Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Helix
Handlung:

Die Handlung der Serie dreht sich um ein Team von Wissenschaftlern des amerikanischen CDC (Centers for Disease Control and Prevention, deutsch Zentrum für Seuchenbekämpfung), das zu einer Hightech-Forschungseinrichtung der Firma Arctic BioSystems in der Arktis reist, um den potenziellen Ausbruch einer Seuche zu untersuchen.
Nicht von...
Vor 2 Monaten von Tony91 veröffentlicht

versus
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unausgegorener Nonsens
Ich bin ein SciFi-Fan und als solcher sollte man sich diese Serie nicht unbedingt antun. Sie ist durch und durch unoriginell, es gibt fast nichts, das man nicht schon (oft) gesehen hat. Wissenschaftler basteln fernab jeder Kontrolle und völlig unbelastet von ethischen Überlegungen an einem Supervirus. Der bricht natürlich aus, die Station wid abgeriegelt,...
Vor 3 Monaten von Tomatosoup veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Helix, 15. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Helix - Die komplette erste Season (3 Discs) (DVD)
Handlung:

Die Handlung der Serie dreht sich um ein Team von Wissenschaftlern des amerikanischen CDC (Centers for Disease Control and Prevention, deutsch Zentrum für Seuchenbekämpfung), das zu einer Hightech-Forschungseinrichtung der Firma Arctic BioSystems in der Arktis reist, um den potenziellen Ausbruch einer Seuche zu untersuchen.
Nicht von den schlechten Bewertungen runterziehen lassen.
Klare Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Beweis: auch billig produzierte Serie können gut sein., 15. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Helix - Die komplette erste Season (3 Discs) (DVD)
Ich weiß echt nicht, was manche Menschen, die sich hier so arg aufregen, hieran so mies finden, dass die Serie nur 2 Sterne bekommt.
Helix ist die erste Serie des Senders Syfy, die mir persönlich wirklich mundet, denn normalerweise, bin ich überhaupt kein Science-Fiction-Fan, vorallem nicht von spinnerten Weltraumabenteuern, weshalb mir dieses bodenständige Projekt hier, besonders zusagt.

Klar. Die Handlung ist schnell erzählt. Ein Team des Kriesenintervensionsteams der US-Amerikanischen Seuchenschutzbehörde, wird in ein arktisches Forschungslabor verfrachtet, um dort eine ausgebrochene, unkontrollierbare Seuche zu untersuchen.
Jeder der Protagonisten hat dabei seine eigenen Hintergründe, und gerade die undurchsichtigen Charaktere, sind doch immer wieder für eine Überraschung gut.
Die ganze Story, erinnert in ihrer Umsetzung, verstärkt an die Resident Evil-Filme, auch mit dem bösen großen Strippenzieher am Ende.
Dabei beweist die Serie, wie ich in meiner Überschrift schon sage, dass eine "billige" Serie, auch gut und spannend sein kann. Immerhin hat bei dieser Serie, keine Folge ein Budget, das etwas mehr als 1 Mio $ überschreitet (verschiedenen Quellen zu entnehmen).
Für mich, einer der Neustarts des Jahres, zu Recht, um eine 2. Staffel verlängert. Und zu unrecht: gehated.
Ohnehin stellt sich mir hier die Frage, weshalb Amazon die Bewertungen für DVD und BluRay, bei dieser Serie, nicht zusammenzieht, wie bei anderen Serien auch.
Der bisherige, hier erzielte Bewertungsdurchschnitt, lässt nämlich darauf schließen, diese Serie könnte unterdurchschnittlich sein. Doch das, ist sie keinesfalls.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unausgegorener Nonsens, 3. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Helix - Die komplette erste Season (3 Discs) (DVD)
Ich bin ein SciFi-Fan und als solcher sollte man sich diese Serie nicht unbedingt antun. Sie ist durch und durch unoriginell, es gibt fast nichts, das man nicht schon (oft) gesehen hat. Wissenschaftler basteln fernab jeder Kontrolle und völlig unbelastet von ethischen Überlegungen an einem Supervirus. Der bricht natürlich aus, die Station wid abgeriegelt, es folgt Gute gegen Zombies. Die Zombies kommen meist im Dunkeln und immer von hinten, man kennt das ja. Und dieser Kampf zieht sich. Die Staffel hätte für mich gern gut drei Folgen kürzer sein dürfen. Die Figuren sind totale Klischees und erstaunlicherweise spielen die Darsteller schlechter als sonst. "Seven of nine" im Raumschiff Enterprise fand ich immer ok, was die Darstellerin hier abliefert, ist Laienspielschar. Die Dialoge sind schlimm, die Handlung hanebüchen. Es gibt eine interessante Figur, die dicke lustige Tierärztin, die erwischt es recht früh. Dann gibt es ein gutes Bild: eine erfrorene Affenherde im Schnee. Und die allerletzte Schlusspointe, der Cliffhanger der Staffel, ist auch gut. Trotzdem werde ich mir keine weitere Staffel ansehen. Ich fands einfach langweilig und total vorhersehbar. Zwei Sterne gibt's von mir, weil die Ästhetik der Antarktis schön und das Ganze technisch gut gemacht ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine Mischung aus Lost und Walking Dead – nur eine schlechte!, 31. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Helix - Die komplette erste Season (3 Discs) (DVD)
An sich finde ich die Idee zur Serie gut: In einer abgeschotteten, arktischen Forschungsstation arbeitet ein Team von Wissenschaftlern an Virenstämmen, ohne zu wissen, dass der Leiter der Station seine ganz eigenen Zwecke verfolgt (--und manch anderes Geheimnis hütet--). Die Sache gerät außer Kontrolle, als Mitarbeiter der Station sich infizieren, so dass schließlich ein Team der Seuchenbekämpfungsbehörde zur Eindämmung angefordert wird. Doch damit fangen die eigentlichen Probleme erst an, weil bestimmte Parteien ein größeres Interesse am Besitz des Virus als an dessen Bekämpfung haben. Ein mörderischer Kampf um die Kontrolle über die Station und das Virus beginnt.

Tja, da könnte man schon einiges draus machen, allerdings ist die Inszenierung immer wieder so auffallend schlecht bzw. unglaubwürdig, dass ich mich frage, was in Ronald Moore (--ich kenne ihn vor allem von der Sci-Fi-Serie Battlestar Galactica, die im Gegensatz zu Helix sehr gut umgesetzt ist--) gefahren ist!?

Angefangen bei der wohl schlechtesten, unpassendsten „Musik“, die ich je in einer Serie gehört habe, die prima im Zirkus vor einer Clown-Show oder bei einer "Ferrero-Raffaello"-Werbung gespielt werden könnte aber nichts in einem düsteren Sci-Fi-Thriller verloren hat, bei dem man etwas Ernstes und nicht etwas Lustiges erwartet. Es kommen noch andere völlig unpassende Musikstücke zum Einsatz, die mich spontan an Twin Peaks erinnerten, dort aber zu ebenso bizarren Bildern gehörten (--z.B. mit dem tanzenden Zwerg im roten Raum--): hier stören sie einfach völlig die Atmosphäre.

Das gleiche gilt für die Cuts. Es kommt immer wieder vor, dass ohne jedweden Übergang mitten in der Musik abgebrochen und die Szene gewechselt wird, als hätte man irgendetwas herausgeschnitten!? Was soll denn das?

Zum Thema Glaubwürdigkeit der Umsetzung (--für mich sehr wichtig, damit ich mich auf eine Geschichte, wie schwachsinnig sie auch ansonsten sein mag, überhaupt einlassen kann--) sei kritisiert, dass man keine Geschichte in der Aktis ansiedeln sollte, wenn man nicht auch in der Kälte (draußen) dreht. Zwar soll man in Montreal gedreht haben, der „Schnee“ wirkt jedoch schockierend unecht, hinzutritt, dass es im Studio anscheinend wohltemperiert war, denn obschon minus 50 Grad herrschen sollen, zeigt sich kein einziges Atemwölkchen, man trägt die Jacke gerne auch mal offen, von Eis erst recht keine Spur. Selbst Rambo 1 war da vor 32 Jahren schon realistischer. Man merkt, dass man sich mit der Kulisse kaum Mühe gegeben hat.

Eine andere Beispielszene mag jeder selbst beurteilen: S01E09, Min 18.44: Dr. Hatakes Uhr piepst, weil die Zeit abgelaufen ist (man hat die Heizung ausgestellt und die Temperatur soll nach dieser Zeit unter ein für Menschen kritisches Niveau gesunken sein), und genau in dem Moment, da die Uhr piepst, kollabiert wie auf ein Zeichen hin seine Gesprächspartnerin!?!? (--ok, in Anbetracht des Unfugs, den sie zuvor monologartig von sich gab, war ich Gott für das Zwangsende ihres larmoyanten Sermons auf Knien dankbar--)

Mir ist bewusst, dass man noch zahlreiche andere Punkte zur unglaubwürdigen Umsetzung anführen könnte, aber dann würde diese Rezension gar kein Ende mehr nehmen. Ich beschränke mich daher lediglich auf einen weiteren Punkt, den ich in der Überschrift andeutete (--d.h. die schlechte Adaption von The Walking Dead--) und der mir sauer aufstößt: Die Infizierten mutieren zu einer Art von „Zombies“, die mit ihrem Schleim wiederum andere infizieren wollen; sie erlangen übermenschliche Kräfte/Fähigkeiten (--woher?--) und brüllen wie Tiger im Dschungel (--was auch immer dieses Zombie-Balzgehabe soll--). Die ersten Folgen hindurch tauchen sie überall auf, verbreiten sie Angst und Schrecken, dann aber soll es ihnen angeblich zu kalt geworden sein und sie versammeln sich vor einer Tür im untersten Geschoss – natürlich just vor dem Raum, in den man als Nächstes hinein möchte, weil sich darin das Lager aller Virenstämme befindet. Ach ja, und zwischendurch haben sie einen von ihnen durch Speichelspende zum Oberzombie gekürt und der klettert auf ne erhöhte Position und brüllt danach so richtig schön oberzombietigermäßig. Herrjeeeeeeeeeeeeeeeee. Das ist Walking Dead für ganz Arme! Eigentlich müsste man es doch mit eigenen Augen gesehen haben.

Mein Fazit jedenfalls wäre dies: zu Beginn, wo alles noch im Dunklen liegt, echt spannend gemacht, so dass man über Unzulänglichkeiten in der Inszenierung hinwegsehen mag, dann aber gleitet das Ganze ins Trashige ab... und man könnte auch getrost ausschalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Helix Season 1 - na Danke!!! Typische Syfy-Produktion, 7. September 2014
Von 
Marcel Thormann "shermy26" (Gr. Schwarzlosen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Helix - Die komplette erste Season (3 Discs) (DVD)
Ich habe mir diese Serie auf Grund der guten Kritiken (Blu-Ray) ausgeliehen (Gott sei Dank gibt es Onlinevideotheken) und muss sagen, dass ich maßlos enttäuscht bin. Dieses Thema hätte man so genial umsetzen können, dass einem als Zuschauer die Spucke hätte weg bleiben können. Stattdessen bekommt man hier den üblichen Syfy-Channel-Mist vorgesetzt.

Ich möchte mich hier gar nicht zur Story äußern, denn die kann man in den anderen Rezensionen nachlesen, oder googlen. ;)
Kurz zu dem, was mir an der Serie nicht gefallen hat und was gut an der Serie ist:

- schlechte Schauspielerleistungen und falscher Cast (angefangen bei einigen Patienten bis hin zum Hauptcast - alle wirken hölzern, lustlos und felhbesetzt)
- billige Effekte, die teilweise künstlich und unecht wirken (es ist nicht schlimm, wenn man wenig Budget hat - dann muss man eben anders punkten)
- schlechter Score - man hätte die Serie so genial untermalen können, stattdessen bekommt man diese Kindergartenmusik, welche die ganze Stimmung zerfetzt
- schlechte Regie - teilweise wirken die Szenen wie mühelos aneinandergereiht, schlechte Cuts geben dem Geschehen noch den Rest
- billig wirkende Sets - klar es beschränkt sich Alles auf eine Forschungsstation, aber dennoch hätte man hier auch mit geringem Budget mehr rausholen können

Positiv:

+ Eine gute Storyidee und ein paar Cliffhanger sorgen dafür, dass man die erste Season bis zum Schluss verfolgen könnte (Ich habe nach 6 Folgen aufgehört)

Mehr habe ich leider nichts an Positivem zu berichten. Ob ich mir die erste Season bis zum Schluss anschauen werde? Vielleicht, wenn ich i-wann mal krank im Bett liege und ich mich eh nicht richtig konzentrieren kann oder so. Ob ich mir die zweite Season anschauen werde? NEIN, denn dafür gibt die Serie für mich einfach nicht genug her.

Bild der DVD ist gut, der Ton liegt leider nur in 2.0 vor! Die Extras können sich sehen lassen.

Fazit: Gut gemeinte Serie, welche leider völlig falsch produziert wurde und Fans von Thriller-, Sci-Fi-, Mysterie- und Dramaserien enttäuschen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse!, 29. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Helix - Die komplette erste Season (3 Discs) (DVD)
Superspannend gemacht.
Speziell die verschiedenen Charaktere mit ihren Geheimnissen zieht diese Serie von der ersten bis zur letzten Folge in den Bann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Serie, 2. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Helix - Die komplette erste Season (3 Discs) (DVD)
Habe bislang nur die 8 Folgen gesehen, die im Fernsehen gelaufen sind.
Spannend, ueberraschend, duester und beklemmend.
Genau mein Geschmack.

Die Serie wird von Folge zu Folge besser.
Hoffe das es auch eine zweite Staffel geben wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen naja, 14. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Helix - Die komplette erste Season (3 Discs) (DVD)
gutes beispiel wie man mit hilfe von schlechten schauspielern und hölzernen dialogen ne gute grundidee kaputt machen kann. ich bin eigentlich fan von solchen "claustrophobischen" storys im eis (das ding aus einer anderen welt!) aber diese hier wird zunehmend langweilig und vorhersehbar. die anfangs noch gut gemachten und teilweise echt ekeligen spezialeffekte verkommen von episode zu episoede immer mehr zu c-movie niveau und die figuren verhalten sich teilweise so strohdoof das es sehr schwer fällt zu glauben das sie größtenteils führende wissenschaftler dieses planeten verkörpern sollen. zu empfehlen für anspruchslose genreneulinge oder fanatische fans aber absolut nicht zu vergleichen mit WIRKLICH gut gemachter intelligenter unterhaltung wie zb breaking bad die sopranos oder auch oz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Helix - Die komplette erste Season (3 Discs), 24. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Helix - Die komplette erste Season (3 Discs) (DVD)
eine super serie Helix - Die komplette erste Season (3 Discs) . . . . . . . . . .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Helix - Die komplette erste Season (3 Discs)
Helix - Die komplette erste Season (3 Discs) von Billy Campbell (DVD - 2014)
EUR 18,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen