Kundenrezensionen


614 Rezensionen
5 Sterne:
 (138)
4 Sterne:
 (84)
3 Sterne:
 (66)
2 Sterne:
 (90)
1 Sterne:
 (236)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was soll der ganze Bibel Terz?
Also wenn man einfach mal den ganzen Salat um die Bibel außen vor lässt und sich die Sache anschaut, sehe ich ein Fantasy-Abenteuer, wohlgemerkt keine Action, dass durchaus Beachtenswert ist. In den knapp zwei Stunden habe ich mich nicht gelangweilt. Und der Film gibt ja gerne Botschaften an die Menschen wieder, und Tyrannen haben wir heute auch wieder genug...
Vor 8 Tagen von M. Bechtold veröffentlicht

versus
753 von 970 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Noah, der vegane Hooligan
Es folgt eine reine Filmkritik. Wer Informationen zur Ausstattung der DVD haben möchte, soll diese Rezension bitte überspringen.

Ich hab ja gedacht, mit der Besetzung Russell Crowe, Jennifer Connelly, Emma Watson und Anthony Hoplins PLUS der Geschichte der Sintflut kann man gar nix falsch machen - ich habe mich geirrt. Es wäre vielleicht ganz...
Vor 10 Monaten von Lady in Black veröffentlicht


‹ Zurück | 1 262 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was soll der ganze Bibel Terz?, 24. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Noah (Amazon Instant Video)
Also wenn man einfach mal den ganzen Salat um die Bibel außen vor lässt und sich die Sache anschaut, sehe ich ein Fantasy-Abenteuer, wohlgemerkt keine Action, dass durchaus Beachtenswert ist. In den knapp zwei Stunden habe ich mich nicht gelangweilt. Und der Film gibt ja gerne Botschaften an die Menschen wieder, und Tyrannen haben wir heute auch wieder genug. Wohin die Tyrannei führen kann zeigt der Film auf. Man kann da durchaus reflektieren, wenn man es denn möchte. Einige Zitate des Films sind aktueller denn je. Reduziert auf das Fantasy-Abenteuer bekommt man gute handwerkliche Kost mit hervorragenden Schauspielern und Dialogen. Manchmal hat der Film seine Längen, aber dass ist vielleicht so gewollt, und die Botschaften zu verstehen und auch mal nachzudenken. Also traut euch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


228 von 283 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Noah - viel besser als erwartet und deutlich besser als von vielen bewertet!, 30. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Noah [3D Blu-ray] (Blu-ray)
Ich gebe es ehrlich zu, wenn man so manche Rezension gelesen hat - vor allem die 1 Stern Bewertungen kommen einem schnell Zweifel auf, ob es sich lohnt den Film zu kaufen.

Die 1 Stern Bewertung von Lady in Black hab ich auch gelesen - nachdem ich den Film gesehen habe! Die Rezension besteht ja zu 90% aus Inhaltsangabe und Beurteilung dieser.

Zuerst die grundsätzliche Frage, was erwartet man sich wenn man einen Film kauft der Noah heißt?

- Detailgetreue Erzählung der Bibel ?
- Eine Dokumentation über eine mögliche Sintflut ?
- Historisch exakte Erzählungen der Evangelien?
- Ein Film der die größten Fragen rund um die Sintflut der röm. kath. Kirche beantwortet?

Wenn ich einen Film kaufe, der Noah heißt muss man sich über folgende Punkte im klaren sein:

- Es ist ein Film
- Der Film hat und erhebt niemals den Anspruch "historisch exakt" zu sein - das kann und will er auch nicht
- Man muss bereit sein, sich auf die Erzählungen rund um Noah und die Sintflut einzulassen
- Es muss einem auch klar sein, übernatürliches ist ein wesentlicher Teil der Handlung

Ich kann es nicht verstehen, wenn Leute den Film wegen mangelnder Nähe zur Bibel schlecht bewerten. In Noah spielt Gott auch eine nicht ganz unwichtige Rolle, und wo das göttliche mit dem irdischen in Verbindung kommt, naja, wer weiß schon was hier richtig, falsch, die Wahrheit oder Erfunden ist?

Der Film dient der Unterhaltung - sonst würde er als Dokumentation auf National Geographic ausgestrahlt werden und weder Russell Crowe noch Emma Watson würden mitspielen.

Wenn man diese Punkte berücksichtigt, kann man sich endlich dem Film widmen:

Die Bibel ist aus (Weiter)Erzählungen und Geschichten entstanden und der Film erzählt die Geschichte von Noah verdammt gut.

Ich finde sogar bei bestimmten Szenen trifft der Film genau den wunden Punkt. Welcher Mensch würde sich nicht auf die Arche retten wollen? Und welcher König würde zur damaligen Zeit (und auch heute) nicht seine Armee in Bewegung setzen, wenn er weiß, er wird sterben müssen? Ein König ist doch was besseres, er hat ja wohl das Vorrecht zu leben.

Kommen hier nicht die Überlebensinstinkte in jedem Menschen hoch? Will nicht jeder sich und seine Familie retten?

Die Schauspieler waren absolut überzeugend und glaubhaft. Ich fühlte ihren Schmerz, die Angst, ihre Wut. Sie sitzen in der Arche und hören die ganzen Menschen die ertrinken und um Hilfe betteln und schreien. Frauen, Kinder schreien um ihr Leben, aber sie dürfen nicht überleben - Gott will die Erde reinwaschen.

Sie haben mich berührt, eine wirklich sehr gute schauspielerische Leistung! Auch Noah, der einen Auftrag erhalten hat und diesen durchführen muss, auch er leidet und kämpft. Auf Gott vertrauen, es wird schon so richtig sein.

Der Film ist absolut gelungen und überzeugend, wenn man bereit ist sich auf einen Film einzulassen in dem übernatürliches bzw. göttliches eine wichtige Rolle spielt.

Die 3D Tiefeneffekte haben so manches WOW und Wahnsinn ausgelöst. Das Bild und der Ton sind sehr gut gemacht auch sonst gibt es nicht viel zu beanstanden.

Warum also nicht 5 Sterne? Es gibt Szenen im 3D Bild wo der Vordergrund scharf gestellt ist und der Hintergrund somit unscharf wird, eigentlich nicht ungewöhnlich. Aber der Film hat leider ein paar deutliche Schwächen bei solchen Szenen, wo es einfach viel zu offensichtlich ist und somit diese Unschärfe STÖREND hervor tritt. Bei einer Szene sieht man zB im Hintergrund den Mond fast doppelt... Hier hätte man viel besser in der Nachbearbeitung arbeiten müssen.

Ansonsten ein überzeugender Film, der es sehr gut schafft, die menschliche Natur (sowohl positiv als auch negativ) hervorzuheben.

Passend zum Film und den Rezensionen schließe ich mit folgendem Zitat:

"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben."

Zitat von Bertrand Russell
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dieser Film ist fiktiv. Gut so., 24. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Noah (Amazon Instant Video)
Der Film ist meines Erachtens lange nicht so schlecht wie er in diesen Bewertungen scheint. Man darf ihn nur nicht mit dem Anspruch gucken, eine bibelgetreue Verfilmung zu sehen. Es ist ein Action und Fantasy Film mit einer an eine Bibelgeschichte angelehnte Story. Und wenn man ihn guckt wie man auch herr der ringe oder braveheart gucken würde, so schneidet dieser Film gar nicht schlecht ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser..., 11. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Noah (Amazon Instant Video)
...als erwartet. Nach den allgemeinen Bewertungen hatte ich Schlimmes befürchtet, wurde aber positiv überrascht. Story (also hier kann man sich wohl nicht beschweren, die ist nun mal vorgegeben), Schauspieler, Effekte etc. sind auf Hollywoodniveau, nicht ganz oben zwar, aber vollkommen okay. Leider muss sich Bibelzeugs ja soundso immer Kritik gefallen lassen, ob nun von Mel Gibson halbwegs realistisch oder in diesem Falle mit zahlreichen übernatürlichen Elementen verfilmt. Wir alle wissen aber: Will man die Bibel "realistisch", also getreu den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen, verfilmen, wäre nur noch 1 % des Stoffes übrig.

Fazit: Handwerklich gut gemachter Film. Wie die Story nun umgesetzt wurde, insbesondere visuell, ist zugegeben Geschmackssache und manchmal schon etwas...kitschig. Aber: Das ist ein Film und demnach "Kunst", die für den Macher wie auch das Publikum Interpretationsspielraum lässt. Und wenn man so herangeht, dann ist das Teil ziemlich gut konsumierbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Positiv Überrascht!, 20. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Noah (Amazon Instant Video)
Ich bin jemand, die sich ''zum Glück'' nicht so viel aus Filmkritiken und anderen Bewertungen macht. Wenn mich ein Film Interessiert, gucken ich ihn und auch bei diesem Film bin ich sehr froh, dass ich mich nicht habe beeinflussen lassen.
Ein sehr guter, fesselnder Film, bei dem ich nie das Gefühl hatte das er über 2 Stunden geht. Ich finde die Personen sind gut gespielt und die Bilder sind einfach toll.
Ich kann den Film nur weiter empfehlen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das ist ein Spielfilm keine Nacherzählung der Bibel!!!!, 21. Februar 2015
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Noah (Amazon Instant Video)
Da sieht man mal wieder wie hier anscheinend alle in der Vergangenheit leben und auch weiter darin Leben wollen! Hier geht es um einen Spielfilm und um keine Verfilmung einer wahren Begebenheit bzw. nach Erzählung der Bibel! Wobei mir auch erstmal einer Beweisen soll es es so stimmt bzw. Passiert ist wie es in der Bibel steht!

Der Film bekommt von mir 4 Sterne, reine Persönliche Kritik da mir das gewisse etwas fehlte gibt es ein Stern abzug. Es ist eben ein guter/sehr guter Film aber kein Meisterwerk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


753 von 970 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Noah, der vegane Hooligan, 9. April 2014
Von 
Lady in Black "Lady in Black" (Schwabach) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Noah (DVD)
Es folgt eine reine Filmkritik. Wer Informationen zur Ausstattung der DVD haben möchte, soll diese Rezension bitte überspringen.

Ich hab ja gedacht, mit der Besetzung Russell Crowe, Jennifer Connelly, Emma Watson und Anthony Hoplins PLUS der Geschichte der Sintflut kann man gar nix falsch machen - ich habe mich geirrt. Es wäre vielleicht ganz hilfreich gewesen, wenn der Regisseur vor dem Dreh mal einen Blick in die Bibel geworfen hätte. Hat er aber nicht gemacht. Fassen wir die Story der Sintflut mal kurz zusammen, wie sie in der Bibel steht. Das ist KEIN Spoiler, denn dieser Abschnitt aus der Bibel hat herzlich wenig mit dem Film Noah zu tun:

Noah kriegt die Order von Gott, er soll ein Schiff bauen, sich selbst, seine Frau, seine drei Söhne und deren Frauen, plus Viecher aller Art auf den Kahn packen. Noah tut wie ihm gesagt, baut Schiff, verlädt Menschen und Tiere, Türe zu, dann kommt die Sintflut. Irgendwann ist das Wasser wieder weg, die Arche strandet am Berg Ararat, Noah und seine Mannschaft steigen aus. Nach der Sintflut bekommen seine drei Söhne bzw. deren Frauen jeweils wieder einen Sohn. Ende.

So, und jetzt zu dem, was der Regisseur und der Produzent aus diesem Plot gemacht haben (ACHTUNG, ab hier ausgiebiger Spoiler!!!):

Das Machwerk Noah dauert fast 2,5 Stunden, und man hätte problemlos eine Stunde davon streichen können. Es beginnt mit den gefallenen Engeln. Die haben Gottes Zorn hervorgerufen und wurden auf die Erde verbannt, auf der sie ihr Dasein als Stein-Golems fristen, die von innen beleuchtet sind und Glühbirnen-Augen haben. Diese Gestalten sehen aus, als seien sie aus dem Herr-Der-Ringe-Set ausgebrochen.

Dann kommt eine Sequenz, in der Noah als Kind sieht, wie sein Papa von einem bösen König getötet wird, Der böse König nimmt das Familienrelikt Noahs an sich, nämlich die Haut der Schlange aus dem Paradies, die der Familie bis dato als magischer Gebetsgürtel diente.

Dann machen wir einen weiteren Zeitsprung. Noah ist nun erwachsen und lebt mit Frau und drei Söhnen (1, 5 und 7 Jahre alt) vegan in einer total zerstörten Welt. Noah hat dann einen Alptraum, in dem er ertrinkt. Er kann mit dem Traum nix anfangen, packt seine Familie zusammen um zu seinem Großvater, Methusalem, zu wandern, um dort Rat einzuholen.

Die Familie wandert nun los. Und wandert und wandert und wandert und wandert und wandert. Klaubt zwischendurch ein schwer verletzes und unfruchtbares Mädchen namens Ila auf und wandert weiter. Wird von bösen Räubern angegriffen, von den Stein-Golems verteidigt und wandert weiter. Hatte ich schon erwähnt, dass sie eine Wanderung machen???

Endlich bei Methusalem angekommen klärt dieser Noah auf, wenn er nicht ertrinken will, muss er eine Arche bauen. Stopft zu diesem Behufe ein Samenkorn aus dem Garten Eden in die Erde und ZACK!!! steht ein riesiger Wald da. Von da an baut Noah die Arche. Mit den Stein-Golems. Er baut und baut und baut und baut und baut. Aber er wandert nicht mehr. Er baut so lang, bis Ila und sein ältester Sohn erwachsen sind und sich ineinander verlieben.

Der böse König, der dereinst Noahs Vater gemeuchelt hat, steht derweil mit seinen Kampfhorden wartend im Wald und will Noah töten. Er wartet aber brav bis das ganze Viechzeug an Bord ist und von Noah und seiner Familie mittels dampfender Kräuterkessel in Tiefschlaf versetzt wird. Die ersten Tropfen fallen. Dann greift der böse König an. Noah tötet alles, was auf die Arche will, die Stein-Golems helfen ihm dabei, und dann schippert Familie Noah davon. Noah, seine Frau, Ila und seine drei Söhne. Von denen der mittlere stinksauer ist, weil Papa ihm keine Frau organisiert hat.

Als blinder Passagier hat sich der böse König mit in die Arche geschmuggelt. Er futtert sich quer durch den tierischen Artbestand auf der Arche und erhält Unterstützung vom unzufriedenen Mittelsohn, der entdeckt, dass das vegane Leben doch nicht so ideal, dafür aber ein rohes Echsensteak zwischendurch gar nicht schlecht ist.

Auf der Arche wird die unfruchtbare Ila schwanger. Der Schwangerschaftstest wird mittels Spucke auf einem Zauberstein durchgeführt, der dann auch hübsch blau aufleuchtet: Hurra, wir haben den B-Test erfunden! Noah ist dagegen. Das ist nicht Gottes Wille, denn der will ja, dass die Menschheit ausstirbt, weil sie die Erde kaputtgemacht hat. Noah mutiert zum veganen Hooligan und erklärt Ila, wenn ihr Kind ein Mädchen wird und somit mal eine Mutter sein könnte, wird er es gleich nach der Geburt töten. Ila ist ob dieser Aussage nicht sonderlich begeistert und bricht in schieres Entsetzen aus, als sie Zwillinge kriegt. Zwei Mädchen. Ila flüchtet unmittelbar nach der Geburt mit den Babies aufs Dach der Arche, verfolgt von Noah mit dem Schlachtermesser. Die Kinder brüllen, und Ila erklärt Noah, sie wolle die Kinder beruhigen, damit sie nicht weinend sterben. Sodann singt sie ihrer Doppelbrut ein Schlaflied vor - selbiges, das Noah immer SEINEN Kindern vorgesungen hat. Noah ist gerührt, und anstatt die Kinder zu töten, knutscht er sie und erteilt seinen Segen.

Nebenbei versucht noch der böse König Noah zu töten. Der mittlere Sohn weiß nicht, wem von beiden er helfen soll, entscheidet sich dann aber doch, seinen Vater zu unterstützen. Tod von bösem König, und die heilige Schlangenhaut ist wieder in Besitzt von Noahs Familie.

Der Rest ist schnell erzählt: Wasser weg, Arche gestrandet, Viecher in Freiheit, Mittlerer Sohn zieht seiner Wege, Noah wird zum Säufer, Trennung von seiner Frau mit abschließender, tränenreicher Versöhnung beim gemeinsamen Gartenbau.

Diese fast 2 1/2stündige Katastrophe kann man sich sparen. Der Film zieht sich wie Kaugummi und die Handlung ist entweder nicht existent, oder völlig an den Haaren herbeigezogen. Ich bin beileibe kein Verfechter der christlichen Lehre, aber wenn man schon eine Geschichte aus der Bibel verfilmt, dann soll man sich zumindest einigermaßen an die Vorgaben aus dem Buch der Bücher halten.

Auch sonst passt im Film eigentlich nichts wirklich zusammen. Weder die Keidung der Protagonisten - alle laufen in Hosen rum. Auch die Frauen! Zur damaligen Zeit trugen Männer und Frauen sackartige, bodenlange Kutten, aber ganz sicher keine jeansartigen Beinkleider. Während Noah auf der Arche zunehmend verwahrlost, ist der mittlere Sohn immer perfekt glatt rasiert und trägt eine hübsche, kurzgeschorene Haartracht wie sie definitiv nur mit einem damals noch nicht erfundenen Haarschneidegerät hinzukriegen ist. Die Kampfhorden des bösen Königs tragen nahezu moderne Schweißermasken, wenn sie ihre Waffen anfertigen. Und so weiter und so fort...

Nunja. Meines Erachtens ist der Besuch dieses Films reine Zeit-, und der Kauf der DVD reine Geldverschwendung.

Sorry für den ewig langen Text, aber ich musste das jetzt einfach loswerden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ende und Anfang., 15. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Noah (DVD)
Darum geht es in Darren Aronofskys Version der biblischen Noah-Geschichte. Natürlich gibt es Diskussionen, wie Aronofsky an diesen Stoff heran gegangen ist. Ich fand seine Sichtweite äußerst interessant. Der New Yorker Regisseur sieht Noahs "Auftrag" in der Rettung von allem was kreucht und fleucht, bis auf den Menschen. Zudem verbindet Aronofsky geschickt die biblische Geschichte mit den aktuellen Themen der Menschheit. Es geht um die Zerstörung der Erde, Krieg untereinander, Hass und Misstrauen. All das zusammen war vermutlich für den ein oder anderen Zuschauer zu viel; verständlicher Weise. Mir hat das jedoch gut gefallen. Aronofskys atemberaubende Bilder einer zerstörten Welt erinnerten mich hier und da an die Arbeiten von Terence Malick. Dazu gibt es einen Russel Crowe in Bestform und eine starke Tonspur.

Die Menschen wurden aus dem Paradies vertrieben. Seitdem ist die Welt nicht mehr wie sie war. In den großen Städten herrschen Kains Nachfolger. Im Ödland lebt Noah(Russel Crowe) mit seiner Familie. Als Gott Noah ein Zeichen gibt, weiß dieser, dass die Zerstörung der Erde bevorsteht. Zusammen mit seiner Frau Naameh(Jennifer Conelly) und den Söhnen Shem(Douglas Booth), Ham(Logan Lerman) und Japeth(Leo McHugh Carroll) sucht Noah seinen Großvater Methusalem(Anthony Hopkins) auf. Dann beginnt er, mit Hilfe der Wächter, eine Arche zu bauen. Doch dabei sehen die anderen Menschen nicht tatenlos zu...

-Noah- ist großes Kino mit Anspruch und jeder Menge Kontaktpunkte zu biblischer und aktueller Geschichte. Der Mix ist hochinteressant und ganz sicher diskussionswürdig. Die Schauspielleistungen sind über jeden Zweifel erhaben, Aronofskys Auslegung der Schrift ist natürlich angreifbar. Das wird der Macher von -Noah- von Anfang an gewusst haben. Umso beachtenswerter finde ich das Ergebnis von Aronofskys Arbeit. Mit seinen großen Erfolgen wie -The Fountain, Black Swan oder The Wrestler- ist -Noah- nicht vergleichbar. In jedem Fall ist dieser biblische Stoff absolut sehenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fred Feuerstein auf hoher See!, 8. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Noah (DVD)
Ich kann folgendes nicht ganz verstehen, der Film wird Noah genannt , damit Leute wie ich eine Bibelnahe Verfilmung erwarten !!!! Und der Trailer sieht auch so aus!!! Dann schaust Du den Film und ab der ersten Szene mit den Steinriesen inclusive Innenbeleuchtung weiß ich hopp du bist im falschen Märchen. Und ich glaube der Titel und der Trailer sind so angelegt , um genau das zu bezwecken.
Angeblich hat der Regisseur ja in Interviews das ja von vornherein so angedeutet , doch sowas sieht ja kaum einer. Nein für mich ist der Titel ne gewollte Mogelpackung . Hätte man den Film die apocalypse genannt und die Titelfigur Mad Fred , hätte ich ihm 3 Sterne gegeben. Aber als Noah ?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mir gefällt er gar nicht!!!!!!, 9. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Noah (Amazon Instant Video)
Hallo,

nachdem man ja generell nicht viel gutes von dem Film gehört hat, und auch hier die Bewertungen nicht all zu gut ausfielen, wollte ich mir mal meine eigene Meinung über den Film machen und hab ihn mir gerade angeschaut. Und was soll ich sagen, das Resultat ist mehr als ernüchternd.
Um es kurz zu machen der Film ist einfach nur schlecht, wenn man so liest wer da alles mitspielt könnte man schon meinen das muss was werden, aber denkste, zeitweise wusste ich gar ned worum es bei dem Film geht, und ja ich bin nicht so Bibelfest aber das sollte eigentlich kein Grund sein um den Film zu verstehen.

Mein Fazit also einmal ansehen ist genug, schaut ihn euch an und bildet euch euer eigenes Urteil, ich bin einfach nur enttäuscht, und der Film reiht sich nahtlos an andere Blockbuster an die ihren Ruf einfach ned wert sind, vielleicht bin ich auch übersättigt was das Filme anschauen angeht aber so nen richtig guten Film muss ich lange zurück denken welcher das wahr.

so jetzt hab ich genug geschrieben, aber das ist meine erste Rezension überhaupt, und leider muss ich eben gerade den Film erwischen!!!!

LG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 262 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Noah - Steelbook [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 29,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen