Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hirn aus Spass an
Ich weiß nicht was diverse Leute an diesen Film auszusetzen haben - er hält eigentlich all das was er verspricht. Mit "True Legend" zaubert Yuen Woo-Ping einen waschechten Wuxia Streifen auf die Leinwand wie aus alten Zeiten - das einen vor Freude wehmütig die Augen feucht werden. Selten habe ich einen Film in der letzten Zeit gesehen der so gehaltvoll an...
Veröffentlicht am 4. April 2011 von Rami

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hmmm... - ein zweischneidiges Schwert!
gut gefilmt, nette naturaufnahmen und gute kämpfe in der zweiten hälfte, wobei hier dann sehr stark jet li's "fearless" kopiert wird. dazu ein nerviger kleiner junge, ein nicht wirklich cooler oder sympathischer hauptdarsteller - wirkt eher dümmlich. viel schlechte cgi in der ersten hälfte und alles etwas overacted. kann man als asia-hardcorefan sicher...
Veröffentlicht am 9. September 2012 von HELLSPAWN25


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hirn aus Spass an, 4. April 2011
Rezension bezieht sich auf: True Legend (DVD)
Ich weiß nicht was diverse Leute an diesen Film auszusetzen haben - er hält eigentlich all das was er verspricht. Mit "True Legend" zaubert Yuen Woo-Ping einen waschechten Wuxia Streifen auf die Leinwand wie aus alten Zeiten - das einen vor Freude wehmütig die Augen feucht werden. Selten habe ich einen Film in der letzten Zeit gesehen der so gehaltvoll an Matrial Arts Szenen ist wie dieser und noch seltener an solch gut machten Matrial Arts Szenen - so das dieser Film in meinen Augen dank der hervorragenden Kampf-Cinematographie Filme wie 14 Blades in Sachen Fights locker links liegen lässt. Visuell ist der Film ein ziemlicher Augenschmaus auch wenn das meiste frisch aus den Computer ist, aber wenigsten geht das Kampfesgeschehen nicht im CGI Wirrwar unter wie eben bei "14 Blades" und das die Kulissen alle dank übertriebener CGI Effekte sehr surreal wirken ist O.K. denn der Film ist mehr Fantasy als alles andere. Das Drehbuch selber ist etwas abgedroschen und kommt bei min 70% Action Gehalt auch gar nicht zum Zug - es ist eher ein loses Gerüst für ein wahres Matrial Arts Feuerwerk das auf pure Unterhaltung aus ist. Kurzum - der Film macht einfach Spass.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packend und dramatisch!, 11. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: True Legend (DVD)
Erst einmal von der Grundidee her nichts Neues, die typische Rache-Schiene halt. Nur die Darreichungsform ist eine andere. Der Gegner unbesiegbar (wie üblich) aber auch hier hat sich der Macher etwas außergewöhnliches einfallen lassen. Unverkennbar die Handschrift von Yuen Woo Ping. Bekannt durch Drunkenmaster, Matrix, Fearless, Kill Bill, Kung Fu Hustle und viele mehr.

Die Kampfszenen sind klasse, da ist zu merken, dass da Könner am Werk sind. Hier muss ich mal eine Lanze für die Darsteller und Statisten brechen, denn sie haben mächtig was dafür getan und auch einstecken müssen damit ich solch tolle Szenen zu Gesicht bekomme. Ein Fuß, der auftrifft und angewinkelt ist macht nicht viel aus. Hier redet man von einem geschobenen Fußtritt. Ist aber das Knie beim Auftreffen durchgestreckt, da steckt mächtig Power dahinter. Es ist auch ein paar mal wirklich zu sehen, die Jungs ziehen da voll durch. Auch wenn die gepolstert sind tut das weh. Besonders die Landung auf dem Rücken, wenn der Kopf auf dem Boden aufschlägt.

Tolle Leistung was die auf sich nehmen nur damit alles realistisch wirkt, Hut ab!

Auch der Held hier, eher der Antiheld wird gezeigt mit seinen menschlichen Schwächen nachdem er besiegt wurde und von Selbstzweifeln geplagt resigniert. Es ist kein normaler Eastern, eher ein Kung-Fu-Fantasie-Film. Wenn schon, denn schon. Wenn die Kämpfer schon mal fliegen, dann gleich richtig. Wird hier eindrucksvoll und konsequent praktiziert. Die dürfen das auch seine beiden Lehrer. Der eine fast arrogant und hochnäsig kommt richtig adelig daher. Der andere dagegen ein versoffener alter Zausel, der ständig irre lacht.

Die Gangart des Filmes empfinde ich als sehr angenehm. Es wird immer zwischendurch Gas gegeben und dann merklich das Tempo merklich zurück genommen. Es wird viel fürs staunende Auge serviert, bildgewaltige Bauten und herrliche Naturaufnahmen. Die Darsteller liefern eine sehr gute Arbeit ab, geniale Mimik,sehr ausdrucksvoll und wirkt nicht gekünstelt. Die Kämpfe sehr akrobatisch und gekonnt serviert. Die Synchrionstimmen gut gewählt und passen perfekt.

Apropo Synchronisation. Kannten die ein Sofa?

Was mich auch sehr freut kein weibliches Wesen dabei, die verwirrt und mit piepsiger Stimme und nervigen Dialogen planlos durch die Gegend stöckelt. Oft zu sehen, leider aber hier zum Glück nicht.

Vergleich zu anderen Filmen wie z.B. Hero ziehe ich lieber nicht. Denn ein Vergleich sollte man nicht ziehen. Jeder Film hat eine andere Gangart und die gefällt oder nicht. Hier finde ich sehr positiv, dass der Schwerpunkt nicht auf einen guten Kämpfer oder besser gesagt Darsteller liegt. Die Hauptakteure sind allesamt saugut, da gibt es nicht zu meckern. Keiner dabei, der dilletantisch Fliegen verscheucht und den Unbesiegbaren mimt.

Ein herrlicher Film. Besonders die Art und Weise gefällt. Am Anfang zwei ganz normale Brüder und 60Minuten später sind offenbar beide dem Wahnsinn total verfallen. Bei einem Fall nicht sooo sicher, denn ob die Weisen existieren oder nicht ist da nicht ganz klar.

Es ist ein Film von dieser Machart, da habe ich nach gefühlten 15 Minuten auf die Laufzeit geschaut und zu meinem Entsetzen festgestellt er läuft schon 50Minuten. War richtig enttäuscht, weil schon über die Hälfte durch ist. Den könnte ich in dieser Machart auch 3 Stunden ertragen!

Erstaunlich ist, dass in der Mitte des Filmes der Regisseur den Reset-Button drückt. Es erfolgt ein komplette Neustart. Die eigentliche Handlung endet und es beginnt eine neue Geschichte mit dem gleichen Darsteller. Der Endkampf gegen die Wrestler ist wirklich vom Feinsten. Packend, dramatisch, da fiebert man wirklich mit.

Beide Geschichten wollen irgendwie gar nicht zusammen passen. Entweder beabsichtigt oder aus Versehen, glaube ich aber nicht. Denn die zweite Geschichte hat eine andere Gangart, die ist ein wenig melodramatischer. Beide zusammen erzählen den Fall des Generals zum Bettler. Er ist wahrlich ein Stehaufmännchen, beeindruckend gemacht das Ganze!

►►► EXTRAS: ◄◄◄

Fehlanzeige. Es gibt einen Trailer und das war es dann auch.

►►► TONAUSWAHL: ◄◄◄

● Deutsch DD 5.1
● Mandarin 5.1
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen True Legend, zauberhafter Film, 8. November 2014
Rezension bezieht sich auf: True Legend (DVD)
Ich habe gerade True Legend gesehen und bin enorm begeistert von diesem Film. Man bekommt Rache, Wut, Trauer, Angst, alles zu spüren in diesem Film in meiner Meinung nach nie dagewesenen Effekten. Dieser Film ist meiner Meinung nach ein Muss-Film für jeden, der auch wie ich aus Erfahrung die asiatischen Filme denen der Amerikaner vorzieht, da sie mehr Gefühle vermitteln und nicht immer nur Zerstörung und Action in viel zu großem Maße.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwei Filme zum Preis von einem, 11. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: True Legend (DVD)
Eines vorweg:
Die Bildqualität (abgespielt auf einem neuen Panasonic-Player und einem 5 Jahre alten 26" Samsung 1366*768 LCD-TV) hat es mir angetan. In manchen Szenen habe ich mich gefragt, warum nicht alle DVDs solch Schärfe zeigen können.
Zum Sound kann ich nur sagen, dass ich die (deutschen Synchron-)Stimmen als zu den Darstellern passend empfunden habe.

Der Film ist (laienhaft ausgedrückt) in die Kategorie "asiatisches Märchen" einzuordnen, was z.B. für mich "viele unrealistische, aber trotzdem sehenswerte" Szenen bedeutet:
Kampfszenen, bei denen die Darsteller wie Superman durch die Gegend springen; einfach Schläge einstecken, die Mauern zerbröseln lassen; Literweise Alkohol konsumieren und danach trotzdem den Gegener "vermöbeln" können. Ach ja, und natürlich gibt es auch jemanden, der mit (ethisch nicht einwandfreien) Mitteln kämpft, wie verbotenen Kampftechniken. Damit man ihn auch gleich erkennt, ist er sehr blass geschminkt, was ihm schon ein "bedrohliches/einschüchterndes" Aussehen verleiht.

Hierzu ist anzumerken, dass mir die Gestaltung der Bilder von Farbe und Aufbau sehr zugesagt hat. Die Aufnahmen in den Bergen oder in Höhlen wirken für mich sehr dicht und wie es bei einem Märchen (für Erwachsene) meiner Meinung sein soll. Die Farben sind opulent, ohne zu aufdringlich zu werden. Dass die Computer bei der Bildgestaltung kräftig mitgewirkt haben, wurde schon in einer anderen Rezension erwähnt. Ich empfinde es nicht als störend, da es für mich, für diese Art von Filme irgendwie dazugehört. Die Natur ist eben nicht so bunt und Blut verhält sich in Natura auch nicht immer so wie es der Regisseur möchte. Letztendlich ergeben sich dank "Freund Computer" bombastische Bilder. Wohl dem, der ein Heimkino mit großer Leinwand besitzt.

Zum Inhalt etwas zu sagen, ohne zu spoilern ist schwer, daher nur soviel:
Erfolgreicher (junger) General zieht sich vom Kampfgeschäft zurück, um sich seiner Familie zu widmen. Sein bei der Obrigkeit nicht ganz so beliebter "Bruder" soll eine Art Nachfolger werden. Es läuft aber alles irgendwie aus der Reihe, denn der Bruder hat mit der Familie des Generals eine Rechnung offen. Dummerweise ist aber die Ehefrau des Generals seine Schwester, was seine Rache beeinflusst, so dass der Bruder, der auch noch ein wenig auf die "dunkle Seite der Macht" gerutscht ist, nicht einfach alle meucheln kann. Das gibt dem Film die Möglichkeit länger zu laufen.

Nichtsdestotrotz ist nach ca 70 Min im Prinzip die gesamte Story zu Ende erzählt. Niemals kurzweilig, da keine Monologe vorkommen und eine Menge Kampfszenen zu sehen sind (Übungen zähle ich zu den Kampfszenen dazu). Dialoge sind nicht pathetisch und der Film kommt niemals moralisierend rüber. Jedenfalls ist das mein Eindruck.

Da die Gesamtlänge des Film aber 40 Min über den 70 Min liegt, kommt hier der - wie ich finde - "zweite Film für's gleiche Geld" zum Zuge. Wer die Drunken Master-Filme kennt, hat den hier gezeigten Kampfstil schon einmal gesehen und tatsächlich gibt's am Ende des Films auch einen entsprechenden Hinweis auf den Urheber des Kampfstils.

Übrigens muss unser Protagonist in den 40 Min u.a. als Asiate gegen europäische Wrestler bestehen und ich frage mich, ob ich wohl der Einzige bin, der dabei stark an Szenen aus IP MAN 2 denken muss.
David Carradine (vielen noch aus KUNG FU bekannt) hat hier einen Auftritt als Trainer der Wrestler und als es hart auf hart kommt, sieht es so aus, als wenn er gleich selbst zum Kampf schreiten würde, aber dann greift er nur zu unlauteren Mitteln und kämpft doch nicht selbst. Ist hier eine Botschaft versteckt oder wird nur mit der Erwartungshaltung des Zuschauers gespielt (dachte für eine Sekunde wirklich, er würde mitkämpfen...), um diesen dann mit der unerwarteten Handlung zu überraschen?

Fazit:
Kurzweilige, bunte, bewegungsreiche Unterhaltung für den Freund asiatischer Märchen (ohne stark übertriebene Fähigkeiten wie Zauberei oder Gestaltwandlung oder Ähnliches).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Martial Arts Movie, 5. Dezember 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: True Legend [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Film ist endlich mal wieder ein guter Martial Arts Film. Die Geschichte und die Kampfszenen sind meiner Meinung nach gut durchdacht. Als Fan von Martial Arts Filmen kann ich diesen jedem weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überdurchschnittlicher Kung Fu Film, 12. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: True Legend (DVD)
Der Film kommt zwar nicht an ein Meisterwerk wie z.B. "Hero" ran, kann aber dennoch sowohl mit der Story, den Bildern(Außenaufnahmen) als auch mit den Kampfszenen seine Stellung als sehr gute Genre-Vertretung festigen.

Für Kung-Fu-Fans ist er auf jeden Fall sehenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen ...Martial-Arts der bes. Klasse!, 29. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: True Legend (DVD)
Superschöner Martial-Arts-Film mit tollen Choreografien der Kämpfe...schauspielern können die Chinesen eh nicht...P...mit einer Ausnahme, die tolle *Michelle Yeoh*... Storyline wie gehabt...Dialoge zu pathetisch und ärmlich...aber, supertolle Naturaufnahmen...:-)
Fazit: Wer Fantasy & Wuxia mag, wird den Film auch lieben!

LG, Stw.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hmmm... - ein zweischneidiges Schwert!, 9. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: True Legend [Blu-ray] (Blu-ray)
gut gefilmt, nette naturaufnahmen und gute kämpfe in der zweiten hälfte, wobei hier dann sehr stark jet li's "fearless" kopiert wird. dazu ein nerviger kleiner junge, ein nicht wirklich cooler oder sympathischer hauptdarsteller - wirkt eher dümmlich. viel schlechte cgi in der ersten hälfte und alles etwas overacted. kann man als asia-hardcorefan sicher mal schauen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hammer eastern der besonderen art !!, 10. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: True Legend (DVD)
also wirklich sehr positiv überrascht !
true legend ist ein wuxia film der neuzeit, kungfu action, fantasy, drama und eine nicht sehr oberflächliche story sorgen für einen sehr unterhaltsamen abend, für martial-arts freunde wärmstens zu empfehlen ! viel spass.
p.s. die brunnen szene, eine augenweide für kampfsportkenner!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen True Legend, 27. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: True Legend (Amazon Instant Video)
So also den Film hätte man wirklich kürzer halten können ein Ende wäre eigentlich früher besser gewesen. Fazit im allgemeinen die Kampfszenen waren sehr gut und konne man sich anschauen doch leider muss ich sagen die Geschichte war ziemlich mies ^^
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

True Legend
True Legend von Yuen Woo-ping
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen