Kundenrezensionen


8 Rezensionen


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine runde Sache zum runden Geburtstag, 2. Juni 2014
Von 
Blagger - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Kiss 40 (Best of) (Audio CD)
40 Tracks aus 40 Jahren KISS, das bekommt der geneigte Hörer mit dieser CD serviert. Ich finde diese Kompilation aus mehreren Gründen äußerst gelungen, allerdings ebenso ungewöhnlich und nicht für jedermann geeignet. Kurz gesagt: hier ist Songmaterial aus jedem (!) KISS-Album vertreten inklusiv der Solo-Alben aus den späten 70ern, aber nicht unbedingt in der ursprünglichen Studioversion. Manches kommt live, manches als Demo und anderes in modifizierten Edits daher. Das ist zwar nicht durchweg hochklassig, bietet aber auch dem vollversorgten KISS-Fan mit Komplettsammlung noch einen ausreichenden Anreiz, sich die CD zuzulegen (zumal mit „Reputation“ auch ein ganz neuer Track dabei ist). Und wer noch Lücken im KISS-Archiv hat, sollte hier ohnehin zuschlagen. Weniger geeignet erscheint mir das Konzept für jene, die eine „normale“ Best-Of der Band suchen – da würde ich dann doch eher eine der zahlreichen früheren Kompilationen oder Box-Sets empfehlen ( die „Very Best Of“ von 2002 ist eine ordentliche Wahl, auch wenn späte Perlen wie „Reason To Live“ nicht drauf sind).

Denn so launig die Idee ist, vom 74er-Debüt bis zum vor zwei Jahren erschienenen „Monster“ mindestens einen Song von jedem Longplayer hier aufzunehmen und dabei noch einen Mix aus Album-, Live- und sonstigen Versionen hinzulegen – es provoziert eine Debatte um die Titelauswahl, der man sich nur mit dem Verweis entziehen kann, dass diese CD eben nicht einer klassischen Best-Of-Logik folgt. Sonst müsste man sich fragen, warum mit „Hotter Than Hell“ und „Love Gun“ ausgerechnet die Titeltracks zweier Alben aus der Blütezeit der Band fehlen, warum der Blockbuster „God of Thunder“ nur in einer zwar interessanten, aber dem Original kaum ebenbürtigen Demoaufnahme drauf ist und ob die Solotracks wirklich sein mussten.

Lassen wir diese Diskussion beiseite und freuen uns als olle KISS-Fans über eine tolle und zudem erschwingliche Doppel-CD, die richtig Laune macht. Da wurde ein Repertoire, dessen Höhepunkte in den 70ern und 80ern liegen und das schon x-mal in unterschiedlicher Zusammenstellung verwurstet wurde, nochmal neu angerichtet und schmackhaft gemacht. Well done.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Werkschau zum 40. mit kleinen Schwächen, 30. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Kiss 40 (Best of) (Audio CD)
Ja, in ein paar Tagen feiere ich meinen 40. Geburtstag. Schön von Kiss, mir dafür ein Album zu widmen!

Aber ernsthaft, Kiss-Compilations gibt's ja schon so einige, da darf man nach dem Sinn und Zweck einer weiteren Best Of durchaus auch mal kritisch fragen. Und, ja,. es gibt definitiv schlechtere Einsteiger-Sammlungen der Band. Von den wichtigen Songs fehlt eigentlich nur - und das ist ein definitiver Faux Pas - "Love Gun", ansonsten ist alles da. Die Menge an Material, die tatsächlich alle Alben der Band umfasst, zeichnet ein schönes rundes Bild der altgedienten Rock'n'Roll-Helden, die Zusammenstellung passt gut zusammen, und ein paar Semi-Raritäten wurden auch noch verbraten.

Aber, über die Auswahl wird natürlich wieder kräftig gestritten werden. Meiner Meinung nach hätte man sich die Solo-Songs klemmen und dafür lieber noch den einen oder anderen Band-Klassiker einbauen können - neben "Love Gun" z.B. "Hotter Than Hell", "I Want You", "Calling Dr. Love" oder "War Machine".... "You Matter To Me" und "Hold Me, Touch Me" (warum auch ausgerechnet noch dieser Paule - Song?) sind so oder so definitiv keine Essentials... da dürfte wohl kaum ein Kiss-Fan diskutieren.

Ebenfalls eher störend ist die Demo-Version von "God Of Thunder" - das von Paule gesungene Original kommt mit waschechtem Disco-Drum und gehauchtem Refrain - man muss es als Fan zur Belustigung mal gehört haben, aber hier hätte definitiv die ikonische Gene-Version hingehört! Das andere Demo (und der einzig wirklich unveröffentlichte Song) ist ein Gene-Song namens "Reputation", der hörbar eine Work in Progress-Version von "Radioactive" ist (inklusive einiger Ideen, die in "Christine Sixteen" verwurstet wurden), da hätte ich auch die beiden betreffenden Songs nicht nochmal in Endversionen gebraucht.

Die diversen unveröffentlichten Livetracks sind okay, lediglich der Rumpelsound von "Deuce" aus Pittsburgh lässt eher an ein mitteltolles Bootleg denken als an eine offizielle Jubi-Veröffentlichung - aber, immerhin authentisch.. Dafür hätte wohl nicht nur ich mir gewünscht, endlich die "Heaven's On Fire"-Liveversion von der "Hear'n'Aid"-LP auf CD serviert zu bekommen...

Unterm Strich bleiben zweieinhalb Stunden coole Mucke mit einigen wenigen Ausfällen, die dem harten Fan zwar am Allerwertesten vorbeigehen darf (aber man muss ja eh ALLES haben...), dem Einsteiger und Gelegenheitsfan aber guten Gegenwert fürs Geld gibt. Und wenn ich mal meine persönlichen Erwartungen außen vor lasse, gibt es eigentlich - gerade auch, weil es die Scheibe zum Preis einer Einzel-CD gibt, wenig zu meckern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gut mit kleinen Schwächen, 6. Juni 2014
Von 
Aloysius Pendergast - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Kiss 40 (Best of) (Audio CD)
40 Jahre Kiss! Das wird von der Geldmaschinerie natürlich kräftig mit Boxsets und Einzelneuauflagen aller Alben gefeiert! In Deutschland leider wieder komplett mit dem "ZZ" Logo.
Für den kleinen Geldbeutel gibt es die 40 Songs auf 2 CDs unter dem Banner "40 Years - Decades Of Decibels". Im Booklet sind alle offiziellen Kiss Musiker abgedruckt und es gibt Kollagen aus nahezu allen Dekaden,,nett aber da wäre mehr drin gewesen.
Die 1. CD befasst sich logischerweise mit der Frühphase der Band und mischt auch Livelieder ein, man war bei der Zusammenstellung bedacht jeden Song von einer anderen Studioscheibe, Live CD, Compilation zu nehmen. Normalerweise stören mich die Livesongs sonst immer, hier geht es. Sogar die Soloalben der vier Originalmitglieder wurden bedacht und sind mit ihren lauen Popsongs für meinen Geschmack überflüssig. Aber es gehört halt dazu. Das "God Of Thunder" Demo mit Gesang von Paul (!) ist übrigens schwer lustig oder schlimm, je wie man es sieht.
CD 2 fängt mit den 80ern an und hat einige unmaskierte Poser Rock Liedchen wie "Heaven's On Fire" oder Lick It Up" bis hin zur harten Phase mit "Unholy", während ein Demolied des Langweilers "Carnival Of Souls" auch enthalten ist, Ihr seht man lässt nichts aus, löblich! Ob der Diane Warren Song und "Bruder" von einem bekannten Aerosmith Titel, die Ballade "Nothing Can Keep Me From You" unbedingt an Bord sein muss, genauso wie diverse Livelieder ist reine Ansichtssache! Die neuen Kiss mit Thayer und Singer kommen auch mit "Modern Day Delilah" und "Hell Or Hallelujah" zum Zuge. Für mich nicht die besten Lieder der Alben!
Unveröffentlicht sind hier nur das "Reputation" Demo und die Liveversion von "Crazy Crazy Nights". Wer also den ersten die komplette Kiss Karriere umspannenden Sampler haben möchte ist hier gut bedient. Nicht mehr und nicht weniger!
Eine Bonus-DVD oder eine dritte CD hätten es aber ruhig sein können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein alternatives Best Of(?), 3. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kiss 40 (Best of) (Audio CD)
40 Jahre Rockmusik vom (mehr oder weniger) Feisten – das ist für mich KISS. Auf diesem Album präsentiert diese Band sich und damit vier Dekaden ihrer Musik. Damit wäre schon einmal der Anlass für eine solche Kompilation geklärt, doch was bietet sie?
Bevor man diese Frage beantworten kann, muss man sich jedoch erst die Frage stellen, was diese Kompilation eigentlich sein will? Gewöhnlich werden solche Zusammenstellungen als Best Of oder Greatest Hits vermarktet, doch davon steht nirgends etwas. Ich finde auch, dass solche Begriffe hier auch nur schwer anzuwenden sind. Warum? Das lässt sich mit der Beantwortung der eingangs gestellten Frage (was bietet sie?) klären.
KISS hat es sich mit diesem Projekt vorgenommen, je ein Lied von jedem veröffentlichten Album (Studio, Live, Kompilationen, Kiss Soloscheiben) auf dieser Doppel-CD unterzubringen. Man könnte meinen, dass alleine diese Tatsache die Bezeichnung Best Of von vorn herein ausschließe, da ein Album wie „Kiss“ es verdient hätte, fast in Gänze auf einem Best Of zu landen. Aber KISS umgehen dieses Problem auf eine absolut clevere Art und Weise. Sie verwenden für Songs des Albums „Kiss“ wie „Strutter“, „Deuce“, „Cold Gin“, und „Firehous“ Single- oder Live-Versionen von entsprechenden Veröffentlichungen. Ähnlich verfährt man mit dem hochgelobten Album (und auch weiteren Alben) „Destroyer“. So finden sich neben „Beth“ von den Songs „Detroit Rock City“, „Shout It Out Loud“, „Do You Love Me“ und „God Of Thunder“ alternative bzw. Live-Versionen. Hervorzuheben ist hier eben jene angebotene Alternative von „God Of Thunder“, die mich persönlich besonders gereizt hat. Es handelt sich um eine Demoversion von Paul Stanley, welcher den Song ursprünglich für sich schrieb, aber auf Anweisung von Bob Ezrin für Simmons umgeschrieben wurde und nun ein Aushängeschild für diesen und erheblicher Bestandteil seiner Bühnenshow ist. Die bekannte, richtig heavy Nummer, liegt in der von Stanley gedachten Version vor, welche zum einen nicht so düster ist, wie die bekannte, sondern auch erheblich schneller ist. Man kann sich ein Schmunzeln beim Hören des Songs wohl nicht verkneifen, aber ich finde es dennoch sehr groovy. Weitere Raritäten sind „Down On Your Knees“, welches nur auf der „Killers“ Kompilation zu finden ist, der bisher unveröffentlichte Track „Reputation“, welcher in einer Demoversion vorliegt und zeitlich zwischen „Rock And Roll Over“ und „Love Gun“ anzusiedeln ist. Auch der Song „Let’s Put The X In Sex“, welches auf dem Bes-of „Smashes, Thrashes & Hits“ zu finden ist. Der Song „Nothing Can Keep Me From You“ ist Bestandteil des Soundtracks zum Film „Detroit Rock City“ aus dem Jahr 1999.
Mit all diesen unterschiedlichen Versionen und gar Raritäten fällt es wohl nicht schwer zu sagen, dass es sich hierbei nicht um ein Greatest Hits Album handelt. Nun bleibt wohl noch die Frage zu klären ob es sich nun um ein Best Of handelt oder doch etwas anderes? Wie schon erwähnt umgehen KISS die eigens auferlegte Restriktion nur ein Songs pro Album unterzubringen damit alternative Versionen von (meiner Meinung nach) unerlässlichen Songs doch auf diesem Album zu verewigen. Aber auch hier lässt sich sehr gut um die Auswahl der gewählten Songs streiten, was ich nur kurz anreißen möchte, da dies eine äußerst subjektive Angelegenheit ist. Insgesamt ist es eine brauchbare Kompilation. Das hört sich etwas negativ an, aber soll es nicht. Ich bin nur etwas enttäuscht, dass einige wenige Songs fehlen. Besonders das mir SEHR ans herzgewachsene „Black Diamond“ fehlt, was für mich unbegreiflich ist. Auch ist der Song „Love Gun“ nicht vertreten. Da es der Lieblingssong von Stanley ist, ist die Nichtauswahl noch viel unverständlicher. Aber das Album „Love Gun“ strotzt nur von guten und bekannten Liedern, was die Auswahl ungemein erschwert. Und der Trick mit den Liveversionen klappt ja auch nur so lang, wie man auch die nötigen Live-Alben zur Verfügung hat. Und die Live-Versionen gehen (gerechtfertigter Weise) für „Kiss“ und „Destroyer“ drauf.
Für wen ist nun dieses 2CD-Set geeignet? Ich denke, in erster Linie spricht diese Veröffentlichung langjährige KISS-Fans an, da es sich gut zu einem Drittel um eine Raritätensammlung handelt. Das übrige ist bekannt und Fans werden dies wahrscheinlich schon besitzen. Andernfalls gibt es Alben von denen möglicherweise nur ein Song von Belang ist und es wohl möglich gerade dieser auf das Album geschafft hat. Dies ist aber jedem selbst überlassen zu entscheiden.
Interessenten, die eher nach einem reinen Best Of suchen, würde ich eher, wenn es Studio sein soll, „Kiss – The Very Best Of“ oder „Kiss – Gold“ nahelegen. Alternativ, und das lege ich allen Nahe, die sich mit Kiss erstmals beschäftigen wollen und nach einer guten Sammlung suchen, würde sich die Box „Alive! 1975 – 2000“ empfehlen. Das ist KISS pur! Und (mehr oder weniger richtig) Live mit tollen Performances.
Allen anderen wünsche ich viel Spaß mit diesem Produkt und ich hoffe, ich konnte helfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Insgeamt eine gute Songauswahl, 1. November 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kiss 40 (Best of) (Audio CD)
Insgesamt eine gute Zusammenstellung der Songs. Leider stört mich, aber das ist Ansichtssache, die zu vielen Live-Songs auf den beiden CD' s.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen KISS the Best Band of the World !!, 12. August 2014
Von 
Michael Seil "KISS" (Taufkirchen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kiss 40 (Best of) (Audio CD)
Top Sammlung von einer der besten oder vielleicht sogar der besten Band aller Zeiten in der Hard and Heavy Geschichte !! Besonders God of Thunder von Paul finde ich total stark !! Super Geschenk von Kiss zum 40.Geb., Danke :-))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kiss Kiss Kiss, 21. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kiss 40 (Best of) (Audio CD)
Ja das ist ne schöne Complication klar Typisch Kiss aber mit einigen Schmankerln aus früheren Tagen die CD macht Spass zu hören einfach ausprobieren nicht nur für Kiss Fans
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschenk an die Fans, 11. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kiss 40 (Best of) (Audio CD)
Imposanter Querschnitt durch die Karriere. Aufgrund der humanen Preisgestaltung (Doppel-CD für 16,99) ist das ein echtes Geschenk an die Fans. Danke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kiss 40 (Best of)
Kiss 40 (Best of) von Kiss (Audio CD - 2014)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen