Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top
Ein tolles Notebook mit einem Intel I3 Prozzesor und einem Full HD IPS Panel. Die integrierte Intel HD 4400 Gpu reicht für Multimedia und der normalen Nutzung völligst aus. Für Gamer ist das natürlich nichts aber das war vorher klar. Die verbauten 4GB Ram reichen aus, das System läuft flüssig und Sauber.
Das Full HD IPS Panel löst...
Vor 6 Monaten von derdude1976 veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen So weit, so gut
Ich habe den Laptop mit 1 GB Hybridplatte erworben. Der Rechner tut was er soll (er rechnet). Gekauft habe ich ihn vor 5 Monaten wegen des IPS-Displays (blickwinkelstabil). Das Display entspricht meinen Erwartungen. Ausreichend schnell für den Hausgebrauch ist er auch.
Nicht gelungen is das Trackpad, da die linke Taste nicht zuverlässig auslöst. Das...
Vor 3 Monaten von Uwe veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top, 13. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo Flex 2-15 39,6 cm (15,6 Zoll FHD IPS) Convertible Notebook (Intel Core i3-4010U, 1,7 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel Graphics HD 4400, Touchscreen, Win 8.1) schwarz (Personal Computers)
Ein tolles Notebook mit einem Intel I3 Prozzesor und einem Full HD IPS Panel. Die integrierte Intel HD 4400 Gpu reicht für Multimedia und der normalen Nutzung völligst aus. Für Gamer ist das natürlich nichts aber das war vorher klar. Die verbauten 4GB Ram reichen aus, das System läuft flüssig und Sauber.
Das Full HD IPS Panel löst mit 1920 x 1080 Pixel auf, könnte für meinen Geschmack noch etwas heller sein. Der Touchscreen im zusammenspiel mit Windows 8.1 funktioniert einwandfrei. Der Lüfter läuft ganz dezent im Hintergrund, die allgemeine Verarbeitung ist gut bis sehr gut. Es wird Hartplastik verbaut was bei diesem Preis nicht verwundet, jedoch wirkt es ganz angenehm.

Positiv

Preis
Full HD IPS Display
Verarbeitung
Anschlüsse (2x USB 2.0,1x USB 3.0,HDMI,LAN, Kartenspeicherslot und Kensingtonschloss)

Negativ bzw Neutral

Die Tastatur biegt sich leicht durch beim Tippen
Das gute Display könnte noch eine Stufe heller sein
Der Akku ist fest verbaut und nicht ohne weiteres wechselbar.

Für 399€ ein absoluter Kracher
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen SSD einbauen oder nicht kaufen, 28. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo Flex 2-15 39,6 cm (15,6 Zoll FHD IPS) Convertible Notebook (Intel Core i3-4010U, 1,7 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel Graphics HD 4400, Touchscreen, Win 8.1) schwarz (Personal Computers)
Das wichtigste: Die eingebaute Festplatte ist der "Flaschenhals" dieses Laptops und bremst ihn am meisten aus (oft 100% Auslastung im Taskmanager). Ich rate generell vom Kauf eines Laptops ohne SSD ab, solange man nicht bereit ist, diese selbst nachzurüsten. Es gibt das gleiche Modell auch mit SSD.

+ Display gefällt mir sehr. Ja, es spiegelt sehr, aber das stört mich überhaupt nicht. Ich finde es auch nicht zu dunkel.
+ Den Touchscreen nutze ich sehr häufig beim Lesen von Websites und PDFs zum scrollen. Er macht Spaß.
+ Für Festplattenumbau / RAM nachrüsten (1 von 2 Plätzen ist noch frei) gibt es eine gute Umbauanleitung von Lenovo. Es ist nichts verklebt, alles Kreuzschlitzschrauben (!verschieden lang!), das mainboard muss nicht abgeschraubt werden. Dafür großes Lob, aber Wartungsklappen wären noch besser gewesen. Für jeden vorsichtigen Laien ist das Öffnen des Gehäuses machbar! Eine der Schrauben unter der Tastatur ist mit einem kleinen Siegel verklebt, das zum Öffnen des Gehäuses zerstört werden muss, zur Garantie kann ich nichts sagen.
+ sehr leise

- Laptop "kippelt", der Fuß rechts vorn hängt je nach Displaystellung 2mm in der Luft. Ich war kurz vorm Zurückschicken, aber mittlerweile hat sich das Plastik wohl wieder etwas in die richtige Richtung verzogen, so dass es mich nicht mehr stört.
- Akku ist NICHT von außen entnehmbar und nicht besonders ausdauernd (ca. 3-4h bei Durchschnittsbeanspruchung).
- Weder Festplatte noch RAM lassen sich über eine Wartungsklappe aufrüsten. Das Gehäuse muss komplett geöffnet werden.
- Ein Laufwerkschacht existiert, es sind intern aber leider keine Anschlüsse verlegt, z.B. für eine zweite Festplatte oder ein Laufwerk.
- Leider keine beleuchtete Tastatur
- Lautstärke-, Helligkeits- und andere Systemtasten belegen die F-Tasten (F1 etc.), so dass diese nur über eine tastenkombination, z.B. Fn+F1 erreichbar sind. Für Excel beispielsweise nervig.
- Das Zurücksetzen von Windows in den Auslieferungszustand ist kinderleicht (mit Stecknadel erreichbar), dauert aber >1h. Eine Windows-Neuinstallation ist sehr viel schneller.
- Touchpad ist zwar angenehm, aber sehr viele Gesten wie z.B. Zwei-Finger-Tap für Rechtsklick gehen nicht (habe lange recherchiert und viele Treiber getestet - keine Chance). Himmelweiter Unterschied zu einem Mac. Das touchpad ist von ALPS, dafür gibt es leider keine gute Gesture Suite.
- BIOS nur per Stecknadel erreichbar.
- Windowseinrichtung vor erster Benutzung dauert sehr lang (ohne SSD)
- Keine Windows-DVD mitgeliefert. Es lässt sich zwar ein Wiederherstellungsdatenträger erstellen - aber 1. dauert das sehr lange (>30min, knapp 16GB) und 2. funktioniert dieser dann gar nicht zur Installation auf einer anderen Festplatte.
- Wird eines der vorinstallierten Lenovo Programme manuell beendet, kann es sein, dass die Hardware-Tastatur deaktiviert bleibt und nur noch der Touchscreen funktioniert, auch im normalen, nicht geklappten, Modus und auch nach jedem Neustart. Das Problem ist bekannt und es gibt dazu viele Threads in den Lenovo-Foren, Lenovo kennt keine Lösung außer Auslieferungszustand wiederherstellen. (mit einer windows clean install funktioniert die Deaktivierung der Tastatur auch ohne irgendein Lenovo Programm automatisch beim nach hinten Klappen des Displays).

Neutral:
- Es gibt einen Numblock (mit der 0 mittig statt links), daher sind die buchstabentasten weiter links und man hält die hände beim schreiben nicht mittig auf dem laptop.
- 4GB RAM eher knapp, für den Preis aber ok und im Zweifelsfalle leicht aufrüstbar.
- Die Tastatur wirkt etwas klapprig, aber man gewöhnt sich schnell dran. Alle tasten reagieren bei mir problemlos.
- Design leicht klobig aber ok.
- Windows 8.1 hat im Desktopmodus bei einigen Programmen noch große Probleme mit der Skalierung für hochauflösende Displays. Durch die FullHD Auflösung auf 15" ergibt sich eine sehr hohe Pixeldichte/DPI. Programme wie z.B. Geräte-Manager, Matlab, ArchiCAD, Blender uvm. sind je nach Einstellung entweder winzig klein mit kleinen schriften, oder die Schriften sind durchs vergrößern verpixelt und unscharf. Das ist enttäuschend, aber dieser Laptop kann nichts dafür (ist bei allen FullHD Windows Laptops so). In einigen Programmen ist es möglich, die Schriftgrößen individuell festzulegen, dann tritt dieses Problem nicht auf.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Probleme beim neu Installieren von Windows nach Festplattenwechsel:
Die Windows-Neuinstallation war leider umständlich. Es wird keine Windows-CD mitgeliefert. Man hat stattdessen die Möglichkeit, einen Wiederherstellungsdatenträger (z.B. USB-Stick mit mind. 16GB!) aus Windows heraus zu erstellen (Windows Images sind dabei normalerweise <4GB). Nach dem Einbau der SSD wollte ich von diesem USB-Stick aus booten, was aber erst nach Einstellen des "Legacy"-Modus statt UEFI im BIOS geklappt hat. Außerdem konnte ich einen der USB-Sticks nicht am USB 3.0-Port booten, sondern nur an den USB 2.0-Ports. Beim "Zurücksetzen auf Originalzustand" kam nach etwa einer Stunde die pauschale Fehlermeldung "es gab ein Problem mit der Installation". Daraufhin habe ich aufgegeben.

Ich hatte noch eine Windows 8 ISO (nicht 8.1) rumliegen. Diese konnte ich recht schnell installieren (wieder im BIOS Legacy einstellen) ABER leider funtionieren viele der bereitgestellten Treiber NUR mit Windows 8.1, NICHT aber mit Windows 8! Insbesondere der WLAN Treiber. Das bedeutete für mich: einen Abend lang am LAN Kabel hängen und Windows Updates installieren. Seitdem er auf Win 8.1 geupdated ist läuft er problemlos und sehr schnell - hätte nicht gedacht, dass ich mit einem i3 zufrieden sein werde.

Fazit: Anstatt diesem Laptop für 399€ (Blitzangebot) + ca. 100€ SSD würde ich nächstes Mal wohl eher den
Lenovo Flex 2-15 mit i3 (1.9GHz), 256GB SSD, FHD IPS (539€ im Blitzangebot)
genauer anschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr solides Notebook!, 23. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Lenovo Flex 2-15 39,6 cm (15,6 Zoll FHD IPS) Convertible Notebook (Intel Core i3-4010U, 1,7 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel Graphics HD 4400, Touchscreen, Win 8.1) schwarz (Personal Computers)
Ich habe dieses Notebook für mein bald beginnendes Studium erstanden. Ich suchte ein Notebook, was den regulären Aufgaben eines Studenten, sprich Recherche im Internet als auch allgemeine Office - Aufgaben ohne große Anstrengungen meistert, aber sich auch für Mediaplayback (Musik, Filme, YouTube, etc.) eignet.

Nach langem Überlegen und Stöbern habe ich das Gerät beim Elektromarkt mit dem Planeten, nach erfolgreichen Preisverhandlungen, für etwas weniger als den hier inserierten 499€ erstanden! Viele Features sind mir erst nach dem ersten Einschalten aufgefallen, da die Demo, die man im Markt vorfindet immer etwas "spartanisch" ist.

Der Laptop kommt in einem ziemlich unspektakulären Karton daher, welcher das Notebook ausreichend schützt. Positiv ist mir aufgefallen, dass Lenovo hier nicht das standardmäßig harte Styropor, was man häufig vorfindet, sondern eine Art Schaumstoff, die einfach die Ware weitaus besser und häufiger schützt, genutzt wurde. Top! Des weiteren befindet sich ein Netzteil, was überraschend klein ist, ein Stromkabel und eine Bedinungsanleitung im Umfang.
Insgesamt macht der Laptop einen sehr wertigen Eindruck, gerade das hohe Gewicht (3,2kg) verstärkt nochmal dieses Gefühl, obwohl das natürlich evtl. etwas schwer ist, für Leute, die ständig ihren Laptop bei sich tragen. Der Laptop besteht außen aus einem gummierten Plastik, was sich wertig und gut verarbeitet anfühlt, und keine scharfen Kanten aufweißt. Die Tastaturauflage besteht aus einer relativ dicken Aluminiumplatte, was die Qualität des Gerätes noch einmal aufwertet. Insgesamt ist die Verarbeitung auf einem hohem Niveau, lediglich die eigentliche Tastatur lässt sich etwas eindrücken, aber darüber kann ich hinweg sehen. Das Trackpad ist etwas nach links orientiert, bis jetzt hatte ich niemals Probleme das ich beim tippen aus Versehen dran gekommen bin, die Tasten haben ein gutes Feedback! An Anschlüssen befindet sich auf der rechten Seite der Einschaltknopf, das Laufwerk (ein DVD - Brenner), und zwei USB 2.0 Anschlüsse. Auf der linken Seite finden wir ein Kensington - Schloss, den Anschluss für das Netzteil, den Auslass für den Kühlkörper, ein HDMI - Anschluss, ein Ethernet - Port, ein USB 3.0 - Anschluss und einen Kopfhöreranschluss, also an I/O ist der Lenovo ordentlich ausgestattet. Da das Notebook u.a. einen Touchscreen besitzt, kann man diesen in eine Art Tablet umfunktionieren indem man den Bildschirm um 300°+ drehen kann, gerade fürs Filme schauen fand ich diese Feature doch sehr nützlich. Des weiteren finden man im oberen Teil des Bildschirms die 720p HD Webcam, die mit Stereo - Mikrofone ausgestattet ist, aber leider auch im guten Tageslicht rauscht und nur unterdurchschnittliche Bilder und Videos erstellt. Die Boxen befinden sich auf der Unterseite, sind jedoch schon bei mittlerer Lautstärke etwas kratzig und unklar und eignet sich somit nicht wirklich für Parties oder Filme schauen, da sollte man doch eher auf Ohrhörer oder Kopfhörer zurückgreifen.

Kommen wir nun zur eigentlichen Performance des Notebooks. Das Notebook besitzt einen i3 - 4010U der Haswell - Generation (4. Generation) von Intel und ist somit auf dem neusten Stand der Technik. Es handelt sich hierbei um einen Dual - Core CPU der mit 1,7GHz getaktet ist. Dank der Intel Hyper Threading - Technologie simuliert diese Prozessoreinheit jedoch zwei weitere Kerne und kann somit prozessorintensive Aufgaben wie z.B. das Editieren von Fotos oder Spiele gleichmäßiger verteilen und somit die Performance erhöhen! Ein weiterer Vorteil ist, das dieses Notebook M.2, die neuste Generation der SATA - Schnittstelle an Board hat und man somit den Speicher erweiteren kann und aufgrund der Flash - Basis dieser M.2 - Module die Performance stark verbessern kann! Wo wir bereits beim Speicher sind, das Notebook wird mit 4GB Arbeitsspeicher ausgeliefert, der auf 1600MHz getaktet ist. Es ist möglich bis zu 16GB (2x 8GB SO-DIMM) RAM mit 1600MHz mit diesem Notebook zu nutzen. Als Massenspeicher befindet sich eine 500GB Western Digital Caviar Blue HDD im System, es ist also (in meinem Fall) für ausreichend Speicher gesorgt, aber auch hier kann jede herkömmliche 2,5" mechanische Festplatte (bis 2TB verfügbar) oder für den extra Performanceboost eine SSD mit bis zu 1TB Speicher verbaut werden, die dem System richtig Beine macht. Als Grafikeinheit nutzt der Laptop den prozessoreigenen Grafikprozessor Intel HD 4400, welcher mehr als ausreichend ist für Mediaplayback und Internet, als auch Office - Aufgaben. Selbst ältere Spiele sollten darauf laufen, jedoch darf man hier keine zufriedenstellende Ergebnisse erwarten! Insgesamt ist die eigentliche Rechnerleistung des Laptops mehr als ausreichend für die alltäglichen Aufgaben, lediglich die Festplatte bremst einen doch sehr ein, und die langen Bootzeiten, gerade als Nutzer einer SSD in meinem Haupt - PC, gehen einem dann persönlich doch etwas auf dem Zeiger, aber man kann mittlerweile für weniger als 60€ eine SSD kaufen um das System deutlich zu beschleunigen. Ansonsten habe ich keine Ruckler, auch nicht bei der Umstellung von Laptop auf Touchscreen - Betrieb gemerkt. Im Bereich Temperaturen und Lautstärke war ich positiv überrascht! HWMonitor zeigt mir lediglich 43°C (bei 26,4°C Raumtemperatur) beim Videoplayback. Das ist natürlich der niedrigen TDP des Prozessors von 15W zu verdanken, aber auch der mehr als adäquaten Kühlung! Der Laptop arbeitet völlig geräuschlos und bleibt kühl! Auch die Tastatur und die Armauflage heizt sich nicht sehr stark auf, klasse!

Kommen wir nun zum Display! Das hier verbaute Display ist ein 15,6" IPS - LCD Panel mit einer effektiven Auflösung von 1366x768 was ausreichend ist um Schrift und Videos ausreichend scharf darf zu stellen, die Farben sind ausreichend gesättigt und dank des IPS Panels sind auch die Farben stets farbtreu auch wenn man nicht 100% gerade auf das Display schaut! Wie erwähnt ist das Notebook auch mit einem Touchscreen ausgestattet, welches genau genug, aber nicht 100% - ig akkurat arbeitet. Für das Navigieren durch den Explorer ist diese Funktionalität genau genug, jedoch wenn es darum geht Gesten zu erkennen, tut es sich manchmal etwas schwer. Aber alles in allem ist das Display mehr als ausreichend.

Als nächstes kommen wir zum Akku. Da dies mein erstes Notebook ist, kann ich hier leider keine Vergleiche zu anderen Geräten ziehen, aber ich bin der Meinung das der Akku ausreichend lange hält! Je nach dem was man vorher gemacht hat, kann man ohne weiteres einen 2 Stunden Blockbuster auf dem Notebook schauen und immer noch gut 15 - 20% Restakkulaufzeit haben, also hält der Akku gut 2 - 3 Stunden, wenn man etwas intensiveres macht, bis zu 4 Stunden wenn man nur im Internet surft oder man E - Mails schreibt. Soweit okay und ausreichend!

Der Laptop wird bereits mit Windows 8.1, welches vorinstalliert und lediglich nach dem ersten Starten eingerichtet werden muss, ausgeliefert. Ich, als eiserner Fan von Windows 7, war doch etwas skeptisch darüber, wie gut ich mit Windows 8.1 zurechtkommen würde, weil ich Windows 8 abgrundtief verabscheut habe. Nach der Installation von Classic Start und einigen Stunden hab ich mich jedoch ziemlich schnell eingelebt! Lenovo liefert das Notebook mit einigem an Bloatware (vorinstallierter Software für Promozwecke) aus, welche sich aber allesamt entweder entfernen lassen (McAfee und Programme von Magix) oder aus dem Autostart entfernen lassen (Lenovo Recommendations u.a.), deswegen werde ich das nicht groß als negativen Aspekt ankreiden!

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass jeder der ein relativ günstiges, gut verarbeitetes und durchaus potentes Multimedia - Notebook sucht, sich dieses Notebook anschauen sollte. Für diesen Preis habe ich bis jetzt keine vergleichbare Funktionalität gefunden und es sollte jeden, der nicht unbedingt Filme oder RAW Fotos editieren oder spielen will, zufrieden stellen und mit einigen kleinen Modifikation lässt sich noch mehr Potenzial aus dem Notebook herauskitzeln, was das für mich zu einem perfekten Einsteiger - Notebook macht! 5 Sterne! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tag 1: Sehr guter Eindruck, 19. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo Flex 2-15 39,6 cm (15,6 Zoll FHD IPS) Convertible Notebook (Intel Core i3-4010U, 1,7 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel Graphics HD 4400, Touchscreen, Win 8.1) schwarz (Personal Computers)
Ich habe das Notebook erst heute morgen erhalten, aber hier was ich dazu sagen kann:

Mein altes Acer musste nach 7 Jahren gute DIensten endlich erlöst werden. Es hatte nur noch gelitten, und ich mit.
Ich mag Computer, insofern, dass sie das Leben einfach ungemein erleichtern, bin aber keine, die sich über ein neues freut und auch viel Geld dafür ausgibt.

Ich wollte:
- mattes Display
- DVD-Player/Brenner
- 4 bis 8 GB RAM
- aktuelles OS (hab noch unter XP SP3 gearbeitet)
Sollte funktionell sein und wenig Kosten. Mein Acer hatte knapp 400 € gekostet, sowas sollte das Neue auch kosten.

Was ich damit mache:
Nichts Besonderes eigentlich, viel Office (Word und Excel mit Makros), rumsurfen, Filme gucken.

Beim Stöbern, habe ich mich von den ganzen Spielereien anstecken lassen und wollte auf einmal auch ein Touchscreen aber die Preise gingen schnell in die Höhe.

Fast hätte ich aufgegeben als ich den Lenovo Flex entdeckt habe.
Manko: kein DVD-Laufwerk und Crystal Bride-Bildschirm....

Ich habe mir die Rezensionen angeschaut und mich doch dafür entschieden. Ein externes Laufwerk kostet nix (kann auch nachgebaut werden), und das Bildschirm sollte nicht so schlim glänzend sein.

Installation
Man braucht nichts machen, es läuft wirklich von sich.
Ich habe nur die Platte anders partitioniert, die Lenovo-Partition gelöscht, weil es keinen Sinn hatte, und mir dafür eine Größere eingerichtet.
Was mich verwirrt hat, sind diese Anfragen nach einem Windows-Konto, ohne dass ich wirklich weiß, was mich das nutzt. Vlt. bin ich auch nur ein bisschen "Out" und jeder weiß sonst, was damit anzufangen.

Bildschirm
Ich war eigentlich streng gegen Crystal Bride Bildschirme, da ich selber an so einem Rechner gearbeitet habe, und es als sehr anstrengend empfand. Ich bin sehr positiv überrascht. Ja, es glänzt ein wenig, aber es ist auch kein Spiegel. Der Rand des Bildschirmes spiegelt mehr.
Die Bildqualität ist super, hat sich echt einiges getan in 7 Jahre! ;)
Das Touchscreen reagiert erstmal gut. Zugegeben, keine Ahnung, ob ich das wirklich nutzen werde, aber ich fand's witzig. Viel damit rumgespielt habe ich noch nicht.

Vorinstallierte Programme / Apps
Über Windows 8 brauche ich mich nicht hier aufregen ;-)
Was mich hier stört ist die Unmenge an Porgramme / Apps, die schon auf dem Rechner sind. Ich habe keine Ahnung was sie tun, aber die sind da. Gaaaanz viele Kachel auf der Startseite... Bei vielen müsste man sich anmelden, zu erfahren, was sie nutzen (wenn sie überhaupt was nutzen) oder googeln. Ich 'bin kein Spielkind und denke, sie werden alle relativ schnell rausfliegen.

Tastatur
Ich tue mir schwer mit dem Nummernblock, da ich dadurch nicht "zentriert" tippen kann. 15,6'' findet man aber nicht ohne. Meine ersten Zeilen, waren alle von 1-2 Buchstaben verschoben! :p Ich tippe normalerweise blind, musste hier am Anfang aber doch die Tastatur im Auge behalten. Aber die Übung macht den Meister! Es geht Stunde für Stunde besser.
Die Tasten sind angenehm und reagieren schnell, ohne dass ich darauf hauen muss.
Allgemeines Lenovo-Manko: Die Function-Tasten sind nicht direkt erreichbar (die benutze ich relativ viel), die Fn-Taste muss gedrückt gehalten werden.... Da auch denke ich, es ist auch eine Frage der Übung aber erstmal unschön.

Aussehen
Sieht schon schick aus!
Die Tastatur ist von einem gebürsteten Hartplastik umrandet, das einen edelen Eindruck gibt (auch wenn es nur Plastik ist). Darauf sind kleine Gummi-Nupsis, die die Tastatur schützen, wenn das Bildschirm um 300° gedreht wird und das Notebook auf einen Tisch gelegt wird. Gut durchdacht!

Touchpad
Den muss ich noch einstellen, habe mit dem Rechts- und Linksklicks meine Schwierigkeiten, eine zu unruhige Hand anscheinend, da ich immer gefragt werde, wo ich das Objekt verschieben will, statt mir das Kontext-Menü anzuzeigen. Aber wieder: Übung, Übung ;)

Prozessor
Ich bin keine IT-lerin, weiß dass der installierte Intel nicht das Beste ist, aber mir scheint er zu reichen, auch mit dem Touchscreen.

Akku
Hat gut 2,5 Stunden gehalten, trotz intensiver Gebrauch, da Daten hin und her kopieren, Programme zeitgleich runterladen, installieren, deinstallieren, halt alles was man macht, wenn man einen neuen Rechner hat.

Alles zusammen, nach nur einem Nachmittag Spielerei und persönliche Einstellungen: nix zu meckern. Ich kann mir gut vorstellen, dass das gute Stück mich die nächsten 7 Jahre begleitet!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Display, gute Tastatur, durchdachte Verarbeitung, 7. Dezember 2014
Von 
Mux (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo Flex 2-15 39,6 cm (15,6 Zoll FHD IPS) Convertible Notebook (Intel Core i3-4010U, 1,7 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel Graphics HD 4400, Touchscreen, Win 8.1) schwarz (Personal Computers)
Das FullDH IPS Display ist top (zwar *leicht* verspiegelt, aber nicht so stark wie viele Billig-Notebooks, etwa genauso wie die Apple Geräte), Tastatur ist auch in Ordnung (Layout und Tastenanschlag passen) nur leider ohne Hintergrundbeleuchtung, ebenso das Touchpad, mit dem man tatsächlich arbeiten kann (an meinem Acer ist das Touchpad so unpräzise, dass man ohne externe Maus kaum arbeiten kann). Die Verarbeitung insgesamt ist (insbesondere gemessen am Preis) sehr gut (es ist aus sehr hochwertigem Kunststoff) und die Anbringung der Anschlüsse und des Ein/Aus-Tasters sind auch durchdacht (kein USB-Anschluss auf der Hinterseite wo ein Stick mit angewinkelten Knien im Weg ist, den Ein-/Ausschalter betätigt man auch nicht versehentlich beim Herumtragen oder USB-Stick Entfernen).

Ich benutze das Notebook unter Linux (Ubuntu 14.10), was ohne Probleme läuft. Zwar ist der Touchscreen dadurch "nur" ein Maus-Ersatz (um ihn wie ein Tablett zu benutzen, müsste man wohl noch einige Hilfsprogramme installieren). Das mitgelieferte Windows 8.1 hat sich aber - im Gegensatz zu einem wesentlich potenteren Acer Aspire V5-573G-54208G50akk auf Anhieb flüssig bedienen lassen, auch weil Lenovo nicht so viele unsinnige Bloatware aufspielt, die kein Mensch braucht und den Rechner unbenutzbar macht.

Von einem i3 Notebook mit "nur" 4GB RAM und ohne SSD kann man keinen Hochleistungs-Spielerechner erwarten, insgesamt geht aber alles sehr flott, ich hätte es träger erwartet. Eigentlich wollte ich eine SSD und mehr Speicher nachrüsten, es läuft aber auch so alles sehr flüssig (wobei ich keine Spiele mache), so dass ich das Gerät erst mal so lasse wie es ist.

Die "Umklapp-Funktion" ist nicht schlecht um z.B. Filme zu schauen oder mit externer Funk-Tastatur und -Maus als Desktop-Ersatz zu arbeiten.

Schade ist, dass nur ein USB3.0 Anschluss vorhanden ist (sowie zwei USB2.0) und das optische Laufwerk fehlt (vielleicht auch kein Nachteil, denn die empfindlichen optischen Laufwerke sind i.d.R. das erste defekte Teil an einem Notebook und da man sie immer seltener braucht und extern per USB anschließen kann, vermisse ich das nicht).

Für die 399€, die man im Cyber-Monday dafür bezahlt habe, ein echtes Schnäppchen und ein solider Alltags-Notebook. Auch der "Normalpreis" (499€) ist in meinen Augen noch ein faires Angebot.

EDIT 30.12.2014:

Inzwischen habe ich eine SSD (Transcend SSD370 interne SSD 256GB (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III, MLC)) sowie 16GB Speicher (Crucial Kit 2x8GB DDR3-1600 S0DIMM CL11) nachgerüstet. Beides läuft hervorragend, so macht der Rechner echt Spaß (wobei er vorher auch nicht gerade langsam war). Der Einbau ist an sich auch kein Problem, nur das Tastatur-Anschlusskabel war etwas fummelig wieder anzubringen, also am besten gut vorher ansehen.

EDIT 10.01.2014:

Nach einigen Wochen Benutzung bin ich immer noch sehr zufrieden, allerdings möchte ich meine Rezension dahingehend ergänzen, dass die Akku-Laufzeit mit 3-4 Stunden für den Betrieb unterwegs schon recht kurz ist. Ich betreibe das Gerät zuhause und habe mir (für 25€) noch ein zweites Netzteil bestellt, damit ich in den beiden Räumen wo ich es am meisten benutze eine Stromversorgung zur Hand habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen guter Rechner für einfache Aufgaben, 3. Dezember 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir diesen Laptop nun vor ein paar Wochen gekauft. Ich bin im Gorßen und ganzen sehr zufrieden.

Positiv:
+ das Touchdisplay funktioniert einwandfrei und sehr gut, grade das scrollen ohne Maus ist so ein Spass und nicht mehr ein grausames suchen der Scrollleiste.
+ Windows 8 startet wirklich extrem viel schneller als Windows 7, was mich sehr freut
+ Auf der Tastatur wird angezeigt, wenn die Feststelltasten aktiv sind
+ die Optik des Rechners algemein finde ich seh schön, das "gebürstetes-Alu-Imitat" sieht aus wie echt
Über die Leistung des Rechners, kann ich noch nichts sagen, da ich ihn noch nicht stark beansprucht habe.

Nun zum Negativen:
- Der Kunststoff ist relativ weich und für meinen Geschmack fast etwas zu elastisch. Bei sorgsamen Gebrauch sollte jedoch nie etwas passieren.
- Das Mauspad ist über die ganze Fläche aktiv, das heisst auch bei einem Linksklick. Dies ist etwas gewöhnungsbedürftig
- weiter muss zum klicken das Mauspad sehr weit runter grdrückt werden, das würde sicher besser gehen
- Der Bildschirm spiegelt leider sehr stark, also draußen wird man schwierigkeiten haben etwas zu erkennen.

Grundsätzlich ein ordentlicher Rechner. von mir gibts eine Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugt in Heimanwendungen, 2. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zum Surfen, Emails und Office ist der Laptop 1A. Bootet nach allen Installationen (ohne Tuning) bis hin zur ersten Internetseite in ca. 20 Sekunden. Die Programme starten alle schnell. Zur Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Notebook mit FHD für diesen Preis!, 3. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo Flex 2-15 39,6 cm (15,6 Zoll FHD IPS) Convertible Notebook (Intel Core i3-4010U, 1,7 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel Graphics HD 4400, Touchscreen, Win 8.1) schwarz (Personal Computers)
Vollkommen glücklich mit diesem Notebook! Ich habe sehr lange Laptops von fast jeder Marke verglichen und habe mich letztendlich für dieses entschieden.
Meine kiterien waren, dass es ein 15.6 Zoll Display hat mit Full Hd, vernünftige Grafikkarte zur Bearbeitung von Bildern und in der Lage ist Filme gut abzuspielen. Zuerst wollte ich auch eine 1 TB Festplatte aber da ich eine externe besitze ist das nur ein kleines Manko gewesen auf die 500gb runter zu gehen. Auch der Prozessor mit Intel i3 ist in Ordnung, bin zwar jetzt kein richtiger Gamer aber das ein oder andere nicht aufwendige Spiel wird - zu meiner Überraschung - super wiedergegeben. Das Touch Display mit der 300 Grad Wende Möglichkeit hat mich überzeugt und bietet viel Spaß!
Empfehle es wirklich jeden, der wie ich nach einer guten Grafik sucht aber noch mehr bekommt. Und das für einen so guten Preis, in der Preislage sehe ich es schwer meine Wünsche mit einem anderen Notebook zu finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Flex 2-15 mit 256 SSD, 20. Juni 2015
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für meine Anforderungen - keine Spiele - ist das Gerät bestens. Guter Bildschirm, schnell. Wer nicht mit Touch arbeiten will, wähle ein anderes Gerät. Windows 8.1 ist genauso gewöhnungsbedürftig wie jedes andere neue Programm. Alles läuft schnell und flüssig. Und mit 10 wird es noch besser werden. Preis - Leistung ist ein Kaufargument. Hatte mit dem ersten Gerät ein Tastaturproblem, deswegen Umtausch, problemlos. Nun ist alles top.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Preis / Leistung top, 19. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo Flex 2-15 39,6 cm (15,6 Zoll FHD IPS) Convertible Notebook (Intel Core i3-4010U, 1,7 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel Graphics HD 4400, Touchscreen, Win 8.1) schwarz (Personal Computers)
Super leises Notebook zum kleinen Preis, tolles Touch Screen Display (auch wenn es ein wenig spiegelt), ideal für Home-Anwendungen (Office, Internet, Mail), einfache Installation, ohne DVD Brenner, Akku nicht wechselbar (deshalb 1 Stern weniger), schnelle Lieferung über Amazon Prime
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen