Kundenrezensionen


118 Rezensionen
5 Sterne:
 (83)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Prinz der Wölfe- mitreißend, spannend, fantastisch!
Der Prinz der Wölfe ist ein Buch über Werwölfe und ihren Umgang mit Menschen und über Menschen und ihren Umgang mit Werwölfen.
Es geht um Jacque und Fane. Fane ist ein Werwolf aus Rumänien, sein Vater ist der Alpha der dortigen "Canis Lupis", wie die Wölfe sich selbst nennen. Daher wird Fane, als zukünftiger Alpha, auch...
Vor 6 Monaten von Carina Gladischefski veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen enttäuschend
ich kann meinen mitbewertern in jedem fall nur zustimmen.

wäre es vielleicht ein debütroman, wären ein paar mängel dieses buches verstehbar; da jedoch damit geworben wird, dass die autorin schon einen preis für eine vorhergehende geschichte erhalten hat, sind die vorliegenden schwächen völlig inakzeptabel.

es...
Vor 20 Tagen von Teufelin89 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Prinz der Wölfe- mitreißend, spannend, fantastisch!, 29. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Prinz der Wölfe (Kindle Edition)
Der Prinz der Wölfe ist ein Buch über Werwölfe und ihren Umgang mit Menschen und über Menschen und ihren Umgang mit Werwölfen.
Es geht um Jacque und Fane. Fane ist ein Werwolf aus Rumänien, sein Vater ist der Alpha der dortigen "Canis Lupis", wie die Wölfe sich selbst nennen. Daher wird Fane, als zukünftiger Alpha, auch der "Prinz der Wölfe" genannt, vor allem, da sein Vater stärker als viele andere Alphas ist. Jacque ist ein nicht ganz normales Mädchen, die oft die Gefühle anderer Personen spüren kann, beispielsweise die ihrer Mutter. Das kommt nicht oft vor, meistens nur dann, wenn die Gefühle besonders stark sind.
Fane fliegt als Austauschschüler nach Amerika. Als er dort ankommt spürt er etwas, das ihn anfangs sehr verwirrt. Das Mädchen von gegenüber, Jacque, sie ist etwas besonderes. Er kann in ihren Gedanken mit ihr kommunizieren, was sie anfangs sehr verängstigt. Auch hat er sehr tiefe Gefühle für sie, obwohl er sie nicht einmal kennt. Auch Jacque fühlt sich nach anfänglicher Verwirrung und Angst zu ihm hingezogen. Als er ihr schließlich erklärt, was er ist und was ihre Rolle sein soll, tritt Lucas ins Geschehen. Er ist der Alpha des örtlichen Rudels und erhebt Anspruch auf Jacque. Nun muss Fane sich auf einen Kampf um Leben und Tod einlassen, um seine Gefährtin und sich zu retten.
Das Buch ist wunderbar geschrieben. Es ist total interessant. Da es zwischen Jacque und Fane wechselt, kann man beide sehr gut verstehen, ihre Gefühle und Hintergedanken. Man kommt von Anfang an sehr gut in das Buch hinein, es ist verständlich geschrieben, auch wenn immer wieder rumänische Begriffe auftauchen, machen diese das Buch nur realistischer, als unverständlicher.
Das Buch ist meiner Meinung nach ein Jugendbuch. Man muss kein Werwolf-Fan sein, um die Geschichte zu mögen, allein durch Jacques ironische Sprüche ist es lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starkes Potpourri der Gefühle, sympathische Charaktere, spannende Handlung, 12. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Prinz der Wölfe (Kindle Edition)
Inhalt: s. oben

Meine Meinung:
Die kleingewachsene Jacquelyn hat es nicht einfach. In einem Moment war sie einfach nur ein 17 jähriges Menschen-Mädchen, welches ihr letztes Highschool-Jahr vor sich hatte und nur die Ferien mit ihren zwei witzigen, mitunter vorlauten Freundinnen genießen wollte. Als Austauschschüler Fane im Nachbarhaus ankommt, wird ihr Leben innerhalb kürzester Zeit gänzlich auf den Kopf gestellt.
Fane, der sich als ihr Gefährte entpuppt, beschert ihr beinahe im Minutentakt ein Wechselbad der Gefühle. Im Gegenzug bekommt er die unterschiedlichen Facetten ihres Wesens zu spüren. Sie ist temperamentvoll, aufbrausend und impulsiv, aber auch mit einer guten Portion Humor und ebenso mit Sarkasmus ausgestattet. Daneben ist sie gefühlsbetont, warmherzig und mitfühlend. Sie besitzt ein gutes Gespür für die Gefühle anderer.
Fane ist, wie Freundin Jen bemerkt, ein echtes "Sahneschnittchen" von einem Kerl. Er ist groß, schwarzhaarig und besitzt blaue Augen. Als Wolf und angehender Alpha ist er natürlich auch dominant, besitzergreifend und fürsorglich.
Die Geschichte bietet alles was das Leserherz begehrt: Einen flüssigen, mitreißenden Schreibstil; spritzige Dialoge - hervorzuheben sind hier die sympathischen Freundinnen Jacquelyns; humorvolle Situationen; Romantik und eine gute Portion Spannung die in einem wirklich packenden und gefühlsstarken Showdown endet.
Die Bedrohung ist mit Ende des Buches beigelegt, aber die Geschichte ist noch nicht zu Ende.

Eigentlich bin ich immer skeptisch, wenn ich vor Lesebeginn weiß, dass das Buch nicht gänzlich in sich abgeschlossen ist. Aber ich bin wirklich froh darüber, dass meine Skepsis mich nicht am Lesen dieses Buches gehindert hat. Ich finde den Roman sehr unterhaltsam und freue mich schon riesig auf die Fortsetzung.
Da ich das Buch zunächst nur über Prime ausgeliehen habe, werde ich es mir wohl noch kaufen, um die Autorin für diese gute Arbeit auch zu entlohnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein grandioser Serien Auftakt....., 22. Juli 2014
Von 
Ramona Skarbon (Augsburg Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Prinz der Wölfe (Kindle Edition)
......der mich komplett von dem Socken gehauen hat.

Inhalt:

Die 17 jährige Jacquelyn Pierce konnte es gar nicht mehr erwarten endlich den ominösen Austauschschüler aus Rumänien zu Gesicht zu bekommen, der für 1 Jahr bei ihren Nachbarn den Henrys einziehen würde. Vor lauter Neugierde saß sie schon Stunden am Fenster und beobachtete das Nachbarhaus. Sie staunt nicht schlecht, als plötzlich eine schwarze Stretchlimo direkt vor dem Nachbarhaus zum stehen kommt, und daraus der süßeste Junge heraus sprang, den sie je gesehen hatte. Als ihre Gedanken wieder klar werden, fragt sie sich, welcher Austauschschüler bitte mit einer Limo vor fährt!? Während sie noch überlegt, hört sie plötzlich eine Stimme in ihrem Kopf, und Jacque erklärt sich Sekunden später, für völlig verrückt. Sofort ruft sie bei ihre Freundinnen Jen & Sally durch, um ihnen alles genau zu berichten. Am nächsten Tag begleiten alle Jacques Mom mit einem Willkommen Essen zu den Nachbarn. Der Austauschschüler stellt sich ihnen als der 17 jährige Fane Lupei vor und durchbohrt Jacque mit seinen Blicken. Das alleine scheint aber für die Gefühlslage von Jacque nicht zu reichen, denn als Fane sich ihren Freundinnen vorstellt, spürt sie plötzlich, dass sie fast vor Eifersucht geknurrt hätte. Wenn das alles nicht schon verrückt genug gewesen wäre, gibt ihr, ihre plötzliche Eifersucht definitiv den Rest. Während sie wenig später intensiv darüber nachdenkt was mit ihr los sei, outet sich währenddessen die Stimme in ihrem Kopf als Fane. Na toll, nun war sie komplett übergeschnappt, und eigentlich könnte sie sich auch gleich einliefern lassen, so wie es gerade um sie stand. Tage später und Stück für Stück wird aber das Rätsel gelöst, und Jacque erfährt dass Fane ein Gestaltenwandler ist, und sie seine Auserwählte von der es nur Eine auf der Welt für ihn gibt. Es werden auch noch mehrere Rätsel gelöst, aber bevor sie Fane überhaupt richtig kennenlernen kann, steht auf einmal ein anderer Alpha Gestaltenwandler da, und erhebt auf sie ebenfalls Anspruch. Nun muss Fane für sein Geburtsrecht kämpfen, und Jacque muss sich klar werden, was sie möchte und ob sie Fane auf seinem Weg begleiten kann, ohne dabei selbst auf der Strecke zu bleiben, oder ihm genug Stärke zukommen zu lassen, damit er sein Revier verteidigen kann......

Mein Eindruck:

Eine wirklich, wirklich absolut geniale Geschichte. Habe mich schon nach wenigen Seiten in das Buch und die Protagonisten verliebt. Hier gibt es fast auf jeder 3. Seite etwas zum lachen, Jacque beißender Sarkasmus gepaart mit ihren zwei Freundinnen Jen & Sally ist einfach nur göttlich. Aber auch die Gespräche zwischen Jacque und Fane sind einfach nur zum brüllen. Habe mich schon lange nicht mehr bei einem Teenager-Roman so amüsiert. Die Dialoge sind nicht plump oder oberflächlich, hier bekommt man einiges geboten, besonders natürlich Wortgefechte die alles beinhalten was einen belustigt oder einen sichtlich erstaunt. Die Charaktere Auswahl bzw Gestaltung fand ich grandios. Jacque ist kein Mädchen dass auf ihren Retter wartet, sie steht mit beiden Beinen im Leben, nimmt kein Blatt vor den Mund, und ist auf dem Stand, eines intelligenten jungen Mädchens bzw Frau. Toll fand ich, wie sie sich mit der ganzen Situation auseinander setzt, sie macht sich richtige Gedanken darüber, und lässt sich durch nichts und niemanden blenden. Fane ist auch ein toller Charakter, er ist offen und ehrlich, und besitzt einen wahnsinnig einprägsamen Humor. Auch er ist für sein junges Alter überaus selbstständig, und weiß genau was er möchte. Klischees wird man hier vergeblich suchen, ich habe zumindest keine gefunden die bei Jugendbüchern so gerne vorkommen. Hier wird nicht geschmachtet bis der Arzt kommt, und hier redet auch keiner nach 2 Stunden von der großen immer währenden Liebe. Klar man liest wie beide sich äußerlich finden, aber das in einem realistischen Rahmen, wie jeder es machen würde. Obwohl es sich hier um eine Fantasy Geschichte handelt, so wirkt doch das ganze Konstrukt auf mich sehr authentisch. Der Schreibstil ist wundervoll und erfrischend anders. Besonders hat mir hier gefallen, dass man die Geschichte immer abwechselnd von Jacque oder Fane erzählt bekommt, so kann man sich in beide noch besser hinein versetzen und verpasst nichts. Von mir bekommt die Geschichte 5/5 Sterne, denn sie ist All-Age, wundervoll geschrieben, und bringt einen wirklich oft zum lachen. Was ich nicht so toll fand, dass hier wieder mit keiner Silbe erwähnt worden ist, dass es sich hierbei anscheinend um einen Mehrteiler handelt. Dank dem, sitze ich jetzt wieder auf heißen Kohlen, und muss warten bis es weiter geht. :-(

Hier noch die chronologische Reihenfolge der Grey Wolves Reihe:

01. Der Prinz der Wölfe
02. Blood Rites
03. Just One Drop
04. Out Of The Dark
05. Beyond The Veil
06. Fate and Fury
07. Sacrifice of Love
08. Luna of Mine

Wann hier das nächste übersetzte Buch kommt, dazu konnte ich leider keine Informationen finden. Merkte leider erst beim Schluss, dass es sich hier anscheinend um einen Mehrteiler handelt, da das Ende mehr als nur offen ist. Zumindest gibt es keinen bösen Cliffhanger, sonst wäre ich vermutlich im Dreieck gesprungen. :-P
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine Entdeckung des Jahres!, 25. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Prinz der Wölfe (Kindle Edition)
Ich habe beim Lesen selten so viel Spaß gehabt. Ja, du hast richtig gelesen. Man möchte es nicht für möglich halten, aber High Fantasy, große Gefühle und noch größere Worte immer wieder durchsetzt mit Angriffen auf die Lachmuskeln, das geht...... hahaha ....
Jetzt hoffe ich nur, dass die weiteren Bücher alsbald übersetzt werden, denn die muss ich alle,alle haben. Oh, eine Verfilmung könnte ich mir auch ganz wunderbar vorstellen. Man wird nicht umhin kommen. Ein wirklich herrliches Buch! Ich bin übrigens schon längere Zeit kein Teanager mehr, sondern zähle mich schon zu den ganz "großen" Mädchen, um das Wort "alt" zu umschreiben. Dass es von mir eine ansolute Kaufempfehlung gibt, brauch ich wohl nicht extra erwähnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen enttäuschend, 9. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Der Prinz der Wölfe (Taschenbuch)
ich kann meinen mitbewertern in jedem fall nur zustimmen.

wäre es vielleicht ein debütroman, wären ein paar mängel dieses buches verstehbar; da jedoch damit geworben wird, dass die autorin schon einen preis für eine vorhergehende geschichte erhalten hat, sind die vorliegenden schwächen völlig inakzeptabel.

es existiert fast kein plot - die gesamte geschichte lässt sich mehr oder minder auf die kurze inhaltsangabe auf der rückseite des buches zusammenfassen. die chraktere reden und handeln wie 12-jährige und scheinen keine entwicklung durchzumachen. zudem ist es selbst in hinblick auf eine übersetzung mehr schlecht als recht geschrieben, wobei dies wiederum zu den charakteren passt. die protagonistin scheint ohne ihre freundinnen weder lebens- noch entscheidungsfähig zu sein, da sich diese ständig in wichtige situationen einmischen und damit scheinbar ihr ADS ausleben, denn egal was für einen humbug sie reden, sie erhalten stets die volle aufmerksamkeit aller anwesenden.
hinzu kommt, dass sie protagonistin keine logik besitzt. anstatt gehörtes weiterzudenken, erschreckt sie nach zwei seiten jedes mal vor dem daraus folgenden. zudem lenkt sie die aufmerksamkeit stets auf sich, heult, wettert und zickt, während ihr zukünftiger gefährte kurz vor seinem möglichen tod steht. trotzdem braucht nur sie trost und zuwendung.

es ließen sich noch viel mehr kritikpunkte sammeln, wären aber zeit und aufwand nicht wert. fakt ist, dass ich dieses buch selbst nicht an jugendliche verschenken würde.

alles in allem war es sehr enttäuschend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Für Teenies ideal, 15. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Prinz der Wölfe (Kindle Edition)
das Buch ist..... nun ja, wie in der Überschrift schon geschrieben für teenies ideal, ich habe es etwas mehr als die Hälfte gelesen und konnte dann nicht mehr weiter lesen.
Fühlte mich für blöd verkauft.
So wie die “Erwachsenen“ in diesem Buch handeln würde keiner handeln, vielleicht in den Vorstellungen einer 15 jährigen.
Ich finde es schauderhaft, völlig unrealistisch.

Die Mutter viel zu locker in allem.
Die Freundinnen einfach nur nervig und störend.
die Gastfamilie bekommt gerade erzählt das sie einen Werwolf als Austauschschüler haben und nehmen es sofort auf als wäre es das normalste von der Welt.
Und die Protagonistin schleudert einen dummen Satz nach dem anderen raus, dumm und dümmer.

Da kann einen der Clan von Fane nur leid tun. Ich als Fane würde schnell reißaus von dieser schrecklichen Bande nehmen.

Nicht zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung nach Schema-F, 13. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Prinz der Wölfe (Kindle Edition)
Unterhaltende Jugendfantasy!
Quinn Loftis entführt uns mit ihrem Roman "Der Prinz der Wölfe" in die Welt der sogenannten Grauen, einer besonderen Werwolfrasse und deren Prinz Fane.
Fane macht ein Austauschjahr in Amerika und begegnet dort in der Kleinstadt Coldsprings der 17-Jährigen Jacqueline und erlebt eine Überraschung, als er herausfindet, dass das Mädchen seine Gefährtin ist. Doch natürlich gibt es noch den großen Bösewicht, der das junge Glück stören will.
Wie die Inhaltsangabe schon vermuten lässt, strotzt die Story hier nicht unbedingt vor Innovativität und bedient sich eher dem Schema-F. Aber das ist in dem Fall noch nicht einmal unbedingt schlimm, wenn man diese Art von Jugendfantasy gerne liest. Denn "Der Prinz der Wölfe" ist trotz fehlender neuer Ideen unterhaltend, zwar kurzweilig, aber doch unterhaltend.
Wir haben die sarkastische Heldin Jacque, die vor allem durch ihren Sarkasmus und Wortwitz besticht und so für den ein oder anderen Lacher sorgt. Sie ist sympathisch und ich habe gerne das Geschehen aus ihrer Perspektive verfolgt. Doch, es bleibt nicht bei ihr als Erzählerin. Auch aus Fanes Sicht beobachten wir abwechselnd mit Jacque das Geschehen. Auch er war mir sympathisch, ist er doch der typische unheimlich gut aussehende Held, der die Protagonistin vergöttert. Dazu kommen dann noch tadellose Manieren und selbstloses verherrlichen aller erster Klasse. Viel mehr als sein gutes Aussehen könnte ich nun als besondere Charaktereigenschaft nicht hervor heben, doch auch ihm könnte ich nicht anlasten, dass er mich genervt hat oder er mir unsympathisch war.

Die Geschichte verläuft auch nach Schema-F, konnte mich jedoch fesseln. Die Autorin hat es sogar geschafft, mich eine ganze Zeit lang aufs Glatteis zu führen, da ich eigentlich sicher war, dass ich die große Wendung durschaut hätte.
Die Romantik ist natürlich auch so eine von der ziemlich kitschigen Sorte, doch gleichzeitig ist sie auch süß und hat eben diesen Charakter von der ersten großen Liebe. (Auch wenn diese schon nach zwei Tagen eintrifft wie ein Blitz)

Alles in allem kann man sagen, dass "Der Prinz der Wölfe" nicht durch Ideenreichtum begeistert oder sich großartig auf dem überfüllten Markt der Jugendfantasy abhebt, doch es ist ein schönes Buch, bei dem man abschalten kann und das während des kurzen Leseerlebnisses unterhält. Die Fortsetzungen werde ich wohl nicht lesen, jedoch nur weil ich den ersten Teil kostenlos ergattern konnte. 3.5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Prinz der wölfe, 17. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Prinz der Wölfe (Kindle Edition)
Der Prinz der wölfe ist ein sehr empfehlenswertes Buch ! Das Lesen fiel einen leicht, dass Buch ist auch sehr lustig gewesen das einzige auszusetzen ist das das der Buch schnell geschrieben wurde man hätte es noch ein bisschen in die Länge ziehen könnten alles in allen freue ich mich auf den nächsten Teil ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht., 6. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Prinz der Wölfe (Kindle Edition)
Der Roman ist nicht schlecht und liest sich weg wie nichts. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Ich fand ihn an vielen Stellen aber wenig nachvollziehbar.

Vorsicht Spoiler!

Wie kommt es bitte schön, dass alle Menschen in diesem Buch die Existenz von Werwölfen einfach so hinnehmen, ohne einen Beweis zu verlangen. Mal ehrlich. Wenn mir jemand erzählen würde, dass er sich in einen Wolf verwandeln kann, dann würde ich doch erwarten, dass er mir das zeigt. Vor allem, wenn ich in den Kerl verliebt wäre.
Auch die Freundinnen von Jaque fand ich übertrieben albern. Ich lese eigentlich gerne Jugendbücher, aber vielleicht bin ich mit Ende zwanzig aber auch schon zu alt für dieses Buch. Jaque und ihre Freundinnen kamen mir vor, als wären sie höchstens 15. Wenn nicht sogar jünger.
Hinzu kam, dass alles viel zu schnell ging. So viel Action innerhalb weniger Tage. Das hätte man viel schöner aufbauen können. Die Spannung langsam steigen lassen ... Aber gut.

Für Kinder und Jugendliche ist das Buch sicher toll. Für Erwachsene finde ich es weniger geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wundervolles spannendes Buch, 16. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Prinz der Wölfe (Kindle Edition)
Das Buch ist richtig spannend geschrieben. Tolle Ideen, die Charaktere sind super beschrieben. Ein Buch von dem man nicht genug bekommt und immer mehr will. Ich hoffe es gibt bald weitere Teile und es scheint in Print.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Prinz der Wölfe
Der Prinz der Wölfe von Quinn Loftis
EUR 4,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen