Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Preis-Leistungsverhältnis
Wir haben vor ein paar Tagen das Tablet erworben und es auch schon intensiv genutzt. Die folgenden Dinge sind mir dabei aufgefallen.

1. Haptik: Das ZOTAC Tegra Note 7 liegt gut in der Hand und macht von der Verarbeitung her einen guten Eindruck; ein Knirschen hab ich nicht festgestellt.

2. Akkulaufzeit: Wenn man das Tegra über Nacht in dem...
Vor 12 Monaten von Wirrtraum veröffentlicht

versus
1.0 von 5 Sternen Zerbrechliches Tablet
Leider gibt es für Langzeitnutzer dieses Tablets nicht viel gutes zu sagen. Zu Weihnachten hatte ich mein erstes Tablet bekommen, dieses war schon im Auslieferungszustand defekt. Das Display zeigte Artefakte und bei leichtester Verbiegung des Displays wanderten die Artefakte über den Bildschirm. Nach Einsendung wurde das Tablet anstandslos ausgetauscht. Das...
Vor 1 Monat von Lukas Rohr veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Preis-Leistungsverhältnis, 19. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Zotac Tegra NOTE 7 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra 4 ARM Cortex-A15, 1,2GHz, 1GB RAM, 16GB SSD, Android OS) schwarz (Personal Computers)
Wir haben vor ein paar Tagen das Tablet erworben und es auch schon intensiv genutzt. Die folgenden Dinge sind mir dabei aufgefallen.

1. Haptik: Das ZOTAC Tegra Note 7 liegt gut in der Hand und macht von der Verarbeitung her einen guten Eindruck; ein Knirschen hab ich nicht festgestellt.

2. Akkulaufzeit: Wenn man das Tegra über Nacht in dem Flugmodus stellt hält der Stromverbrauch sich in Grenzen, und ich muss auch nicht öfter laden als mein Smartphone.

3. Bildschirm: Vom Bild her sehr gut; mit der nicht so hohen Auflösung kann man gut leben. Allerdings muss man wenn die Sonne direkt darauf scheint die Helligkeit hochregeln.

4. Der Stift ist der Hammer - endlich nicht laufend Fettspuren auf dem Display und gute Bedienbarkeit. Es besteht auch die Option das Gerät so einzustellen, dass nur noch der Stift und nicht mehr die Finger erkannt werden. Gut für die Leute, die ihreHand beim Schreiben auflegen. Zudem hat das Tablet eine Möglichkeit den Stift bei nicht Nichtverwendung direkt und unauffällig aufzubewahren; es gibt einen Einschub an der Seite.

5. Spiele und Videos sind bisher völlig ruckelfrei gelaufen, auch das Streamen auf TV-Geräte klappt problemlos.

6. Ton: Für mich der bei weitem beste Ton, den ich von einem Tablet kenne. Für die normale Beschallung muss man auf keinen Fall extra Lautsprecher haben.

7. Die Kamera wurde noch nicht von uns getestet.

8. Software: sehr vorbildlich, es ist schon das aktuelle Android 4.4 verfügbar. Da können sich diverse Anbieter eine Scheibe von abschneiden.

9. Speicher: Es sind zwar nur 16 GB on board, aber durch das Einbinden einer microSD Card kann man noch 32 GB dazu bekommen. Das ist meiner Meinung nach völlig ausreichend.

10. Ich weiss nicht ob das Absicht ist, aber das Produkt ist magnetisch; es kann bei mir zu Hause am Kühlschrank hängen, was beim Kochen sehr praktisch ist (Rezept immer im Blick).

Insgesamt finde ich das Tablet sehr gelungen und würde es auf jeden Fall wieder erwerben. Ich hatte auch beim Einrichten eine kurze Frage an den Support, und dieser konnte mir mit deutscher Nummer und muttersprachlich deutsch sprechendem Berater schnell helfen.
Einzig die leider nicht so hohe Auflösung gibt etwas Punktabzug 4 von 5 Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Einzigartige Stift-Integration und viel Leistung fürs Geld, 22. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Zotac Tegra NOTE 7 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra 4 ARM Cortex-A15, 1,2GHz, 1GB RAM, 16GB SSD, Android OS) schwarz (Personal Computers)
Für mich war der Hauptgrund für das Upgrade vom Nexus 7 (2011) die Spiele- und Anwendungsleistung und der Stift. Es gehört Grafik-technisch immernoch zu den 5 besten Chips (auch wenn schon der unglaublich schnelle Terra X1 bereits angekündigt ist) und fühlt sich auch nach 5 Monaten Gebrauch noch sehr flüssig an, viel flüssiger als mein altes Nexus 7. Es gab zwischendurch Ruckler beim Wechseln von Apps und ich sah mich gezwungen bestimmte Apps zu deinstallieren. Dazu gehörten: Facebook, Happy Farm, E-Post App und einige Homescreen Widgets.
Es war nicht sehr schlimm, aber ich bin da nun mal anspruchsvoll. Vielleicht passiert das mit den neusten Chips der IPhones und Galaxy S Telefonen ja nicht, aber diese Chips kosten auch viel mehr als ein Tegra 4.
Die Laufzeit des Tablets ist eher Durchschnitt, kann aber durch Deaktivieren der Standortbestimmung und dem Deaktivieren von nicht benutzten Apps verbessert werden.
Die Standortbestimmung war deutlich weniger schnell als mein Nexus 7, das auch nicht an die Geschwindigkeit meines Nokia Lumia 800 heranreichte. In vielen Regionen deshalb unbrauchbar für mich.
Der Stylus- Stift ist vor allem wenn man Handschuhe an hat oder im Internet surft sehr nützlich. Das Skizzieren damit geht auch echt gut. Ich nutzevielleicht Swype-mäßige Wischtastatur damit sehr gern, da man nur den Stift bewegt und nicht die ganze Hand, die man auf dem Knie ablegen kann. Ca. ein mal pro Woche spinnt der Touchscreen inklusive dem Stift. Dann hilft ein Neustart des Tablets (Lange auf den Anschalter drücken).
Die Kamera ist klasse für den Verwendungszweck, den ich dafür habe: Dokumente oder andere Sachen für die Ablage in OneNote zu fotografieren. Das bekommt die Kamera manchmal besser hin als mein Nokia Lumia 800 (richtiger Fokus, richtige Belichtung) braucht aber länger zu fokussieren. Die HDR-Funktion lasse ich ständig an, da die Kontraste trotzdem gut bleiben.
Die Screenshot-Funktion (Software-Button rechts unten) ist sehr nützlich: einfach den Button für das ganze Bild wählen, mit dem Stift Anmerkungen machen und dann speichern oder direkt teilen.
Sehr schade ist, dass momentan meine zwei Lieblingsspiele nicht darauf laufen: Real Racing 3 hat einen Tonfehler, Nitro Nation startet nicht (vor einem Monat noch poblemlos, mit ein paar Rucklern beim Autowechsel). Andere Spiele liefen.
Der Ton ist wirklich gut, der Bildschirm nur Mittelmaß (mäßige maximale Helligkeit, Kontrast und Auflösung habe ich schon Bessere gesehen).
Der Anschluss per HDMI lohnt sich nicht, da nur die native Auflösung wiedergegeben wird, also nicht FullHD. Aber vielleicht geht das ja per Miracast mit dem Chromecast Stick eh eleganter und hochauflösender.
Ich benutze das Tablet ausschließlich ohne Hülle und ohne Zugangscode, da es sonst mir zu klobig und unpraktisch unterwegs ist. Es hat auf dem Bildschirm ganz minimale Kratzer, was für eine gute Beschichtung spricht.
USB Sticks hatte ich auch schon angeschlossen, auf die sich sehr praktisch über den vorinstallierten ES Dateiexplorer zugreifen lässt. Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich auch schon mal meine drahtlose Tastatur-Maus-Kombi von Cherry per USB angeschlossen, was funktionierte. Es erscheint dann ein Mauszeiger im Bild. Wenn das mit dem Miracast funktioniert, wäre das ein akzeptabler Android-Desktopersatz für die leichteren Sachen.
Einen verbesserten Nachfolger (Bildschirmauflösung, Stylus-Aussetzer, Spiele-Bugs, noch kleiner und leichter, Akkulaufzeit) fände ich super, aber mein jetziges Tegra Note 7 löse ich deshalb noch nicht ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Zerbrechliches Tablet, 28. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Zotac Tegra NOTE 7 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra 4 ARM Cortex-A15, 1,2GHz, 1GB RAM, 16GB SSD, Android OS) schwarz (Personal Computers)
Leider gibt es für Langzeitnutzer dieses Tablets nicht viel gutes zu sagen. Zu Weihnachten hatte ich mein erstes Tablet bekommen, dieses war schon im Auslieferungszustand defekt. Das Display zeigte Artefakte und bei leichtester Verbiegung des Displays wanderten die Artefakte über den Bildschirm. Nach Einsendung wurde das Tablet anstandslos ausgetauscht. Das zweite Tablet hielt ca. 3 Wochen, dann erkannte es nicht mehr zuverlässig ob der Stift entnommen wurde oder nicht. Das nervige Popup wenn der Stift (angeblich) entnommen wurde führte zur erneuten Einsendung und somit zu Tablet Nummer 3. Dieses hatte erneut nach ca. 3 Wochen das Problem mit dem Stift. Zudem viel es von der Couch, Fallhöhe höchstens 40 cm Resultat Displaybruch! Diesmal natürlich Garantieverweigerung da Gewalteinwirkung.

Mein Fazit billige Verarbeitung und zerbrechlich klares Don't buy
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen