Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Süße Iddeen ohne Zucker, lecker und gesund
Durch Abnehmguru bin ich auf das Buch Süße Ideen ohne Zucker gekommen. Mein Mann ist Diabetiker und ich muss auch aufpassen, wir haben leider genetisch da einiges mitbekommen. Mal Anregungen für Kuchen Kleingebäck oder Desserts zu haben, die mit Zucker Alternativen verarbeitet werden war für uns daher sehr interessant. Außerdem für...
Vor 16 Tagen von D. Metko veröffentlicht

versus
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ohne Zucker ≠ zuckerfrei!
Da habe ich aufgrund des Titels vielleicht etwas vorschnell zugegriffen :-)

Für alle, die den Konsum von Industriezucker gern etwas reduzieren möchten und für die Kohlenhydrate kein Thema sind, mag das Buch geeignet sein.

Wer aber Industriezucker nicht nur mit anderem Zucker wie in Honig, Bananen etc ersetzen möchte, sondern...
Vor 10 Monaten von pree veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ohne Zucker ≠ zuckerfrei!, 27. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Süße Ideen ohne Zucker: Über 50 Ideen für große und kleine Naschkatzen (Kindle Edition)
Da habe ich aufgrund des Titels vielleicht etwas vorschnell zugegriffen :-)

Für alle, die den Konsum von Industriezucker gern etwas reduzieren möchten und für die Kohlenhydrate kein Thema sind, mag das Buch geeignet sein.

Wer aber Industriezucker nicht nur mit anderem Zucker wie in Honig, Bananen etc ersetzen möchte, sondern ausserdem auch die Kohlenhydrate im Auge hat, wird mit dem Buch wohl nicht glücklich. Diabetiker und Low Carb Interessierte, die Anregungen suchen, sollten daher vielleicht eher zu einem anderen Buch greifen (ich suche noch).

Das Buch wirbt nicht damit, für diese Gruppen bestimmt zu sein! Daher bitte dies als einen Hinweis sehen an Interessierte, die sich wegen des Titels etwas anderes als das Gebotene vorstellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Süße Iddeen ohne Zucker, lecker und gesund, 14. März 2015
Von 
D. Metko "dany1464" (Miesbach,Oberbayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Süße Ideen ohne Zucker: Über 50 Ideen für große und kleine Naschkatzen (Kindle Edition)
Durch Abnehmguru bin ich auf das Buch Süße Ideen ohne Zucker gekommen. Mein Mann ist Diabetiker und ich muss auch aufpassen, wir haben leider genetisch da einiges mitbekommen. Mal Anregungen für Kuchen Kleingebäck oder Desserts zu haben, die mit Zucker Alternativen verarbeitet werden war für uns daher sehr interessant. Außerdem für Kinder etwas zu haben, das nicht mit Zucker „überfrachtet“ ist und trotzdem lecker schmeckt, war für mich Anreiz das Buch zu kaufen. Wie die anderen Tester habe ich die Schokokuchen probiert und sie für gut befunden, aber von vornherein immer etwas mehr Honig hinzugegeben, so dass die Süße in Ordnung war. Wenn man eine längere Zeit „zuckerfrei“ ist braucht man es auch nicht mehr so.
Die Rezepte haben mir gut gefallen und sind sehr einfach nachzumachen, auch größtenteils ohne großen Aufwand, was mit Kindern doch ganz toll ist. Wie zum Beispiel die Bananen am Spieß. Obst haben wir immer viel da, Bananen so gut wie immer, einen Holzspieß, Zimt Naturjoghurt, Vanille aus der Mühle, Honig, Agavendicksaft (wir haben Apfelsüße und Reissirup verwendet), ein wenig gehackte Haselnüsse und fertig ist der Süße Snack ohne Reue. Hat auch meinem Mann geschmeckt.
Die Anleitungen sind gut verständlich, nicht zu aufwendig und einfach nach zu machen. Mir fehlen nur noch die Kalorienangaben, wenigstens ungefähr. Es ist halt gerade für Diabetiker wichtig. Ansonsten ist dieses Buch eine Empfehlung wert. Auch weil in der Einleitung schon interessantes zu Zuckerersatz gesagt ist und über die Vorteile von Vollkornmehlen im Gegensatz zu Weißmehl. Also am besten selber ausprobieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr gute Rezepte - leicht umzusetzen, 22. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe es bestellt, da ich immer wieder nach neuen Rezepten und Anregungen suche.
Es wird sehr schnell geliefert und ist gut verpackt, damit keine Knicke entstehen.

Das Buch bietet über 50 Ideen für süße und leckere Gerichte ganz ohne Zucker!

Wer kennt es nicht, immer wieder kommt er, der Heißhunger auf Süßes, ich bin da keine Ausnahme, zu gerne esse ich Schokolade und Co. klar weiß ich das es Alternativen gibt, schon wegen der Kinder habe ich ganz früh angefangen Zucker auszutauschen, um die Zähne zu schützen und sie erst gar nicht mit zu süßen und zuckerhaltigen Nahrungsmittel, in Kontakt kommen zu lassen.

Im Buch "Süße Ideen ohne Zucker"

findet man viele, leichte Rezepte, die schnell und unkompliziert nach zu machen sind. Die Rezepte sind sehr gut geschrieben, die Fotos der Gerichte sind authentisch. Sehr gut ist die Einleitung, die Ratschläge und Hinweise. Ob Müsliriegel oder der Nachtisch, ich finde die Rezepte sehr gut und man kann sie nach eigenen Wünschen abwandeln. Muffins, Kuchen, mal mit Obst, mal mit Süßkartoffeln. An Stelle des Zuckers werden die Gerichte mit Honig oder Agavendicksaft gemacht, eine sehr gute Alternative und ich habe sie immer im Haus.
Gerade bei Diäten ist der Verzicht schwer, da man gerade auf das Appetit bekommt, was man eigentlich weg lassen sollte. Es gibt so viele leckere zuckerfreie oder leicht gesüßte Rezepte um Leckereien oder Naschereien herzustellen, Veronika Pichel hat über 50 in ihrem Buch zusammen gefasst.

Mein Fazit
das Buch ist sehr gut aufgestellt, informativ, es enthält viele Anregungen und über 50 Rezepte, diese sind leicht nach zu machen, selbst die Kinder hatten Spaß dabei. Ich finde es sehr gut und gebe sehr gerne eine Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Bewusster und gesünder essen - empfehlenswert, jedoch nicht perfekt, 1. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich das ganze Buch gelesen und auch einige Rezepte ausprobiert habe, habe ich mich bei der Bewertung für 3 Sterne entschieden. Wobei das Buch nach einer Überarbeitung auch 5 Sterne haben könnte. Warum?

Sehr gut gefällt mir das übersichtliche Inhaltsverzeichnis und dass es zu jedem Rezept ein Bild gibt. Auch dass die Rezepte für kleinere - meist 1 oder 2 Portionen - ausgelegt sind, finde ich sehr gut. Damit macht man den ersten Schritt, weniger Süßes zu essen und dennoch nicht zu verzichten. Alle Rezepte des Buches sind ohne Haushaltszucker und ohne Weißmehl. Man braucht wenige Zutaten, die Rezepte sind sehr einfach, die angegebenen Backtemperaturen und -zeiten stimmen. Es sind wirklich sehr leckere Sachen dabei, man muss es einfach ausprobieren. Vor allem sind die Sachen nicht so süß, es ist ein ganz anderes Geschmackserlebnis. Da bei den Rezepten Vollkornprodukte verwendet werden, die sehr gut sättigen, braucht man auch gar nicht so viel davon, wie man sonst vielleicht gewöhnt ist.

Was gefällt mir nicht bzw. warum nur 3 Sterne?

Es gibt in diesem Buch einige Kleinigkeiten, die geändert werden müssten. Zum Beispiel fehlt bei 1 Rezept die Backtemperatur und -zeit. Obwohl im Buch zu lesen ist, dass sich die Backtemperaturen - wenn nichts anderes steht - auf Heißluft beziehen, so steht doch manchmal Heißluft dabei und manchmal nur die Gradzahl. Dasselbe trifft auf die Angabe zu, für wieviel Stück oder Portionen das Rezept ausgelegt ist. Bei manchen Rezepten ist etwas angegeben, bei anderen wiederum fehlt diese Angabe. Bei einem Rezept ist mir aufgefallen, dass bei der Zubereitung nicht erwähnt wurde, dass die Milch angewärmt bzw. lauwarm sein sollte. Viele wissen es auch so, aber es sollte schon korrekt geschrieben sein. Anfänger verlassen sich oft darauf.
Auf Kalorienangaben wurde verzichtet, aber gerade für Abnehmwillige sind diese Angaben unverzichtbar. Welches Rezept wähle ich? Wieviel Kohlenhydrate haben die Kekse oder der Kuchen? Wieviel Fett ist drin? Hier hätte man z.B. eine Gesamtangabe und eine Angabe pro Stück machen können. So hätte man von vornherein einen Überblick und könnte sich auch die Nährwerte schnell selbst ausrechnen, wenn man aus der Menge mehr oder weniger Stücke rausbekommt.

Das Buch ist auf jeden Fall empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Auf einfache Art den Zucker reduzieren, 26. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ziel des Buches: Wir in unserer Industrienation verzehren tagtäglich viel zu viel Zucker, sollten diesen Konsum aber reduzieren. Aber Süßes ist lecker. Die Autorin des Buches hat nun Rezepte und Ideen gesammelt, um unseren Süßhunger zu befriedigen und das ohne den raffinierten Industriezucker. Durch den Verzehr der leckeren Schlemmereien wird das Verlangen nach Süßem gestillt und man giert nicht gleich wieder nach der nächsten Portion Zucker. Die Rezepte sind einfach gehalten und auch ansprechend für Kinder. Die Zutaten sind mittlerweile in vielen Supermärkten erhältlich.
Mein Fazit: Vorsicht, nicht alle Schleckereien sind kalorienarm. Manche Rezepte enthalten Mehl, Butter und Süßungsmittel und dementsprechend auch Kalorien. Hier heißt es dann: Essen und genießen in kleinen Portionen! Wer langfristig seine Ernährung umstellen und trotzdem nicht auf Süßes verzichten möchte, findet im Buch "Süße Ideen ohne Zucker" die richtigen Anregungen dazu. Es sind einfache Rezepte, die auch für Back/Kochanfänger geeignet sind und die nicht stundenlange Küchentätigkeit erfordern. Man sollte beim Ausprobieren keine Berührungsängste mit Vollkornmehlen haben und sich auf dieses "Wagnis" einlassen. Mein Fazit, absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen habe mir mehr erwartet, 11. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...leider sind es insgesamt Rezepte, welche nicht dem entsprechen was ich erwartet habe;
Ofenäpfel, Fruchtspiese... ist leider nichts neues und v.a. schon immer ohne Zucker zubereitet.

Was mir gut gefällt, ist das Rezept für Kokos-Dattel-Bällchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Kreativ, 15. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Süße Ideen ohne Zucker: Über 50 Ideen für große und kleine Naschkatzen (Kindle Edition)
Ich habe das Kindle-Buch „SÃ'ße Ideen ohne Zucker“ gleich nach dem Lesen von Ausstieg aus der Zuckersucht gelesen, da ich Ideen gesucht habe, das neue Wissen umzusetzen. Das Rezeptebuch ist eingeteilt in mehrere Kategorien, beispielsweise Pralinen, Muffins/Tartelettes, sÃ'ßes Brot und Eis. So hat man eine gute Übersicht, wenn man etwas Bestimmtes sucht.
Anschließend wird auf verschiedene SÃ'ßungsmittel eingegangen, z.B. Honig oder Ahornsirup, der mir beispielsweise in Porridge besonders gut schmeckt. Danach werden nochmals die unterschiedlichen Mehlarten erklÃ'rt und die VorzÃ'ge von Vollkornmehl (Weizen, Dinkel und Buchweizen) erlÃ'utert.
Dann geht es auch schon los mit den Rezepten, die alle bebildert sind, was ich persönlich super finde. Die Rezepte sind recht einfach und beinhalten keine komplizierten Zutaten, was mir auch wichtig ist, weil ich keine halbe Weltreise fÃ'r exotische Zutaten hinlegen will.
Zur Saison passend habe ich beispielsweise schon den Bratapfel und den Kaiserschmarren nachgekocht.
Das Buch beinhaltet tolle Rezepte, wenn man etwas gesÃ'nder naschen will, daher gebe ich eine klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Süßes Schlemmen ohne Gewissensbisse, 24. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Süße Ideen ohne Zucker: Über 50 Ideen für große und kleine Naschkatzen (Kindle Edition)
Dieses Buch bietet mehr als 50 leckere Ideen für süße Gerichte ganz ohne Zucker.Es ist ideal um seinen Zuckerkonsum zu senken.Es hilft als Unterstützung für die Gesundheit und zur Gewichtsreduktion.Ich kann jeden diese Buch ans Herz legen der auch ohne Zucker lecker essen möchte.Ich finde es super!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Süße Schlemmereien ohne schlechtes Gewissen., 21. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Süße Ideen ohne Zucker: Über 50 Ideen für große und kleine Naschkatzen (Kindle Edition)
Endlich! Nachdem ich „Süßes im Griff! Ausstieg aus der Süßigkeitensucht“ gelesen hatte, fehlten mir nur noch ein paar passende Rezepte, damit es leichter fällt, sich an die guten Vorsätze zu halten. Mit den in diesem Buch enthaltenen über 50 Rezepten für zuckerfreie Gerichte ist es kein Problem. Kurze, prägnante und interessante Erklärungen zu den jeweiligen Zutaten wie z. B. verschiedene Vollkornmehle, Siruparten, usw. und schon kann man in der Küche loslegen. Es werden keineswegs exotische Zutaten benötigt, das meiste bekommt man in jedem Lebensmittelgeschäft/Discounter.
Auch für die kleinen Leckermäulchen sind interessante Süßspeisen dabei. Seien wir Vorbild und zeigen wir unseren Kindern doch von Anfang an, dass man auch ohne Industriezucker nicht auf Leckeres verzichten muss und ersparen ihnen damit spätere Gewichtsprobleme.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr viele gute Ideen, 21. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Süße Ideen ohne Zucker: Über 50 Ideen für große und kleine Naschkatzen (Kindle Edition)
Wer gern backt und die süßen Leckereien auch gern isst, wird an diesem Buch Freude haben. Es gibt sehr viele gute Ideen zu jedem Anlass, wie man auf gesunde Art ohne Zucker und Weißmehl backen kann. Mir war vorher nicht bewusst wie viele Alternativen es gibt, die man anstelle von Zucker verwenden kann und der Kuchen schmeckt trotzdem sehr lecker. So kann man ohne schlechtes Gewissen schlemmen. Ich bin total begeistert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen