Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Spoiler in der Bewertung
Ich nenne dieses Spiel mal liebevoll ein Adventure!
Wer damals gerne die alten LucasArts Spiele gespielt hat darf hier ruhig zugreifen!
(Indiana Jones and the Fate of Atlantis, Day of Tentacle etc...)

- Story fesselnd, viele "Nebenquests" in Form von anderen Fällen
- Grafik Zeit gemäß
- Leider ab und an ein wenig Linear...
Vor 3 Monaten von ehmevuest veröffentlicht

versus
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen NICHT für Windows 7 mit 32 bit. Limited Version ist Geldverschwendung
Das Spiel läuft nur mit der 64 bit Windows 7 Version.
Sogar die Hotline von Koch Media ist dieses nicht bekannt.
Auch auf der Verpackung steht diese Einschränkung nicht.
Außerdem ist die automatische Speicherung miserabel.
Selbst speichern + laden geht nicht.
Kein Wunder dass der Entwickler Airtight Games kurz nach
der...
Vor 3 Monaten von LionsDen veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Spoiler in der Bewertung, 7. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Murdered: Soul Suspect - Limited Edition - [PC] (Computerspiel)
Ich nenne dieses Spiel mal liebevoll ein Adventure!
Wer damals gerne die alten LucasArts Spiele gespielt hat darf hier ruhig zugreifen!
(Indiana Jones and the Fate of Atlantis, Day of Tentacle etc...)

- Story fesselnd, viele "Nebenquests" in Form von anderen Fällen
- Grafik Zeit gemäß
- Leider ab und an ein wenig Linear
- Sehr viele Möglichkeiten und Verknüpfungen zu bereits bekannten Faktoren der Geisterwelt (Katzen, geschlossene Türen etc)
- Es gibt Action Elemente und man kann sterben (nochmals) :D
- Volle xBox 360 Controller Unterstützung!
- Sehr stimmige Kulisse

So, ich möchte nicht zu viel veraten, aber meiner Meinung nach hat sich die Investition von 30 Euro gelohnt!

//EDIT

Nach 8 Stunden Spielzeit bin ich am Ende - 100% Alle Nebenquests etc. Für den Preis des Spiels liegt das definitiv im Rahmen!
Wenn man das Spiel beendet hat kann man wieder vor der "letzten" Mission anfangen falls man noch die Nebenfälle abschliessen möchte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Idee, 14. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Murdered: Soul Suspect - Limited Edition - [PC] (Computerspiel)
Die Idee hinter dem Spiel ist super, aber man hätte mehr daraus machen können.
Es war interessant und kurzweilig aber man konnte, wenn man etwas aufmerksam war, schon relativ früh aufs Ende schließen.
Außerdem ist die Spielzeit relativ kurz, auch wenn man alle versteckten Infos und Boni sammelt - ist aber ok, da es kein "Vollpreisspiel" ist.
Diese kleinen Geschichten sind nämlich ziemlich gut erzählt und interessant anzuhören.
Genau wie die Hintergründe der Charaktere und der Stadt!
Alles in Allem, gute Unterhaltung.
Dazu kommt noch das durchaus gut gelungene Buch der Limited Edition, mit dessen Hilfe man z.B. auch Zeichnungen im Spiel entschlüsseln kann. Außerdem enthält es nette Artworks und Artikel.

Den Stern Abzug gibts für die Dämonen....
Die dämlichen Dinger unterbrechen ständig den Spielfluss und nerven ungemein, da sie nicht für Action sorgen (dazu sind sie zu leicht und abwechslungsarm zu vernichten), sondern maximal für Frust (es dauert ewig und man muss öfter mal verschiedene Wege probieren und scheitern).
Den Part hätte man gut und gerne weg lassen können, ohne dass was fehlt und dafür mehr versteckte Infos oder Geschichten einbringen können.

Und übrigens:
Die Probleme mit der Steuerung, die an vielen Stellen angemäkelt wurde, kann ich nicht nachvollziehen.
Ich habe das Spiel mit dem XBox360 Controller gezockt und die Steuerung war meist präzise und gut zu bedienen.
Nur die Flucht vor Dämonen ist etwas fummelig in engen Gebäuden und Räumen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Tolle Idee... leider hakt es bei der Umsetzung, 11. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Murdered: Soul Suspect - Limited Edition - [PC] (Computerspiel)
Die Idee, dass der Hauptcharakter hinter die Hintergründe seines eigenen Mordes kommen muss, hat sofort mein Interesse geweckt, als ich von dem Spiel gehört habe. Da der Preis für den PC durchaus bezahlbar war, habe ich es mir kurz entschlossen auch gekauft.
Im großen und ganzen war ich zufrieden mit dem Spiel, dass ich einmal alleine und einmal mit meinem Lebensgefährten durchgespielt habe. Die Charaktere sind interessant, das Setting ansprechend und die Steuerung zwar manchmal etwas harkelig (vor allem beim bekämpfen der Dämonen), aber ich bin dennoch gut damit zurecht gekommen.

Ein wenig wurde mein Spaß an dem Spiel nur dadurch getrübt, dass man noch viel mehr aus der Idee hätte herausholen können. Die Gesetzte der Geisterwelt und die Interaktion damit, waren für mich nicht völlig ausgeschöpft und es wirkte teilweise so, als gäbe es manche Kräfte nur, weil sie eben der Spielmechanik dienen. Die Zwischenquesten, wo man Geistern helfen konnte ihren Frieden zu finden, waren teilweise sehr einfach und viel zu schnell vorbei. Und was noch viel wichtiger ist... viel zu wenige. Ich hatte die vier Geister bereits am Anfang des Spieles durch, weil ich mir die Zeit genommen habe, mir Salem einmal komplett anzusehen. Es ist schade, dass man diese Nebenquesten auch nicht viel mehr mit der Hauptstory verbunden hat (nach dem Motto, ich helfe den Geistern und die Geister helfen mir bei der Lösung des Falles etc.).
Allgemein hätte das Suchen der Hinweise etwas besser gestaltet werden können, denn wie wirkliche Dedektivarbeit kam es mir nicht vor. Teilweise habe ich am Ende ein paar Versuche mehr gebraucht um die richtige Antwort zu finden, weil ich eine andere Antwort auf die Frage viel logischer fand.
Das Gefühl, dass alles viel zu schnell vorbei ist, hatte ich im Grunde beim gesamten Spiel.
Zudem hatte ich manchmal das Gefühl, das Ronan wirklich lange braucht, um auf Zusammenhänge zu kommen, die ich bereits eine halbe Stunde vorher durchblickt habe. Das war auf Dauer etwas anstrengend. Einige Stellen im Spiel waren zu dem sehr vorhersehbar.
Was mich sehr gestört hat, war, dass die Menschen, in die man alle hinein schlüpfen konnte, um ihren Gedanken zu belauschen, teilweise exat das selbe gedacht haben und die gleiche Stimme hatten. Dasselbe gilt auch dafür, dass sie auf Veränderungen (wie einen großen Polizeieinsatz) nicht reagiert haben. Nachdem mir das einige Male passiert war, habe ich die Lebenden in dem Spiel eigentlich kaum mehr beachtet, weil es mir etwas die Stimmung ruiniert hat. Wenn man schon solch eine Fähigkeit einbaut und Personen durch Salem laufen lässt, hätte man ruhig drei oder vier zusätzliche Sätze aufnehmen können.

Warum ich das Spiel mit vier Sternen bewertet habe?
Mir hat vor allem die Stimmung gefallen. Nachdem ich mich nicht mehr mit den wiederholenden Gedanken der Lebenden herum geschlagen habe, konnte ich viel besser in die Stimmung der Geisterwelt eintauchen. Vor allem der Friedhof und das Museum haben mir richtig gut gefallen. Das ließ sich auch nicht trüben, wenn die Programmierer ein wenig zu tief in die Klischeekiste gegriffen haben (wir sind in eine Irrenanstalt... was muss sein... ein Gewitter, das natürlich sofort vorbei ist, so bald man aus der Irrenanstalt wieder raus ist). Interessant waren auch die Geistergeschichten, die es als Belohnung gab, wenn man alle Gegenstände eines Gebietes gesammelt hatte.
Ronan als Charakter ist interessant. Er setzt alles daran herauszufinden, wer ihn ermordet hat. Dass er dabei mit einer Jugendlichen zusammenarbeiten muss, führt zu Streitgesprächen, die mich haben schmunzeln lassen und Sympathie für die beiden Charaktere geweckt haben.
Die Geschichte um Ronan macht Spaß zu spielen und auch wenn manche dinge vorhersehbar sind, der Plottwist am Ende hat mich doch sehr überrascht.

Also für wen würde ich das Spiel empfehlen?
Ihr solltet euch für Geister und Krimis interessieren, sowie kein zu actiongeladenes Spiel erwarten. Murdered:Souls Suspect kommt eher in einem ruhigeren Ton daher, erzählt aber eine stimmungsgeladene Story und das erkunden von Salem hat mir persönlich Spaß gemacht. Außerdem sollte man etwas Geduld mitbringen, denn alle möglichen Dinge einzusammeln, bedarf einiges an Arbeit, denn leicht zu finden ist wirklich etwas anderes.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen L.A Noire war schon klasse, aber das hier ist TOP!, 6. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Murdered: Soul Suspect - Limited Edition - [PC] (Computerspiel)
Wer auf Spiele wie L.A Noire oder Sharlock Holmes steht, wird mit diesem Spiel viel Spass haben, die Grafik ist klasse, die Story spannend und in der zeit in der ich Spielte, sind mir auch absolut keine Bugs aufgefallen, was für ein neues Spiel heute, sehr rar ist. Die Atmosphere ist klasse, die Stadt ist niemals leer, es gibt viele Quests und man hat immer eine Open World Welt in der man sich frei bewegen kann. Wer also auf open World, Detective Spiele und Spiele wie L.A Noire steht, sollte hier zugreifen. Beim Preorder gabs die Limited Edition für 30€ und das ist ein schnäppchen. (Normalpreis heute 50€-60€). Das einzige Contra ist, dass es keine Spieloption gibt in der man die Schwierigkeit einstellen kann, in meinen 4h die ich grade zusammen habe, waren die Rätsel ziemlich einfach und waren auch gut ohne alle Hinweise zu finden lösbar. Hoffe, dies wird im verlauf der geschichte noch etwas schwerer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen NICHT für Windows 7 mit 32 bit. Limited Version ist Geldverschwendung, 7. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Murdered: Soul Suspect - Limited Edition - [PC] (Computerspiel)
Das Spiel läuft nur mit der 64 bit Windows 7 Version.
Sogar die Hotline von Koch Media ist dieses nicht bekannt.
Auch auf der Verpackung steht diese Einschränkung nicht.
Außerdem ist die automatische Speicherung miserabel.
Selbst speichern + laden geht nicht.
Kein Wunder dass der Entwickler Airtight Games kurz nach
der veröffentlichung Pleite gegangen ist.
Das Spiel ist miserabel programmiert.Tastaturbelegung
nicht änderbar. KEIN Vergleich mit den
tollen Spielen von Lucas Arts.
Limited Version: Für € 10,00 bekommt man ein Büchlein,
dass völlig unnötig ist um das Spiel zu spielen.
Reine Geldverschwendung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gutes Spiel, 14. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Murdered: Soul Suspect - Limited Edition - [PC] (Computerspiel)
Gutes, aber relativ kurzes Spiel, das Verstecken vor Demonen dauert im Vergleich sehr lange und nervt nach ner Zeit, hatte anfangs mit dem Spiel Probleme, die aus irgendeinem Grund fast keine anderen deutschen Spieler hatten, musste im Internet nach Tipps suchen (hat mich viel Zeit und Nerven beraubt), aber an sich interessantes Spiel mit guter Story.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen PC-Spiel, 3. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Murdered: Soul Suspect - Limited Edition - [PC] (Computerspiel)
Ich habe Windows 7 32bit Version.
Das dieses Spiel nur auf einer 64bit Version läuft, ist auf dem Cover des Spiels nicht zu erkennen.
Daher konnte ich das Spiel nicht spielen und bin sehr enttäuscht!

mfg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen packende Athmosphäre, 8. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Murdered: Soul Suspect - Limited Edition - [PC] (Computerspiel)
Bereits 1 Tag vor erscheinen konnte ich das spiel in meinen Händen halten, was mir zwar noch gesperrter Installation durch Steam nicht viel brachte, aber egal :)

Zum Spiel: Sicherlich viel kann ich noch nicht darüber berichten, da ich bisher noch nicht die Zeit fand, doch was ich gesehen und getestet habe hat mich bereits jetzt schon überzeugt. Man wird wie in einem Crime Movie ins Spiel geführt, sicherlich das obligatorische Tutorial darf auch hier wieder nicht fehlen.... aber egal, es ist nett verpackt. Die Story ist von der ersten Minute an fesselnd und überzeugend, der Sound sehr gut, gleiches gilt für die Grafik.
Das einzigste was mich etwas stört, die Steuerung ist an die Konsole angelehnt.

Also bisher (fast) nur gutes zu berichten :)
Eine klare Kaufempfehlung, vorallem da in der Vergangen Zeit oft spiele auf den Markt kamen, die höchstens Beta Status hatten, aber keinesfalls final, dies scheint hier anders zu sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen (ohne Worte), 7. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Murdered: Soul Suspect - Limited Edition - [PC] (Computerspiel)
Hammer cooles spiel, cooler Protagonist einfach super:

- Das Spiel sieht echt gut aus
- etwas Linear aber hey.....
- Es gibt Action Elemente und man kann sterben.... als Geist.... :)
- Packende Geschichte um den toten Ronan O'Connor
- Sehr stimmige Kulisse
- Man wird leider etwas plötzlich ins Spiel geworfen

Trotzdem eines meiner Highlight 2014
Hat seinen Regalplatz bei mir neben Watchdogs, Titanfall, Wolfenstein, Dark Souls 2 und Thief redlich verdient!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber auch nicht gut. Die Story schon, 15. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Murdered: Soul Suspect - Limited Edition - [PC] (Computerspiel)
Also ich bewerte dieses Spiel nun am 3. Tag meiner Spielerfahrung.
Ich muss sagen, ich gebe hier gut und gerne einen Stern zu, da ich die Limited Edition im VVK zum selben Preis wie die STandardedition erhielt.
Das beigelegte Buch im Leder-Look (fühlt sich auch entsprechend an, wenngelich es sich hierbei dem Geruch nach um einen synthetischen Kunststoff handelt) macht ordentlich was her und das allein rechtfertigt es, sich die DVD inklusive Spiel ins Regal zu stellen.
Schön auch, dass diese DVD direkt per DVD installiert hat und nicht wie andere Steam Spiele trotz beigelegter Spieldaten erstmal anfängt, alles nochmals aus dem Internet zu laden. Die Installation brauchte somit kaum mehr als 10Minuten. (oder kürzer, ich war währenddessen nicht vorm PC)
Zum Spiel selbst:
Über die Handlung findet man wohl alles in der Produktbeschreibung und ich muss sagen, die gefällt mir sehr. Anders als bei L.A. Noire habe ich es noch nicht geschafft, einen Fall "falsch" oder gar nicht zu lösen. Vielleicht ist das zu einfach gestaltet, gefällt mir aber, da hier der Eindruck eines cineastischen Abenteuers entsteht. Sehr schön auch, dass sich das Spiel problemlos auf 3 Bildschirmen spielen lässt, Eyefinity-tauglich, würde ich also behaupten.
Nette Hommage auch, dass im Spiel auf diversen Bildschirmen das Deus Ex Hauptmenü zu sehen ist. Die Square Enix Entwickler sind für den ein oder anderen Scherz zu haben.
Alles in allem ist es linear ausgelegt und die MNöglichkeiten andere Morde/Todesursachen aufzuklären sind zwar ganz nett, führen aber eigentlich immer von der Haupthandlung weg und unterbrechen somit eher den Spielfluss.

Kritikpunkte:
Die Entwickler von Square Enix unterscheiden wohl nicht mehr zwischen PC und Konsolenversion.
Diese Adaption ist einfach nur erbärmlich. Mag sein, dass es sich mit einem Controller nett spielen lässt, aber die Tastaturbelegung ist eine Qual.
Ich selbst bin Linkshänder und benutze die Maus mit links. Mag seltsam erscheinen, aber so ist es nunmal.
Dass sich die Tasten auf der Tastatur dann nicht verändern lassen, ist eine Qual. Aber es gibt auch sonst genug Zocker, welche nicht mit WASD, sondern mit Pfeiltasten spielen möchten. Eine Anpassung ist nicht mögich. Und dass dies nicht innerhalb weniger Minuten programmiert sei, kann mir keiner erzählen. Ich hoffe sehr, dass dies mit einem Update noch gefixed wird, wenngleich ich das Spiel dann wohl dafür nicht noch einmal aus der Versenkung hole.
Zum Laufen ist die Steuerung ja noch in Ordnung, aber wenn es um Dämonenkämpfe geht.... Man haut ständig daneben. Im Übrigen sind die Kämpfe bereits nach dem ersten Mal lächerlich. Schema F, anschleichen, Taste drücken, warten, hoffen, dass man den Dämon gleich beim ersten Mal vernichtet, und weiter. Etwas innovatier dürfte das schon sein. Schleichen/Verstecken-Prinzip ist ja von Deus Ex hinreichend bekannt, aber hier kann man nicht schleichen... Man kann sich nur verstecken. Man kann den Gegner nicht betäuben, nicht aus der Ferne töten, eigentlich auch nicht sinnvoll umgehen.... also das wird wirklich schnell langweilig und zu einer Qual, denn der kleinste Fehler, und es heißt: nochmal von vorne, alle Dämonen respawnen und man hängt wieder, minimal 5 Minuten fest. (Zumindest ich hab die Viecher noch nicht schneller erledigt)
Auch die Möglichkeit überall speichern zu können fehlt. Speicherpunkte sind sowas von überholt und ermöglichen es nicht, das Spiel schnell zu unterbrechen. Wenn ich also spielen möchte, aber nur eine halbe Stunde Zeit habe, lasse ich es lieber gleich, da ich nicht weiß, wann/wo der nächste Speicherpunkt auf mich wartet. Klares Minus!

Insgesamt finde ich die Idee einen Geist zu spielen und seinen eigenen Mord aufzuklären super. Ist mal was anderes, düster und stimmig umgesetzt. Insgesamt kommt aber, gerade wegen der Dämonen und der wirklich nervigen fixen Steuerung keine rechte Freude auf.
Schade, hätte man wirklich besser machen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Murdered: Soul Suspect - Limited Edition - [PC]
EUR 39,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen