nicht gleich Probleme bereiten sollte. In dieser Preisklasse wirklich top! Ebenfalls sehr gut für diese Preisklasse, dass Corning Gorilla Glas 3 verbaut ist. Die aktuelle Corning Glas Serie, die deutlich resistenter gegen Kratzer und Krafteinwirkungen sein soll als die Vorgänger-Versionen.

Das Moto G hat kaum vorinstallierte Apps außer das, was sonst üblich ist: Google-Apps, etc. Ja, merkwürdigerweise ist nicht mal ein Dateimanager dabei. Ich empfehle den ES Datei Explorer (kostenlos). Witzig finde ich die vorinstallierten Spotlight Stories (windy day, buggy night). Das ist mal eine nette "Bloatware" und lasse ich mir gerne gefallen.

Die Android Oberfläche ist rein. Aber ich vermisse auch so manche Gimmicks. Die Kacheln der Benachrichtigungsleiste lassen sich nicht konfigurieren. Tippt man auf WLAN, wird dies nicht eingeschaltet, sondern man gelangt direkt zu den Einstellungen - so auch bei Bluetooth und GPS. Möchte man WLAN, Bluetooth, GPS ein-/ausschalten muss man die entsprechende Kachel lange gedrückt halten. Wer mehr Konfigurationsmöglichkeiten haben möchte, kann sich mit externen Apps wie z.B. "Settings Extended" helfen.

Auch empfehle ich die Verwendung eines externen Launchers. Ich schwöre auf den Nova Launcher.

Leistung und Geschwindigkeit kann ich bisher noch nicht so viel sagen. Es läuft flüssig und das Starten geht besonders schnell.

Die Kamera genügt für Schnappschüsse. Ich denke, sie ist ähnlich in der Qualität wie die des Razr HD. Immerhin gibt es einen sehr brauchbaren HDR-Modus der noch was aus den Fotos rausholt. Zudem gibt es eine Einstellung, dass alle Fotos auf der Speicherkarte abgelegt werden - was wieder den Telefonspeicher schont.

Die Vibration des Moto G ist stark. Haptisches Feedback mehr als deutlich. Aber angenehm. Kein Scheppern sondern kräftig und stabil - besser als beim Razr HD. (Update: das hängt auch etwas vom Gerät ab, das man bekommt. Es gibt hier Serienschwankungen!)

Die eingebaute rückseitige LED ist unheimlich hell. Gut geeignet als Taschenlampe.

Der Akku ist wirklich der Hammer. Erst nach 3-4 Ladezyklen entfaltet er seine volle Power (was normal ist). Aber nun bin ich doch überrascht über diese Ausdauer. Ich habe am Anfang darauf geachtet, das Handy stets komplett bis auf 0% Akku zu nutzen, bis es sich selbst ausgeschaltet hat und dann unterbrechungsfrei auf 100% aufzuladen.
Aktuell habe ich 73% Akku bei 22 Stunden Gesamtbetrieb und davon 15,5 Stunden Mobilfunk-Standby, 12 Stunden WLAN und 1 Stunde Display an. Da kann man echt nicht meckern.

Was stört: Das Einblenden des Netzbetreibers in der Statusleiste - das kostet Platz. Dies lässt sich in den Einstellungen unter ...mehr...Mobilfunknetze...Mobilfunknetze anzeigen abschalten.

Die Verpackung ist unaufdringlich aber trotzdem elegant - schön kompakt und schlicht. Zum Glück kein Schrott dabei. Ein USB-Kabel. Das langt auch. Fast jeder hat zu Hause noch ein USB-Ladegerät. Für den Preis auch absolut in Ordnung.

Anfangs habe ich nur 4 Sterne vergeben. Inzwischen setze ich es auf 5 Sterne. Es ist für mich klar das derzeit beste Handy zu diesem Preis. Unschlagbar!

Updates zu meiner Rezension werden folgen.

Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Moto G mit 4.4.4. Bisher sind mir keine Schwachstellen aufgefallen. Mein Fazit: Absolut empfehlenswert!

------- Update 31.07.2014 ------
Telefonieren: Sehr gut! Qualität ist auf dem Niveau eines Telefonats über Festnetz. Der Gesprächspartner ist deutlich und klar zu hören, ohne Rauschen, Echo oder sonstige Störungen.
Empfangseigenschaften: Telefonie - gut / GPS - top / WLAN - okay. Telefonempfang ist auf einem guten Niveau. Ich konnte hier nichts Negatives feststellen. Motorola-typisch ist die ausgezeichnete GPS-Empfangsstärke. Satelliten-Fix ist schnell da und stabil. WLAN-Empfang ist ausreichend für eine Wohnung. In einem Haus könnte es knapp werden. Damit bewegt sich das Moto G auf einem durchschnittlichen Niveau. Mein Razr HD ist hier auch nicht besser. Die WLAN-Verbindung ist aber stabil.

Nochmals: Displayhelligkeit sogar zu hell. Ich musste mir eine App installieren, um nachts die Helligkeit noch weiter runter zu dimmen zu können (Night Mode). Der eingebaute Lautsprecher ist wirklich recht laut. Auch hier ist die volle Lautstärke zu viel des Guten.

Bisher hatte ich keine Abstürze oder sonstige technische Probleme.

-------- Update 01.08.2014 -------

Zum Akku: Nach ca. 2-3 Ladezyklen habe ich folgendes getestet. 100% aufgeladen, Akku-Schonfunktion aus, danach das Display hin und wieder eingeschaltet gelassen bei ca. 30% Helligkeit (was bei normalen Umgebungslicht, also keine grelle Sonne, vollkommen ausreichend ist). Displayzeit: ca. 6 h 40 min / Handylaufzeit: ca. 9 h 20 min. Danach hat sich das Handy ausgeschaltet. Das Aufladen auf 100% dauert bei einem Original Motorola Ladeadapter (0,85 Ah) ca. 2,5 Stunden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles Wunderbar, 12. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Motorola Moto G Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) HD-Display, 5 Megapixel Kamera, 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 4G LTE, 1GB RAM, 8 GB interner Speicher, Micro-SIM-Steckplatz, Android 4.4.3 Kitkat OS) schwarz (Elektronik)
Also, das Smart Phone ist allemal sein Geld Wert. Wir bewegen uns in einer Preisklasse wo das Preis und Leistungsverhältnis absolut stimmt. Das Gerät eingeschaltet- Kitkat drauf gespielt und es läuft ganz geschmeidig. 16, 32 und 64 GB Speicherkarten erkennt das Moto G bei mir ohne Probleme. Navi von SD Karte wird erkannt. GPS sofort da ohne Abbruch. Die Haptik wunderbar- fühlt sich hochwertig an Ich scheue mich deswegen ein Cover drum zubauen. Passt gut in die Hosentasche. Alle Programme laufen!! Die Kamera ist mir persönlich Wurscht- für hochwertige Fotos gibt es halt Fotoapparate. Das der Akku nicht auswechselbar ist- die meisten holen sich sicherlich nach 2 Jahren ein neues Smartphone bis dahin hält er zudem hat man Gewährleistung und hier ist Motorola recht kulant. Die Hotline ist auch sehr gut zu erreichen und man bekommt ein schnelles Feedback. Ich habe nichts zumeckern !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Preis / Leistungsverhältnis, 11. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Motorola Moto G Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) HD-Display, 5 Megapixel Kamera, 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 4G LTE, 1GB RAM, 8 GB interner Speicher, Micro-SIM-Steckplatz, Android 4.4.3 Kitkat OS) schwarz (Elektronik)
Vorgeschichte:

Nach langen Jahren HTC Zugehörigkeit, und einem inzwischen aufgebenden HTC Desire S war eine Neuanschaffung dringend nötig, da guter Rat in diesem Falle bekanntlich teuer ist, erfolgte viele Vergleiche, Testberichte ...
Meine Partnerin hat nun seit längerem das Moto G 16GB, und dadurch war hierbei schon der eine oder andere Test möglich.
Nun war ich gespannt, wie sich mein Moto G mit LTE und SD - Karten Slot schlagen würde, noch auf eine Preisreduzierung gewartet, zugeschlagen innerhalb von 2 Tagen geliefert bekommen und hier nun zum bisherigen Testergebnis nach 2 Wochen, als Handybesitzer:

Lieferumfang:
Der Preis von unter 200€ bringt in diesem Fall leider mit sich, dass irgendwo gespart werden musste. Im Gegensatz zu dem Moto G 16GB meiner Freundin wurde hierbei sogar auf ein Netzteil verzichtet, was leider nie erwähnt wurde. Dies schlägt in meinem Falle nicht so zu Buche, da alle vorherigen Smartphones ein Netzteil+Ladekabel mit ins Haus brachten.
Leider wird bei Motorola auch kein Kopfhörer / Headset beigelegt, aber hat ja eh jeder schon zu Hause :P
Ansonsten war eine Kurzanleitung, ein Micro USB-Kabel und ein Zusatzheft über Sicherheit innerhalb des kleinen Kartons.
Somit ist der Lieferumfang etwas spartanisch, aber für Leute die vorher schon Smartphones in Benutzung hatten ,durchaus zu verscgmerzen.

Design / Verarbeitung:
Ein schlichtes, aber in meinen Augen für dieses Preissegment hochwertiges Design, das sich farblich durch austauschbare Rückschalen anpassen lässt (Blau erscheint als wunderschöne satte Farbe). Es wurde ausschließlich Kunststoff verarbeitet, fühlt sich aber hochwertig an und ist vom Gewichtstechnischen her auch nicht zu schwer sondern genau richtig. Der rückseitige Gehäusedeckel über dem nicht austauschbaren Akku sitzt fest, knarzt nicht und schließt perfekt.

Android Version:
Das vorinstallierte Android 4.4 läuft einwandfrei und mit der Google Now Launcher Erweiterung, wird man sicherlich manchen Spaß haben.

Das Innenleben:
Das Display mit der in meinen Augen perfekten Größe, bringt ein perfektes Bild zu stande,knackige Farben, scharfe Konturen rund um eine starke Vorstellung beim täglichen Gebrauch. Die Sonneneinsatrahlung macht dem relativ kratzfesten Gorilla - Glas nahezu nichts aus, seltenst Schwierigkeiten nicht alle Details zu erkennen.
Das Zusammenspiel von verbautem 4-Kern Prozessor und Grafikeinheit, lässt auch beim spielen kein Ruckeln zu. Bisher waren keine Aufhänger, Abstürze ... zu verzeichnen. Es läuft stabil, ziemlich flott und ist hierbei in allen Bereichen auch bei mehreren geöffneten Programmen ein treuer Begleiter.
Der Akku stellt einen Nachteil dar, allerdings keineswegs auf Grund der Kapazität. Der direkte Vergleich von Moto G 16 GB und Moto G LTE zeigte kaum einen Unterschied, das LTE den Akku schneller leer zieht und ist auch bei der neuesten Version des Motorola fähig einen über den ganzen Tag zu begleiten. Aber wie gesagt, hier der Nachteil, liebe Entwickler von Motorola wieso verbaut ihr euren Akku fest, dass man ihn nicht austauschen kann(Liebe Kritiker, mir durchaus bekannt, dass man dies Marketing Strategie nennt, um in Zukunft ein neues Gerät zu verkaufen, aber Motorola warum???).

Kamera:
Dies ist der Punkt, der mich am meißten am Motorola Kauf nachdenklich gestimmt hatte, nun dazu mein persönliches Fazit, es stimmt sicherlich das die Kamera nicht auf dem Niveau eines IPhones oder anderem hochwertigen Smartphones arbeitet, aber liebe Leute stimmen die Lichtverhältnisse, lassen sich echt gute Bilder knipsen.
Sollte das optimale Licht allerdings fehlen, lässt die Qualität zu Wünschen ürbig. Also, wer hochauflösende Foto's möchte muss sich einfach wieder daran erinnern, dass es für so etwas Digitalkamera's oder Spiegelreflexkameras ... gibt!

LTE:
Bisher hatte ich nur eine kurze Möglichkeit, dass ganze zu testen aber hierbei war es eindeutig flotter unterwegs als das Moto G mit 16GB meiner Freundin, es gab keine Störungen oder Probleme hierbei. Es werden die gängigen Frequenzen unterstüzt und somit sollte dieser Punktz ein deutliches Plus darstellen.

SD-Karten Slot:
Ich habe inzwischen mehrere zuhause liegenden SD-Karten versucht(2,4,16 und 32 GB) es gab nirgends irgendwelche Schwierigkeiten und es lief nach wie vor alles schnell und zügig ab. Endlich ist der doch recht knapp bemessene Speicher von 8 GB wovon nur ca 4,6gb zur freien Benutzung zur Verfügung stehen kein Manko mehr

Fazit:
Für die 200€ erhält man ein aktuelles, flottes Smartphone das in diesem Preis / Leistungssortiment seinesgleichen sucht. Die alten Kritikpunkte (LTE, SD Slot) wurden bis auf die Kamera ausgemerzt.
Der größte Nachteil in meinen Augen stellt der nicht austauschbare Akku dar, sowie die manchmal wünschenswerte bessere Kamera, aber trotzdem auf Grund des super Preises 5 Sterne, Kauf Empfehlung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne, 11. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Motorola Moto G Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) HD-Display, 5 Megapixel Kamera, 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 4G LTE, 1GB RAM, 8 GB interner Speicher, Micro-SIM-Steckplatz, Android 4.4.3 Kitkat OS) schwarz (Elektronik)
Hatte ein Iphone 5, hab das verloren und wollte nicht wieder so viel Geld für ein Gerät ausgeben, was eine durchschnittliche Leistung hat. Da ich schon einmal ein Android Smartphone hatte, viel meine Wahl auf das Moto G Lte.

Einfach klasse das Gerät. Es erfüllt alle meine Erwartungen und macht sehr viel spass. Die Akkulaufzeit ist sehr gut und das bei der wahnsinnigen Performance. Mein Iphone 5 vermisse ich überhaupt nicht mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preiswertes LTE Smarthone mit guter Ausstattung, 12. September 2014
Von 
R. Reuter (Wiesbaden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Motorola Moto G Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) HD-Display, 5 Megapixel Kamera, 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 4G LTE, 1GB RAM, 8 GB interner Speicher, Micro-SIM-Steckplatz, Android 4.4.3 Kitkat OS) schwarz (Elektronik)
Für den Preis von 199 EUR ist dieses Smartphone gut ausgestattet. Die Bildschirm Auflösung von 1280 x 720 Pixel ist für diesen Preis gut. Leider werden davon die Bedienelemente abgezogen.
Die Android Version 4.4.4 ist ganz aktuell.
Das WLAN ist nach dem einschalten sofort da, was bei älteren Smartphones schon mal 10 Sekunden dauern kann.
Es gibt für dieses Smartphone eine preiswerte Bookstyle Tasche (breite Lasche nehmen).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TOP, Erwartungen erfüllt, Kaufempfehlung!!!, 17. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Motorola Moto G Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) HD-Display, 5 Megapixel Kamera, 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 4G LTE, 1GB RAM, 8 GB interner Speicher, Micro-SIM-Steckplatz, Android 4.4.3 Kitkat OS) schwarz (Elektronik)
[Android 4.4.4 ist nun raus und somit sollte der Speicherkartenbug behoben sein]

Habe nun endlich mein Moto G LTE hier liegen und bin begeistert.

Es ist wunderbar verarbeitet, fühlt sich sehr wertig an. Die Lautsprechertasten und der Power Butten wackeln ein kleines bisschen, jedoch stört es mich garnicht. Zudem haben die Tasten einen super Druckpunkt. Es gibt keine auffälligen Spaltmaße und das Rückcover fühlt sich sehr angenehm an. Es liegt super in der Hand.
Ich habe mich im Vorfeld schon wochenlang über das Handy informiert und kenne fast alle der 1200 Rezensionen beim "normalen" Moto G. Hatte somit schon einen guten Überblick was mich erwartet, ist ja eigentlich das gleiche Gerät, und ich kann dem voll und ganz zustimmen. Die meinsten negativen Punkte beim normalen Moto G sind ja hauptsächlich der fehlende Speicher, die Kamera und das fehlende LTE Modul. Bis auf die Kamera hat das Motorola alles umgesetzt.

Zu den neuen Sachen:
Sd Kartenslot: Leute in Foren schreiben, dass manche SD Karten nicht erkannt werden. Meine 32 GB class 10 läuft prima und zum testen hab ich meine ganzen anderen SD Karten die hier rumliegen probiert, alles hat funktioniert.
LTE: top, hab jetzt auf dem Handy schnelleres Internet als zu Hause im Wlan
Gyroskop: anders als das normale Moto G hat das neue einen Gyroskop. Die vorinstallierte Spotlight App macht so viel Spaß :D

[Für Leute die von einem CM Handy wechseln]:
Ich selbst bin von einem Galaxy S Plus mit dem allerneusten CyanogenMod 11 (Android 4.4.4) gewechselt und hatte am anfang schon paar Schwierigkeiten, da das Stock-Android vom Moto G nicht ganz so viele Funktionen besitzt, wie man es von Cyanogenmod kennt. Habe immer gedacht das wäre in etwa gleich, werde also bestimmt bald zu CM wechseln, sobald es was anständiges gibt.

Edit: Akku, App2SD und so:
Ich habe das gute Stück jetzt schon 3 Tage und ich bin immernoch begeistert. Tausende Apps geladen (sehr viele gehen auch auf die Speicherkarte!), alles läuft sehr flüssig, hatte noch garkeinen ruckler.
Zum Thema Akku: wie auch schon beim normalen Moto G, BOMBE!!! Das Gute Stück hat in der Nacht gut 4% Akku verbraucht (8h) und währenddessen oft aus dem Deepsleep geholt(Benachrichtigungen, Anrufe). Insgesamt läuft es jetzt 26h und ich habe noch 26%. Davon sind 4h Displayonzeit. 1 Stunde telefonie und sonst natürlich viel rumgespiele, weil das Handy ja neu ist.
Man muss bedenken, dass der Akku ja noch sein volle Leistung bekommt, wenn es paar mal voll geladen wurde, hab es nur einmal bisher an der Steckdose gehabt.

Edit 2:
Habe nun seit über einer Woche das Gerät und die Begeisterung dafür ist immernoch da. Ich nutze das Handy sehr intensiv, schreibe sehr viel Whatsapp, zocke Games und telefoniere viel und trotzdem reicht der Akku LOCKER einen Tag durch. Meistens hab ich so 40% wenn ich schlafen gehe. Es gab aber auch schon Tage wo ich mit 70% schlafen gegangen bin. Habe in der Woche KEINEN Hänger, Ruckler oder sonst was gemerkt. Klar es hat seine Grenzen irgendwo, aber für Otto Normal Verbraucher reicht die Leistung vollkommen aus.
Der einzige Schwachpunkt der mir spontan einfällt ist die (Rück)Kamera. Bei guten Lichtverhältnissen sind die Bilder ganz gut, in allen anderen Fällen eher schwach bis garnicht zu gebrauchen. Muss man halt selbst wissen ob es einen stört, mich nicht, bin aber auch kein Foto-Freak. Für Schnappschüsse reicht es. Die Selfie-Kamera ist allerdings mMn ganz gut :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ideales Telefon für kostenbewusste Gelegenheitsnutzer, 4. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Motorola Moto G Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) HD-Display, 5 Megapixel Kamera, 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 4G LTE, 1GB RAM, 8 GB interner Speicher, Micro-SIM-Steckplatz, Android 4.4.3 Kitkat OS) schwarz (Elektronik)
Ich möchte hier jetzt keinen genauen Test machen - das überlasse ich den Fachmagazinen. Das Moto G LTE schätze ich als zuverlässigen Begleiter. Zwar nutze ich das LTE nicht, aber mir war der SD-Card-Slot wichtig. Im Gegensatz zu meinen bisherigen Samsung-Smartphones ist mir dieses Telefon auch nach einem Monat noch nicht einmal abgestürtzt. Die Geschwindigkeit ist fürs normale Surfen und Nachrichten-Apps lesen völlig ausreichend. Bestimmt auch für mehr, aber das nutze ich nicht. Die Launcher ist angenehm schlicht. Die Akkulaufzeit ist bei moderater Nutzung für ein Smartphone ausgezeichnet. Bei sparsamer Nutzung waren schon mal 71 Stunden drin. 36 Stunden - also vom Aufstehen bis zum Schlafengehen am nächsten Tag - hält das Moto G LTE bei mir immer durch. Das Display ist auch okay. Einziger Wehrmutstropfen ist der festverbaute Akku. Auch ein Aufladegerät fehlt, aber davon habe ich ohnehin schon genug.
Mein Fazit: für einen Nutzer dem das Preisleistungsverhältnis wichtiger ist als Highend-Funktionen ist dieses Telefon völlig ausreichend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse, aber, 13. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Motorola Moto G Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) HD-Display, 5 Megapixel Kamera, 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 4G LTE, 1GB RAM, 8 GB interner Speicher, Micro-SIM-Steckplatz, Android 4.4.3 Kitkat OS) schwarz (Elektronik)
Man bekommt hier ein schnuckelig kleines Smartphone das praktisch alles kann. Einzig mir aufwendigen 3d Spielen könnte es Probleme haben, aber einfache Spiele laufen flüssig. Der Akku hält gut über einen Tag, selbst wenn man das Handy als Navi nutzt. Manche Apps lassen sich mit Hausmitteln auf die SD Karte verschieben, was aber eigentlich unnötig ist da intern genug Speicher Frei ist. Bei NAVIs sollte aber darauf geachtet werden das diese ihre Maps auf die Karte verschieben können. Mit etwas glück ist das Handy sogar Wasserdicht, das wird vom Hersteller aber nicht garantiert.
Wer einfach nur ein Smartphone sucht das fast alles kann und wer damit leben kann das es andere Smartphones gibt die schneller sind, der kann bedenkenlos zuschlagen. Nur der Vollständigkeit halber sei erwähnt, der Nachfolger ist bereits draußen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen