Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4.0 von 5 Sternen nettes kleines Spiel - im einfachen Modus innerhalb von zwei Tagen durchgespielt
gut, die Grafik ist "altertümlich" - ich fühlte mich an die alte "Ultima-Serie" aus den 80er Jahren erinnert.
Aber es wird mal wieder deutlich, dass es hauptsächlilch vom Spielprinzip abhängt, ob ein Spiel gut ist - und das trifft hier zu....
Da es relativ einfach ist, die Monster oder anderen Bösewichter zu töten,...
Vor 1 Monat von H. Brandt veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Netter Zeitvertreib, Handling nicht immer super
Heroes: A Grail Quest ist scheinbar an Heroes of Might and Magic angelehnt. Dadurch kommen Spieler dieser PC-Reihe recht schnell in das Spiel, aber auch jeder andere sollte nach kurzem in etwa wissen, wie man sich durch die Welt bewegt.

Es gibt drei Schwierigkeitsstufen. Ich selbst habe zum Reinkommen erst einmal leicht genommen (1000 Tage Zeit, die anderen...
Vor 1 Monat von Issy048 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3.0 von 5 Sternen Netter Zeitvertreib, Handling nicht immer super, 18. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heroes : A Grail Quest (App)
Heroes: A Grail Quest ist scheinbar an Heroes of Might and Magic angelehnt. Dadurch kommen Spieler dieser PC-Reihe recht schnell in das Spiel, aber auch jeder andere sollte nach kurzem in etwa wissen, wie man sich durch die Welt bewegt.

Es gibt drei Schwierigkeitsstufen. Ich selbst habe zum Reinkommen erst einmal leicht genommen (1000 Tage Zeit, die anderen sind 800 bzw. 600 Tage). Ob es Unterschiede in der Gegnerdichte bei anderen Schwierigkeitsstufen gibt, kann ich nicht sagen. Empfehlen kann ich es jedoch, dass man mit 1000 Tagen beginnt, um in das Spiel hinein zu kommen. Dann hat man auch mehr Zeit, durch die Gegend zu reisen, um sich weitere der Truppen zu holen, die man dabei hat, und erspart sich evtl. den ein oder anderen Wechsel der Truppentypen (bzgl. Völker etc.).

Positiv:
- Netter Zeitvertreib mit Suchtfaktor
- Grafik ist OK, die Details stimmen (es ist jedoch kein super duper ausgearbeitetes Grafikerlebnis, und erinnert eher an eine ältere Heroes of Might and Magic Version)
- Ausreichend Truppen (5 verschiedene) können in der Armee mitgenommen werden. Es stehen diverse Truppentypen zur Verfügung (Bogenschützen, Zauberer, Nahkämpfer verschiedener Völker und Ausrichtung)
- Kampfsystem und Zaubersystem wirken übersichtlich und sind leicht verständlich, wobei offen bleibt, wie die Reihenfolge der angreifenden Truppen ermittelt wird
- Schafft man einen Kampf nicht, wird man an der Hauptburg (Camelot, König Arthurs Wohnsitz) wiederbelebt. War man weiter weg, kann man hier die Truppen mehrerer Wochen kaufen und hat damit wieder eine Anfangsstreitmacht.

Negativ:
- Längere Reisen sollte man in kurzen Abschnitten durchführen, da das Hin- und Herreisen auf der Karte ohne Helden recht umständlich ist. Hier hilft auch nicht die Minimap
- Bei "Level-Up" des Helden ist nicht klar, was die Auswahlmöglichkeiten (2) der Fertigkeiten genau bewirken (z.B. Basic Offense / defense / Magic skill)
- Man sammelt Artefakte, kann sich diese jedoch nicht ansehen. Ich zumindest habe noch kein Inventar gefunden (Artefakte können z.B. ein Schwert, ein Schild oder ein Beutel sein)
- Wenn man einen Kampf nicht schafft, und man wenig Gold hatte, kann es sein, dass man einige Zeit sinnlos durch die Gegend rennt, um Tage rum zu bekommen, damit man sich wieder eine ausreichend große Menge an Truppen kaufen kann, um die weiteren Abenteuer zu bestehen. Auch ist durch den Rückruf zur Hauptburg evtl. nur noch wenig Zeit über, um an seinen letzten Kampfort zu kommen und das Abenteuer erfolgreich zu bestehen.

Neutral:
- Das Spiel ist auf Englisch, da man jedoch wenig Text hat, fällt dies nicht wirklich ins Gewicht. Ggf. sollte sich jemand, der sich nicht gut mit Englisch auskennt, die Begriffe für die Truppenstärken der Gegner heraussuchen, wobei auch hier die meisten so verstanden werden sollten

Fazit:
Ich finde das Spiel bisher sehr ansprechend. Es ist ein kurzweiliger Zeitvertreib.

Ausprobiert auf meinem Samsung SIII mini.

_________________________________________

Nachtrag (19.8.14):
Ich habe inzwischen eine Runde von Heroes: A Grail Quest. Nebenbei habe ich heraus gefunden, wo ich gefundene Artefakte sehe sowie Goldeinnahmen und gelernte Fertigkeiten (in der Armeeansicht im oberen rechten Teil). Daher hier weitere Punkte:

- Artefakte werden automatisch angelegt (positiv), was aber passiert, wenn man z.B. zwei Schwerter findet (oder ob das möglich ist überhaupt), ist nicht klar, wie man hier wechseln könnte, wenn man das wollte.
- Neben den mir gestern bekannten 4 Fähigkeiten konnte der Held auf Schwierigkeitsstufe Mittel auch Nekromantie (10% der Gegner werden als Skelette wiederbelebt und schließen sich der eigenen Armee an) erlernen. Evtl. gibt es weitere Fähigkeiten, die man erst auf Mittel oder Schwer lernen kann.
- Sobald man das Levelcap erreicht hat (ca. Level 16), steigt das "Gehalt" des Helden nicht mehr, d.h. höhere Einnahmen können nur über eroberte Schlößer generiert werden. Da außerdem das Cap des maximalen Goldes bei 9999 liegt und nicht endlos Gegner vorhanden sind, stößt man irgendwann an die Grenzen seiner Armeegröße.
- Kann man das Gehalt seiner Armee nicht zahlen, desertiert ein Teil der Truppen. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um z.B. 10% der Truppen (die man nicht bezahlen konnte), sondern um einen kompletten Truppentypen (mir sind 1x etwas über 60 Druiden, meine zu dem Zeitpunkt mit stärksten Einheiten desertiert - sehr frustierend). Man sollte also darauf achten, immer genügend Gold zu haben, um seine Truppen bezahlen zu können am Ende der Woche.
- Mit entsprechender Truppenstärke überrennt man fast jeden Gegner. Aufgrund dessen, dass man seine Gegner rasch besiegt, kann man sich zumindest eine Zeitlang eine entsprechend große Armee leisten.

Mein erstes Spiel schloß ich mit dieser Armee ab:
ca. 100 Druiden, ca. 100 Mumien, ca. 250 Bogenschützen, ca. 200 Elfen(Bogenschützen) und ca. 400 Skelette(günstige, recht agile Nahkampfeinheit). Die Skelette dienten als Kanonenfutter und Schutz der Fernkämpfer, die relativ kurzen Prozess mit den gegnerischen Truppen machten. Sollte doch einmal etwas in die Nähe der Fernkämpfer kommen, haben die Skelette ihn meist direkt mit dem ersten Schlag ins Jenseits befördert.
Diese Armee hat auf dem Maximallevel ca. 700-900 Gold Defizit die Woche verursacht. Bei einem Limit von 9999 Gold hätte meine Armee also ca. 10 Wochen ohne Kämpfe überstehen können, sofern ich keine neuen Truppen kaufen würde. Das sollte für die Gralssuche reichen, sofern man die Karte komplett hat.
Ich hatte nicht die komplette Karte aufgedeckt und alle Gegner bekämpft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Netter Zeitvertreib, 18. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heroes : A Grail Quest (App)
Am Anfang war ich echt überrascht.

Die Grafik finde ich sehr nett gemacht, hat aber ein paar hässliche Schnitzer hier und da.
Das Spielprinzip und insbesondere das Kampfsystem ist sehr stark an Might&Magic angelehnt worden - selbst Details fehlen nicht wie z.B. das Bogenschützen nicht angreifen können wenn ein gegnerischer Nahkämpfer daneben steht.
Wer M&M kennt sollte also sehr schnell hereinkommen. Dadurch das ein Tutorial oder jegliche Erklärungen fehlen, werden es Neueinsteiger nicht so leicht haben.

Die Welt selbst wird Zufallsgeneriert (?) bzw sieht auf jedenfall bei jedem erneuten Start anderst aus das halt am Ball.

Ansonsten empfand ich das Gameplay aber nicht gerade fesselnd. Habe mich schnell gelangweilt und nach ein paar kurzen Spielen war dann auch Schluss.
Das lag insbesondere daran, dass wenn man mal ein Kampf mit großen Verlusten gewinnt oder gar verliert (> Respawn) hat man kaum noch eine Chance seine Streitmacht erneut aufzubauen, das war mir zu frustrierend und ergo langweilig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen der letzte Schliff fehlt, 20. August 2014
Von 
Michael Hermann (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heroes : A Grail Quest (App)
Das Spiel ist von der Anlage her echt nicht schlecht. Man muss in einer Insel-Welt rumschippern und die Schlösser der anderen Lords einnehmen um mehr Resourcen für Truppen zusammen zu bekommen, die man sich über die Zeit erkaufen kann.
Natürlich werden die auch mit der Zeit stärker, je weiter man reist - man selbst levelt auch hoch und bekommt dadurch kleine Extra-Boni.
Ausserdem erhält man in den Katakomben auch Schatzkartenstücke, die Hinweise auf den Standort des heiligen Gral geben. Das ganze wird also irgendwann einfach zum Suchspiel. Wenn der Gral dann noch recht nahe liegt ist das Spiel mitunter sehr schnell vorbei - und das auch sehr abrupt. Und vor allem komplett ohne (großes) Ende...
Einfach nur "Du hast den Gral gefunden - nun is schluss"
Auch die steuerung ist sehr nervig, weil das scrollen viel zu langsam geht. Dennoch ein nettes Spiel - aber keins für die Dauer...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen nettes kleines Spiel - im einfachen Modus innerhalb von zwei Tagen durchgespielt, 20. August 2014
Von 
H. Brandt "Multplix" (Nähe Nürnberg, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heroes : A Grail Quest (App)
gut, die Grafik ist "altertümlich" - ich fühlte mich an die alte "Ultima-Serie" aus den 80er Jahren erinnert.
Aber es wird mal wieder deutlich, dass es hauptsächlilch vom Spielprinzip abhängt, ob ein Spiel gut ist - und das trifft hier zu....
Da es relativ einfach ist, die Monster oder anderen Bösewichter zu töten, wir man auch nicht schnell frustriert.

Warum fehlt aber ein Stern? - Weil die Navigation auf der Karte etwas umständlich ist; es wäre schön, wenn man weiter entfernte Ziele auch von der "großen Karte" aus anwählen könnte. Außerdem ist es eben auch sehr schnell durchgespielt - im Grunde innerhalb eines Tages, wenn man sich ein paar Stunden Zeit nimmt - aber auch nur im einfachen Modus. Und schließlich ist die Grafik halt wirklich "immer" gleich - jede Burg sieht gleich aus, jede Höhle, ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ziemlich cool, 25. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heroes : A Grail Quest (App)
Dieses Spiel erinnert stark an Heroes of MIght and Magic. Das haben aber ja schon andere vor mir festgestellt.
Man muss mit seinem Ritter durch die Welt reiten, Monster und so besiegen und Teile von einer Schatzkarte sammeln,damit man den Schatz heben kann.Man bekommt für das Töten von Gegenern Geld und kann dann wieder Truppen unter Vertrag nehmen. Die Grafik könnte besser sein, stört aber gar nicht während des Spielens.
Alles in allem ein gelungenes Spiel, das einem sehr gut die Zeit vertreiben kann.
Eine coole Erweiterung wäre es, wenn man noch andere Szenarien spielen könnte, statt immer nur diesen Grahl zu suchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Hatte deutlich mehr erwartet, 7. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heroes : A Grail Quest (App)
Das Spiel ähnelt sehr stark dem Strategie-Klassiker Heroes of Might and Magic, ohne jedoch auch nur annähernd dessen Qualität zu erreichen. Zwar spielt sich Heroes: A Grail Quest ohne lange Einarbeitungszeit recht flott und auch das Scrolling ist sehr flüssig auf meinem Acer-Iconia-8-Zoll-Tablet.

Leider ist die Grafik aber dermaßen schlecht, dass bei mir keinerlei Spielspaß aufkam. Alles wirkt lieblos, es gibt kaum Details und die Animationen sind nur minimalistisch. Mittelalterliche Stimmung fehlte völlig. Ich werde das Spiel wieder von meinem Tablet löschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen sehr simpler Heroes of Might and Magic Klon, 22. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heroes : A Grail Quest (App)
Das Spiel ist in etwa wie Heroes of Might and Magic. Man reitet mit dem Held herum, heuert neue Truppen an, findet Schätze und kämpft gegen Monster. Beim Levelaufstieg kann man sich neue Fähigkeiten verdienen. Insgesamt ist das Spiel aber wenig komplex. Nur eine kleine Anzahl an Truppentypen, kein Ausbau von Städten, wenig Zauber, wenig Abwechslung. Für zwischendurch ok, aber kein Spiel das einen längere Zeit beschäftigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Heroes of Might and Magic lässt grüßen, 18. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heroes : A Grail Quest (App)
Es ist nicht ganz so vielseitig und ausgereift wie sein Vorbild, aber für ein Mobilgame finde ich es sehr gut gelungen. Man muss jedoch sehr auf sein Gold achten da es dazu kommen kann, dass man alles ausgegeben hat, aber welches zum Weiterkommen benötigt. Alles in allem aber ein sehr gelungener Zeitvertreib.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen ganz ok, 21. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heroes : A Grail Quest (App)
Das Spiel hat kein andauerndes Spielprinzip und es wird recht schnell langweilig.Davon abgesehen ist diese app kostenpflichtig (ich hatte sie als gratis app des tages) was nicht ganz gerecht ist
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen super, 18. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heroes : A Grail Quest (App)
Super Spiel, hab damit die ein oder andere stunde schon verbracht. Das Ziel ist aber leider zu einfach und ein paar quests mehr hätten dem Spiel gut getan
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Heroes : A Grail Quest
Heroes : A Grail Quest von Game Dev Team
EUR 0,75
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen