Kundenrezensionen


88 Rezensionen
5 Sterne:
 (77)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Buch...
......das nachdenklich macht.
Ich freue mich und bin doch traurig...ich könnte lachen und gleichzeitig weinen...dieses Buch setzt so viele Emotionen in mir frei, dass ich total aufgewühlt bin und sicher noch ein paar Tage brauche um diese Geschichte zu verdauen.
Wie kann es sein, dass zwei Menschen sich so lieben und es dennoch nicht schaffen, ein...
Vor 28 Tagen von A.S. veröffentlicht

versus
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Konnte mich nicht überzeugen
Das Buch „Ein ganzes Ja“ erzählt den Werdegang einer großen Liebe. Becca zieht mit ihren Eltern auf ein kleines Dorf und schnell verliebt sie sich in den Schulschwarm Erik, der später Pilot werden will. Sie versucht ihn zu unterstützen, wo sie nur kann, aber es ist nicht genug und Erik wird sehr Besitzergreifung. Gibt es so eine Chance...
Vor 3 Monaten von P. Hüwels veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Buch..., 27. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein ganzes Ja (Kindle Edition)
......das nachdenklich macht.
Ich freue mich und bin doch traurig...ich könnte lachen und gleichzeitig weinen...dieses Buch setzt so viele Emotionen in mir frei, dass ich total aufgewühlt bin und sicher noch ein paar Tage brauche um diese Geschichte zu verdauen.
Wie kann es sein, dass zwei Menschen sich so lieben und es dennoch nicht schaffen, ein gemeinsames und glückliches Leben zu führen, bzw. sich eine gemeinsame Zukunft aufzubauen? Da hast du DEN Partner für's Leben gefunden (oder scheinbar dann doch nicht???) und bekommst es einfach nicht hin.......ARRRGHHH!!!
Denn sind wir doch mal ehrlich, sowohl für Erik als auch für Becca waren die späteren Partner eben doch nur die "zweite Wahl"!
Und das ist es, was mich so fassungslos macht, wieso war es für die Beiden nicht möglich, all die Missverständnisse aufzuklären...und über ihre Gefühle zueinander zu sprechen? Sie waren doch da und das so stark, dass es zumindest für Becca über lange Zeit nicht möglich war, eine neue glückliche Beziehung zu führen. Da waren so viele verpasste Chancen, dass tut richtig weh...Und obwohl ich Becca's Freund Paul sehr sympathisch fand, bin ich traurig, dass Erik und Becca nicht doch noch ihr Happy End bekamen. Wie glücklich hätten sie vielleicht werden können? Und wie schrecklich ist der Gedanke, dass es für sie irgendwann einfach zu spät war. Und dann bin auch wieder froh, dass Becca und Paul sich gefunden haben. Dennoch, es hätte alles auch anders laufen können...Ich bin Jemand, der an DIE EINE Liebe im Leben glaubt und sich immer ein gutes Ende wünscht...... ist vielleicht Naiv gedacht und weit an der Realität vorbei geträumt, aber dennoch ein schöner Gedanke oder??
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Roman, 18. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein ganzes Ja (Kindle Edition)
Es hat mich echt umgehauen ...Wechselbad der Gefühle, teilweise mit Tränen in den Augen weiter gelesen ,konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen . Zum Inhalt: Becca junges Mädchen mit 14 Jahren verliebt sich in Erik den Mädchenschwarm schlechthin er ist zwei Jahre älter als sie. Wunderbare erste Liebe, doch sollte es nicht für die Ewigkeit sein. Sie ist Stur und kann ihm nicht mitteilen wie sie sich fühlt und ihm sagen das sie ihn über alles liebt. Er will seinen Traum vom Fliegen verwirklichen und engt sie mit seiner Liebe ein und möchte sie zu etwas bewegen od. drängen was sie nicht will. ( Was es ist müsst ihr selbst lesen). Sie trennen sich und Erik heiratet eine andere, Becca bleibt mit ihren Selbstzweifeln und sturen Art alleine, bis sie ihre zweite Liebe findet, mehr möchte ich dazu nicht schreiben lest es selbst und ja Geschmäcker sind verschieden, aber mir hat es supertoll gefallen und hab mit ihnen mit gelitten und so manche Zeile hat mich an meine erste große Liebe erinnert und wie ich mich verhalten habe. Toll ,toll toll
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Boah, schwere Kost...und nichts für zartbesaitete Gemüter mit schwachen Herzen, 21. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein ganzes Ja (Kindle Edition)
Es fällt mir nicht ganz leicht, dieses bewegende Buch zu bewerten. Eigentlich suche ich mir bewusst und absichtlich ausschließlich leichte Leselektüre, um auf andere Gedanken zu kommen oder aber eben nicht auf falsche. Bei diesem Buch habe ich mich, was das angeht jedoch gewaltig vergriffen, denn leicht ist anders.

Wie die meisten hier bereits geschrieben haben, hatte auch ich immer wieder das tiefe innere Bedürfnisse, Erik und vor allem aber Becca zu packen und zu schütteln. Allerdings war ich von Anfang an immer ein wenig mehr auf Eriks Seite, so dass Becca von mir regelmäßig gedankliche Tritte bekommen hat. Die Autorin hat es auf ganz wundervolle Weise geschafft, mir die Charaktere in diesem Buch so nahe zu bringen, dass ich den Verlust mit vielen Tränen minutenlang betrauert habe. Immer wieder musste ich durchatmen, das Buch zur Seite legen, mich ablenken, um mir bewusst zu machen, dass ich diese Menschen nicht kenne, dass es sich nur um ein Buch handelt, eine (hoffentlich) frei erfundene Geschichte. Ich fürchte, die Story wird mich noch eine Weile beschäftigen, was für Frau Sturm zumindest ein voller Erfolg sein dürfte.

Und deswegen ist es eben nicht leicht (wie das Buch eben), eine Bewertung abzugeben. Denn meinem momentanen Gefühl nach (bin gerade fertig geworden) möchte ich sagen "was für ein bes********Buch", weil es lange begrabene Emotionen hervorgebracht hat, die mich nun erwartungsvoll von der Seite anstarren. Andererseits bin ich wirklich fasziniert von der Fähigkeit der Autorin, mich zu jeder Sekunde abgeholt und mitgenommen zu haben. Das wird mal eine ganz Große, da bin ich mir sicher, nicht zuletzt, weil sie sich traut, anders zu sein, anders zu schreiben, ein klassisches Happy-End, das im Kopf des Lesers über viele Seiten gewachsen ist einfach zu töten. Und deswegen kann ich letztendlich dann doch sagen "was für ein wundervolles, emotional aufwühlendes, trauriges, gefühlvolles, zärtliches, berührendes, verstörendes, Schlaf raubendes, nachhaltig beschäftigendes...Buch".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Konnte mich nicht überzeugen, 21. Juli 2014
Von 
P. Hüwels (Oberhausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Ein ganzes Ja (Taschenbuch)
Das Buch „Ein ganzes Ja“ erzählt den Werdegang einer großen Liebe. Becca zieht mit ihren Eltern auf ein kleines Dorf und schnell verliebt sie sich in den Schulschwarm Erik, der später Pilot werden will. Sie versucht ihn zu unterstützen, wo sie nur kann, aber es ist nicht genug und Erik wird sehr Besitzergreifung. Gibt es so eine Chance für die erste Liebe?
Erster Satz: „In der Brusttasche seines Fliegerkombis ist ein Bild seiner Kinder.“
Das Cover
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es wirkt verträumt, wie auch eine lange Zeit in Beccas Leben war und spiegelt viele Gefühle wieder.
Die Charaktere
Becca war mir viel zu sprunghaft. Erst möchte sie nicht eingeengt werden, studieren und ihre eigenen Ziele verwirklichen und wie dann die Möglichkeit dazu da war, lässt sie alles mehr oder weniger auf sich zukommen und macht nichts aus ihren Qualifikationen. Zu oft habe ich mich gefragt, wie sie das alles mit sich machen lassen konnte. Gut es spiel vor einigen Jahren, wo das Frauenbild noch ein wenig anders war, aber für Becca hatte ich des Öfteren nur Unverständnis übrig.
Erik war mir schon ein wenig unsympathisch. Ich verstand seinen Wunsch, Becca immer bei sich zu haben, war aber ebenfalls der Meinung, dass er das zu hart anging. Er konnte viele eigene Entscheidungen von Becca nicht akzeptieren und auch wenn er sagt, er würde für sie das Fliegen aufgeben, glaube ich es waren mehr oder weniger leere Worte.
Das Buch
Der Einstieg in das Buch gelang über einen Prolog, der auf den ersten Blick, nicht so viel mit der Geschichte zu tun hat und macht dann einen Zeitsprung zurück in die Vergangenheit, in der Becca dann auf ein kleines Dort zieht und mit den Problemen einer neuen Schule und neuen Nachbarn zu kämpfen hat.
Bei den Charakteren habe ich die Weiterentwicklung vermisst. Wenn ich bedenke, dass sie zu Beginn des Buches 15 und am Ende fast 30 Jahre alt sind, habe ich weder Charakterlich noch Wertetechnisch keine besondere Entwicklung verspürt.
Dieser Punkt bringt mich dann auch direkt zu den Emotionen, die bei mir als Leser leider nur an wirklich sehr wenigen Stellen ankamen. Für mich wurde einfach in viel zu kurzer Zeit, viel zu viele Ereignisse ja schon fast heruntergerattert, sodass ich kaum mit der Protagonistin mitfühlen konnte, obwohl sie teilweise wirklich gelitten hat.
Auch der Schreibstil war für mich wenig förderlich. Für mich war er vor allem zu Beginn des Buches zu nüchtern und abarbeitend, sodass ich unheimlich schwer in die Geschichte rein kam. Die Wechsel zwischen den einzelnen Szenarien gingen mir zu plötzlich und überstürzt. Eben befand sich Becca noch in der Schule und im nächsten Moment sind sie beim Abendessen, bei den Nachbarn, ohne, dass ich wusste, dass sie überhaupt eingeladen waren. Die Sätze waren kurz und haben das nötigste beinhaltetet und konnten mich damit leider nicht überzeugen.
Alles in allem kann ich sagen, die Geschichte hat viel Potenzial, keine Frage. Leider kam ich mit der Umsetzung nicht zurecht. Die Charaktere waren mit teilweise zu stumpf und eingefahren und der Schreibstil hat mich dazu gebracht viele Seiten einfach nur zu überfliegen. Ich denke die Geschichte wird viele Leser finden können und die Story selbst hat mir ja ebenfalls gut gefallen, aber ich kann jetzt meinerseits keine klare Empfehlung geben, da ich sogar überlegt war, das Buch abzubrechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Jugendroman, 5. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein ganzes Ja (Kindle Edition)
Der Roman stellt sich für mich eher, als Jugendliteratur dar.

Erik ist Beccas erste große Liebe.
Auf dem Weg zum erwachsenwerden, kommt Becca plötzlich zu der Erkenntnis, dass sich ihre Gefühle für Erik nicht geändert haben, sie aber andere Erwartungen von einem Leben an seiner Seite, hat.
Letztendlich beschließt Becca sich von Erik zu trennen und damit beginnen ihre eigentlichen Probleme.
Ihre kleine, heile Welt gerät aus den Fugen.
Bald merkt sie, das ihr Verstand der Trennung zustimmt, ihr Herz aber seine eigenen Wege geht.
Irgendwo ist da immer noch dieses starke Gefühl für Erik. Ihre Emotionen tut sie allerdings, als Charakterschwäche ab, die sie selbstzerstörerisch bekämpft. Der einst über alles geliebte Mann, hat sie zum Feind degradiert.
Zusehends verletzt sie die Menschen die sie lieben. Sie lebt ab jetzt in ständig wechselnden Beziehungen, ohne jede emotionale Regung.
Und eines Tages, auf dem Weg vom Teenager zur erwachsenen Frau, glaubt sie selbst nicht mehr, in der Liebe, zu einem "ganzen Ja" jemals fähig zu sein.
Jahre vergehen und irgendwann wird ihr allerdings bewusst, das sich etwas in ihrem Leben ändern muss, damit dieses Leben, was sie führt, ihre Persönlichkeit nicht zerstört.
Endlich besinnt sie sich, alles Geschehene hinter sich zu lassen und nur noch ihrem großen Gefühl und damit ihrer Jugendliebe zu folgen. Da allerdings, nimmt das Schicksal erbarmungslos seinen Lauf....
Und die Erkenntnis, dass auch die größte Liebe einem Kompromisse abverlangt, kommt hier für Becca zu spät.
...Aber die Erde dreht sich weiter, auch für Becca.
Zum Ende des Buches, kommt es dann zwar doch zu einem Happy End, allerdings ganz anders, als ich es mir, als Leserin, eigentlich gewünscht hätte.

Emfpehlen würde ich den Roman nicht unbedingt meiner Freundin, sondern eher meiner,sich noch im Jugendalter befindlichen Nichte.
Trotzdem hat das Buch vier Sterne verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön, traurig, lustig, romantisch... alles mit dabei, 9. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein ganzes Ja (Kindle Edition)
Sehr schönes Buch für den Sommer/Strandurlaub. Das Ende ist auch unvorher gesehen, das finde ich immer gut, wenn man nicht gleich nach den ersten 10 Seiten weiß, wie es ausgeht. Für alle die romantische Romane mögen also das perfekte Buch zum lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne und ein ganzes Ja, 1. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein ganzes Ja (Kindle Edition)
Ein super, super, super schönes und ergreifendes Buch. Ja, so ist sie nun einmal die erste große Liebe, man kann Sie einfach nicht vergessen. Sie ist was ganz besonderes und alles was folgt wird an ihr gemessen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selten hat mich ein Buch so berührt!, 2. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein ganzes Ja (Kindle Edition)
. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und war so ergriffen! Die Geschichte von Becca, Erik und Paul so wunderschön geschrieben. Kaum kann ich es erwarten ein neues Werk dieser Autorin zu lesen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ja - das muss man gelesen haben, 23. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein ganzes Ja (Kindle Edition)
Ein großartiger Roman mit vielen Emotionen. Der mich zum Lachen aber auch zum Weinen gebracht hat.

Ich freue mich schon auf das nächste Buch von Luisa Sturm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen oh Gott....., 29. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein ganzes Ja (Kindle Edition)
Ich weiß nicht so recht, bin sprachlos......ein tolles Buch aber ich wünschte es wäre nicht DAS passiert sondern es hätte eine Chance gegeben! Man es ist echt schwierig....trotzdem volle fünf Sterne!!! Ich hoffe das neue Buch wird nicht so anstrengend und
traurig, bin träumerisch veranlagt und wünsche mir eine gute Wendung und Happy End ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ein ganzes Ja
Ein ganzes Ja von Luisa Sturm
EUR 0,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen