Kundenrezensionen


92 Rezensionen
5 Sterne:
 (67)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bester Grill
5 Punkte, fairer weise, weil mir die „Mängel“ nach Studium der Rezessionen bekannt waren.

Positiv:
• Effizient: Er tut was er soll. Alles was ich gegrillt habe ist so wie in allen Videos und Rezessionen beschrieben (optimal).
• Geschmack: Besser als in der Pfanne, aber nicht ganz wie beim Holzkohlegrill. (Das ist aber...
Vor 4 Monaten von Coach47 veröffentlicht

versus
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ergebnisse top. Aber nicht für Familien geeignet
Der Grill an sich überzeugt sehr. Alle Steaks, Hamburger und andere Grillgüter werden perfekt und supersaftig.

Einfach den Grill mit einem Öl getränkten Küchentuch abreiben, anstellen, Art des Grillguts auswählen und warten bis der Ton ertönt, der uns sagt, daß die Aufheizphase beendet ist und man das Grillgut auflegen...
Vor 4 Monaten von Kusenklempner veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bester Grill, 8. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber (Haushaltswaren)
5 Punkte, fairer weise, weil mir die „Mängel“ nach Studium der Rezessionen bekannt waren.

Positiv:
• Effizient: Er tut was er soll. Alles was ich gegrillt habe ist so wie in allen Videos und Rezessionen beschrieben (optimal).
• Geschmack: Besser als in der Pfanne, aber nicht ganz wie beim Holzkohlegrill. (Das ist aber sicher subjektiv und der Braten vom Holzkohlegrill sollte geglückt sein…)
• Optik: Irrelevant und ich habe nichts entdeckt, was da einige als unschön bezeichnen,
• Reinigung: Einfach und wie beschrieben. (Ich habe schon mal einen Kontaktgrill gehabt und weggeschmissen, wollte nie wieder einen kaufen, weil die Platten fest montiert waren, fast nicht zu reinigen und die ganze „Suppe“ irgendwo hin lief.)
• Grüße: 1 - 4 Steaks, das ist gewünscht. Ansonsten wir der Energieverbrauch ungünstiger. (Wer mehr braucht, muss in Schichten essen oder etwas anderes suchen.)

Negativ:
• Bedienung: (Wie gesagt: das habe ich gewusst.) Kurz: Sie sollten die Bedienungsanleitung durchlesen um von Anfang an richtig gute Ergebnisse zu erzielen. Für Farbenblinde (Rotgrünschwäche – immerhin ca. 14 Prozent aller Männer) – inakzeptabel. Stellen sie mal anhand der subjektiven Farbnuancen den Garzustand fest… Ich muss mich da immer an das Piepen und Blinken orientieren. Dabei wäre se einfacher und machbar den erreichten Gargrad, z. B. mit Dioden, von 1 bis 10 anzuzeigen (da kann man immer noch eingrenzen was blutig, medium und durch ist). Da die Garzeiten zwischen verschiedenen Braten (z. B. Wurst und Steak) sehr unterschiedlich sind, wäre noch eine machbare Verbesserung vorstellbar: Mit vorprogrammiertem Garzustand und einer Restzeitanzeige. Dann kann ich mich wirklich zurücklehnen, ein Bier trinken oder inzwischen mit ruhigem Gewissen eine andere Arbeit tun.

Fazit:
• Ich würde ihn unbedingt wieder kaufen.
• Kein großer Aufwand mehr um zum Grillen (Vorbereitung, Sonne, Sommer, Nachbarn, Holzkohle besorgen, anzünden, Reinigung, Lagerung…).
• Alles geschieht nebenbei, Alle können jetzt grillen - und mit optimalen Ergebnissen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht Steaks, Burger, Würstchen, Fisch....einfach super, 13. Mai 2014
Von 
Stefan Friedrich (Wernigerode Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber (Haushaltswaren)
Ich kann mich hier meinem Vorredner nur anschließen - wir haben das Gerät von Bekannten aus dem Ausland bekommen:

Bedienung:
Mit einem Wort: Kinderleicht:
Anmachen, Produkt (z.B. Fleisch) auswählen und mit "OK" bestätigen und los geht's.
Das Gerät fängt an, vorzuheizen und man kann sich getrost anderen Dingen (z.B. Salat zubereiten oder Bier bereitstellen) widmen - denn das Gute ist: Wenn das Vorheizen fertig ist, meldet sich das Ding optisch und akustisch und "wartet" dann aufs auflegen. Legt man dann Fleisch oder Fisch oder was auch immer auf, erkennt das Gerät die Dicke und steuert so den Garvorgang. Jetzt kann man sich wieder mit Anderem beschäftigen....wie ein weiteres Bier bereitstellen (im Sommer ist ja immer so trockene Luft). Das Gargut durchläuft dann 3 Garstufen - beim Steak z.B. Medium-Rare, Medium und Well-Done. Jede Stufe hat einen eigenen Farbcode (es wird immer "röter") - beim Erreichen einer Stufe meldet sich der Optigrill außerdem wieder mit Piepton - man kann also nix falsch machen. Beim gewünschten Ergebnis das Fleisch (oder den Fisch) einfach runternehmen und genießen.

Geschmack:
Wir haben das jetzt ungefähr 15x benutzt und durchweg gute bis sehr gute Ergebnisse bekommen: Mehrere Steaks (warum so oft Steak? - darum!), Bratwürste (sowohl frisch als auch tiefgefrohren), Doradenfilet, Burger, Hähnchenfilets - es gelingt alles. Nur die Sandwich- und Gemüsegrillergebnisse kann ich nicht beurteilen - sowas gehört halt bei uns nicht auf den Grill ;)

Verarbeitung:
Sehr gut - es klappert und wackelt nix - fühlt sich auch alles wirklich sehr hochwertig an.

Design:
Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten - vielleicht der einzige kleine Kritikpunkt: Es könnte etwas kompakter sein.

Reinigung:
Super-easy. Die Platte und das Fettauffangbecken lassen sich abnehmen und fix mit ner Spülbürste saubermachen - was anderes wird nicht dreckig (es sei denn das Fleisch flutscht einem beim rausnehmen weg und landet auf dem Deckel) - ist innerhalb von 5 Minuten erledigt.

Preis:
Geht für mich bei den oben genannten Features echt in Ordnung.

Highlight:
Medium Steaks - hatte ich in der Pfanne immer Probleme mit - entweder sie waren inner noch recht blutig (und dann gab's Punktabzug von meiner Frau) oder sie wurde f**ztrocken - mit dem Optigrill sind sie außen schön durch und in der Mitte zartrosa und saftig - einfach Topp! Nie wieder anders.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viele Rezensionen nicht nachvollziehbar, 6. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber (Haushaltswaren)
Das Gerät hält was es verspricht. Die drei Garstufen (blutig, medium, gut durch) entsprechen überraschend gut der Realität. Ich bin auch noch von zwei weiteren Dingen positiv überrascht: Zum einen geht der Grillvorgang extrem schnell (ca. 1,5min für medium, bei einem 3cm Rumpsteak) und zum anderen bilden sich Röststoffe sehr gut aus.

Ich kann die vielen Rezensionen hier nicht nachvollziehen die sagen, es sei langwierig mehrmals hintereinander zu grillen. Nachdem man das Grillgut fertig gegrillt hat, drückt man den I/O-Knopf, wählt das Programm, wartet bis das Gerät sich aufwärmt oder abkühlt (das waren bei mir Sekunden nach dem erstem Grillvorgang) und legt das neue Grillgut auf.

Die 2h Abkühlphase in der Anleitung beziehen sich auf die Reinigung der beschichteten Grilleinsätze. Das ist stark übertrieben. Nach spätestens 15min kann man (zur Not mit Topflappen) die Schalen in den Geschirrspüler stellen.

Ein Überlaufen von Fett und Saft unter die Grilloberfläche halte ich für ausgeschlossen. Es ist praktisch nicht möglich die Heizstäbe zu versauen. Ich weiß nicht wie einige Experten hier das hinbekommen haben.

Negativ ist allerdings die Wertigkeit dieses Produkts. Ich erwarte bei dem Preis mehr. Das Gerät ist federleicht und somit kippt man es beim Öffnen schnell nach hinten über. Man sieht und fühlt es dem Gerät an, dass das Material der Gewinnmaximierung zum Opfer gefallen ist. So eine Entscheidung kann ich grundsätzlich nicht nachvollziehen. Weiterhin ist die RGB-LED-Anzeige unpraktisch. Der Farbverlauf ist zu fließend und damit den Grillstufen nicht vernünftig zuordbar. Zum Glück piept das Gerät bei jeder Stufe. Eine klare segmentierte Anzeige wäre deutlich besser gewesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ergebnisse top. Aber nicht für Familien geeignet, 26. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber (Haushaltswaren)
Der Grill an sich überzeugt sehr. Alle Steaks, Hamburger und andere Grillgüter werden perfekt und supersaftig.

Einfach den Grill mit einem Öl getränkten Küchentuch abreiben, anstellen, Art des Grillguts auswählen und warten bis der Ton ertönt, der uns sagt, daß die Aufheizphase beendet ist und man das Grillgut auflegen kann. Danach den Grill schließen und der kleinen "Lichtorgel" zusehen. Das erhitzte Fett läuft derweil, da die Grillplatten etwas nach vorne geneigt sind, sicher in eine Auffangschale ab. Ist dei Lampe bei der gewünschten Farbe angekommen, klappt man den Grill auf und entnimmt das Grillgut. Wenn es durchgebraten wurde, kann man es auch im geschlossenen Grill lassen, der dann automatisch in eine Warmhaltefunktion umschaltet. Man kann übrigends zu Beginn auch angeben, daß das Grillgut gefroren ist. Auch dies berücksichtigt das Gerät dann.
Das Reinigen ist sehr einfach, auch wenn die Rillen nicht leicht zu erreichen sind. Einfach ein paar Minuten im Spülwasser einweichen und mann kann alles easy abwischen.
Wenn ich alleine mit meiner Frau bin, ist dieser Grill einfach perfekt! Bis hierhin gäbe es fünf Sterne.

Aber: Wenn die Kinder zu Hause sind und ihr Wochenendsteak einfordern, geht nichts mehr. Die erste Portion wird, wie oben beschrieben, perfekt gegrillt. Danach muss man das Gerät komplett ausschalten, bevor man es neu aufheizen kann und das Signal zum auflegen des Grillguts bekommt. Das wäre noch zu verschmerzen, dauert dies bei bereits warmen Grill ja nur ca. 2 Minuten (bei kaltem Gerät 5-10min). Dummerweise geht dies aber nicht sofort. Schalte ich nach dem ersten Grillen das Gerät sofort wieder ein und wähle die gewünschte Grillstufe, so springt die Anzeige reproduzierbar in die "M" Stufe für Gemüse. Inzwischen habe ich gelernt, daß man das Gerät ca. 10min ausgeschaltet haben muss, damit es sich abkühlt. Erst danach ist es bereit, sich auf die richtige Stufe aufzuwärmen. Man kann also bei 4 Steaks (meine Kinder verlangen große Steaks) innerhalb von ca 5 Minuten zwei Medium rare Steaks grillen, dann 10 Minuten warten, 5 Minuten aufwärmen und dann 5 Minuten grillen. Eine gemeinsame Mahlzeit sieht anders aus. Diese Beobachtung musste ich bei allen Grillstufen machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erster Eindruck: Sehr gut!, 3. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber (Haushaltswaren)
Seit zwei Wochen habe ich den Grill und verschiedenes Grillgut drauf zubereitet. Lasse ich den "Richtige Männer grillen nur mit Holzkohle"-Aspekt mal außen vor, bleibt ein rundum positiver Eindruck.

+ Der Grill ist sehr einfach zu bedienen (Grillprozess läuft über die drei Bedienungspunkte Aufheizen, Grillgut auflegen, Grillgut entnehmen).
+ Der Grill ist flexibel (Steak, Hähnchenkeulen, Würtchen etc.).
+ Die sehr hilfreiche Fortschrittsanzeige zeigt korrekt an (Steaks sind bei Stufe "medium" tatsächlich medium. Schwein und Geflügel ist durch, wenn dies angezeigt wird).
+ Das Grillergebnis ist gut (passende Bräunung, ohne zu Verbrennen; saftig; auf dem Punkt).
+ Zur Not schaltet sich der Grill selbst ab (z. B. Würstchen drauf und spät wiederkommen: Nichts angebrannt).
+ Der Grill lässt sich sehr einfach reinigen, auch im Geschirrspüler (die Grillkontaktauflagen lassen sich einfach entnehmen, ebenso die Auffangschale).
- Alle positiven Eigenschaften eines Elektrogrills (Indoor-Betrieb kein Problem, kein Dreck, keine Kohle kaufen, keine Gaskartusche nachfüllen).

- Indirektes Grillen ist nicht möglich.
- Der Preis? (Fragezeichen, weil ich den Preis OK finde. Kein Schnäppchen, aber sein Geld wert.)

Der Optigrill ist von den Elektrogrills m. E. der beste Vertreter seiner Art. Man mag mit reichlich Können auf einem Holzkohle und ggf. auch Gasgrill bessere Grillergebnisse hinbekommen, aber keinesfalls ähnlich simpel und bequem. Wenn der Grill nun auch noch lange hält (Verarbeitung wirkt gut auf mich), dann ist es (noch) ein echter Super-Geheimtipp.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geniales Gerät, leider in Deutschland zu teuer, 2. September 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber (Haushaltswaren)
Ich habe noch nie so geniale Würstchen gegessen. Es dauert zwar sehr lange, aber das Ergebnis ist es wert.
Auch die Steaks waren genau wie gewünscht.

Dazu ist das Gerät einfach zu reinigen. Wozu brauche ich da noch einen Weber Grill?

Einzige Mankos und damit Punktabzug:
Das Gerät ist in Deutschland mit 199 Euro zu teuer, in Amazon UK kostet es nur 119 Pfund.

Auf dem Gerät ist relativ wenig Platz, das reicht immer nur für 2-3 Personen. Das Grillgut rutscht manchmal ab, bevor man den Deckel geschlossen hat. Die Grillplatten und der Plastikauffangbehälter für Fett unten wirken billig und sind es vermutlich auch.

Trotzdem: Sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzenklasse!, 19. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber (Haushaltswaren)
Zunächst: ich habe den Optigrill auf Grund eines Gutscheines woanders gekauft. Ich will und werde für dieses Gerät aber an dieser Stelle eine Lanze brechen. Denn seit dem Kauf deises nutze ich in der Küche kein Gerät mehr so intensiv und vielseitig.

Ich kann nun wirklich keinerlei der Kritikpunkte anderer Bewertungen zustimmen. Das Gerät ist leicht zu bedienen und in der Spülmaschine bestens zu reinigen und recht zügig auf Temperatur. Natürlich dauer das Zubereitete eine ganze Weile, aber wer gerne fastfood möchte, sollte in ein Restaurant dergleichen gehen. Das Grillen mit dem Gerät macht einfach nur Spaß man benötigt (nur in den seltensten Fällen - bei Paniertem) kaum bis kein Fett zum Grillen und die angegebenen Gargrade stimmen hervorragend mit den üblichen Standards überein. Ich bin absluter Lamm- und Fischfleisch-Koch und nutze das Gerät nicht nur hierfür ausschließlich. Auch gefüllte Champignons und alle anderen angegebenen Lebensmittel klappen sehr gut. Selbst Cordon bleu, Rouladen und Sandwiches gelingen immer! Geheimtipp: Kartoffel vorkochen, in Scheiben schneiden und dann zu Bratkartoffeln kurz angrillen. Perfekt!!!

Ausnahme: dicke Würstchen und Tiefgekühltes. Und zu beachten: alle Produkte, die zeitgleich unter den Grill kommen sollten die gleiche Dicke haben...

Schade, dass der Grill nicht komplett ausklappbar und somit zum Tischgrill umfunktioniert werden kann.

Fazit: wer oft und gerne kocht / grillt / brät und auf Qualität beim Ergbenis Wert legt sollte dieses Gerät kaufen und wird es lieben lernen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gerät macht Spaß. Resultate überzeugen., 2. Juli 2014
Von 
Neutralmodus2000 - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich war vor dem Produkttest zunächst sehr skeptisch gegenüber diesem Gerät eingestellt, da ich mir nur schwer dessen sensorisch gesteuerte Wirkungsweise vorstellen konnte. Buntes Blinken und elektronisches Piepen kannte ich bereits von diversen anderen fragwürdigen Produkten, die ich einst in geistiger Umnachtung in irgendeinem Teleshop bestellt hatte. Das waren alles Murksartikel. Der Tefal GC702D Optigrill gehört aber ganz eindeutig in die Kategorie "funktioniert bestens und ist sein Geld wert". Zumindest meiner Meinung nach.

Die Handhabung ist denkbar einfach: Stecker rein, Betriebsmodus an, gewünschtes Fleischsymbol wählen, Startsensor betätigen, abwarten bis es laut piept, Deckel hoch, Fleisch drauf, Deckel runter, die sich verändernde Farbanzeige hin und wieder beobachten, bis sie die persönlich gewünschte Präferenz (hellgelb bis tiefrot) erreicht hat. Dann Deckel hoch, Fleisch runter nehmen, Gerät ausschalten, essen.

Das ist wirklich easy und das Grillresultat ist i.d.R. phänomenal, insbesondere bei Steaks, Putenfleisch und Burgerscheiben. Lediglich bei stark gewölbten Fleischstücken ist eine kurze Zwischenkontrolle notwendig, da die dickeren Stellen logischerweise etwas länger in der Mitte brauchen, als die dünneren. Und bei Grillwürstchen mit z.B. Füllung (ich habe eine Krakauervariante mit Käse ausprobiert) sollte man etwas Obacht geben. In meinem Fall spritzte der Käse vorzeitig zu den Seiten raus, bevor das Fleisch wirklich durch war.

Das Gerät ist leicht zu reinigen, erfordert minimales Einreiben mit Öl, hat eine umfangreiche und mit einigen netten Rezepten aufgehübschte Bedienungsanleitung beiliegen und ist einfach toll im Handlung. Der Preis erscheint mir etwas hoch, aber da fehlen mir Vergleichsmöglichkeiten. Im Fazit gebe ich zufriedene 4,5 Sterne. PS: Die Auftau-Funktion habe ich nicht getestet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Grill mit Verbesserungsmöglichkeiten, 16. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber (Haushaltswaren)
Da mein alter Grill schon in die Jahre gekommen ist und sich auch schlecht reinigen ließ, habe ich mich für dieses Produkt entschieden.

Etwas unzufrieden bin ich mit den Grillprogrammen. Wie in den Produktvideos gezeigt, lassen sich dickere Steaks damit sehr schön zubereiten. Das Fleisch bekommt schöne Grillstreifen. Etwas enttäuschender verläuft der Grillprozess jedoch bei dünnerem Fleisch und besonders saftigem Fleisch und Fisch. Dort wird das Grillgut mehr gekocht als gegrillt. Ein paar tiefere Rinnen in der unteren Grillplatte würden da Abhilfe schaffen (dies hatte z.B. mein alter Grill). Grundsätzlich stimmt die vom Grill angezeigt Garzeit bzw. der Garpunkt, allerdings ist es bei jedem ersten Grillversuch für eine Fleisch-/Fisch-/Gemüsesorte ratsam, auf den Garpunkt selbst zu achten. Dann kennt man seinen Lieblingsgarpunkt für das nächste Mal genau. Für z.B. Gemüse muss man jedes Mal selbst aufpassen. Dafür gibt es kein Programm bzw. nur das Programm "manuell". Als Gemüse habe vorallem Zucchini und Paprika gegrillt und bin mit dem Ergebnis sehr zu Frieden.

Gefrohrenes Grillgut kann man ebenfalls unaufgetaut grillen. Dazu gibt es eine eigene Taste. Dies habe ich jedoch nicht getestet.

Unzufrieden bin ich etwas mit der unteren Grillplatte. Diese hat Noppen, damit durch die Schrägstellung des Grills (damit das Fett/die Flüssigkeit besser abtropen kann) das Grillgut nicht zu rutschen beginnt. Leider sind es aber ein paar Noppen zu wenig, sodass leicht rutschbares Grillgut trotz Noppen zu rutschen beginnt (z.B. Würstchen oder Paprika). Das ist dann etwas nervend.

Zum Grillen reicht es, etwas Öl mit einem Pinsel auf die Platten aufzutragen. Die Grillplatten lassen sich leicht entfernen und reinigen. Ebenso wie die Auffangschale.

Vor der ersten Benutzung sollte man die Grillplatten mit Spülmittel und warmen Wasser reinigen, dann ohne zu Grillen einmal aufheizen lassen (Programm "manuell") und dann noch einmal waschen. Damit bekommt man den unangenehmen Geruch der Platten weg (Spülmaschine/abwaschen alleine hilft nicht).

Insgesamt ist es ein gutes Produkt. 2 Sterne Abzug gibt es aufgrund des zu hohen Preises, der verbesserungswürdigen, unteren Grillplatte (tiefere Rinnen, mehr Noppen) und den ab und zu doch nicht so tollem Ergebis bei saftigerem Grillgut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


39 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht aber..., 18. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber (Haushaltswaren)
...noch dünneres Blech, noch dünnere Alu-Grillplatten und eine noch "billigere" Beschichtung wäre wohl kaum möglich gewesen; der vordere Arm mit den Bedienknöpfen hinterlässt als einzige Komponente einen hochwertigeren Eindruck.
Aber der Reihe nach: Das Gerät ist prima und sicher verpackt und innerhalb von zwei Minuten montiert. Als Erstes fällt nach dem Auspacken der typische China-Plastik-Weichmachergeruch auf, extrem penetrant und nach dem ersten Einschalten nach vorachriftsmäßigem Spülen der Grillplatten hat das Ding derart gestunken, dass es nur mit Durchzug zu ertragen war. Keine Ahnung, ob das gesundheitsschädlich ist, extrem nervend ist es allemal. Die Anleitung ist ganz gut und die Bedienung recht einfach, bis auf die Wahl "M" für manuelles Grillen - diese Taste steht in der Anleitung mit "gleiche Temperatur" beschrieben - und was bitte soll das sein??? Nach einem Test wird's wohl klarer sein. Nach dem ersten Durchgang ohne Grillgut haben wir direkt mit Steaks getestet und das Ergebnis konnte sich sehen und schmecken lassen, die waren tatsächlich wie gewünscht medium gebraten, soweit so gut. Danach gab's Bratwürste und fast hätten wir einen Defekt vermutet, die haben nämlich L A N G E gedauert, gefühlt sicher zwei mal so lang wie auf dem Gasgrill! Lecker und gut durch waren die allerdings auch. Hier gibt es Eine Kritik am Programmablauf, denn z.B. Bratwürste (und Geflügel) werden natürlich immer durchgebraten aber das Programm hupt bei jeder Garstufe und man muss den Grill dann jeweils aufsuchen um die Garstufe abzulesen - wieso kann hier nicht direkt "Durchgebraten" angewählt werden mit nur einem Alarm eben am Ende der Garzeit? Das ist schlecht gelöst und sollte bei einem Grill mit HighTech Anspruch möglich sein.
Nun zum Thema Grillplatten, die wie bereits geschildert nicht den solidesten Eindruck vermitteln; nach der recht einfachen Reinigung mit warmem Wasser ist bereits eine Fleckenbildung auf der Beschichtung feststellbar! Das muss noch nichts heißen, lässt aber vermuten, dass es mit deren Langlebigkeit nicht besonders weit her sein dürfte. Und ob dieses Teflonzeug gesund ist, darf zumindest angezweifelt werden. Eine kleine Schadstelle hatte die untere Platte bereits ab Werk und dort glänzt auf einem qmm das blanke Aluminium; wenn sich das bei den nächsten Durchgängen noch verändert, geht der Klumpen sofort zurück.
Im Ergebnis kann ich sagen, dass der Grill nach dem ersten Test heute tatsächlich wie beschrieben zu arbeiten scheint aber zumindest auf mich einen eher minderwertigen Eindruck macht, was die Qualität (und Quantität) der verwendeten Materialien angeht. Das wäre für mich einen Stern Abzug wert aber da dieser Grill etwa das Vierfache üblicher Kontaktgrills kostet, sind es mindestens zwei Sterne Abzug! Wer Spaß an technischem Schnickschnack hat und bereit ist, sehr viel Geld für wenig und eher minderwertiges Material auszugeben, der sollte ihn kaufen. Allen Anderen empfehle ich abzuwarten, bis der (empfohlene) Preis sich halbiert hat - und da mache ich jede Wette, dass das spätestens bis zum Weihnachtsgeschäft passiert ist - denn dann ist die Schere zwischen Kaufpreis und Gegenwert nicht mehr ganz so weit geöffnet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen